1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[INFO] Fast Dormancy

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy S3 (I9300) Forum" wurde erstellt von Rob2222, 03.07.2012.

  1. Rob2222, 03.07.2012 #1
    Rob2222

    Rob2222 Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,206
    Erhaltene Danke:
    1,180
    Registriert seit:
    17.01.2011
    Huhu,

    Fast Dormancy ist das schnelle Zurückschalten in einen energiesparenden UMTS Zustand nach jedem Datentransfer.

    UMTS hat für die Luftschnittstelle verschiedene Zustände, die verschieden viel Energie benötigen. Der Energiebedarf in Relation zum IDLE Zustand mal in Klammern angegeben.
    DCH (100x) (Datentransfer möglich)
    FACH (50x) (Datentransfer sehr begrenzt möglich)
    PCH (1x-2x) (ein besserer Bereitschaftszustand)
    IDLE (1x) (Bereitschaft (idle))

    Ob ein IDLE oder ein PCH Zustand als Bereitschaftszustand verwendet wird, hängt von der Konfiguration der UMTS Zelle ab, in der Ihr Euch gerade befindet.
    FACH und DCH nicht mit 3G und H(+) gleichsetzen! Das ist nicht so. FACH ist ein Funkkanal, den sich alle Handys in der Funkzelle teilen und der nur 32kBit/s hat. (Link)


    Wenn das Handy keine Daten überträgt, ist es in einem der energiesparenden idle-Zustände IDLE oder PCH.
    Will das Handy nun Daten übertragen, muß es von dem Bereitschaftszustand (IDLE bzw. PCH) in den energieintensiven Übertragungszustand DCH hochschalten.
    Da DCH jetzt aber den hundertfachen Energiebedarf von IDLE hat, will man natürlich nicht länger als nötig in dem energieintensiven Übertragungszustand DCH bleiben.

    Wenn FD aktiviert ist, schaltet das Handy nach einem kurzen Timer (oft 5 Sekunden) zurück in den Bereitschaftszustand (IDLE bzw. PCH).
    Wenn FD deaktiviert ist, hängt es von der Konfiguration der Funkzelle ab, in der Ihr Euch gerade befindet, wie schnell in einen der Bereitschaftszustände IDLE oder PCH runtergeschaltet wird.

    Der Timer, wie lange nach der letzten Datenübertragung noch in DCH geblieben wird, heißt T1.
    Der Timer, wie lange dann noch in FACH geblieben wird, heißt T2.
    Also, wenn der letzte Datentransfer abgeschlossen ist gilt: DCH ==(Zeit:T1)==> FACH ==(Zeit:T2)==> IDLE bzw. PCH.

    Wie schnell das Handy in einen energiesparenden Bereitschaftsmodus schaltet, hängt also bei deaktiviertem FD von Eurem Netzanbieter bzw. sogar von der Funkzelle ab.
    Die Funkzellen eines Anbieters sind durchaus verschieden konfiguriert. Zumindest haben wir schon verschiedene Konfigurationen bei Vodafone und E-Plus gesehen. Bei T-Mobile und O2 wird es nicht anders sein. Hier mal ein paar Beispiele von Konfigurationen aus Italien 2011.

    Bei deaktiviertem FD:
    Läßt meine Vodafone Zelle hier, mein Handy nach einem Datentransfer für 5 Sekunden im Zustand DCH (T1), dann für 30 Sekunden im Zustand FACH (T2) und schaltet zum Schluß auf IDLE.
    Also: DCH ==(5s)==> FACH ==(30s)==> IDLE.

    Läßt meine E-Plus Zelle hier, mein Handy nach einem Datentransfer für 10 Sekunden im Zustand DCH (T1), dann für 2 Sekunden im Zustand FACH (T2) und schaltet zum Schluß auf PCH.
    Also: DCH ==(10s)==> FACH ==(2s)==> PCH.

    (NB: Unterwegs habe ich umgedreht auch schon Vodafone Zellen gesehen, die schnell zurückschalten und PCH nutzen und wiederum auch E-Plus Zellen, die längere Timer haben und IDLE benutzen. Es kommt also wirklich auf die Zelle drauf an. Einheitliche Aussagen für alle Zellen eines Netzbetreibers kann man scheinbar noch nicht geben, da die Zellen der Reihe nach modernisiert werden.)

    Manche Anbieter/Zellen, schalten das Handy bei deaktiviertem FD ausreichend schnell zurück in einen der energiesparenden Zustände IDLE oder PCH. In dem Fall könnte man FD im Handy guten Gewissens abschalten.


    Was die Betrachtung von Fast Dormancy (FD) nun etwas verkompliziert ist der Punkt, daß es zwei verschiedene Versionen von Fast Dormancy gibt.
    Einmal ein FD, welches die Handyhersteller entwickelt haben (2006 oder früher, ich nenne es hier mal FD-alt), und ein Standartisiertes nach 3GPP-Release8 (12/2008, das nenne ich hier mal FD-neu).

    Wie man an dem Beispiel meiner Vodafone Zelle hier zu Hause sieht, ist es schlecht, wenn das Handy nach jedem Datentransfer für 5 Sekunden in dem energieintensiven Zustand DCH und dann nochmal 30 Sekunden in dem auch noch energieintensiven Zustand FACH bleibt, selbst wenn das Handy schon weiß, daß in den nächsten 35 Sekunden gar kein weiterer Datentransfer stattfinden wird.
    Die schlechte Akkuleistung bleibt natürlich nicht an dem Netzbetreiber hängen, sondern an dem Handyhersteller. Also haben sie sich hingesetzt und FD-alt entwickelt. Wenn das Handy bei aktiviertem FD-alt weiß, daß in den nächsten Sekunden kein Datentransfer mehr folgen wird, läßt das Handy die Verbindung einfach nach einem kurzen Timer von vielleicht 5 Sekunden von DCH zurück auf IDLE zurückfallen.

    Also kann das Handy nach gewissen Datentransfers (wenn es weiß, daß in den nächsten Sekunden keine Daten mehr folgen werden) bei aktiviertem FD-alt superschnell in den energiesparenden IDLE Zustand.

    Also alles wunderbar, Ziel erreicht. Nunja, nicht ganz. FD-alt hat durchaus markante Nachteile.
    Zum Einen dauert das Hochschalten von IDLE auf DCH rund 2,5 Sekunden, bis überhaupt Daten übertragen werden können. Wenn man auf einen LINK in einer Webseite klickt, merkt man diese Verzögerung deutlich und das kann schon etwas nerven.

    Zum Anderen löst das andauernde Hochschalten und das selbstständige Runterschalten von FD-alt bei jedem Datentransfer einen massiven Signalisierungsaufwand in der Netzwerktechnik der Mobilfunkanbieter aus. Wenn das Handy nach 5 Sekunden herunterschaltet und der Kunde nun nach 6 Sekunden einen Link klickt, hat der Mobilfunkanbieter ein Herunterschalten und ein Hochschalten mehr Signalisierungsaufwand als ohne FD. Gerade als die Smartphones mehr und mehr wurden, fiel den Mobilfunkanbietern dieses Problem, welches die Handyhersteller mit der Entwicklung von FD-alt erzeugt haben, in den Rücken.

    Dazu kommt dann auch noch ein großes Problem, daß eigentlich das Mobilfunknetz bestimmen sollte, wann in welchen Zustand geschaltet werden soll. Einige (wenige) Mobilfunknetze/Zellen kamen nicht damit klar, daß die Handy nun einfach selbständig und ohne Rücksprache mit dem Netz die Datenverbindung von DCH zu IDLE zurückfallen ließen. Das führte dann in den betroffenen "inkompatiblen" Zellen zu einem ständigen Hin und Her und zu einem starken Akkuverbrauch, bis der Benutzer FD-alt in seinem Handy abschaltete. Das wiederum führte zu der in der Community verbreiteten (Falsch-)Aussage "Fast Dormancy im Handy deaktivieren, um Akku zu sparen". Im Normalfall ist das Gegenteil der Fall, nur wenn man wirklich in so einer Problemzelle war sollte man FD abschalten. Und ich habe Meldungen diesbezüglich bis jetzt nur bei den XDA-Devs bei Funkzellen in den USA gelesen. Trotzdem wird nun immer Halbwissen weitergeben und es wird geraten, FD blind zu deaktivieren.


    Also war FD-alt eher eine Maßnahme der Handyhersteller, ihre Akkuleistung in 3G UMTS Netzen zu retten bzw zu verbessern und noch lange nicht der Weisheit letzter Schluß. Aufgrund der Probleme setzten sich nun die Mobilfunkanbieter und die Handyhersteller zusammen überarbeiteten Fast Dormancy und standartisierten es in 3GPP-Release8. Ich nenne das jetzt hier FD-neu.

    In FD-neu wurde das schnelle Zurückschalten in einen der energiesparenden Bereitschaftszustände wieder zwischen Handy und Mobilfunknetz koordiniert. Das verringert den unnötigen Signalisierungsaufwand in den Mobilfunknetzen erheblich.

    Dazu nutzen die Mobilfunkzellen nun auch öfter den PCH Bereitschaftszustand. Das ist aber kein Muß. Der PCH Zustand hat gegenüber IDLE den riesen Vorteil, daß das Hochschalten in den DCH-Übertragunszustand nur 0,5 (statt 2,5) Sekunden dauert. Davon profitiert dann in erster Linie der Kunde. Nach dem Klick auf den Link 2 Sekunden weniger Wartezeit. Da nun das Hochschalten wesentlich schneller vonstatten geht, darf man natürlich auch schneller Runterschalten, da man dem Kunden beim erneuten Hochschalten ja keine 2,5 Sekunden Wartezeit zumuten muß. Und das Handy spart auch noch Strom dabei. Also eine win-win Situation für Kunde, Handyhersteller und Mobilfunkanbieter.

    Zwischenfazit: Man sollte Fast Dormancy keineswegs blind deaktivieren! Es ist durchaus ein sehr sinnvolles Feature.

    Und bevor jetzt die Frage kommt: "Ich bin im Netz XY, unterstützt das Fast Dormancy?" => Ich habe keine Ahnung.
    Mit dem Wissen dieses Beitrags stelle ich mal die Gegenfrage in den Raum: Was bedeutet die Frage "Unterstützt Netz XY Fast Dormancy?"

    -Bedeutet es, daß das Netz "kompatibel" zu FD-alt ist?
    -Oder bedeutet es, daß das Netz schon von alleine kurze Zurückschalt-Timer T1 und T2 nutzt?
    -Oder bedeutet es, daß das Netz PCH statt IDLE als Bereitschaftszustand nutzt?
    -Oder bedeutet es, daß das Netz schon vollständig in allen Zellen FD-neu nutzt?

    Ich weiß es wirklich nicht. Gerade wenn man jetzt (2012) sieht, daß z.B. mindestens Vodafone und auch E-Plus noch verschiedene Konfigurationen in ihren Zellen haben, macht es eigentlich keinen Sinn, da eine einheitliche Aussage für ein ganzes Netz zu treffen.

    Das bringt mich dann auch zum eigentlichen Fazit:
    Wenn ihr das S3 im Originalzustand nutzt, oder ein CustomRom mit der korrekten FD-Netzwerkdatenbank in der CSC, dann ist bei Euch bereits alles sinnvoll und korrekt konfiguriert. Ihr müßt nichts ändern oder umschalten.



    Das S3 hat in der CSC eine Datenbank, in denen die Dormancy Settings für die verschiedenen Provider enthalten sind. (/data/data/com.android.providers.telephony/databases/nwk_info.db).
    In der Datenbank ist FD für alle deutschen Mobilfunkanbieter konfiguriert und das FD-Timeout ist auf 5 Sekunden bei angeschaltetem Display und auch auf 5 Sekunden bei ausgeschaltetem Display festgelegt.
    Wenn ihr diesen Beitrag komplett verstanden habt, und etwas Experimentieren und Beobachten möchtet, könnt ihr FD in dieser Datenbank abschalten, das Handy neustarten und unter *#0011# am Ende jedes Datentransfers die Zeiten der Wechsel der RRC-Zustände beobachten.


    Viele Grüße
    Robert

    PS: Nachlesen könnt ihr das hier, hier, hier, hier und im vollen Detail hier (alternativ), hier und hier.
    Etwas zu RRC-States. Noch eine weitere, verständliche Quelle: hier .

    EDIT: Komplette Überarbeitung des Artikels 28.10.2012
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2015
    NeuerS5, Mdefi, mj084 und 85 andere haben sich bedankt.
  2. "D", 03.07.2012 #2
    "D"

    "D" Gast

    Wow Hut ab sehr gut erklärt das ganze.Hier mal ne Grafik von meinem Handy vlt.kannst du mir sagen ob da alles im grünen Bereich ist???

    "D"
     

    Anhänge:

  3. Rob2222, 03.07.2012 #3
    Rob2222

    Rob2222 Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,206
    Erhaltene Danke:
    1,180
    Registriert seit:
    17.01.2011
    So, ich habe jetzt mal versucht nach allen bekannten Methoden für das S3 Fast Dormancy abzuschalten, um die T1 und T2 Werte für E-Plus und Vodafone zu ermitteln.

    Meinen Beobachtungen ohne FD:
    Vodafone T1 = 5 Sekunden (DCH => FACH)
    Vodafone T2 = 30 Sekunden (FACH => IDLE)

    E-Plus T1 = 10 Sekunden (DCH => FACH)
    E-Plus T2 = 1-2 Sekunden (FACH => PCH)


    Mit aktiviertem FD kommt das Handy schneller in die energiesparenden Zustände PCH/IDLE. Die Werte sollten laut meiner nkw_info.db 5 Sekunden sein.
    Bei Vodafone landet das Handy dann auch relativ schnell in Idle.
    Bei E-Plus landet es auch relativ schnell in PCH.
    Fast Dormancy funktioniert also scheinbar.

    Bei E-Plus ist der Unterschied (FD an / FD aus) sehr schwierig zu erkennen, da E-Plus die Handys auch ohne FD schon relativ schnell in PCH zurückfährt. Hier bin ich mir nicht ganz sicher, ob E-Plus die FD-Anfrage des Handys erlaubt oder nicht. Ich denke aber schon.

    Interessant ist, daß E-Plus in den (in meinen Augen) für Smartphones besser geeigneten PCH Zustand wechselt und Vodafone komplett in den IDLE Zustand zurückfährt.


    @D:
    jein. Screenshots nutzen da wenig, da es hier um die Zeit geht, wann von welchen Zustand in den anderen Zustand gewechselt wird.
    Ich sage es mal so: Solange bei BetterBatteryStats keine stundenlangen Kernel Wakelocks von "secril_fd-interface" auftauchen, die das Handy stundenlang vom Deep Sleep abhalten, ist alles in bester Ordnung.
    Die Erklärung oben habe ich vor allem geschrieben, um der falschen "FD Abschalten für bessere Akku-Ausdauer" Pauschalisierung etwas Einhalt zu gebieten.

    Viele Grüße
    Robert
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2012
  4. erwi5, 03.07.2012 #4
    erwi5

    erwi5 Android-Experte

    Beiträge:
    537
    Erhaltene Danke:
    51
    Registriert seit:
    30.08.2010
    Phone:
    Oneplus 3
    Wearable:
    Huawei Watch
    Hallo
    Ich bin bei Vodafone und dabei ist mir negativ die Reaktionszeit aufgefallen (die 2,5 sek.) Wenn ich nach 1 bis 2 Minuten auf einen Link klicke dauert es manchmal bis Daten fließen. Dies ist unschön.
    Deshalb habe ich beim Galaxy S1 und S2 immer FD deaktiviert, ohne negativen Akkuverbrauch festzustellen.
    Wie ist es beim S3 bezüglich Akku und deaktivierten FD bzw. ist die " Reaktionszeit" besser?
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2012
  5. Rob2222, 03.07.2012 #5
    Rob2222

    Rob2222 Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,206
    Erhaltene Danke:
    1,180
    Registriert seit:
    17.01.2011
    Huhu,

    die Reaktionszeit kommt vom Wechsel von IDLE nach PCH. Das dauert 2,5 Sekunden.
    Der Wechsel von FACH nach PCH dauert nur 0,5 Sekunden.

    Wenn Du Fast Dormancy bei Vodafone ausschaltest, bleibt dein Handy 5 Sekunden in PCH und 30 Sekunden lang in FACH.

    Wenn Du jetzt innerhalb von 30+5 Sekunden nach dem letzten Datentransfer auf einen Link klickst, hast Du natürlich nur 0,5 Sekunden Wartezeit.

    Hattest Du 35 Sekunden vorher keinen Datentransfer, ist Dein Handy aber eh in IDLE und Du hast wieder 2,5 Sekunden Wartezeit, egal ob FD an oder FD aus.

    Energietechnisch ist FD-aus bei Vodafone von Nachteil, da das Handy eben 30 Sekunden in FACH bleibt und FACH eben 50x so viel Energie verbraucht, wie IDLE.
    Und das eben nach JEDEM Datentransfer. Das kann sich summieren.

    Gruß
    Rob
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2012
  6. mdfine, 04.07.2012 #6
    mdfine

    mdfine Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    58
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    18.03.2010
    Hallo,
    wenn ich das richtig verstehe, muss ich also, damit FD richtig funktioniert, die entsprechende Datei aus einer DBT Firmware auf mein Telefon kopieren, da bei Omegas ROM nur Vodafone Greece verzeichnet ist.
     
  7. Rob2222, 04.07.2012 #7
    Rob2222

    Rob2222 Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,206
    Erhaltene Danke:
    1,180
    Registriert seit:
    17.01.2011
    @mdfine:
    Ich habe noch nicht geprüft, was passiert, wenn kein Eintrag in der Datenbank ist. Bei welche Provider bist Du? Kannst Du mal bitte in *#0011# schauen, wie lange Dein S3 jetzt nach dem Ausgehen der Pfeile am 3G/H Icon in dem Zustand DCH verbleibt und wie lange danach im FACH Zustand?
    Und in welchem Endzustand es dann verbleibt, PCH oder IDLE?
    Du mußt das vielleicht ein paar Mal beobachten, ist nicht ganz so einfach.

    Viele Grüße
    Robert
     
  8. mdfine, 04.07.2012 #8
    mdfine

    mdfine Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    58
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    18.03.2010
    Das Netz ist Telekom.
    Von DCH nach PCH 5-6 Sekunden
    Von PCH über FACH nach DCH ca. 0.5 Sekunden.
    IDLE habe ich bis jetzt nur einmal kurz gesehen.
    Edit
    Habe die nwk_info.db bis jetzt vergeblich im Firmware-File gesucht, wird wohl erst durch das System erstellt...
    /Edit
     
  9. scary_master, 04.07.2012 #9
    scary_master

    scary_master Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    135
    Erhaltene Danke:
    54
    Registriert seit:
    27.06.2011
    Hey Leute,
    ich bin im Vodafone Netz und habe ne CustomRom (CheckRom v2) drauf.
    Vodafone T1 = 5 Sekunden (DCH => FACH) kann ich bestätigen
    Vodafone T2 = 30 Sekunden (FACH => IDLE) das geht nicht; er wechselt in den PCH, aber IDLE hatte ich gar nicht.

    -> was soll den in der "nwk_info.db" stehen für Vodeafone Deutschland?


    P.S. ich habe noch folgenden Zustand: URA_PCH
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2012
  10. Rob2222, 04.07.2012 #10
    Rob2222

    Rob2222 Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,206
    Erhaltene Danke:
    1,180
    Registriert seit:
    17.01.2011
    OK, das ist interessant.
    Es kommt es scheinbar wirklich auf die Zelle an. Meine Vodafone Zelle hier schickt mein Handy auf IDLE zurück. Die von Scary_Master auf das besser geeignete PCH. Das ist gut.

    @Scary:
    Bei 30 Sekunden FACH wäre es sinnvoll FD zu aktivieren, indem Du Werte in die Tabelle einträgst. Dein Handy wäre dann wesentlich schneller in dem energiesparenden PCH Zustand.


    @mdfine:
    Entweder ist bei Dir FD schon an, oder die Telekom / deine Zelle hat so eine Konfiguration, in der Du kein FD brauchst. Wenn Du nach 5 Sekunden schon in PCH bist, gibts nichts zu verbessern. Wenn das bei der Telekom für alle Zellen gilt, könntest Du FD guten Gewissens auslassen. Kannst das ja mal beobachten, wenn Du magst.


    @All:
    Die nwk_info.db unter /data/data/com.android.providers.telephony/databases hat für Deutschland folgende Werte:
    In der Tabelle nwkinfo:
    plmn | nwkname | dormancy | mtu
    26201 | T-Mobile D | on | 1500
    26202 | Vodafone.de | on | 1500
    26203 | E-Plus | on | 1500
    26207 | o2 - de | on |1500

    und in der Tabelle dormpolicy:
    plmn | nwkname | lcdonfdtime | lcdofffdtime
    26201 | T-Mobile D | 5 | 5
    26202 | Vodafone.de | 5 | 5
    26203 | E-Plus | 5 | 5
    26207 | o2 - de | 5 | 5

    Und das Ganze nochmal für alle Netze (md.de) was wohl Debitel Einstellungen sind.
    Die Werte könnt ihr mit dem SQLite Editor ändern. Der ist allerdings nicht kostenlos.


    Oder ihr kopiert/installiert einfach die ganze Datenbank.

    Ich hänge mal die Original DB für Deutschland der LF6 hier an.
    Einmal die DB selbst, wenn sie jemand per Root Explorer kopieren will und einmal als CWM Flashbare ZIP Datei.

    Viele Grüße
    Rob
     

    Anhänge:

    juger65, mdfine und scary_master haben sich bedankt.
  11. scary_master, 04.07.2012 #11
    scary_master

    scary_master Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    135
    Erhaltene Danke:
    54
    Registriert seit:
    27.06.2011
    Danke. Mit deiner Datenbank geht mein SGS3 jetzt rucki-zucki von DCH auf PCH unter 5 sek. aber Idle wird weiter ganz ausgelassen. Das passt doch soweit, oder?!
     
  12. Rob2222, 04.07.2012 #12
    Rob2222

    Rob2222 Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,206
    Erhaltene Danke:
    1,180
    Registriert seit:
    17.01.2011
    Ja, PCH ist (soweit ich weiß) besser als IDLE.

    Das Handy ist aus PCH nach 0.5 Sekunden sende-/empfangsbereit.
    Aus IDLE heraus dauert es 2.5 Sekunden.
    Nur haben es leider nicht alle Provider/Zellen konfiguriert.

    PCH verbraucht zwar etwas mehr Strom, aber der Unterschied bei jedem Datentransfer schnell wieder "on-air" zu sein, ist das Wert.

    Gruß
    Rob
     
    scary_master bedankt sich.
  13. jagabongo, 04.07.2012 #13
    jagabongo

    jagabongo Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    59
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    04.08.2010
    Wo schalte ich das denn ein !??
     
  14. Rob2222, 04.07.2012 #14
    Rob2222

    Rob2222 Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,206
    Erhaltene Danke:
    1,180
    Registriert seit:
    17.01.2011
    Fast Dormancy ist beim S3 in Deutschland im Originalzustand bereits bei allen Netzen eingeschaltet.

    Kannst Du prüfen, wenn Du unter *#0011# den RRC-State etwas beobachtest.

    Wenn er nach einem Datentransfer (nach dem Ausgehen der Peile des 3G/H-Icons) innerhalb von 10 Sekunden von DCH nach PCH/IDLE wechselt, ist alles in bester Ordnung.

    Viele Grüße
    Robert
     
  15. scary_master, 09.07.2012 #15
    scary_master

    scary_master Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    135
    Erhaltene Danke:
    54
    Registriert seit:
    27.06.2011
    Weiß jemand, ob man die "nwk_info.db" (z.B. die aus Post #10 der deutschen LF6-Firmware) auch für andere Firmwares nehmen kann? Z.B. für die neue XXBLFB (UK)? Die gibts für DE (noch) nicht?!
     
  16. Dr.Franz, 09.07.2012 #16
    Dr.Franz

    Dr.Franz Android-Guru

    Beiträge:
    2,057
    Erhaltene Danke:
    579
    Registriert seit:
    19.09.2010
    Was hat die Frage mit Fast Dormancy zu tun?
     
  17. Rob2222, 09.07.2012 #17
    Rob2222

    Rob2222 Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,206
    Erhaltene Danke:
    1,180
    Registriert seit:
    17.01.2011
    Ja, die kannst Du für jede Samsung Firmware nutzen, wenn Du sie in Deutschland nutzen willst.

    Viele Grüße
    Robert
     
  18. Dr.Franz, 09.07.2012 #18
    Dr.Franz

    Dr.Franz Android-Guru

    Beiträge:
    2,057
    Erhaltene Danke:
    579
    Registriert seit:
    19.09.2010
    Die kannst du in der ganzen Welt nutzen, wen du dich dort aufhälst.
    Oder hat das Telefon etwa eingebaute Ländergrenzen?
     
  19. Rob2222, 09.07.2012 #19
    Rob2222

    Rob2222 Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,206
    Erhaltene Danke:
    1,180
    Registriert seit:
    17.01.2011
    Die Datenbank enthält die Fast Dormancy Settings für Deutschland.
    Da sind nur die Settings für T-Mobile.de, Vodafone.de, Eplus, und O2.de drin.

    Wenn man im Ausland ist, macht daher das Einspielen der Datenbank da oben keinen Sinn. Die Werte würden nicht genutzt werden.

    Wenn man _permanent_ im Ausland ist, muß man sich die Werte für den ausländischen Provoder suchen/einpflegen.

    Für den Urlaub ist es wohl egal, wenn der Akku mal minimal mehr belastet wird.

    Gruß
    Rob
     
  20. Dr.Franz, 09.07.2012 #20
    Dr.Franz

    Dr.Franz Android-Guru

    Beiträge:
    2,057
    Erhaltene Danke:
    579
    Registriert seit:
    19.09.2010
    Fast Dormancy ist überall gleich auch die dazugehörigen Settings.
    Der Mythos das abschalten eine Akku Ersparnis bringt gehört m.M. zu den Glaubensfragen

    Der ursprüngliche Beitrag von 19:53 Uhr wurde um 19:57 Uhr ergänzt:

    Das sind die Regionen für die laut SamMobile die neue Firmware ist

    Regions: Austria, Belgium, France, Germany, Hungary, Italy, Spain, United Kingdom

    Ich weiß nicht warum alle in Deutschland so wild auf DBT sind, scheint ansteckend zu sein
     

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. fast dormancy