1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Kein eingehender Anruf möglich bei mobiler Datenverbindung

Dieses Thema im Forum "HTC Desire S Forum" wurde erstellt von MeDesires, 05.07.2011.

  1. MeDesires, 05.07.2011 #1
    MeDesires

    MeDesires Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    191
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    26.03.2011
    Hallo, ich habe das Problem, dass hin und wieder Anrufe an mich nicht durchkommen, wenn ich im mobilen Netz (also nicht WLAN) eingewählt bin, auch wenn ich eigentlich vollen Empfang habe. Ich merke das dann wenig später durch eine SMS der Mobilbox, welche mir den entgangenen Anruf mitteilt. Das passiert auch nur ab und zu, vielleicht nur, wenn gerade aktiver Datentransfer stattfindet?
    Ich bin mir nicht sicher, aber es scheint auch nur bei EDGE-Verbindungen auftzutreten (will ich aber nicht beschwören).
    Ist das normal? Kann man da im Handy eine Einstellung ändern?

    Ich habe das mal gelesen, dass telefonieren und Datenverbindung gleichzeitig nicht möglich sein soll, aber ich war davon ausgegangen, dass bei einem eingehenden Anruf dann eben der Datenverkehr zugunsten des Anrufs abbricht, so ist es bei mir aber leider nicht.
    Das Netz ist E-Plus.
     
  2. Hiero, 05.07.2011 #2
    Hiero

    Hiero Android-Experte

    Beiträge:
    722
    Erhaltene Danke:
    198
    Registriert seit:
    27.11.2009
    Das ist normal, wenn eine GPRS/EDGE Verbindung aufgebaut ist, welche aktiv ist, dann ist es nicht möglich Gespräche zu erhalten. Aktiv bedeutet Datenverkehr zwischen Sendemast und Gerät. Ist die Verbindung auf "Standby", dann kommen die eingehenden Gespräche wieder rein.
    Sobald du jemanden anrufst, dann würde die Datenverbindung unterbrochen werden.


    Bei UMTS/HSDPA wurde dieser Umstand glücklicherweise behoben.
     
    MeDesires bedankt sich.
  3. MeDesires, 05.07.2011 #3
    MeDesires

    MeDesires Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    191
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    26.03.2011
    Oh, das ist ja echt blöd. Na dann kann ich also nur auf einen schnellen UMTS-Ausbau hoffen... Ansonsten bleibt wohl nur die Möglichkeit, das mobile Netz auszustellen, wenn man gerade nur EDGE hat und man sicher sein will, dass man jeden Anruf zugestellt bekommen kann?
    Zum Verständnis: Auf Standby ist es dann immer, wenn es gerade keinen Datenverkehr gibt, also quasi wenn die beiden Pfeile in dem Symbol für mobiles Netz nicht leuchten? Dann müsste man Standby auch durch abschalten der automatischen Synchronisation länger konstant halten können, denke ich mal, falls man das Datennetz nicht gleich komplett ausschalten möchte.
     
  4. Hiero, 05.07.2011 #4
    Hiero

    Hiero Android-Experte

    Beiträge:
    722
    Erhaltene Danke:
    198
    Registriert seit:
    27.11.2009
    Ich zitiere einfach mal Wikipedia, das sollte deine Frage eigentlich beantworten:
    GPRS:
    Wenn GPRS aktiviert ist, besteht nur virtuell eine dauerhafte Verbindung zur Gegenstelle (sog. Always-on-Betrieb). Erst wenn wirklich Daten übertragen werden, wird der Funkraum besetzt, ansonsten ist er für andere Benutzer frei. Deshalb braucht kein Funkkanal dauerhaft (wie bei CSD) für einen Benutzer reserviert zu werden. GPRS-Abrechnungen sind deshalb hauptsächlich von den übertragenen Datenmengen abhängig und nicht von der Verbindungsdauer. Dies ist jedoch auch von den jeweiligen Vertragskonditionen beim Betreiber abhängig.

    UMTS:
    Außerdem kann eine Mobilstation, also das UMTS-fähige Endgerät, mehrere Datenströme gleichzeitig senden, beziehungsweise empfangen. Damit können Benutzer beispielsweise gleichzeitig telefonieren und E-Mails empfangen.

    Alles klar?
     

Diese Seite empfehlen