HTC One S - Vollständige Sicherung ohne Root-Rechte

Dieses Thema im Forum "Anleitungen für HTC One S" wurde erstellt von Domingo2010, 20.05.2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Domingo2010, 20.05.2012 #1
    Domingo2010

    Domingo2010 Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,577
    Erhaltene Danke:
    507
    Registriert seit:
    21.05.2010
    Einleitung und Vorbereitungen

    Da immer wieder Nachfragen kommen, wie man denn ein Komplett-Backup vom Telefon macht und am Besten noch ohne root, hab ich mich entschlossen, dazu einen FAQ-Thread zu erstellen.
    Seit Android 4.0, Ice Cream Sandwich, geht das ganz über die „android debug bridge“, auch bekannt als adb. Runterladen kann man sie sich hier: http://www.android-hilfe.de/root-ha...atform-tools-ordner-sdk-mit-adb-fastboot.html
    Nachdem man die adb eingerichtet hat, kann es losgehen.
    Als erstes muss das Gerät an den PC angeschlossen werden und zwar im „Laden“-Modus und zusätzlich muss USB-Debugging aktiviert sein, zu finden unter Einstellungen/Entwickleroptionen. Danach öffnet ihr die Eingabeaufforderung, entweder durch drücken von [WIN]+[R], cmd eingeben und [ENTER] drücken, durch auswählen von „Ausführen…“ im Startmenü und Eingabe von cmd, oder ihr sucht im Startmenü nach cmd und führt es aus. Danach könnt ihr erstmal überprüfen, ob euer adb korrekt funktioniert, indem ihr
    Code:
    adb devices
    eingebt. Daraufhin sollte euch ausgegeben werden, welche Geräte angeschlossen sind. Wenn nichts angezeigt wird, prüft nochmal ob alle Treiber angeschlossen sind und ob die adb korrekt eingerichtet ist.

    ACHTUNG! Beim Wiederherstellen gibt es teilweise Probleme und das Ganze stürzt wiederholbar bei htc.com.bgp ab, also macht die Sicherung am Besten ohne die System-APKs!

    Sicherung

    So, nun kanns aber mit der Sicherung losgehen. Der Befehlssyntax zum Sichern lautet wie folgt:
    Code:
    adb backup [-f<file>] [-apk|-noapk] [-shared|-noshared] [-all] [-system|-nosystem] [<package…>]
    Der wichtigste Befehl dabei ist wohl:
    Code:
    adb backup –all
    Damit wird alles in das aktuelle Verzeichnis gesichert und zwar als backup.ab
    Mit
    Code:
    adb backup –all –f C:\Backupname.ab
    könnt ihr festlegen, wo das backup gespeichert warden soll. Backupname könnt ihr durch einen eigenen Namen ersetzen.
    Nun zu den anderen, zusätzlichen Optionen:
    Code:
    -f <file>
    legt wie schon erwähnt fest, wo das Backup gespeichert werden soll und wie es heißen soll. Die Trennung der Ordnerhierarchie, muss wie üblich mit „\“ erfolgen, also z.B. C:\Users\DeinName\Backups\backup120520.ab
    Code:
    -apk|-nopak
    Legt fest, ob die apks der Apps mit gespeichert werden sollen oder nicht. –noapk ist die Standardeinstellung, damit werden nur die Daten der Apps gesichert.
    Code:
    -shared|-noshared
    Damit kann gewählt werden, ob der Inhalt der SD-Karte mitgesichert werden soll (-shared) oder nicht(-noshared). Standard ist hier –noshared. Allerdings funktioniert das Berichten zu Folge nicht immer ganz korrekt, Musik, Videos, Fotos und so lassen sich ja aber auch ganz gut über den Festplattenmodus sichern ;)
    Code:
    -all
    Sicher einfach alle Anwendungen.
    Code:
    -system|-nosystem
    Legt fest, ob Systemanwendungen mitgesichert werden sollen (-system) oder nicht (-nosystem). Braucht man eigentlich nicht machen, da diese Apps bei einem wipe sowieso erhalten bleiben. Standard ist hier –system. Da die Anwendung, bei der sich das Wiederherstellen aufhängt, auch eine System-Anwendung ist, ist hier -nosystem dringend zu empfehlen!
    Code:
    <package..>
    Hier kann man eine Liste von Apps angeben, die auf jeden Fall gesichert werden sollen. Diese werden z.B. auch gesichert, wenn man –nosystem angibt und in <package…> eine Systemanwendung angegeben hat. Apps müssen hier mit ihrem Paket-Namen angesprochen werden, also z.B. com.android.camera, com.android.chrome, usw…
    Daraus kann man sich dann einen backup-Befehl basteln, ich habe einfach
    Code:
    adb backup –apk –all -noshared -nosystem –f C:\Users\Joe\backup120520.ab
    verwendet.
    Nun bekommt ihr einen Bildschirm am Gerät angezeigt, auf dem ihr über den Backup-Wunsch informiert werdet und gefragt werdet, ob ihr das Backup verschlüssen wollt. Falls ihr das Backup verschlüsselt, merkt euch auf jeden Fall das Passwort, weil ohne das Passwort kein Wiederherstellen!
    2012-05-19 20.19.20.png

    Wiederherstellen

    Zum Wiederherstellen, gibt es dann natürlich auch einen adb-Befehl.
    Der lautet wie folgt:
    Code:
    adb restore <file>
    In meinem Fall wäre das dann wie folgt:
    Code:
    adb restore C:\Users\Joe\backup120520.ab
    Daraufhin werdet ihr am Gerät zur Eingabe des evlt. Vergebenen Passworts aufgefordert und danach werden alle gesicherten Daten zurückgespielt.
    2012-05-20 12.50.00.png

    Nun habt ihr euer Gerät gesichert bzw. wiederhergestellt. Glückwunsch ;)


    Inspiration: [GUIDE] Full Phone Backup without Unlock or Root - xda-developers

    Hier bitte nichts posten!

    Hier geht es zum Diskussionsthread:

    http://www.android-hilfe.de/htc-one-s-forum/263818-komplettbackup-ohne-root.html

    Dankeschön!:razz:
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2012
    Necho, homeboy1956, tingilya und 15 andere haben sich bedankt.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. hdc one s datensicherung