1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

jpg artefakte in hintergrundbildern

Dieses Thema im Forum "Wallpapers und Live-Wallpapers" wurde erstellt von orso7, 22.12.2009.

  1. orso7, 22.12.2009 #1
    orso7

    orso7 Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    151
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    20.11.2009
    Habe paar probleme wenn ich ein wallpaper genau auf die 640x480 verkleinere

    und zwar bekomme ich dann ganz extreme jpg artefakte auch wenn ichs anschließend wieder in der gleichen qualität (8) speicher wie das ausgangsbild war

    wenn ich das gleiche foto allerdings in originalgröße (qualität 8) aufs magic draufspiel hab ich keine artefakte (das gerät rechnet die auflösung fürs hintergrundbild doch auch runter oder??)

    ich verwende photoshop.. und hatte derlei probleme bissher noch nie... (musste aber auch noch nie ein bild von 12mp auf die auflösung runterrechnen)

    hoffe irgendwer von euch hatt nen tipp

    lg orso
     
  2. Käptn.Karacho, 22.12.2009 #2
    Käptn.Karacho

    Käptn.Karacho Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    167
    Erhaltene Danke:
    26
    Registriert seit:
    08.08.2009
    benutzt du auch den lanczos modus um die bilder runter zu rechnen?

    bis dann
    Käptn
     
  3. Melle Noire, 22.12.2009 #3
    Melle Noire

    Melle Noire Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    442
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    20.10.2009
    Phone:
    Sony Xperia S
    Hi!

    Die Wallpapers nach dem Zuschneiden
    und Verkleinern im Photoshop im
    Format PNG abspeichern. Dann lade
    Dir noch aus dem Market das App
    "Wallpaper set and save" ( WSS ) -
    damit kriegst Du Hintergründe gestochen
    scharf und ohne Artefakte auf Deinen
    Handydesktop / Deine Handydesktops.

    Dunkle Grüße. :)
    Melle

    PS: Ich würde niemals ein Bild nur in
    Qualität 8 speichern im PS. Ich gehe
    immer auf Stufe 12. In Webformat-
    und größe bringe ich die Bilder dann mit
    einem anderen Programn namens
    Micrografx Picture Publisher.
     

Diese Seite empfehlen