1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Info/Test: HDR Camera (+)

Dieses Thema im Forum "Foto und Multimedia" wurde erstellt von jna, 01.12.2011.

  1. jna, 01.12.2011 #1
    jna

    jna Threadstarter Ehrenmitglied

    Beiträge:
    7,398
    Erhaltene Danke:
    1,299
    Registriert seit:
    28.01.2011
    Angeregt durch den Thread http://www.android-hilfe.de/sonstige-apps-widgets/171765-apps-fuer-die-kamera.html (leider im falschen Unterforum) möchte ich hier mal ein paar Beispiele posten, die mit HDR Camera+ gemacht worden sind.

    HDR Camera+ kostet im Market 2,89, der "kleine Bruder" HDR Camera ist kostenlos. Der Unterscheid ist die bei der kostenlosen Version eingeblendete Reklame sowie die maximale Auflösung.

    Das Ganze soll helfen, Euch zu überlegen, ob es sich lohnt, das Geld zu investieren. Auf der linken Seite kommt stets die Standard-Aufnahme mit der Handy-Kamera, rechts die HDR-Aufnahme.

    Zunächst eine Aufnahme draußen, am späteren Vormittag durch die Blätter in den Nebel fallendes Licht

    [​IMG] [​IMG]
    Das HDR-Bild wirkt "knackiger", hat deutlich mehr Kontraste. Dafür wirken feinere Details, wie Äste o.ä. etwas "irreal".


    Als nächstes noch eine Aufnahme im Freien, sonniges Wetter, Ballone steigen auf:
    [​IMG] [​IMG]

    Auch hier wirkt wieder die HDR-Aufnahme deutlich lebendiger (auf Kosten von Artefakten in den Details).

    Nochmal von derselben Veranstaltung:
    [​IMG] [​IMG]

    Jetzt noch zwei Innenaufnahmen, verhältnismäßig schlechte Beleuchtung:
    [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG]

    Hier sind die Farben beim HDR viel zu kalt und ziemlich daneben, wobei auch die Standard-Aufnahme sich nicht mit Ruhm bekleckert. Durch die (zu) lange Belichtungszeit sind die Aufnahmen zusätzlich auch noch verwackelt.

    Mein persönliches Fazit: Das richtige Motiv vorausgesetzt, kann HDR Camera deutlich knackigere und lebendigere Bilder hervorbringen als die Standard-Kamera. Insbesondere durch die lange Erstellungsdauer (3 Bilder machen, anschließend kombinieren) eignet sich die Kamera umgekehrt aber auch nur für diese Spezialfälle; insbesondere Landschaftsaufnahmen.

    Was meint Ihr?
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2011
    RonSchmie, mueller23, Winterstille und 2 andere haben sich bedankt.
  2. AndroGirl, 01.12.2011 #2
    AndroGirl

    AndroGirl Android-Guru

    Beiträge:
    2,344
    Erhaltene Danke:
    911
    Registriert seit:
    27.12.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S7 Edge
    Ich benutze die HDR Camera+ schon sehr lange & kann sie nur weiterempfehlen. :thumbsup:
    Man erzielt aber nur die besten Bilder, solange es draußen noch hell ist! :winki:

    ... leider hat die Camera (noch) keine Zoom-Funktion, habe aber ca. mitte dieses Jahres den Entwickler diesbezüglich angeschrieben, der evtl. einen Button dafür einfügen wird
    (hoffen wir mal, dass es bald so weit ist). [​IMG]
     
  3. nica, 01.12.2011 #3
    nica

    nica Account (auf eigenen Wunsch) stillgelegt

    Beiträge:
    6,418
    Erhaltene Danke:
    1,127
    Registriert seit:
    23.08.2010
    Danke für den Bericht.

    Eine Frage hätte ich, geht nicht aus dem Bericht oder der Marketbeschreibung hervor: Kann man Verknüpfungen mit unterschhoedlichen Voreinstellungen auf dem HOmescreen ablegen, um nicht jedes Mal Einstellungen ändern zu müssen? Das wäre sehr hilfreich.

    @AndroGirl: Einen Digital-Zoom halte ich eigentlich für nicht unbedingt nötig, bringt qualitativ ja eher Probleme. Ich vermute (weiß es aber nicht), dass es eine Bildbearbeitungssoftware am PC es später besser macht.


    Das fand ich noch nett:
    Hat also einen leichten Braunstich? Ist mir nicht aufgefallen. :flapper:
     
  4. AndroGirl, 01.12.2011 #4
    AndroGirl

    AndroGirl Android-Guru

    Beiträge:
    2,344
    Erhaltene Danke:
    911
    Registriert seit:
    27.12.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S7 Edge
    Nein, ist leider nicht möglich. :crying:
    ... kann das denn eine andere Kamera-App überhaupt :confused2:

    Das sehe ich nicht so.
    Es gibt ja auch HDR-Digitalkameras die diese Zoom-Funktion auch haben.
    Warum also nicht auch in eine App integrieren - der User kann dann ja immer noch selbst entscheiden,
    ob er den Zoom nutzen möchte oder nicht. :winki:
     
  5. jna, 01.12.2011 #5
    jna

    jna Threadstarter Ehrenmitglied

    Beiträge:
    7,398
    Erhaltene Danke:
    1,299
    Registriert seit:
    28.01.2011
    Iiiiieeek :blushing:
    Ich hab's korrigiert :rolleyes2:
     
  6. nica, 01.12.2011 #6
    nica

    nica Account (auf eigenen Wunsch) stillgelegt

    Beiträge:
    6,418
    Erhaltene Danke:
    1,127
    Registriert seit:
    23.08.2010
    @AndroGirl:
    Solche Verknüpfungen kann "Vignette". Das ist sehr bequem und hilfreich.

    Wegen Zoom hast du Recht, kann ja dann jeder selbst sehen, ob er es nutzt. Das Feature schadet ja keinem.

    Unterwegs geschrieben...
     
  7. Mark77, 07.12.2011 #7
    Mark77

    Mark77 Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,681
    Erhaltene Danke:
    145
    Registriert seit:
    11.06.2011
    Phone:
    Huawei MediaPad X2
    Tablet:
    G-Note 10.1 - Ed. 2014
    also grob seh ich da nicht viel in sachen HDR bei den testbildern. bekommt man das nicht auch hin a) mit bildbearbeitung im phone oder tab (kontrast/sättigung/schärfe push) oder b) am rechner mit ordentlicher bildbearbeits-software??

    für den sinn von "echten hdr" denke sind die handy cams noch zu dünn.

    zoom würde ich durch cropping "verlustfrei" hinbekommen, schade das alle auf digi-zoom machen.

    bild wird intern mit 8mpx fotografiert und mit 2 mpx ausgegeben, entspricht denke so 3-4fach zoom. hat mal irgend son altes symbian40 nokia gemacht, hatte zwar bei "vollen zoom" nur noch 160x120px bildchen, aber egal grins.
     
  8. Jorgo, 08.12.2011 #8
    Jorgo

    Jorgo Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    378
    Erhaltene Danke:
    88
    Registriert seit:
    26.03.2010
    Hm, also ich weiß nicht. Zum einen sind keine EXIV-Daten bei beiden Bildern, sondern nur bei dem jeweils einen.
    Zum anderen hat das nichts mit HDR tun. Es sind einfache Bilder, die per Bearbeitungsalgorithmus geschärft und in der Farbkurve verändert wurden.

    Das bekommt jeder, wenn er die Bilder vom Handy runterlädt, mit Picasa besser hin.

    Echtes HDR setzt ein normales Bild und mind. ein überbelichtetes und ein unterbelichtetes Bild voraus ( mit besonderen Einstellungen insb. Blende , festes ISO etc.). Durch Überlagerung wird dann der Dynamikumfang erhöht und durch diverse Filter ein plastischerer Eindruck erzeugt.

    Nach dem, was ich hier gesehen habe reine Augenwischerei ...
     
  9. jna, 08.12.2011 #9
    jna

    jna Threadstarter Ehrenmitglied

    Beiträge:
    7,398
    Erhaltene Danke:
    1,299
    Registriert seit:
    28.01.2011
    Also die App macht schon die erforderlichem drei Aufnahmen und verrechnet die. Es ist also nicht nur ein Optimieren der Gradationskurve.
    Dass das an echte HDR nicht heranreicht ist schon klar. Ich möchte die App auch nicht bewerben, sondern wollte mit den Bildern lediglich das Ergebnis präsentieren.

    Sent from my GT-I9000 using Tapatalk
     
  10. stbi, 19.05.2013 #10
    stbi

    stbi Android-Experte

    Beiträge:
    821
    Erhaltene Danke:
    95
    Registriert seit:
    05.08.2011
    Moinmoin,

    ich habe mal beide Apps - "HDR Camera" und "Pro HDR Camera" ausprobiert, bin aber mit dem Ergebnis nicht wirklich zufrieden. Es war zwar von der Belichtung her etwas besser als bei der vorinstallierten Kamera-App, aber immer noch weit entfernt von dem, was man sich unter HDR so vorstellt.

    Vielleicht liegt es ja an meinem Gerät, denn ich habe festgestellt, daß zwei Bilder - das "normal helle" und das "unterbelichtete" - immer gleich belichtet sind. Nur das "überbelichtete" ist tatsächlich heller. Das trifft auf beide Apps zu, und es ändert auch nichts, wenn ich in der vorinstallierten Kamera-App irgend etwas verstelle (ich hatte Auto-ISO in Verdacht).

    Hat das Problem noch jemand?
     
  11. RonSchmie, 27.01.2014 #11
    RonSchmie

    RonSchmie Junior Mitglied

    Beiträge:
    43
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    14.01.2014
    Interessantes Thema, wenn auch schon älter...
    HDR Camera+ mit Stock Kamera vergleichen, besser wäre zusätzlich auch mit anderen HDR-Apps.

    Der Anfangsartikel führt schon mal recht gut ein, doch leider fehlt die Angabe mit welchem Gerät die Bilder gemacht wurden?
    Die Bilder sehen auch so aus, als würde diese Kamera intern schon zu stark entrauschen. Jedenfalls sind die Bilder dadurch schon mal unscharf und vertragen im Endzustand locker eine Verkleinerung auf die halbe Größe.

    Aber mal egal. Die Absicht des Treaderöffners war schon mal gut.
    Hier scheinen manche unter dem Bergriff HDR etwas ganz anderes zu verstehen, als diese App bringen will!!! Anscheinend stellen sich manche unter HDR nur übertrieben farbverfälschte Fotos vor, weil meistens solche gezeigt werden. HDR Programme für den PC bieten ja meist auch nur solche "künsterlischen Übertreibungen" oder "average" (matschig-blaß) an. Jedenfalls fand ich in den meisten Progs für den PC keine mich zufriedenstellenden Filter. Nur den überbunten Kram.
    - Nur "HDR Darkroom" (und "HDR projects platin") bringt auch eine Voreinstellung für "natürlich normale" Kontrastverstärkung mit Aufhellung der Schatten.
    (Wer farbenfrohe Verfremdungen will, solte lieber solche anderen Apps nehmen, nicht HDR Camera.)

    Was man aber als "nicht künstlerischer Fotograf" will, ist einfach eine Verbesserung des Gesamtbildes, dessen Eindruck "natürlich" bleiben soll. Und genau das kann die App bringen, wenn man sie richtig einstellt.

    Ich habe diese App selber in Benutzung. Sie macht echtes HDR und drei unterschiedlich belichtete Fotos -2.0EV, +2.0EV und +-0.0EV. Daraus errechnet sie das Endbild.
    Wenn das auf manchen Geräten keine drei unterschiedlichen Belichtungen bringt, dann kann man in den Einstellungen extra anhaken "Alternative expo-control", was man auch mal nutzen sollte. Außerdem gibt es unter "Advanced preferences" einen Punkt "Aufnahmemodus", wo extra dazu steht "Ändern, wenn sie alle Aufnahmen mit der gleichen Belichtung erhalten.".

    Weitere empfehlenswerte Einstellungen sind:
    1. "Originale Bilder speichern" anhaken! (die enthalten die Exif Daten und man könnte sie später auch einzeln benutzen oder am PC mit anderen Programmen bearbeiten.)
    2. Einstellung "Rauschunterdrückung" ändern (Auswahl: keine, gering (Voreinstellung), schwer) beim Zusammenrechnen ergibt sich meist schon eine Rauschminderung, darum bei guten Geräten auf keine setzen. Das gibt mehr Details. Bei Geräten die stark rauschen gering oder schwer ausprobieren. Das HTC Desire HD braucht bei mehr als ISO100 "schwer"! Dann aber gravierende Unterschiede sichtbar (Tabaksdose).

    3. "Fokusieren Sie vor jeder Aufnahme neu" unbedingt anhaken! (das dauert zwar etwas länger, bringt aber bessere Ergebnisse, denn sonst wird nur das erste Bild scharf, die anderen beiden unscharf und das Ergebnis natürlich auch!)
    4. "Belichtung" kann man zwischen hell und normal wählen, je nach Umgebungslicht.

    5. Für die Freunde deutlicher Farbverfremdungen gibt es auch Einstellungen:
    5.a "Farblebendigkeit" schwarz und weiß, Puro, Rein (Voreinstellung), Gesättigt.
    5.b "Lokaler Kontrast" Niedrig, Normal (Voreinstellung), Hoch.
    5.c "Mikro-Kontrast" Niedrig, Normal (Voreinstellung), Hoch.

    6. "Edit after taking" anhaken, dann bekommt man eine große Auswahl an Verfremdungsfiltern angeboten. Ich nehme am liebsten "natürlich". Voreingestellt ist "custom".(?)

    7. und zu guterletzt unter "other": "Tuch preview to take picture" anhaken.
    Damit kann man gezielt den Fokus lenken und gleichzeitig auslösen! Sehr nützlich!!!

    Wie ihr seht bietet die App durchaus mehr Möglichkeiten, als wohl die meisten (besonders diejenigen, die sie schlecht reden) je ausprobiert haben. Sie ist nur etwas inkonsequent eingedeutscht. :sad:
    Mit den genannten Einstellungen können die Ergebnisse deutlich besser werden. Und auch das was ihr euch als überbuntes "echtes" HDR vorstellt.

    Bei Landschaftsaufnahmen im Sonnenschein tritt selten störendes Rauschen auf, weil ISO oft sogar weniger als 100 genommen wird. Daher sind die Unterschiede nicht so krass, wie bei der Tabaksdose mit weniger Licht. (ca 20cm Abstand) Jedoch fällt der Qualitätsunterschied bei der Tabaksdose viel krasser aus, als bei der Landschaft "Reudnitzer Terassen"! In Vollgröße ansehen!
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 29.01.2014
  12. RonSchmie, 28.01.2014 #12
    RonSchmie

    RonSchmie Junior Mitglied

    Beiträge:
    43
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    14.01.2014
    Ich habe jetzt mal mit HDR Camera mal eine Testreihe (Stubenuhr mit Glühbirnenlicht, nachts, kein Tageslicht, rund 2,5m Entfernung) gemacht, die nur die "Farblebenigkeit"s Einstellungen untersuchte! (lokaler und Mikro-kontrast blieb auf hard)(auf HTC Desire HD) mit Refokus für jedes Einzelbild.

    Pur: ergibt HIER den "natürlichsten" (hellsten) Weißabgleich. (mir am liebsten)
    Rein: ergibt einen "gelbstichigen" (zu den Glühbirnen passenden) Weißabgleich. (der Lichtsituation entsprechenden)
    Gesättigt: ergibt "gelbrotstichichen" ('satteren') Weißabgleich. (hohe Fabsätigung)
    Beide Endbilder von "Rein" und "Gesättigt" unterscheiden sich recht wenig.
    Auch Beide Einzelbilder +-0,0EV von "Rein" und "Gesättigt" unterscheiden sich nur wenig.
    Trotz (halbem) Digital Zoom bei "Rein", hatten beide +-0.0EV gleiche Auflösung und etwa gleiche Schärfe und rauschen. (Digital Zoom brachte auch keine sichtbare Verschlechtung, die man erwarten würde.)
    Jedoch sind die Endbilder von HDR Camera etwas "sauberer", etwas schärfer und rauschärmer, als die Bilder der Stock-Kamera!

    Interessant dabei: nur das erste Bild von "Pur" war wirklich (fast) "weiß" (wie das Original)!? Das Endergebnis aber auch. ?!?
    Daraus läßt sich schließen, das die Einstellung bei "Farblebendigkeit" einen (sehr) großen Einfluß auf das Endergebnis hat!

    Übrigends hat die Einstellung der "Rauschunterdrückung" bei dieser App auch nur Auswirkungen auf das Endbild; zumidest beim HTC Desire HD, denn die Einzelbilder sind noch ohne Entrauschen.

    Ich wiederhole hier meine Empfehlung "Einzelbilder speichern" anzuhaken. Denn man kann diese später auch einzeln verwenden (nachbearbeiten), oder in anderer HDR-Software zusammen rechnen lassen! Denn wie so oft, liefert das Endergebnis 'nur' das, was die Software App draus macht. Die Einzelfotos liefern, was die Hardware hergibt! (OK ist teilweise mies. Aber mitunter besser nachzubearbeiten!)

    @AndroGirl
    Doch hat sie (inzwischen)! Einen Schieberegler an der Unterkante!
    Aber was das bringt, könnte von Gerät zu Gerät unterschiedlich sein...
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.01.2014

Diese Seite empfehlen