1. Nimm jetzt an unserem AGM - Gewinnspiel teil - Informationen zum M1, A2 und A8 findest Du hier, hier und hier!
  1. AST, 31.10.2011 #1
    AST

    AST Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Hallo zusammen,

    kann man den Stift des Galaxy Note irgendwie kalibrieren? Bei mir erscheint die "Tinte" ca. 2 mm rechts-oben von der Stelle, auf der ich den Stift aufs Display aufsetze...also mit einer deutlich sichtbaren Lücke zwischen Aufsetzpunkt und der Stelle, an der geschrieben wird...sehr nervig...dadurch wird der Stift praktisch unbrauchbar...

    Grüße AST
     
  2. schölli, 31.10.2011 #2
    schölli

    schölli Android-Hilfe.de Mitglied

    Bin Linkshänder und habe das selbige Problem gehabt...Man kann in denn Stifteingabe Einstellungen die Präferenzhand eingeben, damit hat sich der Punkt etwas verschoben und ist jetzt fast richtig.

    Aber ich bin mir sicher, dass es in den Hidden Menus sicher irgendwo eine Stiftkalibrierung gibt...
     
    AST bedankt sich.
  3. AST, 31.10.2011 #3
    AST

    AST Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Danke, Versuch war's wert...wenn ich umschalte auf Linkshänder (ich bin Rechtshänder), wird's aber dummerweise noch schlimmer...

    OK, stellt sich nur die Frage: Wie komme ich an die "Hidden Menus"?
     
  4. schölli, 31.10.2011 #4
    schölli

    schölli Android-Hilfe.de Mitglied

    Ja das frag ich mich auch...

    Frage an die ehemaligen Galaxy S2 Benützer....

    Wie gehen da die Codes und funken die auch am Note?
     
  5. walda, 31.10.2011 #5
    walda

    walda Android-Guru

    Versucht mal mit der dünnen Linie ein 4 Eck aus 4 Linien zu zeichnen.
    Wer es ohne Überlappung oder Nichtberühren der Linien schafft, bekommt einen Keks. :D

    Da braucht man keine Spiele mehr :lol:
     
  6. AST, 31.10.2011 #6
    AST

    AST Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Sind denn ALLE davon betroffen oder nur einzelne Exemplare? Gibt es überhaupt irgendjemanden, der gezielt einen Punkt aufs Papier bringen kann? Ein Video wäre cool...
     
  7. walda, 31.10.2011 #7
    walda

    walda Android-Guru

    nicht überbewerten. schreiben und malen funktioniert ja recht gut.

    und ich denk das kann per software gelöst werden.

    sent from my Galaxy Note via T*patalk
     
  8. AST, 31.10.2011 #8
    AST

    AST Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Also ich kann definitiv NICHT vernünftig schreiben! Das ging vor 10 Jahren (!) auf den alten Windows-Mobile-Geräten weitaus besser!
    Hab mittlerweile bei Samsung angerufen, die hatten aber auch keine Ahnung...meins geht zurück an amazon...das nächste ist schon bestellt...hoffen wir, dass das Problem dann nicht mehr auftritt...wenn doch, macht sich Samsung mit dem S-Pen echt lächerlich...
    P.S: Damals bei den Windows-Mobile-Geräten gab es übrigens eine wunderbare Kalibrierungssoftware, einmal ausgeführt, konnte man wunderbar präzise schreiben. Bei den Palm-Geräten wird es ähnlich gewesen sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2011
  9. walda, 31.10.2011 #9
    walda

    walda Android-Guru


    nicht von mir...

    sent from my Galaxy Note via T*patalk
     
    AST bedankt sich.
  10. AST

    AST Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Danke! Sehr interessant! Schaut nach knapp einem Millimeter Abstand aus, bei mir ist's noch etwas mehr. Wenn du jetzt versuchst, eine Notiz zu schreiben (nicht mit Riesen-Buchstaben bitte! ;) wird's schwierig, oder? Oder du musst dich höllisch konzentrieren...
     
  11. snutzer, 31.10.2011 #11
    snutzer

    snutzer Fortgeschrittenes Mitglied

    Kann es sein das der Versatz durchs schräg draufschauen entsteht. Oder ist das Display direkt unter der Spitze des Stiftes, so das kein großer Abstand zwischen Oberfläche und Anzeige liegt?
     
  12. walda, 31.10.2011 #12
    walda

    walda Android-Guru

    ich habe es in mehreren Winkeln versucht, passiert immer. mal mehr mal weniger.

    finde es aber nicht schlimm. meine meinung

    sent from my Galaxy Note via T*patalk
     

    Anhänge:

  13. butcher11, 31.10.2011 #13
    butcher11

    butcher11 Android-Hilfe.de Mitglied

    Echt krass das sich mittlerweile schon Grundschüler derartige Gadgets leisten können :)
     
  14. walda, 31.10.2011 #14
    walda

    walda Android-Guru

    hä?

    sent from my Galaxy Note via T*patalk
     
  15. butcher11, 31.10.2011 #15
    butcher11

    butcher11 Android-Hilfe.de Mitglied

    War ein Spaß bezogen auf das gekritzel (das pic ist im Zitat nicht übernommen worden). Sieht aus wie die Schularbeit eines 3-Klässlers. Aber keine Sorge, mein gekritzel sieht sogar nach Kindergarten aus.

    Also der Stift ist meiner Meinung nach im jetzigen Stadium sinnlos. Cool ist die Notes App.
     
    walda bedankt sich.
  16. walda, 31.10.2011 #16
    walda

    walda Android-Guru

    Problem ist, wenn die hand nicht aufliegt. im normalfall liegt das note nicht am Tisch, drum siehts so aus :D

    sent from my Galaxy Note via T*patalk
     
  17. Bernd35, 01.11.2011 #17
    Bernd35

    Bernd35 Fortgeschrittenes Mitglied

    Der Pen war mit ein Grund für mich, zu Samsung zu wechseln, nachdem HD2 und Desire HD nur noch von "Diddelplayern und Grobmotorikern hochgejubelt wurden, die den Stift für was altmodisches halten.
    Meine alte Sharp-Mathematik-Software mache ich bisher immernoch unter PocketDOS auf meinem alten Touch-Pro.
    Jetzt hoffe ich nur noch, daß Pocket-DOS bald unter Android möglich wird, um meine Eigenprogramme Kurvendiskussionen ect unter GW-Basic wieder zu benutzen.
    Bin halt ein Träumer.....
    Bernd35
     

    Anhänge:

  18. Michael Mols, 01.11.2011 #18
    Michael Mols

    Michael Mols Android-Lexikon

    Ich denke die Schreiberei und Malerei ist einfach nur Übung, das kommt schon. Auch an einen Versatz, der bei mir als Linkshänder sehr gering ist, gewöhnt man sich sehr schnell, ist halt vom Gefühl anders als alte Palms und Windows Mobile Geräte.


    Gesendet von meinem GT-N7000 mit der Android-Hilfe.de-App
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.11.2011
  19. indidi, 01.11.2011 #19
    indidi

    indidi Android-Experte

    Ich schreibe jetzt sogar hier im Forum mit dem Stift und das ist für mich echt eine Erleichterung da ich So viel Schneller schreiben kann. Es hat den nützlichen Nebeneffekt, dass man die Handschrift nicht vergisst.
    Bei mir arbeitetder Stift wirklich Sehr genau.

    Sent from my GT-N7000 using Tapatalk
    geschrieben mit dem Stift !
     
  20. indidi, 01.11.2011 #20
    indidi

    indidi Android-Experte

    In der Regel ist es so, dass ich das Note etwas schräg in der linken Hand halte und mit den Stift schräg zum Display schreibe, in dieser Position malt und schreibt man mit dem Stift sehr genau. Lege ich das Note auf dem Tisch und schreibe mit dem Stift eher Senkrecht zum Display dann kann der Versatz schon bei Zeichnungen Stören.
    Da das Note wohl normalerweise dafür gemacht ist, dass man es in die Hand nimmt ist somit der Versatz richtig.
    Ich gehe mal davon aus, dass es bald eine APP geben wird mit der ich diesen Versatz einstellen kann. Bestimmt gibt es dafür schon ein hidden menu. Wir werden sehen.

    Sent from my GT-N7000 using Tapatalk
     

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. android auf stifteingabe kalibrieren

    ,
  2. gt n7000 e7ngabe kalibr7ere