1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Java programmieren mit DOS?

Dieses Thema im Forum "Android App Entwicklung" wurde erstellt von iRobbin, 03.07.2010.

  1. iRobbin, 03.07.2010 #1
    iRobbin

    iRobbin Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    161
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    18.09.2009
    Hallo

    ich habe vor jetzt Java zu lernen um dann natürlich für Android Apps zu schreiben.
    Also habe ich mir gestern das Buch "Handbuch der Java Programmierung" gekauft. Nun habe ich mir das etwas vor der Nase gehalten und wunder mich etwas.

    Schreibt man noch irgendwas mit DOS im zusammenhang mit Java?
    Ich dachte dafür wäre Eclipse?

    Muss dazu sagen hab nur ein paar Seiten gelesen.


    Beste Grüße, Robbin.
     
  2. kleinerkathe, 03.07.2010 #2
    kleinerkathe

    kleinerkathe Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,365
    Erhaltene Danke:
    219
    Registriert seit:
    23.01.2010
    Eclipse ist eine Entwicklungsumgebung die die "DOS"-Programme von Java benutzt um den Code zu kompilieren ;)

    Du kannst das aber auch von Hand machen, also durch den Aufruf der entsprechenden Java-Befehle in der CMD ;) Anfangs ist das sogar relativ praktisch, da man dass was Eclipse dann alles automatisch macht, zumindest halbwegs nachvollziehen kann ;)
     
  3. iRobbin, 03.07.2010 #3
    iRobbin

    iRobbin Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    161
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    18.09.2009
    Achso verstehe, hatte mich nur gewundert und dachte das es veraltet wäre.
    Was mich nähmlich auch stört, die DVD in dem Buch entspricht nicht dem geschriebenen Inhalt im Buch... Das ziemlich doof.
     
  4. K2DaC, 03.07.2010 #4
    K2DaC

    K2DaC Junior Mitglied

    Beiträge:
    41
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    04.06.2010
    Java an sich ist nur der Complier. Der Übersetzt deinen "Text", also das was du Programmiert hast, in Maschinensprache. Anders als bei vielen anderen Programmiersprachen (z.b. C++) wird dieser aber nicht für ein bestimtes Betriebssystem übersetzt (C++ Programme die unter Windows "übersetzt" wurden, laufen nicht unter linux und umgekehrt). Dafür gibt es eine "Virtuelle Maschiene". Diese installierst du auf deinem Betriebssystem, und (fast*) alle "übersetzten" Java Programme laufen überall (* Außnahmen gibt es immer, aber dies wird dich als anfänger wohl eher weniger tangieren).

    Eclipse benutzt den Java Compiler zum Übersetzten. Den Compiler musst du auch unabhängig davon installieren. Eclipse ist nur ein sehr sehr mächtiges Tool, das die die Programmierung so einfach wie möglich gestaltet.
    Dein Code wird automatisch auf Syntaktische Fehler überprüft (z.b. Ein Simikolen am ende Fehlt, oder falscher Wert an eine Methode übergeben (Bsp: MEthode erwartet eine Zahl, du übergibst jedoch ein Wort...))

    Alternativ könnte man auch Netbeans nutzen. Nutzt auch den JavaCompiler, ist eigentlich auch das gleiche in Grün, nur das AndroidPlugin ist nicht ganz so dolle. Alle Layouts müssten per XML programmiert werden, und nicht wie bei Eclipse einfach per Drag & Drop.

    Du kannst aber auch einfach nur nen texteditor benutzen und alles umständlich und unbequäm per hand schreiben.
    Mach ich manchmal, wenn mir eine Änderung in einem längerem Projekt einfällt, und ich keine Lust habe Eclipse zu starten. Dann änder ichs halt nur, ohne es zu übersetzten, und beim nächsten mal wenn ich Eclipse starte hab ich die änderung schon drin.
    Ist aber im allgemeinen von abzuraten ;)

    /Edit :
    Sehr gut für Einsteiger in Java ist : http://openbook.galileocomputing.de/javainsel8/
     
    iRobbin bedankt sich.
  5. swordi, 04.07.2010 #5
    swordi

    swordi Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    3,389
    Erhaltene Danke:
    441
    Registriert seit:
    09.05.2009
    sorry für ot:

    hehehe wärs mir neu, dass das anständig funktioniert ;)
     
  6. K2DaC, 04.07.2010 #6
    K2DaC

    K2DaC Junior Mitglied

    Beiträge:
    41
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    04.06.2010
    ab einem gewissen grad muss man dann doch per hand ran, aber ein Anfänger wie er einer zu sein scheint, wird sich sicherlich auch darüber freuen so ein "tool" zu haben.
    Hier und da nen Textfeld und nen Button reingezogen, in Xml wechseln und nachgeschaut was so passiert ist, ist sicher einfacher als es alles selber schreiben.
    Da beneid ich die Iphone Developer, der UI Builder ist schon echt nett, aber das wars auch schon wofür man sie beneiden könnte ;D
     
  7. mastachief, 09.07.2010 #7
    mastachief

    mastachief Junior Mitglied

    Beiträge:
    33
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    28.06.2010
    Hehe allerdings, vorallem MUSST dazu nen Mac haben.
     
  8. garak, 12.07.2010 #8
    garak

    garak Ehrenmitglied

    Beiträge:
    8,270
    Erhaltene Danke:
    4,794
    Registriert seit:
    12.12.2009
    Nur ist Objective-C eine echte Herausforderung und im "normalen" PC-Alltag auch nicht unbedingt von großem Nutzen, wohingegen man mit Java und XML auch so noch einiges anfangen kann. Deshalb ist es m.E. gar nicht so verkehrt, ab und an auch etwas per Hand zu machen. Wer im übrigen öfter an die XML-Dateien selbst Hand anlegen will, sollte sich JEdit mit den dazugehörigen XML-Erweiterungen ansehen.
     

Diese Seite empfehlen