1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Interner Speicher - Speicherproblem die 243. - Schuss ins Knie

Dieses Thema im Forum "T-Mobile G1 Forum" wurde erstellt von Jaffari, 24.02.2009.

Reicht der interne Speicher des G1?

  1. Auf keinen Fall!

    73.0%
  2. Knapp aber OK

    27.0%
  3. Genau richtig

    0 Stimme(n)
    0.0%
  4. Warum mehr Speicher?

    0 Stimme(n)
    0.0%
  1. Jaffari, 24.02.2009 #1
    Jaffari

    Jaffari Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    104
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    12.02.2009
    Liebe Google-, HTC- oder auch T-Mobile Entwickler (die ja evt. auch hier mitlesen).

    Mit dem G1 habt Ihr schon ein geniales Ding auf den Markt geworfen. - FAST...

    Der User kann im Android-Market kostenlose Applikationen downloaden und was in Zukunft noch wichtiger für Google ist, kostenpflichtige Software erstehen.

    ABER (!!!) ohne offizielle Möglichkeit (MyBackup ist nicht offiziell?), die heruntergeladenen Sachen auch für die spätere Verwendung speichern zu können oder die SD-Card zu nutzen, ist die ganze Idee des Android Markets IMHO "für'n Arsch"!

    Der stinknormale Nutzer aus dem angepeilten Massenmarkt wird zu 100% keinen Bock haben, ständig Programme installieren und deinstallieren zu müssen. Und ehrlich gesagt ich auch nicht.

    Auch die immer größer werdenden Caches der einzelnen Apps (Browser, Market, GMail, ...) verbraten Speicher ohne Ende. Beim neuen HTC Magic sind statt 128 Megs immerhin schon 512 MB drinnen. Das geniale Bonsai Blast belegt von Haus aus schon 7 MB. Wer sagt denn, dass zukünftige Games nicht 10, 20, 50, oder mehr MegaBytes belegen?

    Der Ottonormalverbraucher wird auch sicher nicht hier im Forum nachfragen, wie er sein G1 rooten kann, um weitere wichtige Funktionen zu bekommen.

    Android, G1 und die ganze Idee eines freien Systems OK, aber hier wurde nicht nachgedacht...

    Gruß, Stephan...
     
  2. ikarusx3, 24.02.2009 #2
    ikarusx3

    ikarusx3 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    449
    Erhaltene Danke:
    516
    Registriert seit:
    03.02.2009
    Phone:
    Z5C & M7
    Wearable:
    LG GWR
    Ich weiß du sagst der 08/15 User...aber das Auslagern der Caches auf die SD-Karte spart schon mächtig Platz, vor allem wenn man den Browser viel nutzt. Auslagern von Apps auf die Karte geht auch, habe ich aber noch nicht gemacht.

    Habe irgendwo gelesen dass Google plant, bei späteren Releases das speichern von Apps auf SD wie bei WinMo zu integrieren. Man muss immer bedenken dass Android noch eine sehr junge Plattform ist, die noch viele viele Verbesserungen und Änderungen erfahren wird. Es ist mit viel Geduld verbunden, aber ich bin der Meinung dass Google eher jemand ist der auf die Meinungen seiner User hört als ein gewisser Konkurrent.
     
  3. Jaffari, 24.02.2009 #3
    Jaffari

    Jaffari Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    104
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    12.02.2009
    Aber ich denke der normale Nutzer will das Handy nutzen und sich nicht erst lange durch die Einstellungen graben müssen.

    Das es Verbesserungen geben wird ist mir klar, aber das ausstehende Update könnte meiner Meinung schön langsam ausgeliefert werden. Erzählt mir nicht, Google oder T-Mobile hätten nicht die Ressourcen dazu...

    Versteht mich nicht falsch aber diese Speichergeschichte sollte IMHO bei dem ersten Handy mit Android nicht zur Diskussion stehen. Das G1 ist, wie ich schon oben erwähnt habe ein absolut gei.es Teil! Ich wiederhole mich aber da hätten die Jungs und Mädels von Google, HTC oder auch T-Mobile besser nachdenken sollen...

    Gruß, Stephan...
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2009
  4. g-man, 25.02.2009 #4
    g-man

    g-man Android-Experte

    Beiträge:
    546
    Erhaltene Danke:
    28
    Registriert seit:
    06.02.2009
    kann ich eigendlich so bestätigen.
    Man bekommt auf dem Platz einer micro SD locker und günstig 8GB,...das kann doch kein Kostenfaktor sein, einem Gerät so wenig Speicher zu schenken, und aus Platzmangel kann ichs auch nicht verstehen.
    Von mir aus mit iPhone Manier den SD Slot weg und dafür fest integrierte 16GB + gescheites Bluetooth um die Klamotten auch los zu werden
     
  5. DiMmaN, 25.02.2009 #5
    DiMmaN

    DiMmaN Junior Mitglied

    Beiträge:
    39
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    03.02.2009
    hi leude...

    also ich bin jetzt nicht so der spiele freak... aber ich hab jetzt soweit alle programm die ich brauche und sogar ein paar sinnlose und hab noch 44mb frei... also ich konnte jetzt noch spiele ohne ende drauf ziehen... also denke ich mir für mich reicht das... da ich schon mit xda mini usw. angefangen haben und das problem eigentlich immer derselbe ist macht mir das schon nix mehr aus...

    schließe mich trozdem der meinung an mit denn iphone und 16gb... kartenslot weg und 16 oder 8 gb reichen voll aus finde ich...

    gruß
     
  6. Autarkis, 15.03.2009 #6
    Autarkis

    Autarkis Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,016
    Erhaltene Danke:
    49
    Registriert seit:
    28.02.2009
    Meine Stimme ging an "reicht auf keinen Fall".

    Nicht nachgedacht ist gut. Ich glaub bei allem was dazu führen kann das Speicher zu klein berechnet wird ist bei Mikroingeneuren die Ursache, dass sie "nicht nachgedacht" haben äusserst unwahrscheinlich.

    Da waren Kostenfragen im Spiel. Mein Szenario:

    Android soll auf den Markt.
    HTC hat das G1. Mit 512 oder 1 GB Speicher ist es zu teuer.
    Ohne Tastatur wäre es billiger,
    aber Android unterstützt noch kein Virtuelles Keyboard (erst mit Cupcake).
    Also das G1 als High-End-Gerät verkaufen?
    Geht nicht, dafür ist zu viel Plastik und zu wenig Design.
    Also dann, sparen am Speicher.

    Ist dieses Szenario nicht viel wahrscheinlicher als "nicht nachgedacht"? Ich wundere mich immer wieder darüber, auch im Real Life Gespräch mit Freunden, wie sehr es Routine geworden ist, Mitmenschen zu unterschätzen. Auch wenn man diese Mitmenschen nicht kennt. Aber geht mal davon aus, dass zu einem Ingenieurstudium in Mikroelektronik einiges an Köpfchen gehört. Und dann sagt man dem "nicht nachgedacht"? Ich bin überzeugt den Designern hat das Herz geblutet.
     
  7. Jaffari, 15.03.2009 #7
    Jaffari

    Jaffari Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    104
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    12.02.2009

    Das Argument Preis lasse ich jetzt nicht ganz gelten. Meiner Meinung sollte sich das G1 als Alternative zum IPhone platzieren. Dieses liegt aber jetzt in einer gänzlich anderen Preisregion. 512 Megs mehr Speicher intern sollten sicher nicht die Welt kosten.

    Wenn ich jetzt aber ein Gerät auf den Markt bringe, ein Handy das eine neue Technologie in den Markt einführen soll, dass noch dazu einen App Market unterstützt, dann gilt das Argument Preis erst recht nicht.

    Die User sollen doch, nach Freigabe des Paid-Markets für möglichst viele Apps löhnen. Das ist doch auch das Prinzip des App Store von Apple. Das bringt Google doch erst die richtige Kohle ein. Das System Android ist für Hersteller kostenlos.

    Mit root lassen sich dagegen die Apps problemlos (für Bastler) auf die SD installieren. Warum hat aber Google selbst, als Hauptverantwortlicher der Entwicklung diese Möglichkeit nicht eingeplant?

    Warum gibt es jetzt aber beim neuen HTC Magic mehr Speicher? Hat man den "zu wenig Speicher Fehler" erkannt, oder lässt die fehlende Tastatur mehr Spielraum?

    Warten wirs ab, wie sich die weiteren Android-Hardware-Generationen entwickeln...

    Gruß, Stephan...
     
  8. Autarkis, 16.03.2009 #8
    Autarkis

    Autarkis Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,016
    Erhaltene Danke:
    49
    Registriert seit:
    28.02.2009
    Hm, okay... kenne jetzt die Preisentwicklung auf dem Internationalen Markt nicht wirklich. Sind ja beides Flash-NAND-Speicher.


    Neues Gerät und neues OS bedeutet maximales Risiko. Und dort willst du noch mehr einsetzen? Würde ich nicht tun.


    Ich glaub, geplant war das schon, nur war es nicht soweit. Die Hardware von HTC ermöglicht ja das herausnehmen der SD-Karte bei laufendem Telefon. Das ist ein nützliches Feature. Sind aber die Apps auf der SD, kann man de SD nicht mehr entfernen. Dies muss man dem Benutzer überdeutlich kommunzieren, sonst crasht er das Telefon im laufenden Betrieb! (Naja, dank des stabilen Kerns wird man wohl noch telefonieren können, aber das meiste was drüber hinaus geht wird einen "Force Close" nach dem anderen präsentieren)


    Mehrere Gründe sind denkbar. Ich bin kein Mitarbeiter von HTC und kann deshalb nicht sagen welche ausschlag gebend waren.

    1) Erfolg von Android und Market: geringeres Risiko für investitionen in RAM für das nächste Modell der Reihe
    2) Anzahl der Apps und deren Speicherverbrauch (Games, Wörterbücher !) bisher machten dies notwendig
    3) Preise von kleinsten RAM-Bausteinen sind gesunken (fragwürdig...)
    4) Fehler Erkannt / Benutzerfeedback
    5) RAM braucht Strom. Tastatur braucht Strom. Ohne Tastatur steht mehr Akkuleistung für den Arbeitsspeicher zur Verfügung.


    Tun wir, Gruss zurück.
     
  9. scorpio16v, 16.03.2009 #9
    scorpio16v

    scorpio16v Android-Experte

    Beiträge:
    713
    Erhaltene Danke:
    126
    Registriert seit:
    30.01.2009
    Ich habe mal für "knapp aber OK" gestimmt.

    Warum ?
    Von der Speicher Spezifikation her ist das G1 genauso "knapp" bestückt wie z.B. der HTC Diamond.
    Mit dem habe ich zumindest in Verbindung mit einem aktuellen ROM keine "out of memory" Probleme.
    Trotz VGA lassen sich damit z.B. datenintensive Programme wie Navis nutzen und im Hintergrund spielt der Mediaplayer MP3s ab.

    Ich denke mal folgende Gründe spielten bei der Konstruktion eine Rolle:

    1. Es mußte so schnell wie möglich eine Massenmarkt taugliche Hardware her um am umkämpften Smartphone Markt präsent zu sein.
    2. Chipsatz und Speicher waren zum Zeitpunkt der Planung (und sind es zumindest in dem selben Preissegment jetzt noch) "state of the art".
    3. Das schon angesprochene Auslagern der Programme auf die Speicherkarte bei gleichzeitiger Möglichkeit die Karte im laufenden Betrieb zu entfernen war/ist ein noch nicht gelöstes Problem.

    Ist vielleicht sogar beim IPhone der Grund warum es keinen Kartslot gibt ?

    Mal kurz OT:
    Gibt es für Android ein Programm was RAM und ROM Auslastung anzeigt ?
    Das was man unter "Einstellungen" sieht ist doch eigentlich nur das ROM (bei Win Mo "Datenspeicher"), nicht das RAM (Win Mo "Programmspeicher").
     
  10. enjoy_android, 16.03.2009 #10
    enjoy_android

    enjoy_android Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,258
    Erhaltene Danke:
    390
    Registriert seit:
    10.12.2008
    Er reicht natürlich nicht aus, aber wie oben schon erwähnt hat HTC wohl aus Kostengründen auf den größeren Speicher verzichtet. Das das G1 als Gegenpol zum iPhone poitioniert werden soll stimmt nicht. Die Presse hat es zu dem gemacht, aber gedacht war es nie als solches.
    Im Endeffekt hat Android nichts mit dem wenigen Speicher zu tun, da das System an sich natürlich mit viel mehr Speicher umgehen kann. Platzprobleme halte ich ebenfalls für ausgeschlossen. (bei 32GB auf einer Micro SD)

    Hier glaube ich auch hätte mehr Mut doch gut getan. Apple hat gezeigt was mit ein bischen Mut dann doch zu schaffen ist. (und vor allem einer guten Medienkampagne, die bei T-Mobile/Google leider gefehlt hat. Ich denke nur an die schlechte Presse Konferenz in New York - eine typische "Techi" Präsentation.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2009
  11. Hexxer, 16.03.2009 #11
    Hexxer

    Hexxer Android-Guru

    Beiträge:
    2,450
    Erhaltene Danke:
    283
    Registriert seit:
    26.02.2009
    Phone:
    OnePlus 3
    Was nützen einem 512MB Speicher die wieder mehr Strom verraten wenn es kaum reicht das Handy einen Tag problemlos zu betreiben?

    Egal ob ich nun nen Palm oder das frühe GPS Nav seitens Median (mit Windows CE 5.X) hatte. Man konnte die Apps früher oder später komplett auf die Karte legen und hatte keine Probs mehr wenn die starteten. Gerade beidem WinCE Ding wenn da TomTom beim Start schon 30 schluckt sollte man intern so viel frei haben wie möglich. Das Ding hatte nur 50 oder so. Allerdings wurde man auch hier gefragt ob man es intern oder auf Karte installieren will, egal was man installierte.

    Das HTC sollte nie als Iphone Konkurrent antreten, sagt selbst der HTC Chef. Keine Ahnung warum sich das einige so wünschen? Iphone zum Discountpreis? Sicher nicht, wozu auch.

    Letztendlich gehört die Möglichkeit hin z.B. Browserchaches auszulagern, der Rest nimmt bei mir nicht so viel Platz weg. Ne bessere Speicherlogik könnte vielleicht nicht schaden, oder zumindest ne optimierte.

    MFG
     
    mareis1973 bedankt sich.

Diese Seite empfehlen