1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Ist das G1 was für mich?

Dieses Thema im Forum "T-Mobile G1 Forum" wurde erstellt von ulho, 21.04.2009.

  1. ulho, 21.04.2009 #1
    ulho

    ulho Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    08.04.2009
    Hi,

    ich liebäugle mit dem G1, hätte da aber noch ein paar Fragen:

    Da ich ein ausgesprochener Wenigtelefonierer bin und auch keinen Wert darauf lege, ständig über neue eMails informiert zu werden, würde ich gerne auf einen Datentarif verzichten.
    Lässt sich das G1 so einstellen, dass Datentransfers normalerweise nur über WLAN abgewickelt werden?

    Wie gut funktioniert eigentlich das GPS (Genauigkeit, Geschwindigkeit)?
    Wahrscheinlich werde ich AndNav2 nutzen und etwas geocaching machen.

    Weiterhin würde ich das G1 z.B. nutzen mich per ssh über WLAN in den Server im Keller (darauf läuft VDR und Mail) einzuloggen.
    Muss man bereits dazu den G1 rooten?

    Überhaupt rooten:
    Ist es richtig, dass es das Dev nur mit einer Qwerty Tastatur gibt? (die Umlaute würde ich vermissen und billiger ist der G1 auch, dafür ist der Akkudeckel beim Dev schicker)
    Wenn der SPL übergebügelt ist habe ich dann de facto ein Dev Phone mit allen Vor- und Nachteilen? (keine verborgenen Fallen, vielleicht eine Seriennummer die nicht zum Dev passt, Updates die man nicht bekommt etc.)

    Irgendwo habe ich gelesen, dass die Tasten des weißen G1 in der Dämmerung schlecht zu lesen sind (helle Beleuchtung auf hellem Grund), stimmt das?

    Das G1 soll (z.B. bei Amazon) ohne Simlock ausgeliefert werden, so dass ich es direkt mit meiner Simyo Sim nutzen kann, ist das richtig?

    viele Grüße
    Ulrich
     
  2. Gamma6, 21.04.2009 #2
    Gamma6

    Gamma6 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    95
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    15.02.2009
    Also das Internet lässt sich mit Hilfe des Programmes APNDroid faktisch ausschalten. Damit werden die Internetzugangspunkte verändert, sodass das G1 nicht mehr einwählen kann. Wenn du jedoch eh Simyo benutzen magst ist das glaube ich sogar überflüssig, da von Haus aus ja kein Simyo-APN eingestellt ist, also ohne manuelles Einstellen gar kein Internet vorhanden ist(WLAN mal ausgenommen). Aber generell ist es wirklich SIM-Lock-frei und mit jeder Karte zu benutzen. Kann man hier auch einiges zu lesen.

    Nur das aktivieren des Google-Accounts würde so zum Problem. Wenn du es mit der Simyo-Sim machen willst musst du vorher doch eine APN einstellen oder du kannst dir von nem Bekannten eine T-Mobile-Sim ausleihen, die am besten kostenlos ins Internet kann. Aber dazu gibt es hier auch noch sonst genug Themen zu.

    Das GPS hab ich bis jetzt nur sporadisch getestet, bisschen meine Strecken beim laufen getrackt und mal sonst einfach meine Position per Karte anzeigen lassen. Bei freiem Himmel ist das GPS innerhalb von ein paar Sekunden fixiert und für mich ziemlich genau, hier fehlen mir aber die Vergleiche.

    SSH kann ich dir leider gar nicht weiterhelfen, hab aber vor kurzem was von dem Programm ConnectBot gelesen, das dir dabei vielleicht weiterhelfen kann.

    Dev-Phone gibts nur als QWERTY, mit root hast du auf deinem Handy aber dieselben Rechte und sogar noch den Nachteil weniger, das du auch geschützte und kostende Programme runterladen kannst. Neue Updates werden mit root-Rechten ziemlich schnell nachgeliefert werden aber glaub ich nicht mehr übers Handynetz verteilt.

    Du hättest sogar jetzt schon die Möglichkeit von findigen Programmieren zusammengestellte Versionen des noch nicht erschienen Cupcake-Zweiges zu installieren. Die sind zwar noch nicht Fehlerfrei, aber bringen auch einige neue Funktionen.
     
  3. Autarkis, 21.04.2009 #3
    Autarkis

    Autarkis Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,016
    Erhaltene Danke:
    49
    Registriert seit:
    28.02.2009
    Ja, mit APNDroid, wie Gamma6 bereits gut erklärt hat.

    Unter freiem Himmel, Wolkenlos, nur niedrige Gebäude in der Nähe: Genauigkeit 6m (~ +/- eine Strassenbreite), Updates alle 3-5s (in Google Maps).

    Updates von "nur Netzwerkposition" auf GPS (z.B. beim Start der Twitter-App twidroid): ca 3-12s je nach GPS-Empfangsqualität.

    Das dürfte kein Problem sein.

    Nein, die App ConnectBot (OpenSource, kostenlos), die SSH-Zugriff ermöglicht, benötigt kein root. Public Keys werden unterstützt.

    Die Umlaute kannst du mit Taste-Gedrückt-halten dann im PopUp aufm Touchscreen anwählen.

    Ja.

    Es gibt die App DarkKeys, wo du die Hintergrundbeleuchtung ausschalten kannst.

    Ich denke, deine Technikversiertheit und deine Linux-Kenntnisse machen dich zum perfekten Kunden. :)
     
  4. Hexxer, 22.04.2009 #4
    Hexxer

    Hexxer Android-Guru

    Beiträge:
    2,452
    Erhaltene Danke:
    283
    Registriert seit:
    26.02.2009
    Phone:
    OnePlus 3
    G1 ohne Datentarif und nur zum ssh'en? Kauf Dir ein Netbook, damit gehts einfacher, gerade längere Tipsessions werden auch am G1 schnell nervig.

    Hat Andnav denn Longitude und Latidude? Sonst ists ja kein Geocaching ;)

    In meinen Augen für Dich die falsche Entscheidung.

    MFG
     
  5. ulho, 22.04.2009 #5
    ulho

    ulho Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    08.04.2009
    Ich würde einmalig das 30Tage/1GB Paket von Simyo dazukaufen um alles Grundlegende zu machen (aktivieren, ein paar Apps laden).
     
  6. ulho, 22.04.2009 #6
    ulho

    ulho Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    08.04.2009
    Danke für die Blumen.:) Schaun wer mal ob ich Zeit finde etwas verbreitbares unter Android zu entwickeln.
     
  7. ulho, 22.04.2009 #7
    ulho

    ulho Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    08.04.2009
    Ähnliche Überlegungen hatte ich auch, nur trägt man ein Netbook dann doch nicht überall herum (GPS hamse auch nicht eingebaut, Telefonieren geht ohne weiteres Zubehör auch nicht -- und sieht ja auch seltsam aus, wenn man ein Netbook ans Ohr hält:cool:)

    AndNav2 will ich ja nicht fürs Geocaching nutzen (ich schätze da gibt es besseres). Die Idee von OpenStreetMap finde ich sympatisch (nebenbei ist meine Wohnstraße in OpenStreetMap richtig abgebildet im Gegensatz zu Google Maps und anderen -- das mag aber auch daran liegen, das ich die Daten selbst korrigiert habe :D)
     
  8. Hexxer, 22.04.2009 #8
    Hexxer

    Hexxer Android-Guru

    Beiträge:
    2,452
    Erhaltene Danke:
    283
    Registriert seit:
    26.02.2009
    Phone:
    OnePlus 3
    Hi,

    nunja, Du bist ja, nach eigener Aussagen, Wenigtelefonierer. Heisst das Telefonieren kann warten oder ist halt unnötig. Datenverkehr ausschließlich über Wlan funktioniert natürlich. Sobald Du das Haus verläßt hast Du ein totes Stück Plastik dabei, meistens zumindest.

    Außerdem ist die Entscheidung gegen nen Datentarif von daher problematisch: Womit willst Du unterwegs Karten ansehen oder schauen wo Du bist ? Andnav kenn ich nicht, kann man da die Karten vorher cachen?
    Zum reinen GPS-Loggen tut es ein kleiner Minilogger auch, kostet um die 50€ und loggt einfach wo Du gerade bist. Abarbeiten erfolgt am PC zu Hause.

    MFG
     
  9. Gamma6, 22.04.2009 #9
    Gamma6

    Gamma6 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    95
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    15.02.2009
    AndNav2 kann Daten vorcachen. Man kann mein ich sogar per PC schon Daten für Deutschland runterladen und dann per USB aufs G1 schieben. Dann hat man bis in ein gewisses Detaillevel schon einmal alles ganz gut abgedeckt.
    Und man kann gefahrene/zurückgelegten Strecken aus Andnav2 direkt auf den Openstreetmap-Server hochladen lassen. Gibt es in den Einstellungen ne Option für.
     
  10. enjoy_android, 22.04.2009 #10
    enjoy_android

    enjoy_android Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,258
    Erhaltene Danke:
    390
    Registriert seit:
    10.12.2008
    1GB von Simyo dürften für deine Nutzerbedürfnisse locker ausreichen. :) Gerade wenn du Linux affin bist würde ich dir aber das Dev Phone ans Herz legen.

    Habe selber 1GB und nutze das G1 als "dauer online" Gerät. (meistens per Wlan, aber auch sehr oft draussen) Ich glaube du hast mit dem Gerät Spaß.
     
  11. dafire, 22.04.2009 #11
    dafire

    dafire Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    80
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    16.04.2009
    ich glaub ich hatte mitm iphone durchschnittlich 50 mb pro monat gehabt.. der rest ging über wlan .9
     

Diese Seite empfehlen