1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[Info] Was sind Govenors?

Dieses Thema im Forum "Anleitungen für Samsung Galaxy S2" wurde erstellt von Sakaschi, 02.07.2011.

  1. Sakaschi, 02.07.2011 #1
    Sakaschi

    Sakaschi Threadstarter Android-Ikone

    Beiträge:
    7,008
    Erhaltene Danke:
    4,098
    Registriert seit:
    24.04.2010
    Govenors:
    Govenors sind Module von Android die die Taktrate regeln und auch eigene entwickelten Module ermöglichen.

    Welche Govenors gibt es zurzeit:
    - UserSpace
    -
    Performance
    -
    Conservative
    -
    Interactive
    -
    Smartass
    -
    OnDemand

    Die blaumackirten Govenors gibt es zurzeit unter dem SGS2.

    Beschreibung:


    • UserSpace: Hier kann man wahrscheinlich irgendwie einen eigenen Algorithmus einpflegen. Bisher gibt es aber keine Infos, wie das Ganze genau ausschauen soll. Daher einfach ignorieren.
    • Performance: Der CPU läuft immer auf max. Frequenz. Sehr schlecht für die Laufzeit des Steins. Für Benchmarks allerdings super.
    • Conservative: Das ist ein Governor, der nachträglich installiert werden muss (über das Modul conservative.ko). Wer nicht weiß, wie das geht, einfach die Finger davon lassen. Der Conservative Governor regelt die CPU-Frequenz durchgängig schrittweise. Und zwar so, dass die CPU-Last immer zwischen eine "Up Threshold" und "Down Threshold" liegt. D.h. ist die CPU-Last über "Up-Threshold" wird bspw. 125 -> 250 -> 500 -> 1000 gerampt und umgekehrt bei Unterschreitung von "Down Threhold" 1000 -> 500 -> ... das Ganze passiert minmal alle 125000 µs "Refresh Rate", also alle 125 ms. Im schlechtesten Fall heißt das, der CPU ist nach 375 ms auf maximaler Rate.
    • Interactive: Ebenfalls ein Governor, der nachträglich installiert werden kann. Der Governor ist in so manchen Kernels bereits integriert. Der Interactive Governor funktioniert ähnlich wie OnDemand (siehe nächster Punkt), mit zwei kleinen, aber sehr feinen Unterschieden: Kommt das SGS2 aus dem Sleep-Modus wird der CPU "vorsichtshalber" erst einmal auf volle Bulle gefahren (ohne Überprüfung). Das ist sehr sinnvoll, da man ja typischerweise eine hohe Belastung dann zu tragen hat. Und zweitens: Statt die Belastung *nach* einer Zeitspanne zu messen (wie bei ondemand oder conservative) wird hier die sog. workqueue abgefragt - sprich, wieviel liegt *jetzt* gerade an Aufgaben an. Einziger Nachteil: Interactive "überschätzt" sehr gerne mal und saugt daher etwas mehr Akku als andere Governor.
    • Smartass: Ein recht neuer Governor der prinzipiell ähnlich zum interactive läuft, allerdings bei bestimmten Vorgängen vorsichtshalber auf volle Bulle schaltet (daher auch das "smart"). Dazu gehören bspw. Display On oder auch offensichtliche Überlastungen der CPU. Wer ihn sich mal ganz genau zu Gemüte führen will: Hier
    • OnDemand: Der On-Demand Governor funktioniert etwas simpler wie der Conservative und ist bei Android Standard. Überschreitet die CPU-Last die "Up-Threshold" wird sofort auf maximale CPU-Frequenz geregelt (125 -> 1000). Anschließend wird die CPU-Frequenz schrittweise so zurück geregelt, dass die CPU-Last "Up Threshold" nicht überschreitet (1000 -> 500 -> 250 -> 125). Hier ist die minimale "Refresh Rate" 15625 µs, also etwa 16 ms. Es gibt noch die Parameter "PowerSave Bias" und "Nice load". Beide sind in Android recht unwichtig und können auf 0 gesetzt werden. Wer genaueres dazu erfahren will, kann sich diese beiden Links anschauen: Einmal Zweimal
    Welchen Governor soll ich wie verwenden?
    Für das SGS2 empfele ich den Interactiven oder den Conservativen Govenor. Welcher ne größere beliebtheit hat ist eure einstellung.
    Ihr müsst am besten beide mal testen und welche euch zusagen dann benutzen.

    Welchen Profiles bei SetCPU bzw. Overclock Widget?
    Ich persönlich verwende gar keine Profiles, weil der Einfluss auf die Akkulaufzeit marginal ist. Notfalls kann man die max. Frequenz limitieren, wenn der Akku zu warm werden sollte (bspw. auf 1GHz bei Temperatur > 50 °C). Im Sleep kann man ebenfalls runterregeln, wenn man will (bspw. auf 200/500MHz).
    PS: Smartass regelt eh auf 200 MHz herunter, wenn der Display ausgeht. Bei Smartass sind also Profiles recht sinnfrei.


    Dieser Beitrag ist von mir extra für das SGS2 überarbeitet worden.

    Original Thread ist der hier: http://www.android-hilfe.de/anleitu...8049-how-vsels-mpu_opps-etc-overclocking.html
     
    horror578, BananenAffe und sensor99 haben sich bedankt.
  2. VeluxRacer, 03.07.2011 #2
    VeluxRacer

    VeluxRacer Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    343
    Erhaltene Danke:
    37
    Registriert seit:
    20.05.2010
    Gut kopiert, dort steht noch stein im text^^

    OnDemand ist doch der Standartgoveneur in linux? Und dieser ist bei mir auch eingestellt.
     
  3. Kjetal, 03.07.2011 #3
    Kjetal

    Kjetal Mitglied

    Beiträge:
    10,672
    Erhaltene Danke:
    9,510
    Registriert seit:
    27.04.2010

    Fakt ist aber auch das sowohl Interactive als auch Cosnervativ deutlich mehr am Akku Saugen beim SGS II :)

    Lediglich Smartass wäre in meinen Augen eine bereicherung, zumindest wars beim Desire so , ich hoffe das in Naher zukunft ( CM 7 ) kernel mit Smartass kommen werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2011
  4. Sakaschi, 05.07.2011 #4
    Sakaschi

    Sakaschi Threadstarter Android-Ikone

    Beiträge:
    7,008
    Erhaltene Danke:
    4,098
    Registriert seit:
    24.04.2010

    ich schrieb auch das ichs aus nem anderen thread habe also.

    Ich hasse solche sprüche einfach. Habe auch extra drauf hingewießen das es aus nem anderen thread kommt und nur leicht geändert / gekürzt wurde.

    Ich glaube, ich mache nie mehr irrgend n thread auf wo was sinnvolles steht...


    Shit Happen
     
    shurka bedankt sich.
  5. BananenAffe, 05.07.2011 #5
    BananenAffe

    BananenAffe Android-Guru

    Beiträge:
    3,359
    Erhaltene Danke:
    2,206
    Registriert seit:
    17.09.2010
    Kein Grund zur Aufregung ;) Lesen ist nun mal nicht so einfach.Aber blöde Kommentare sind schnell geschrieben.
     
    Sakaschi bedankt sich.

Diese Seite empfehlen