1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Huawei Ascend P1: Ein Vergleichsversuch zum offiziellen Deutschlandstart

News vom 09.12.2016 um 01:41 Uhr von P-J-F

HUAWEI_Ascend P1_front.jpg
Beauty meets Brains, zu deutsch: Schönheit trifft auf Verstand. So bewirbt Huawei sein Ascend P1, welches gestern, wie versprochen offiziell auf dem deutschen Markt vorgestellt worden ist. Nach etwa sechs Monaten Wartezeit (erstmals bewundern konnte man das Ascend P1 auf der CES in Las Vegas) soll es denn nun endlich im Juli verfügbar sein. Die UVP von Huawei lautet 449€, wer jetzt zugreift bekommt es zum Beispiel bei notebooksbilliger.de aber auch schon für 429€. Bisher hat sich der Hersteller immer dadurch hervorgetan, dass er die Preisuntergrenze mit definiert hat. Die gute Frage an dieser Stelle ist, wie lange sich der Preis halten wird. Dass uns die Chinesen mit ihrem Modell heute bei weitem nicht mehr so aus den Socken hauen, wie noch vor einem knappen halben Jahr haben wir bereits zur Genüge erwähnt. Die Kollegen von The Verge haben bereits einen ersten Testbericht verfasst, freundlicherweise übersetzt von meinem Kollegen don_giovanni. Technisch ist das Ascend P1 vergleichbar mit dem Xperia S von Sony oder Googles Galaxy Nexus – so arbeitet zum Beispiel der gleiche TI OMAP 4460 Cortex-A9 Prozessor im Inneren. Beide genannten Konkurrenzmodelle sind allerdings schon für deutlich unter 400€ zu haben. Wo punktet das Ascend P1? Als einziges Vergleichsmodell besitzt es einen erweiterbaren Speicher (microSD-Kartenslot), der ist allerdings auch bitter nötig, denn von den 4GB(!) Festspeicher sind gerade mal 2,3GB für den Nutzer verfügbar. Dazu kommt ein sehr flaches Gehäuse (7,69mm) und ein gut ausgestatteter Akku (1800mAh). Die neue Emotion UI, ganz gleich ob gut oder schlecht, wird nicht auf dem deutschen Modell zu finden sein – hier punktet man gegenüber dem Xperia S oder auch HTCs One S mit Vanilla-Android 4.0.3 (Ice Cream Sandwich). Zu einem Upgrade auf Jelly Bean konnte man gestern auf dem Launchevent noch nichts sagen.

Die Laufzeit des Ascend P1 wird wohl alle direkten Konkurrenten übertreffen, zumal der Hersteller besonderes Augenmerk auf das Powermanagement des Geräts gelegt hat und hier sehr effiziente Profile voreingestellt hat. Das Galaxy Nexus hat den größeren Bildschirm und wird ganz sicher als erstes ein Upgrade auf Android 4.1 erhalten. Das Xperia S hat dafür die Beste Pixeldichte (1280x720 Pixel auf 4,3-Zoll = 342ppi) und kann mit einer 12-Megapixel Kamera und Bildern in exzellenter Qualität aufwarten. HTCs One S liefert dafür mit dem Snapdragon S4 SoC von Qualcomm die meiste Leistung und besitzt ebenfalls ein sehr flaches Gehäuse, leider auch den schwächsten Akku (1650mAh). Zum Formfaktor und dem Design werde ich hier kein Wort verlieren, denn da muss wirklich jeder selbst entscheiden, welches Modell ihr oder ihm am Besten gefällt. Auf einer persönlichen Note tendiere ich zum Ascend P1. Zwar finde ich das Design eher langweilig, dafür vereint es meine Präferenzen aus unverändertem Android OS, flachem Gehäuse und vor allem einer langen Laufzeit. Außerdem trage ich meine Daten lieber auf einer soliden microSD-Karte mit mir herum, als sie irgendwo in der Wolke aufzuhängen. Wenn der Preis des Ascend P1 zügig auf 300€-350€ fällt, könnte ich schwach werden, ansonsten warte ich doch bis Oktober und die Vorstellung der nächsten Nexus-Smartphones von Google.
HUAWEI_Ascend P1_front.jpg HUAWEI_Ascend P1_back.jpg

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Huawei Ascend P1")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
http://www.android-hilfe.de/android...ng-auf-august-september.html?highlight=ascend
http://www.android-hilfe.de/android...eue-infos-zum-eu-launch.html?highlight=ascend
http://www.android-hilfe.de/android...ro-sind-jetzt-offiziell.html?highlight=budget

Quellen:
Huawei Pressemitteilung
 

Diese Seite empfehlen