1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Ist ein fehlender SD-Kartenslot beim Nexus S ein Nachteil?

Dieses Thema im Forum "Google Nexus S Forum" wurde erstellt von derhoques, 14.05.2011.

  1. derhoques, 14.05.2011 #1
    derhoques

    derhoques Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    7
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    10.05.2011
    Hallo!

    Ich bin jetzt schon seit längerer Zeit mit dem Nexus S am liebäugeln... hab aber gelesen dass es keinen SD-Kartenslot hat. Die 16GB reichen mir eigentlich auch völlig, nur habe ich Bedenken was die "freie Datenübertragung" angeht, von wegen (mir verhasster) Synchronisationssoftware und so... hat da irgendwer hier Erfahrung mit?

    Danke im Voraus,

    -derhoques
     
  2. Deroculus, 14.05.2011 #2
    Deroculus

    Deroculus Android-Experte

    Beiträge:
    496
    Erhaltene Danke:
    127
    Registriert seit:
    24.07.2010
    Hello,

    ??? "freie Datenübertragung" angeht, von wegen (mir verhasster) Synchronisationssoftware ???

    Das Nexus einfach als Datenträger einbinden und gut ist, die Lese- und Schreibwerte sind vergleichbar mit einer Class6 MicroSD.

    Und wegen Synchronisation alles "over the air", in/von die/der gute(n) GoogleCloud:D

    Gruß, Christian
     
  3. derhoques, 14.05.2011 #3
    derhoques

    derhoques Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    7
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    10.05.2011
    Alles klar ;) hatte nur so Einschrännkungen à la Apple befürchtet.
     
  4. Sasheem, 14.05.2011 #4
    Sasheem

    Sasheem Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    397
    Erhaltene Danke:
    39
    Registriert seit:
    18.03.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S4
    Hab damit bisher keine Probleme. Man kann den vom Nutzer frei verwendbaren Speicher weiterhin wie sonst die SD-Karte als Festplatte am PC einhängen.
     
  5. EinSteinchen, 14.05.2011 #5
    EinSteinchen

    EinSteinchen Junior Mitglied

    Beiträge:
    36
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    26.09.2009
    Phone:
    Nexus S
    Bei mir sind nur 13,32 GB nutzbar. Das System belegt da noch Speicher fürs Apps und so. Bis jetzt komme ich damit aber gut zurecht.
     
  6. Mandrake2k, 14.05.2011 #6
    Mandrake2k

    Mandrake2k Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    132
    Erhaltene Danke:
    23
    Registriert seit:
    18.04.2011
    Phone:
    Huawei Mate S
    Man kann auch die installierten Apps auf die interne Speicherkarte auslagern. Das geht sogar ohne Zusatzprogramme.
    Wenn du lieber Extra Apps dafür nutzen möchtest ist das aber auch kein Thema. Ich habe viele mal angeschaut alle liefen einwandfrei.

    Mandrake
     
  7. GaNex, 15.05.2011 #7
    GaNex

    GaNex Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    277
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    13.05.2011
    Hallo!

    Bei mir waren es am Anfang auch nur etwas über 13 GB. Eigentlich sind 3 GB für ein Betriebssystem meiner Meinung nach schon etwas heftig.
    Synchronisation mit dem Nexus S macht keine Schwierigkeiten...alles easy. Funktioniert ziemlich flott.
    Wer nicht ein "Vieldownloader" ist, sollte mit 13 GB schon zufrieden sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2011
  8. cargo, 16.05.2011 #8
    cargo

    cargo Gast

    @GaNex

    Hallo,

    wo werden 3GB fürs System verwendet?

    16 GB entsprechen 16 Milliarden Bytes.
    Der Umrechnungsfaktor von Bytes auf Kb, von Kb auf MB und von MB auf GB ist immer 1024.

    16000000000 Bytes : 1024 = 15625000 Kb
    15625000 kb : 1024 =~15258,78 MB
    15258,78 MB : 1024 = 14,90 GB
    14,90 GB.

    Von diesen 14,90 GB werden nochmals ca. 1.05GB für das System und dem internen Telefonspeicher (für Apps, Mails u.s.w.) abgezogen.

    Damit komm ich auf ~13GB für die interne SD Karte und 1GB für Anwendungen und sowas...:D

    EDIT:
    Es ist kein Nachteil "nur" 16GB internen Speicher zuhaben.
    Hast du ein Smartphone mit SD Karte, dann reichen 16GB normaler weise doch auch aus.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.05.2011
  9. GaNex, 16.05.2011 #9
    GaNex

    GaNex Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    277
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    13.05.2011
    Hallo!

    Hat mich etwas irritiert, weil da zu Beginn was von 13,irgendwas GB freien Speichers gestanden ist. Dachte, die fehlenden GB´s werden vom Betriebssystem belegt.
    Ich wäre mit 8 GB auch vollauf zufrieden. Die bekomm ich auf den SD-Karten auch NIE voll. Bin auch der Meinung, dass 16 GB vollkommen ausreichend sind.

    Übrigens, danke für die obige Auflistung. Hab das vor einigen Jahren bei einem IT-Kurs gelernt und in der Zwischenzeit wieder "verschwitzt". :rolleyes2:
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2011
  10. Sedge, 16.05.2011 #10
    Sedge

    Sedge Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    428
    Erhaltene Danke:
    52
    Registriert seit:
    03.01.2011
    Phone:
    Nexus 5
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Allerdings ist ein Nachteil, dass beim rooten die SD-Karte gelöscht wird - bei anderen Geräten könnte man die Karte rusnehmen, beim Nexus muss man halt Backups machen.
     
  11. Deroculus, 16.05.2011 #11
    Deroculus

    Deroculus Android-Experte

    Beiträge:
    496
    Erhaltene Danke:
    127
    Registriert seit:
    24.07.2010
    Ein rooten löscht nicht die SD Karte, das öffnen des Bootloaders per OEM unlock löscht die SD Karte

    Gruß Christian

    Sent from my Nexus S using Tapatalk
     
  12. Sedge, 16.05.2011 #12
    Sedge

    Sedge Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    428
    Erhaltene Danke:
    52
    Registriert seit:
    03.01.2011
    Phone:
    Nexus 5
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
  13. cargo, 16.05.2011 #13
    cargo

    cargo Gast

    Du mußt bei sowas dann schon alles lesen.:D

    Dieser Post bezieht sich auf den Unlock des Bootloaders, und das daraus resultierende löschen der Daten.
     

Diese Seite empfehlen