1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Ist mein Galaxy noch zu retten?

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Samsung Galaxy" wurde erstellt von Coil360, 29.03.2010.

  1. Coil360, 29.03.2010 #1
    Coil360

    Coil360 Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    311
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    15.10.2009
    Hi,

    ich habe die Beta von Drakaz 2.x geflasht und seit dem bootet mein Galaxy nicht mehr, egal mit welchem ROM/Version.

    Download-Modus, Fastboot-Modus und Recovery-Modus funktionieren ohne Probleme, ich kann auch Recovery flashen usw. aber es bootet nicht mehr. Er macht bis er zum "Android Logo", bzw. "Galaxy/Galaxo Logo" und danach ist er in einer Endlosschleife.

    Ist mein Galaxy noch zu retten? Hat irgendeiner eine Idee was ich machen könnte? Vielen Dank schonmal für eure Bemühungen.
     
  2. wanschi, 29.03.2010 #2
    wanschi

    wanschi Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,122
    Erhaltene Danke:
    246
    Registriert seit:
    25.09.2009
    wie wärs, wenn du einfach per odin eine original firmware wieder flashen würdest. zur not mehrmals per odin probieren.
     
  3. Coil360, 29.03.2010 #3
    Coil360

    Coil360 Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    311
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    15.10.2009
    hab ich schon versucht und das mehrmals, z.B. die orginale II5.
     
  4. photogunman, 29.03.2010 #4
    photogunman

    photogunman Junior Mitglied

    Beiträge:
    27
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    29.01.2010
    Du wirst ja wohl ein Nandroid backup gemacht haben oder?

    Hast du vor dem installieren der Drakaz Rom einen Wipe gemacht? Und evtl danach auch nochmal?
     
  5. Lodur, 29.03.2010 #5
    Lodur

    Lodur Junior Mitglied

    Beiträge:
    38
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    29.03.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy
    Recovery Drauf machen, Wipe evtl mal mit adb shell einloggen im Recovery-Modus e2fsck /dev/block/mmcblk0p1 eintippen.
    Damit kannst du die System-Partition auf Fehler überprüfen. Was auch nicht schlecht ist, ist wenn du über Drakaz-Recovery noch die /user-Partition überprüfst
     
  6. Coil360, 29.03.2010 #6
    Coil360

    Coil360 Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    311
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    15.10.2009
    Code:
    / # e2fsck /dev/block/mmcblk0p1
    e2fsck /dev/block/mmcblk0p1
    e2fsck 1.41.6 (30-May-2009)
    data: recovering journal
    data: clean, 197/61440 files, 12685/245752 blocks
    
    / # e2fsck /user
    e2fsck /user
    e2fsck 1.41.6 (30-May-2009)
    e2fsck: No such file or directory while trying to open /user
    
    The superblock could not be read or does not describe a correct ext2
    filesystem.  If the device is valid and it really contains an ext2
    filesystem (and not swap or ufs or something else), then the superblock
    is corrupt, and you might try running e2fsck with an alternate superblock:
        e2fsck -b 8193 <device>
    
    kannst du damit was anfangen?
     
  7. Lodur, 29.03.2010 #7
    Lodur

    Lodur Junior Mitglied

    Beiträge:
    38
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    29.03.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy
    /user is nur der Mount-Point ^^ e2fsck will aber das Device-File, da müßt ich noch mal nachschauen wie das hieß.
    Half der erste Befehl?

    wenn nicht poste mal die Ausgabe von
    e2fsck -fcpvDC0 /dev/block/mmcblk0p1
    das ist n bisschen detaillierter.
     
  8. Coil360, 29.03.2010 #8
    Coil360

    Coil360 Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    311
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    15.10.2009
    Code:
    / # e2fsck -fcpvDC0 /dev/block/mmcblk0p1
    e2fsck -fcpvDC0 /dev/block/mmcblk0p1
    data: recovering journal
    data: Updating bad block inode.
    
          52 inodes used (0.08%)
           1 non-contiguous file (1.9%)
           0 non-contiguous directories (0.0%)
             # of inodes with ind/dind/tind blocks: 10/1/0
       11504 blocks used (4.68%)
           0 bad blocks
           1 large file
    
          22 regular files
          21 directories
           0 character device files
           0 block device files
           0 fifos
           0 links
           0 symbolic links (0 fast symbolic links)
           0 sockets
    --------
          43 files
    / #
    
    egal wie oft ich wipe im Recovery, es bleibt immer in einer Endlosschleife hängen.
     
  9. Coil360, 29.03.2010 #9
    Coil360

    Coil360 Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    311
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    15.10.2009
    mein Galaxy lebt wieder!!!

    nach dem Befehl
    Code:
    e2fsck -fcpvDC0 /dev/block/mmcblk0p1
    und dann per Odin die aktuelle JC6, läuft wieder alles wunderbar.
     

Diese Seite empfehlen