1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Kein Booten mehr möglich nach Wecker Absturz

Dieses Thema im Forum "Motorola Defy Forum" wurde erstellt von Paul84, 29.03.2012.

  1. Paul84, 29.03.2012 #1
    Paul84

    Paul84 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    18
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    29.03.2012
    Hallo,

    ich habe mein Defy jetzt schon über 10 Monate und hatte damals eine deblurtes Rom geflashed. Das lief soweit auch ganz gut und stabil, hatte zuletzt knapp 180 Apps installiert. Vorgestern sollte mich dann mein Defy Wecker schön wecken und plötzlich hört das blöde Teil nicht mehr auf. Bzw. der Sound war nach einmaligem Abspielen aus aber die Anzeige mit dem "Slide to Stop" blieb und die Uhrzeit ging auch nicht weiter. Naja, nicht so schlimm, wie es hin und wieder mal passiert einfach Akku raus und es sollte schon wieder funktionieren.
    Diesmal leider mitnichten. Mein liebes Defy ist seitdem keinmal mehr richtig an gewesen. Es startete, bootete auch bis zur Registrierung der Sim und SD-Karte, hat sich dann aber immer aufgehängt. Also Akku raus, aber dann immer das gleiche Spiel. Nachdem es 3-4 Mal sich so aufgehängt hat, kam dann ein Warndreieck mit nem kleinen Android Männeken. Joah und seitdem tut sich auf dem Bildschirm nix mehr. Wenn ich es am Laptop anschließe, leuchtet die LED dauerhaft weiß und der Rechner macht dieses "DingDong" wie beim Anschluss eines USB-Geräts aber passieren tut dann trotzdem nichts, weder am Handy noch am PC. Ich habe auch schon versucht über PowerKnopf und Lautstärke + bzw. - zumindest irgendeine Regung hervorzurufen aber leider ohne Erfolg.
    Ich bin jetzt quasi am Ende angelangt und Frage daher euch um Rat.
    Akku ist geladen, sollte er zumindest, da es die Nacht über am Strom hing.

    Vielen Dank für Eure Hilfe,

    Paul
     
  2. RATTAR, 29.03.2012 #2
    RATTAR

    RATTAR Gast

    Erstmal will kommen im Forum,

    Der Akku sollte geladen sein, ist er aber nicht.
    Grund: Bei beschädigten Betriebsysstem lädt das Defy den Akku nicht mehr.
    Abhilfe: Du musst zuerst den Akku extern laden, z.B. mit einem Steckerladegerät, danach kannst du versuchen den Cache im Recoverymenü zu löschen (Androidmännchen vor dem Rechteck).
    Der Thread was zu tun ist befindet sich hier.

    Sollten die dort aufgelisteten Maßnahmen nicht erfolgreich sein, musst du wohl oder übel ein neues Betriebssystem flashen.
     
    Paul84 bedankt sich.
  3. Paul84, 29.03.2012 #3
    Paul84

    Paul84 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    18
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    29.03.2012
    Danke, für deine schnelle Antwort.

    Mir sind da noch ein paar kurze Fragen eingefallen.

    Du schreibst ich muss den Akku sonst separat laden, d.h. das Defy startet nicht, wenn ich es nur ans Netzteil hänge?

    Startet das Defy denn generell wenn a) kein Akku drin und b) Akku klappe offen?

    Ohne Speicherkarte und Sim sollte es ja starten, selbst wenn Programme auf die SD verschoben wurden oder irre ich da?
     
  4. RATTAR, 29.03.2012 #4
    RATTAR

    RATTAR Gast

    Das Problem ist halt das die Ladeelektronik im Handy von Teilen des Betriebssystems gesteuert wird. Wenn das Betriebssystem nicht mehr will dann wird der Akku eben nicht mehr geladen sondern nur noch gesaugt bis gar nichts mehr geht.
    Dazu gibt es extra einen Thread:
    http://www.android-hilfe.de/root-ha...-nicht-nur-weisse-led-rsd-erkennt-nichts.html
    Die Zusammenfassung dieses Threads ist eben kaputtes BS = kein Laden des Akkus = Defy scheinbar tot.
     

Diese Seite empfehlen