1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Iconia A 500 und Midi über USB abspielen

Dieses Thema im Forum "Acer Iconia A500/A501 Forum" wurde erstellt von iconix, 02.08.2011.

  1. iconix, 02.08.2011 #1
    iconix

    iconix Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    6
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    02.08.2011
    Hallo Leute,

    ich möchte gerne Midi - Dateien über USB to Midi an eine Soundgenarator schicken. Ich habe Honeycomb 3.1 drauf, aber die Midi Datei kommt nicht an die USB Buchse. Brauche ich da einen besonderen Treiber für den Sound-Chip, oder eine App die das kann?
    Vielleicht kann mir einer von euch weiterhelfen.
    Vielen Dank im Voraus
    iconix
     
  2. funglejunk, 02.08.2011 #2
    funglejunk

    funglejunk Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    120
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    11.08.2010
    Du willst Midi-Daten aus dem Iconia raussenden, richtig?
    Guck mal nach Finger Play MIDI im Market - das funktioniert aber meines Wissens nur über Wifi. Was für ein Gerät willst denn ansteuern?
     
  3. iconix, 03.08.2011 #3
    iconix

    iconix Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    6
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    02.08.2011
    Hallo funglejunk,

    vielen Dank für Deine Antwort, ich möchte über ein usb to midi Kabel ein Yamaha Soundmodul ansteuern.
    Unter Windows ist das kein Problem, aber ich möchte das mit dem A 500 machen. Kennst Du eine App mit dem das geht? (Mit dem USB to Midi Kabel)

    Gruß
    iconix
     
  4. funglejunk, 04.08.2011 #4
    funglejunk

    funglejunk Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    120
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    11.08.2010
    Hab leider keine App dafür auf die Schnelle gefunden. Der Grund ist wohl, dass das nicht ganz so profan zu programmieren ist - das Standard-SDK reicht da meines Wissensstands nach nicht aus, da muss das NDK herhalten. Allerdings ist so etwas auf Honeycomb theoretisch möglich, weil hier der USB-Host-Mode unterstützt wird.
    Hilft dir jetzt natürlich nicht weiter, aber vielleicht mache ich mich demnächst selbst mal dran, was zu programmieren - lade dich dann als Beta-Tester ein ;)
    Ansonsten guck mal weiter (weniger im Market sondern über Google) - vielleicht findest du ja noch was ...
     
  5. iconix, 04.08.2011 #5
    iconix

    iconix Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    6
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    02.08.2011
    Hallo funglejunk,

    danke für Deine Bemühungen. Ist mir schon klar daß das nicht so einfach sein wird. Ich hoffe mal, daß es noch andere User gibt, die sowas brauchen. Vielleicht weiß da einer was.

    Danke nochmal
    iconix
     
  6. iconix, 26.10.2011 #6
    iconix

    iconix Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    6
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    02.08.2011
    Hallo Leute,
    ich möcht mal meinen Beitrag bzw meine Frage in Erinnerung rufen, vielleicht gibts da neue Erkenntnisse.

    Vielen Dank
    iconix
     
  7. cpt_2007, 31.10.2011 #7
    cpt_2007

    cpt_2007 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    93
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    06.09.2010
    hallo iconix,

    ich hab leider auch keine neuen erkenntnisse. ich denke aber, dass der bedarf sehr groß sein wird, da doch sicher viele musiker unter den androidianern sein werden. ich gehöre da auch dazu. es wird in absehbarer zeit immer mehr apps in dieser richtung geben, hoffe ich. dass android ios mittlerweile überholt hat, wird auch den softwarentwicklern und der industrie nicht verborgen bleiben
    im moment muß man wohl einfach geduld haben. cubase &co. gabs auch nicht mit dem ersten pc dazu, der auf den markt kam :cool2::smile:

    gruß micha
     
    Fredos bedankt sich.
  8. iconix, 31.10.2011 #8
    iconix

    iconix Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    6
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    02.08.2011
    Hallo Micha, vielen Dank für Deine Antwort, dann wollen wir mal hoffen. Gruß iconix
     
  9. iconix, 07.05.2012 #9
    iconix

    iconix Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    6
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    02.08.2011
    Hallo Leute, nachdem ich jetzt ICS auf meinem A 500 drauf hab, habe ich gehofft mein Problem würde sich damit lösen. War natürlich nix. Vielleicht hat einer von euch inzwischen eine Lösung für mein Midi-to-USB-Problem ? Danke schonmal Iconix
     
  10. Fredos, 17.11.2012 #10
    Fredos

    Fredos Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    59
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    15.05.2012
    Leider auch noch nichts gefunden.
    Wird wohl keine Lösung geben-schade
     
  11. funglejunk, 18.11.2012 #11
    funglejunk

    funglejunk Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    120
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    11.08.2010
    Genügt TouchDAW eventuell deinen Ansprüchen:
    https://play.google.com/store/apps/details?id=de.humatic.tdaw&hl=de

    Zumindest über Cubase könntest du dann dein Soundmodul ansteuern, soweit ich das verstanden habe.

    /e: Hab jetzt nochmal ein bisschen quer gelesen über Android und USB-Midi: Der Support hier ist anscheinend richtig mies. Via WiFi oder Bluetooth ist das Ganze kein großes Problem (dazu gibt es auch schon einige Anwendungen) - der direkte Weg über's USB-Kabel hingegen scheint auf Microcontroller-Ebene runterzugehen. Falls dein Soundmodul wiederum einen USB-Port hat, gäb's wieder einen Weg (https://github.com/kshoji/USB-MIDI-Driver). Da haben sich jedenfalls scheinbar schon viele Leute die Zähne daran ausgebissen ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2012
  12. cpt_2007, 23.11.2012 #12
    cpt_2007

    cpt_2007 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    93
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    06.09.2010
    tja, dieses ganze mididesaster bei android war für mich der ausschlaggebende grund, vor ca. 6 monaten mein a500 zu verkaufen und mir ein ipad 2 zuzulegen. und damit bin ich richtig glücklich, insbesondere, was die ganzen apps für musik(er)anwendungen betrifft. midi über wlan oder kabel ist bei ios kein problem.

    da hat android bisher fett gepennt und dadurch mit sicherheit jede menge kunden verloren. wäre die midithematik so gelöst wie bei ios, hätte auch ich nie gewechselt. schaut euch um in den musikläden: (fast) alles nur für ios verfügbar. irgendwie sehr schade!
     
    Fredos bedankt sich.

Diese Seite empfehlen