1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Kaufberatung/Fragen vom Neuling gesucht!

Dieses Thema im Forum "Lenovo IdeaPad A1 Forum" wurde erstellt von luckypunk, 15.04.2012.

  1. luckypunk, 15.04.2012 #1
    luckypunk

    luckypunk Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.04.2012
    Tach! So, ich hab mich hier nun mal angemeldet, da ich mich stark für das A1 interessiere. Ich hatte noch nie was mit Android/Tablets oder ähnliche szu tun, von daher bin ich da schon Novize.

    Ich Suche nach einem Tablet, das folgendes kann:

    -surfen im Netz. Vor allem im Ausland (v.a. France, Italien) will ich damit aktuelle Sachen abfragen können wie das Wetter (wir machen nur Campingurlaub...), mails, usw.
    Es reicht WLAN, da man dieses oft sogar kostenlos auf vielen Raststätten, Malls und Campingplätzen bekommt.


    -eBooks wiedergeben: auch da hab ich null Erfahrung. Kann man mit dem A1 jedes eBook von jedem Anbieter darstellen?


    -als Navi dienen: das ist für mich wichtig. Da unser Navi schon recht alt ist, der Akku nachlässt und das Kartenmaterial echt teuer kommt , interessiere ich mich für die Navifunktion.

    Ich erwarte jetzt kein Super-Navi, wir kommen mit unserem Billigteil ganz gut zurecht. Wir planen normalerweise in Ruhe vor der Fahrt Strecken, meiden Innenstädte und verkehrsträchtige Knotenpunkte, von daher brauchen wir nciht mal einen Spurassistenten.

    Aber was kann ich nun hier erwarten an Funktionen? Ich nehme an das ich dafür ein App brauch, was kostet es, gibt es da verschiedene? Wie sieht es mit dem Kartenmaterial aus? Oder nutzt man da eben nur Google Maps?

    Es handelt sich doch um Offline Navigatin, wie funktioniert das? Muss ich da vorher online Kartenmaterial laden für das gewünschte Land?


    Danke für jeden Tip und jede Aufklärung!

    Gruss Lucky
     
  2. bhf, 15.04.2012 #2
    bhf

    bhf Android-Guru

    Beiträge:
    3,354
    Erhaltene Danke:
    1,256
    Registriert seit:
    15.01.2011
    Phone:
    Honor 8
    Tablet:
    Google Pixel C
    Viel Spaß. Android auf dem A1 wird eine Herausforderung werden.

    Das A1 kann auch nur WiFi.

    Für mobilen Datenverkehr musst du per Mobiltelefon tethern. Das geht aber nicht mit jeder Kombination, also solltest du auf jeden Fall ausprobieren, ob es klappt.

    Kurz und schmerzlos. Nein, kann es nicht. Immer dann, wenn DRM im Spiel ist, wirds knifflig

    Vergiss es. Kauf dir ein aktuelles PNA, da hast du wesentlich mehr von. Navi auf dem A1 ist eine Krücke. Es sei denn du investierst in eine professionelle Lösung. Dann kannst du aber gleich ein PNA kaufen.

    Es steht und fällt schon mit der benötigten Internetverbindung bei der Berechnung der route bei vielen Android-Navis. Da solltest du im entsprechenden Unterforum recherchieren.

    NAVDroyd ist vorinstalliert. Taugt aber nichts, weil das Kartenmaterial nur für je ein(e) Bundesland /Präfektur / County aktiv ist. Schon von Köln nach Frankfurt zu navigieren wird damit ein Heidenspaß.

    Natürlich musst du das. Mit Offline ist es ohnehin so eine Sache. Selbst Navigon verlangt für die Routenberechnung eine Datenverbindung. Das kann in der Wallachei wenn es drauf ankommt schnell mal zu einem unkalkulierbaren Kostenrisiko ausarten.

    Mein Rat: Vergiss Navigation per Tablet und schaffe dir stattdessen ein aktuelles PNA an. Bei Navigon hast du beispielsweise einen Gutschein in jeder Packung, so dass ein zweijähriges Kartenupdate nur noch 20 € kostet.
     
  3. Lenoid, 15.04.2012 #3
    Lenoid

    Lenoid Android-Guru

    Beiträge:
    2,378
    Erhaltene Danke:
    447
    Registriert seit:
    25.12.2011
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Pro
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 8.0 (N5110)
    Generell musst du dich beim A1 darauf einstellen, dass nicht immer alles perfekt klappt und du rumprobieren musst. Allerdings wird man dir hier im Forum behilflich sein. Alles wichtige wurde hier schon behandelt (Suchfunktion nutzen!).

    Wie weit deine (technischen) Kenntnisse reichen kannst nur du selbst beurteilen. Bei Android solltest du dich zumindest am Anfang auf das ein oder andere kleine Problemchen einstellen. Der Wille und die Bereitschaft (softwareseitig) zu basteln und sich damit auseinander zu setzen muss da sein. Mit einschalten und direkt loslegen wirst du wohl nicht weit kommen. Wie bei jedem dir neuen System/Technik musst du dich erst einarbeiten.

    Schau dich einfach mal hier im Forum um, dann siehst du, was dich (an Problemen) erwarten kann. Dafür ist der Preis halt top.


    Kann ich absolut nicht bestätigen. Da die Navifunktion nicht die Hauptfunktion bringt einem ein normales Navi auch nicht viel. So wie ich den TE verstanden habe, soll es bei ihm auch nur eine Zusatzfunktion sein, neben Internet, Wetter, usw.
    Ich habe mit dem A1 als Navi gute Erfahrungen gemacht. Es hängt eigentlich nur von der verwendeten Software ab. NavDroyd ist zwar als Demo vorinstalliert, die Vollversion kostet aber gerade mal 5€. Ob sie zur Navigation taugt, kann ich nicht sagen, da ich es nicht verwende. Jedenfalls basiert das Kartenmaterial auf der OSM.

    Richtige Navi-Apps funktionieren gut. Copilot (ab 20€) und Sygic (ab 20€) sind zu empfehlen. Sygic kann man 7 Tage kostenlos testen.
    Hier, hier und hier findest du Infos zum Thema Navigation auf dem A1.
    Das was ein Einsteiger-Navi kann, können diese Apps auch.

    Sicher, ein normales Navi hat Vorteile, kostet aber auch mehr (v.a. Karten und deren Updates). Mit dem A1 hat man zudem ein XXL-Navi.
    Bei Navdroyd kann man zudem das komplette Kartenmaterial der OSM runterladen und somit offline betrachen. Die OSM hat den Vorteil, dass je nach Land so ziemlich jeder noch so kleine (Wander-)Weg eingezeichnet ist. Das bietet kein Navi von Haus aus.



    E-Books: Wie BHF sagte, sobald DRM ins Spiel kommt wird es schwierig und hängt vom Anbieter ab. E-Books von Amazon können z.B. mit der Kindle-App angeschaut werden. Bei anderen Anbietern muss man sich vorher informieren.
    Das ist aber kein spezielles Problem vom A1, sondern gilt für alle Geräte/Systeme: ohne entsprechende App, keine DRM-Books.
     
  4. luckypunk, 15.04.2012 #4
    luckypunk

    luckypunk Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.04.2012
    Wow, ihr seid ja schnell! Danke für die prompte Antwort. Ich werd mich sicherlich für Feinheiten durch sämtliche Foren kämpfen. Basteln macht mir übrigens nichts aus, hat ja auch den Vorteil das man sich das ganze persönlich gestalten kann.

    Was mir gefällt ist eben die Möglichkeit zB verschiedene Navi-SW auszuprobieren. Das ist halt bei den normalen Navis irgendwo immer so ne Sache: jeder Hersteller hat so seine eigenen Umsetzungen der erforderlichen Features, und jeder bietet Vor-und Nachteile. Und die merkt man aber erst so nach einiger Zeit....

    Ich denke ich werde es kaufen, ich will ja eh ein Tablet, und da wird doch sicherlich eine für mich brauchbare Navi-SW dabei sein. Und 5 oder 20€ sind ja auch okay für SW mit Kartenmaterial. Wobei mich ja das OMS-Material schon reizt, da es eben auch Wanderwege zeigt...für uns auch ein ganz nettes Feature.

    Wie ist das dann, ich kann dann doch wohl einfach zB Deutschland, Italien und France auf ne SD-Karte laden und mitnehmen? Also quasi einfach ein paar Karten-SD anlegen was man halt so braucht...

    Ausserdem geht unser Navi ja noch, ich kann also im Mai-Urlaub ma schön testen und hab das noch in der Hinterhand.



    Das mit den eBooks ist okay so, wahrscheinlich werden es eh Kindl-Books, da für uns bei Amazon schon recht viele Titel in Frage kommen.


    Also, ich wrd mir das alles mal durchlesen und durch den Kopf gehen lassen! Vielen Dank noch mal, ich melde mich wieder!

    Gruss Lucky
     
  5. ollborg, 15.04.2012 #5
    ollborg

    ollborg Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,605
    Erhaltene Danke:
    488
    Registriert seit:
    31.08.2011
    Da du hauptsächlich mobil ins Internet möchtest rate ich zu einem Tablet mit 3G. Das Lenovo ist nicht wirklich was für unterwegs. Kein 3G und sonnenempfindliches Display.

    Klar man kann Tethering mit dem Handy machen oder ein Mifi kaufen aber warum dann nicht gleich ein Tablet mit allen gwünschten Funktionen.

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
     
  6. Lenoid, 15.04.2012 #6
    Lenoid

    Lenoid Android-Guru

    Beiträge:
    2,378
    Erhaltene Danke:
    447
    Registriert seit:
    25.12.2011
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Pro
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 8.0 (N5110)
    Ob NavDroyd auch als Navi taugt kann ich dir nicht sagen, als Kartenanzeige ist es aber sehr gut und seine 5€ (Karten inklusive!) wert. Die 20€ beziehen sich auf D-A-CH-Karten, ganz Europa kann dann locker 40€ kosten. Da musst du halt schauen, was du genau brauchst.



    Copilot und Sygic laden die Karten über WLAN direkt auf den internen Speicher von dem 12 GB verfügbar sind. D-A-CH braucht pro Navi-App ca. 500 MB, (West-)Europa 2 GB. Ein paar 100 MB werden dann noch für die App selbst benötigt. Das runterladen geht recht schnell und ist nur von deiner Internetgeschwindigkeit abhängig.

    Bei NavDroyd kannst du dir alle Länder einzeln auswählen und runterladen. Die ganze Welt benötigt ca. 5 GB. Dabei ist zu bedenken, dass die Kartenqualität extrem schwankt. Westeuropa ist aber sehr detailliert. Ein Blick in die OSM verrät dir, was du so erwarten kannst. Die Karten werden ca. alle 6 Wochen aktualisiert. Du kannst die über das A1 oder deinen PC runterladen.
    Vorteil hier ist noch, dass du die Karten auch direkt auf der externen SD (sofern du eine hast) speichern kannst. Bei Copilot und Sygic ist das nur mit Tricks die tw. Root erfordern möglich.
    Es gibt noch eine komplett kostenlose Version ohne Navigation namens MapDroyd. Kann ich dir allerdings nicht empfehlen, da eine Suche nach Orten/Straßen komplett fehlt.
    Mit WikiDroyd vom gleichen Hersteller kannst du dir die Wikipedia (ohne Bilder) runterladen. Die Version ist zwar nicht besonders aktuell, aber auf Reisen sicher sehr nützlich.

    Insgesamt ist das herunterladen der Karten sehr komfortabel. Eine externe SD ist nicht zwingend erforderlich.



    EDIT:
    Internet im Ausland kann je nach Tarif teuer werden (gerade dort möchte er es ja nutzen). Wenn er die Möglichkeit für WLAN hat bzw. die Kosten für 3G scheut, ist er mMn mit einem Tablet ohne 3G auch gut bedient. Ein Tablet mit 3G kostet idR auch etwas mehr. Wenn man von den China-Tablets für 200€ absieht fällt mir da das Samsung Galaxy Tab ein. Da ist man dann wiederum in einer anderen Preisliga.
    Für Draußen ist das Display in der Tat nicht ideal, aber das doch eigentlich bei fast allen so. Hier helfen aber eventuell matte Schutzfolien.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2012
  7. mickk, 17.04.2012 #7
    mickk

    mickk Android-Experte

    Beiträge:
    588
    Erhaltene Danke:
    122
    Registriert seit:
    08.03.2012
    Wenn das Tablet unbedingt 3G haben soll, kann ich das Huawei Mediapad empfehlen. Absolut saubere Verarbeitung, sehr schnell und auch finanziell kein Urlaubskiller. Gerade in Ländern wie Italien kann sich der Kauf einer Prepaid Karte mit Surf-Flat rechnen, da denkt man schnell nicht mehr an die umständliche Option mit offenen WLANs in Raststätten.

    Gruß

    Mick
     
  8. Lenoid, 17.04.2012 #8
    Lenoid

    Lenoid Android-Guru

    Beiträge:
    2,378
    Erhaltene Danke:
    447
    Registriert seit:
    25.12.2011
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Pro
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 8.0 (N5110)
    Mit 350€ ist das schon eine andere Preiskategorie als das A1 mit 160€. Klar, die Hardware ist deutlich besser und der Preis sicher irgendwie ok, aber für eine 3G-Funktion (und die ist hier das einzige interessante Feature) 190€ plus Telefongebühren? Also ich weiß nicht, ob das wirklich die Alternative ist.
     
  9. mickk, 17.04.2012 #9
    mickk

    mickk Android-Experte

    Beiträge:
    588
    Erhaltene Danke:
    122
    Registriert seit:
    08.03.2012
    Stimmt schon, das Huawei ist inzwischen auch etwas teurer geworden - vor kurzem war es noch für unter 300€ zu haben.

    Das viel billigere Odys Space mit 3G - kostet nur soviel wie das A1 ohne 3G - hatte ich schon mal in der Hand, ebenso das Archos mit 3G-Stick. Bei den beiden Bastelbuden (z.B. ohne market/play ab Werk, Flash nur als Krücke...) würde ich persönlich lieber etwas sparen (vor allem als "Android-Novize") , bis ich mir das Mediapad leisten kann, wenn sonst das Geld nicht reicht. Aber man kann hier die die Prioritäten sicherlich auch anders setzen.

    Hast du bessere Ideen für ein günstiges (<300€) 3G (integriert, nicht Stick) Tablet?

    Gruß

    Mick
     
  10. Lenoid, 17.04.2012 #10
    Lenoid

    Lenoid Android-Guru

    Beiträge:
    2,378
    Erhaltene Danke:
    447
    Registriert seit:
    25.12.2011
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Pro
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 8.0 (N5110)
    Nein, habe ich nicht. Allerdings habe ich da auch generell keinen Marktüberblick. Ich hab mir A1 spontan beim Cyber Monday geholt (ein Tablet war damals noch gar nicht geplant) und bin im großen und ganzen so zufrieden, dass ich da auch gar nicht über den Tellerrand schaue.

    Generell ist es aber halt so, dass 3G einfach seinen Aufpreis hat (mal von diesen Billigheimern wie dem Odys Space die dafür aber mickrige 800x480 Pixel haben). Dazu braucht man noch eine Simkarte, die weitere Kosten verursacht. Gerade bei dem Preis des A1 wird der gesamte Aufpreis dann schon extrem. Selbst wenn man eins für 250€ bei ungefähr gleicher Ausstattung inkl. Simkarte mit Flatrate bekommen würde. Das ist halt ein Unterschied, da muss jeder selbst entscheiden ob er das braucht. Beim Huawei bekommt man noch wesentlich bessere Hardware dazu, aber es ist halt die Frage was man bereit ist zu investieren.

    Die Alternative wäre das Internet des Telefons zu nutzen sofern möglich und nur gelegentlich nötig.
     
  11. mickk, 17.04.2012 #11
    mickk

    mickk Android-Experte

    Beiträge:
    588
    Erhaltene Danke:
    122
    Registriert seit:
    08.03.2012
    Sehe ich ähnlich - das A1 ist für meine Zwecke (daheim) ideal. Unterwegs bin ich zwangsläufig mit Smartphone und dem Notebook, da ist bei beiden 3G dabei. Tablet mit 3G sehe ich im Moment neben dem Smartphone noch eher als Spezialanwendung oder einfach "sinnlosen Luxus", solange ich MS Office nicht vollständig damit abbilden kann und keinen HDMI-Anschluss habe (für Präsentationen).

    Gruß

    Mick
     
  12. Lenoid, 17.04.2012 #12
    Lenoid

    Lenoid Android-Guru

    Beiträge:
    2,378
    Erhaltene Danke:
    447
    Registriert seit:
    25.12.2011
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Pro
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 8.0 (N5110)
    Dem kann ich nur zustimmen! HDMI habe inzwischen aber schon ziemlich viele Tablets, auch welche unter 200€. Ob er dort sinnvoll nutzbar ist, ist eine andere Frage die ich nicht beantworten kann.
    3G ist zumindest in der Preisklasse des A1 nicht sinnvoll möglich.
     
  13. ollborg, 17.04.2012 #13
    ollborg

    ollborg Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,605
    Erhaltene Danke:
    488
    Registriert seit:
    31.08.2011
    Eine Alternative ist sicherlich das brandneue Hyundai A7 HD. Kostet ca 180 Euro. Hat 1,5 GHz, 1GB Ram, 8 GB HDD, 1024 Auflösung bei 7 Zoll und den Mali 400 aus dem Galaxy S2. 3G gibt es per Stick und Micro SD, Mini HD und OTG gibt es auch.

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
     
  14. Lenoid, 17.04.2012 #14
    Lenoid

    Lenoid Android-Guru

    Beiträge:
    2,378
    Erhaltene Danke:
    447
    Registriert seit:
    25.12.2011
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Pro
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 8.0 (N5110)
    Bei meinen derzeitigen Problemen mit dem A1 hast du mich neugierig gemacht. Leider hat es kein GPS (zumindest das non-HD) und kommt damit für mich leider nicht in Frage. Sonst aber sehr interessant. Für 200€ Straßenpreis inkl. GPS und 16GB wäre das der Hammer und richtige Konkurrenz für das A1.
     
  15. realgokart, 17.04.2012 #15
    realgokart

    realgokart Android-Experte

    Beiträge:
    599
    Erhaltene Danke:
    67
    Registriert seit:
    25.12.2011
    NEEEINN!!! LENOID DU BLEIBST HIER!!! Wo du dir doch so nen schönen Avatar mit dem A1 drauf gemacht hast :D Nee, ernsthaft: Wir brauchen hier im Forum gute Leute, die wir Gott sei dank auch haben.
    Und ich will nicht, dass es weniger werden. ;)

    Gesendet von meinem A1_07 mit Tapatalk
     
  16. ollborg, 17.04.2012 #16
    ollborg

    ollborg Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,605
    Erhaltene Danke:
    488
    Registriert seit:
    31.08.2011
    Das Hyundai A7 HD hat GPS. Habe das in einen Video auf Youtube gesehen.

    Es sei denn ich bin einem Fake aufgesessen. :what:

    Gesendet von meinem A1_07 mit Tapatalk 2
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2012
  17. ollborg, 17.04.2012 #17
    ollborg

    ollborg Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,605
    Erhaltene Danke:
    488
    Registriert seit:
    31.08.2011
  18. ollborg, 17.04.2012 #18
    ollborg

    ollborg Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,605
    Erhaltene Danke:
    488
    Registriert seit:
    31.08.2011
  19. ollborg, 17.04.2012 #19
    ollborg

    ollborg Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,605
    Erhaltene Danke:
    488
    Registriert seit:
    31.08.2011
    Ich werde sicherlich auch irgendwann wechseln. Aber erst wenn sich zeigt welches Gerät von den Massen genutzt wird.

    Ist wichtig wegen Root Kerneln und Custom Rom.

    Da ist das Lenovo A1 immer noch unschlagbar. Fehlt halt nur dringend ICS.

    Gesendet von meinem A1_07 mit Tapatalk 2
     
  20. Lenoid, 17.04.2012 #20
    Lenoid

    Lenoid Android-Guru

    Beiträge:
    2,378
    Erhaltene Danke:
    447
    Registriert seit:
    25.12.2011
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Pro
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 8.0 (N5110)
    Schade, wäre perfekt gewesen. Aber ohne GPS ist es für mich ohnehin uninteressant.


    Stimmt, hatte gar nicht bedacht. Den müsste ich dann ändern. :lol: Naja, eigentlich müsste ich gleich meinen Namen ändern. In "Hyonid" beispielsweise. Aaargh, wieder ein Geheimnis gelüftet, mist... :D
    Nee nee, ich bleib dem A1 solange treu wie es mir treu bleibt. Zickt es weiter rum, muss es dran glauben.

    Ernsthaft, die letzten Tage macht es mir wirklich keinen Spaß mehr. Dauernd fehlen Apps, WLAN sehr unzuverlässig, USB geht nicht richtig. Alle paar Monate mal ein Reset ist absolut ok, aber wenn es nach 3 Tagen langsam wieder von vorne beginnt, macht es keinen Sinn. Ich hatte beim letztem Mal schon Probleme mit dem Reset weil ich CF3D mit TB wiederhergestellt hatte. Nach dem 2. Reset hatte ich es endlich kapiert, dass das nicht geht weil CF3D wohl zu tief ins System eingreift.
    Ich hoffe mal ich bekomme mein A1 mit eurer Hilfe wieder in den Griff.
     

Diese Seite empfehlen