1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

kann china tablet nicht mit mein googlekonto verknüpfen

Dieses Thema im Forum "Weitere Hersteller allgemein" wurde erstellt von gabri, 06.07.2011.

  1. gabri, 06.07.2011 #1
    gabri

    gabri Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    143
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    06.07.2011
    heute ist mein tablet aus fernost gekommen, es ist ein "MID WM 8650"
    mit android 2.2, 800mhz cpu, 256mb speicher......

    wollte es mit mein googlekonto verknüpfen was eingerntlich recht gut gefunzt hat, als ich aber dann synkronisieren wollte klappt es nicht.

    bei dem menüpunkt: "konten&synchronisierung" wird mein googlekonto angezeigt aber darunter steht "synchronisierung deaktiviert" wenn ich versuch manuell zu syncen, geht auch nix, das synxsymbol leuchtet für ne halbe sekunde auf und is sofort wieder weg.

    ich kann mich damit also nicht ins marketplace einloggen.

    ich hab auch ein galaxy s, bei dem wars soooo einfach, un im marketplace steht auch nur mein galaxy als einziges android gerät

    ein zürücksetzen des telefon hab ich schon probiert und nix gebracht.
    wie schaff ich es mein china tablet mit mein googlekonto zu verknüpfen?

    habt ihr ne lösung??


    gruss gabri
     
  2. Barracuda74, 05.08.2011 #2
    Barracuda74

    Barracuda74 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    152
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    07.01.2010
    Phone:
    Huawei Ascend Mate
    Hallo,

    kann dir leider keine Lösung anbieten aber wollte nur fragen ob du es geschafft hast, und wenn wie? Weil ich komme damit auch nicht klar:sneaky:
     
  3. androhnoid, 06.08.2011 #3
    androhnoid

    androhnoid Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    18.07.2011
    möglicherweise? werdet ihr serverseitig von Google ausgeschlossen!

    weil...

    Hersteller von Tablet und Telefonen mit Android OS müssen ganz bestimmte Hardware Anforderungen erfüllen wenn sie Zugang zu den offiziellen Google APPS anbieten wollen! Deswegen sind die meisten Tablets von Archos oder Odys zum Beispiel von den Google Diensten ebenfalls ausgeschlossen!

    und bei den importierten Geräten speziell aus China hat wahrscheinlich bei der Produktion keine Absprache mit Google stattgefunden! ;)
     
  4. julia29, 13.08.2011 #4
    julia29

    julia29 Junior Mitglied

    Beiträge:
    27
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.08.2011
    wie ist der Zugang, über LAN/WLAN oder UMTS?

    Über LAN soll es nicht funktionieren da dann die IMSI-Nr nicht übermittelt werden kann. Dies geht nur über den UMTS-Provider.
    Hatte irgendwo gelesen, es soll auch funktionieren wenn man bei Googlemail zuerst sein Android-Handy registriert. Ist dies erfolgreich verlaufen, kann man nun auch normal über den PC (via LAN) bei market.android.com die Apps herunterladen.

    Welchen UMTS-Provider setzt ihr für euer Android China-Pad ein, ich bin noch auf der Suche. Das Betriebssystem "Android" wird teilweise noch als 'exotisch' angesehen. Gängig hingegen sind bei den großen Netz-Anbietern eher Windows-, Linux- und Mac-Systeme.
     
  5. hävksitol, 13.08.2011 #5
    hävksitol

    hävksitol Ehrenmitglied

    Beiträge:
    12,606
    Erhaltene Danke:
    8,873
    Registriert seit:
    11.01.2011
    Tablet:
    Lenovo Ideapad A2109A
    Na, hier sind ja wüste Hypothesen im Umlauf. :smile:

    1) Richtig ist, daß Google bestimmte HW-Anforderungen stellt.
    2) Aber auch wenn diese nicht erfüllt sind, sollte sich ein Tablet registrieren lassen.
    3) & diese Registrierung geht auch übers LAN: Mein X2, das im übrigen trotz fehlenden UMTS eine IMEI-Nr. hat, erfüllt. z. B., wegen des nicht-vorhandenen UMTS nicht alle Google-Anforderungen & hat deshalb (wenn man nicht trickst) nur einen extrem eingeschränkten Zugang zum Android-Markt, wurde aber dennoch direkt vom Tablet aus via WLAN registriert.


    @Julia29
    Welche Probleme hast Du mit UMTS-Providern auf einem Tablet? Den Providern ist herzlich egal, wo Du ihren Service benutzt: Das Problem ist eher, daß die Unterstützung von UMTS-Sticks auf den Tablets selbst i. d. R. mangelhaft ist. Was für ein Tablet hast Du denn? Vielleicht wäre ja auch das hier eine Alternative für Dich, weil Du dann auf Deinem Tablet nur WLAN brauchst un dDu Dir über fehlende Treiber für UMTS in Android keine Gedanken mehr machen musst.

    MfG
     
  6. julia29, 13.08.2011 #6
    julia29

    julia29 Junior Mitglied

    Beiträge:
    27
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.08.2011
    gut - das mit deinem Tip müßte ich noch mal Testen.

    Natürlich ist es dem Netzanbieter egal, wie ich seinen Zugang nutze. Nur wird nirgends bei den Systemanforderungen "Android" aufgeführt, folglich von Haus aus erstmal nicht unterstützt.

    Vodafone-Surfstick Systemanforderungen:
    • ....
    • Windows XP/ Windows Vista / MAC OS >10.4
    • ....
    O2-Surfstick Systemanforderungen:
    • ....
    • Windows 2000/Windows XP/ Windows Vista / MAC OS ab 10.4
    • ....
    Auf Händler-Empfehlung habe ich für mein Android-Tablet einen 3G UMTS Stick Huawei E1750.
    Da ich für mein Laptop, für den gelegentlichen Internet-Zugang, bereits Vodafone WebSession nutze, habe ich den Vodafone-Stick auch am Android-Tablet probiert. Fehlanzeige - Vodafone-Stick wird überhaupt nicht erkannt, dann die SIM in den Huawei gesteckt, ebenso Fehlanzeige. Auch die Deaktivierung der SIM-Kartenprüfung hat nichts gebracht.
    Weil es hier weiter oben jemand auch mit einer Netzclub-SIM probiert hatte, wollte ich es auch mal testen. Zuerst auch hier über ein Handy die Deaktivierung der SIM-Kartenprüfung. Der Huawei E1750 wurde dann sofort erkannt, die Leuchtanzeige wechselte vom gelben zum blauen Blinklicht und leuchtete wenig später ständig blau. Die Telefon- /SMS-Funktionen gehen aber alle nicht, ebenso war eine Web-Nutzung nicht möglich.
    Nun kann ich mich erinnern, dass die Netzclub-Karte nur für die Handy-Nutzung sein sollte, nicht für Tablet-PCs. Wie sich das beim Netzanbieter unterscheiden lässt, entzieht sich meiner Kenntnis. Zumindest wundere ich mich nun nicht sonderlich, dass Netzclub-SIM mit dem Tablet-PC nicht geht.

    Man könnte nun die verschiedensten Datentarife unterschiedlichster Anbieter austesten, ich dachte aber, wenn es hier schon mal jemand geschafft hat, wäre es einfacher, schneller (und billiger).

    Mein Tablet-PC: 7'' Zoll, Android 2.2, 256MB, 1,2GHz, 2GB, 3G

    Eigenschaften
    * 7'' Zoll 16:9 800 x 480 2 Finger Multi Touch bei Bilder
    * Betriebssystem Android 2.2
    * VIA WM8650 800MHz CPU + 400 MHz DSP = 1.2GHz
    * 256MB Arbeitsspeicher
    * 2GB Nand-Flash (erweiterbar bis 16GB)
    * Unterstützt 3G UMTS Stick Huawei E220, E230, E169G, E160X und E1750; WCDMA Alcatel X060S/X200; CDMA2000 Bora9380/AWIT-U8; TD-CDMA TD368
    * Riesen Akkulaufzeit 3200mAh bis zu 4-5 STD (standby modus)
     
  7. julia29, 13.08.2011 #7
    julia29

    julia29 Junior Mitglied

    Beiträge:
    27
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.08.2011
    Eine IMEI-Nr. hat jedes Gerät und hat überhaupt nix mit UMTS zu tun. Da es wohl technisch nicht möglich ist, ist diese Nr. bei der Erstanmeldung eines Android-Telefones im Googlemail-Konto per LAN/WLAN zu übertragen, in der Regel nicht erfolgreich.
    Sicherlich hattest du vorher schon mal ein Android-Handy in deinem Google-Account registriert, denn nur ab dann funktioniert der market.android.com -Zugang auch per LAN. Es muss aber erstmal ein Android via UMTS registriert sein (steht so auch bei Google beschrieben).

    Tethering ist auch wieder LAN, ob ich damit bei https://market.android.com Glück habe ist sehr zu bezweifeln. Bei mir (und vielen anderen Tablet-Nutzern) erscheint vor dem App-Download immer "Es gibt keine Android-Handys für dieses Konto. Bitte melden Sie sich mit einem anderen Konto an."
    Gib mal diese Fehlermeldung bei Google ein, da sieht man erst wieviel Probleme es mit dem Google-Zugang gibt.

    Also muss ich als Androit-Tablet-Nutzer erstmal [neben meinem derzeitigen NICHT-Android Handy (Vertrag läuft noch 18 Monate)], ein zusätzliches Android-Handy mit einem Datentarif anschaffen, damit ich mich damit erfolgreich 1x bei Google registrieren kann.

    Verdammt hoher Aufwand, nur um ab und an mal das Tablet auch außerhalb der WLAN-Rechweite nutzen zu können.
     
  8. dermario, 13.08.2011 #8
    dermario

    dermario Junior Mitglied

    Beiträge:
    33
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    15.08.2010
    im grunde sind das ja alles china tablets - auch das zeug von pearl, odys, etc. nur halt mit firmen logo :)

    um es auf den punkt zu bringen - wenn man ein china tablet bei ebay, ali oder sonst wo kauft und dort nur die cpu und ram angeben sind (wie hier der wm8650,256 mb) muss man wohl oder übel etwas länger suchen um ein baugleiches model zu finden, welches von moddern schon mit einer custom rom (root/market/gmail zugriff) beglückt worden ist.
    vielleicht ist ja dein tablet hier in der kompatibilitätsliste mit drin? die chancen stehen aber gut.
    [ROM] - Universal (HYBRiD) HoneyCombMOD Uberoid for WM8650 devices v1.3.0 w/ Video - SlateDroid.com

    was sagt die telefoninfo im android bzw. gibt es ein typenschild am tablet? nur alleine mit der info wm8650 kann dir sicher keiner weiter helfen!

    lg mario
     
  9. julia29, 13.08.2011 #9
    julia29

    julia29 Junior Mitglied

    Beiträge:
    27
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.08.2011
    Unter Telefoninfo steht
    * Modellnummer Wonder Media WM8650
    * Android-Version 2.2
    * Kernel-Version 2.6.32.9-default
    * Build-Nummer genering-eng 2.2 Froyo Ver 1.3.1-20110513.075042
     
  10. dermario, 13.08.2011 #10
    dermario

    dermario Junior Mitglied

    Beiträge:
    33
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    15.08.2010
    julia, ob du mit wlan/lan oder umts verbindest ist doch egal - wenn dein "china" tablet keine google zulassung hat - geht es halt nicht auch nicht mir umts stick! erst muss dein tablet gerootet werden, um zugriff auf die build.prop zu bekommen! aber keine angst - so kompliziert wird es gar nicht, denn das haben die jungs oder mädels die sich um die custom roms kümmern ja schon für die china tab nutzer gemacht. und von daher funktioniert dort der market oder bzw. google sync ,gmail etc. :) ein zusätzliches android handy nützt dir da ja auch nur bedingt etwas, weil dein tablet ja trotzdem nicht unterstützt wird bzw. erkannt wird ;-)

    mit telefoninfo meinte ich eigentlich den threadersteller :) na vielleicht ist ja dein tablet hier mit dabei :)

    HcH'z TechKnow [www.HcH.net.tc] - View topic - HOW TO IDENTIFY MY TABLET - Noobies read this first!!

    musst halt auf die leds usw achten - viel glück. :)
     
  11. hävksitol, 14.08.2011 #11
    hävksitol

    hävksitol Ehrenmitglied

    Beiträge:
    12,606
    Erhaltene Danke:
    8,873
    Registriert seit:
    11.01.2011
    Tablet:
    Lenovo Ideapad A2109A
    Ähem: Zitat:
    Die International Mobile Station Equipment Identity (IMEI) ist eine eindeutige 15-stellige Seriennummer, anhand derer jedes GSM- oder UMTS-Endgerät eindeutig identifiziert werden kann.


    Warum sollte das technisch nicht möglich sein? Die IMEI-Nummer ist ganz leicht aus dem Gerät auszulesen, i.d.R. wird sie dem Benutzer sogar in den System-Infos angezeigt (da es sich um eine "Geräteeigenschaft" handelt, & kann selbstverständlich, zumal es sich um einen reinen Zahlenstring handelt (was aber völlig egal ist) auch übers LAN übertragen werden.

    Nein, das X2 war mein allererstes Android-Gerät überhaupt, ich hatte nie vorher irgendein Android-Gerät bei Google registriert und, wie ich bereits sagte, die Erst-Registrierung des X2 erfolgte übers WLAN.

    Hier wäre ein Link hilfreich.

    Die Fehlermedlung, die Du vermutlich meinst, heißt "Mit diesem Konto sind keine Android-Telefone verknüpft." & sie betrifft häufig auch Nutzer, die ihr Gerät bereits registriert hatten und nun plötzlich keinen Zugang zum Markt mehr haben.
    Der Google-Markt machte seit Beginn seiner Existenz schon immer Probleme (s. z. B. hier) & wird garantiert auch immer wieder zu Frust, Ärger und Verunsicherung bei alten & neuen Benutzern führen, woran auch Googles Nicht-Informationspolitik nicht unschuldig ist.

    Gottseidank ist das ein Aufwand, den Du nicht betreiben musst, da der Dir momentan versperrte Zugang eben nicht von einer Aktivierung über UMTS abhängt.


    Was die mangelnde Unterstützung für UMTS-Sticks unter Android durch die Provider anbelangt, so muss man diese hier (beinahe) in Schutz nehmen, anders als Windows XP oder 7 ist Android eben kein wirklich einheitliches "Öko-System". Unter Window ist gewährleistet (da Windows die notwendigen Mechanismen eben von Hause aus mitbringt & keine Gerätehersteller diese Mechanismen auf "seinem" Gerät weglassen kann), daß & wie ein Treiber für eine Hardwareerweiterung (wie z. B. einen UMTS.Stick) eingebunden werden kann. Hingegen bieten die auf vielen Android-Geräten installierten & für diese Gerät jeweils speziell angepassten "Betriebsystemvarianten" von Android derartige Mechanismen eben meist nicht: Ob und welcher UMTS-Stick auf einem speziellen Gerät funktioniert, entscheidet der Geräteshersteller, der dann eben die Treiber in den betreffenden Android-Kernel mit einfügt. Bei einer solchen Konstellation ist es verständlich, daß kein Provider einen Android-Treiber für "seine" Sticks bereitstellen will (bzw. kann).
    & die Gerätehersteller schwindeln auch gerne, was die tatsächliche Unterstützung eines im Verkaufsprospekt genannten UMTS-Sticks anbelangt; insofern ist eine der von mir bereits früher verlinkten Alternativen durchaus wirklich bedenkenswert.

    MfG
     
  12. hävksitol, 14.08.2011 #12
    hävksitol

    hävksitol Ehrenmitglied

    Beiträge:
    12,606
    Erhaltene Danke:
    8,873
    Registriert seit:
    11.01.2011
    Tablet:
    Lenovo Ideapad A2109A
    Zur Netzclub-Sperre schau mal hier.
     
  13. julia29, 27.09.2011 #13
    julia29

    julia29 Junior Mitglied

    Beiträge:
    27
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.08.2011
    Hallo,
    mein Problem besteht immer noch, wenn auch jetzt nicht mehr für den Market-Zugang, da ich mir ein HTC zugelegt habe und nun über Dropbox.com Programme auf das Tablet übertrage. Etwas umständlich, aber es geht.

    Nun wollte ich eine Anbindung an mein Google eMail und Kalender.

    GMail 2.3.2 und 2.3.5 hatte ich beide installiert, laufen aber nicht. Ich denke dies könnte die Ursache sein warum ich keinen
    Google-Account synchronisieren kann.

    Jorte:
    >Einstellungen >Kalender auswählen
    dort ist nur der Jorte eigene Kalender aktiv, andere Kalender sind ausgegraut (inaktiv)
    Wie kann ich hier meinen Google-Calendar verbinden?

    Kalender One:
    unter dem Button "Google Sync" erscheint folgende Nachricht:
    Google-Account is not configured.
    Refer 'Settings >> Account & Sync'

    Ich habe nichts gefunden wo ich den Google-Accout konfigurieren könnte.
    Kann mir da jemand helfen?
     

Diese Seite empfehlen