1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Kann unser Note in den USA telefonieren?

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy Note (N7000) Forum" wurde erstellt von jorel, 25.11.2011.

  1. jorel, 25.11.2011 #1
    jorel

    jorel Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    86
    Erhaltene Danke:
    24
    Registriert seit:
    30.10.2011
    Hallo zusammen,

    vermutlich eine blöde Frage, ich stelle sie dennoch:
    Kann unser Note (also die in D verkaufte Version) in den USA telefonieren?

    Ich bin leider nicht bewandert, in welchen Frequenzen man in den US of A telefoniert.

    Danke vorab.

    Sent from my Galaxy Note
     
  2. frank_m, 25.11.2011 #2
    frank_m

    frank_m Ehrenmitglied

    Beiträge:
    20,742
    Erhaltene Danke:
    8,197
    Registriert seit:
    21.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 Duos (G900FD)
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab S 8.4
    Ja, in den GSM Bändern. UMTS wird wahrscheinlich nicht funktionieren, WCDMA auf keinen Fall.

    Die Auswahl an Providern und Regionen, wo es funktioniert, wird also sehr eingeschränkt sein.
     
    jorel bedankt sich.
  3. Melkor, 26.11.2011 #3
    Melkor

    Melkor Super-Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    17,626
    Erhaltene Danke:
    3,914
    Registriert seit:
    24.06.2009
    Phone:
    Ulefone Power + Wiko Darknight
    Tablet:
    Archos G9 Tablet, Odys Wintab 9 plus 3G
    Wearable:
    Xiaomi MiBand
    UMTS dürfte auch gehen - heutige Geräte haben auch die UMTS Frequenz 2100 der Amis integriert.
    Natürlich geht nur T-Mobile USA oder AT&T (Verizon meines Wissens nur UMTS, was Blödsinn ist)
     
    jorel bedankt sich.
  4. frank_m, 26.11.2011 #4
    frank_m

    frank_m Ehrenmitglied

    Beiträge:
    20,742
    Erhaltene Danke:
    8,197
    Registriert seit:
    21.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 Duos (G900FD)
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab S 8.4
    Das Problem ist, dass in den USA Frequenzen um 1700 MHz für den Upstream verwendet werden, in Europa aber Frequenzen bei 1900 MHz. Im Downstream benutzen beide 2100 MHz (Vergleiche Bänder I und IV hier).

    Da muss man vorsichtig bleiben. Drauf verlassen würde ich mich nicht.
     
    jorel bedankt sich.
  5. flying hellfish, 26.11.2011 #5
    flying hellfish

    flying hellfish Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,225
    Erhaltene Danke:
    284
    Registriert seit:
    27.06.2011
    Also erstmal die Fakten: Unser Note ist ein Quadband-Gerät (GSM-Quadband (850/900/1800/1900 MHz) • UMTS-Quadband (850/900/1900/2100 MHz)).

    Damit sollte das Telefonieren in den USA kein Problem sein. Wenn Du sicher gehen willst, frag bei deinem Netzprovider an, welche Roamingpartner er in den USA hat. Bzw. wenn Du dir dort eine Karte besorgst, informiere dich vorher in welchem Netz gefunkt wird. (Z.B. gibt es drüben auch ein paar Exoten die nicht mit GSM-Standard funken.) Mobiles Surfen steht wieder auf einem anderen Blatt - aber das war auch nicht deine Frage, oder?

    Für alle die es genau wissen wollen kann ich Grundkurs Mobile Kommunikationssysteme: UMTS, HSDPA und LTE, GSM, GPRS und Wireless LAN: Amazon.de: Martin Sauter: Bücher empfehlen. [Dort kann man beispielsweise nachlesen, dass W-CDMA auch ein Bestandteil von UMTS ist] :winki:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
    jorel bedankt sich.
  6. Melkor, 26.11.2011 #6
    Melkor

    Melkor Super-Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    17,626
    Erhaltene Danke:
    3,914
    Registriert seit:
    24.06.2009
    Phone:
    Ulefone Power + Wiko Darknight
    Tablet:
    Archos G9 Tablet, Odys Wintab 9 plus 3G
    Wearable:
    Xiaomi MiBand
    @frank_M
    ICh glaube kaum, dass sich die dt. Version von einer amerikanischen unterscheidet

    das amerikanische SGS2 ist z.B. auch komplett mit dem dt. Frequenzband kompatibel
    T-Mobile Galaxy S II Arriving With AT&T-Compatible UMTS/HSPA+ Bands?

    Aber um auf die ursprüngliche Frage zurückzukommen: Ja, man kann in den USA telefonieren - mindestens mit GSM - vllt sogar mit UMTS

    Edit: Hellfish schrieb es schon: AT&T hat UMTS Band 4, T-Mobile USA Band 2 - die werden beide unetrstützt
     
    jorel bedankt sich.
  7. jorel, 26.11.2011 #7
    jorel

    jorel Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    86
    Erhaltene Danke:
    24
    Registriert seit:
    30.10.2011
    Vielen Dank Euch allen.
    Dann kann ich ja mein Note mitnehmen.
    Surfen muss ich dann probieren... hoffentlich gibts auf der Ranch auch Wlan ;-)

    Sent from my Galaxy Note
     
  8. frank_m, 26.11.2011 #8
    frank_m

    frank_m Ehrenmitglied

    Beiträge:
    20,742
    Erhaltene Danke:
    8,197
    Registriert seit:
    21.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 Duos (G900FD)
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab S 8.4
    Telefonieren dürfte, wie ich bereits gesagt habe, wirklich kein Problem sein, solange GSM verfügbar ist.

    Bei UMTS ist es eben nicht so einfach. Das UMTS Band "2100 MHz", dass flying hellfish erwähnt, ist das europäische Band. Das USA Band (das im Downlink auch bei 2100 arbeitet), heißt "1700 MHz", und das ist nicht in der Liste der unterstützen Bänder des Note enthalten. Richtig ist, dass das USB Band 2 bei 1900 MHz drin ist. Im Abdeckungsbereich dieses Bandes könnte es also funktionieren.

    Es sind ne Menge Dinge Bestandteil der UMTS Spezifikation, die nicht vom Note unterstützt werden, so auch die japanischen und Chinesischen 3G Varianten. Es sind halt nicht alle Features des Standards "Mandatory", sondern viele "Optional". Deshalb gibt es halt immer regionale Varianten der UMTS Modems.

    Das einzige UMTS Modem, das ich kenne, das momentan am Markt ist und alle UMTS Bänder und Verfahren beherrscht, ist das Qualcomm Gobi. Das ist wirklich weltweit einsetzbar.
     
  9. tele02, 30.11.2011 #9
    tele02

    tele02 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    30.11.2011
    Um genau zu sein:

    T-Mobile USA: GSM 1900 (tw. auch auf 850), UMTS/HSPA 2100+1700 (das 2100+1700-Band wird auch AWS genannt, nicht zu verwechseln mit dem eurpäischen 2100-UMTS-Band).
    Das heißt, auf T-Mobile USA hast Du mit dem Note nur GSM-Empfang, kein UMTS und HSPA, denn das AWS-Band, ist das einzige UMTS-Band, was dem Note fehlt. Das heißt auch: surfen maximal nur in EDGE-Geschwindigkeit.

    AT&T: GSM 1900 sowie GSM 850 und UMTS/HSPA auf 1900 als auch auf 850.
    Das heißt, das Note kann bei AT&T sowohl beide GSM- als auch beide UMTS/HSPA-Frequenzen empfangen.
    Das heißt, dass Du bei AT&T mit dem Note einerseits sehr gute Abdeckung hast, als auch andererseits schnell surfen kannst, weil die in einigen größen Städten schon HSPA+ mit 21Mbps bieten und ihr 3G wirklich bis in kleine Dörfer hinein sehr gut ausgebaut haben.

    (Dann ist nur noch die Frage, ob Du mit einer deutschen SIM surfst, und was Dein Roaming-Partner Dir dort freischaltet, oder eben mit einer US-SIM von AT&T oder T-Mobile. Wie schon geschrieben, die anderen landesweiten Anbieter Verizon und Sprint bzw. die regionalen Anbieter MetroPCS und Cricket kannst Du nicht nutzen, denn die funken auf dem CDMA-Standard. In dem Standard gibt's nicht mal 'ne SIM-Karte! :) )

    Beste Grüße,
    tele02
     

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. galaxy s3 usa tauglich