1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Internetzugang irgendwie nachweisbar?

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von lnicks, 02.04.2010.

  1. lnicks, 02.04.2010 #1
    lnicks

    lnicks Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    49
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    21.03.2010
    Hi,

    ich habe eine ganz dämlich Frage:
    Also ich darf seit neusten in der Arbeit nicht mehr ins Internet. Dies wollte die Firmenführung so.

    Jetzt meine Frage: Wenn ich über das Smartphone via Handynetzt reingeh, lässt dich das doch auf keinem Server in der Arbeit oder sonstwo nachweisen, oder?

    Danke schonmal
     
  2. Melkor, 02.04.2010 #2
    Melkor

    Melkor Super-Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    17,594
    Erhaltene Danke:
    3,893
    Registriert seit:
    24.06.2009
    Phone:
    Ulefone Power + Wiko Darknight
    Tablet:
    Archos G9 Tablet, Odys Wintab 9 plus 3G
    Wearable:
    Xiaomi MiBand
    Wenn du so mit dem Handy rumspielst sieht das kein Server ;)
    Wenn du das Handy als Modem nutzen willst, wirst du in den meisten Unternehmen nur mit WLan Tethering arbeiten können, da wahrscheinlich keine Treiber installiert werden dürfen.

    WLan Tethering dürfte nicht auffallen, aber wer weiß was im Hintergrund alles aufgezeichnet wird...
     
  3. lnicks, 02.04.2010 #3
    lnicks

    lnicks Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    49
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    21.03.2010
    Nee, ich habe mein WLAN ausgeschaltet und bin nur so im Web. Also kann man das nicht irgendwei nachvollziehen oder so.
     
  4. SizeOfAPlanet, 02.04.2010 #4
    SizeOfAPlanet

    SizeOfAPlanet Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    245
    Erhaltene Danke:
    27
    Registriert seit:
    11.09.2009
    nur wenn dein chef plötzlich hinter dir steht :D
     
  5. Alvar Hanso, 02.04.2010 #5
    Alvar Hanso

    Alvar Hanso Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    381
    Erhaltene Danke:
    37
    Registriert seit:
    30.07.2009
    Solange Du nicht für den BND arbeitest dürfte die Kommunikation von Deinem Smartphone aus ins Internet nie und nimmer in irgendeiner Weise nachweisbar sein. Außer Du wirst dauernd dabei erwischt. Mit dem firmeneigenen WLAN wäre ich vorsichtig. Hier ist eine Aufzeichnung des Transfers und der jeweilige Zeitpunkt des Verbindens oder Beendens der Verbindung auf jeden Fall möglich. Allerdings welcher Arbeitgeber ist soweit technisch fit und hat auch noch die Zeit sich so intensiv mit seinen Angestellten zu beschäftigen. Außer Du arbeitest im IT Bereich. :)
     
  6. lnicks, 02.04.2010 #6
    lnicks

    lnicks Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    49
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    21.03.2010
    Nein. Aber danke soweit für die Antworten.
    Dann kann ich surfen in der Arbeit :D
     
  7. Sylvia, 02.04.2010 #7
    Sylvia

    Sylvia Android-Experte

    Beiträge:
    568
    Erhaltene Danke:
    207
    Registriert seit:
    27.03.2010
    Phone:
    Galaxy Note 5
    Tablet:
    Galaxy Note 12.2
    Wenn das surfen ausdrücklich verboten ist und Du erwischt wirst ist es ein fristloser Kündigungsgrund. Würde ich auch mit bedenken, zumindest wenn Du an weiteren Verbesserungen der IT-Technik noch teilhaben willst, bzw. Dein neues Smarty (=Smartphone) noch finanzieren können willst ;-).

    Gibt Sylvia zu bedenken
     
  8. lnicks, 02.04.2010 #8
    lnicks

    lnicks Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    49
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    21.03.2010
    ja, das ist klar, aber bei uns ist es erst verboten worden nachdem irgendein kollege viren eingeschleusst hat. nachdem ich aber eh den ganzen tag alleine bin und momentan kaum was zu tun hab denke ich wird das schon soweit in Ordnung gehen :)
     
  9. Janiko, 02.04.2010 #9
    Janiko

    Janiko Android-Experte

    Beiträge:
    527
    Erhaltene Danke:
    20
    Registriert seit:
    28.01.2009
    Schau Dir die Mitteilung, mit der das Verbot ausgesprochen wurde, mal genau an. Vermutlich bezieht es sich auf Firmen-PC´s.
    Ansonsten hilft ein Blick in Deinen Arbeitsvertrag. Dort könnte evtl. stehen, dass die Nutzung eines privaten Handy verboten ist (schließlich sollst Du für die Firma arbeiten und nicht privat telefonieren). Dieses Handy-Verbot könnte dann, im Falle eines Streits bzw. einer gerichtlichen Auseinandersetzung, auch so ausgelegt werden, dass es auch für surfen übers Handy mit einbezieht
     

Diese Seite empfehlen