1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Keine kostenpflichtige Apps im Market (auch ohne Update)

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy (I7500) Forum" wurde erstellt von veriatea, 01.09.2009.

  1. veriatea, 01.09.2009 #1
    veriatea

    veriatea Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    153
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    10.06.2009
    Phone:
    HTC Desire
    Seit einigen Tag finde ich plötzlich keine kostenpflichtigen Apps mehr im Market.
    Ich hatte zu diesem Zeitpunkt weder ein Galaxy Update gemacht, noch ein Update der Market App.

    Das Problem besteht nicht nur bei mir, meine Leute im Bekanntenkreis mit dem Galaxy haben auch das Problem.

    Kann das hier noch jemand bestätigen oder gar eine Lösung anbieten?
    Vielen Dank!
     
  2. leromarinvit, 01.09.2009 #2
    leromarinvit

    leromarinvit Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    202
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    08.07.2009
    Die Filterung im Market geht offenbar nach Netzbetreiber. Wenn du dein Handy gerootet hast, kannst du dem Market einen anderen Betreiber vortäuschen: http://www.android-hilfe.de/root-ha...33-neue-firmware-i7500xxih7-18.html#post58411

    Bei mir geht das zwar im Moment nicht (keine kopiergeschützten Apps sichtbar); nach einem Wipe hats aber funktioniert (hab aber ein Backup zurückgespielt weil mir das Einrichten zu viel Arbeit war).

    Wäre schön, wenn das mal jemand testen kann. Bei mir ist es so, dass ich ohne diesen Hack nicht mal nicht kopiergeschützte Kauf-Apps sehe (obwohl bis vor ca. 1 Monat alles funktioniert hat...), mit wenigstens diese. Wenn ich einen Wipe mache, gehen auch kopiergeschützte Apps - habs aber noch nicht wirklich lang in dem Zustand gelassen. Ohne Wipe hats ein paar mal kurz funktioniert (ca. 10min), dann auf einmal nicht mehr.
     
  3. leromarinvit, 03.09.2009 #3
    leromarinvit

    leromarinvit Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    202
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    08.07.2009
    Hab gestern einen Wipe gemacht, nun mal eine kleine Analyse des Market-Verhaltens. Zur Info: ich bin in Österreich und verwende bob, die Billigmarke von A1.

    • ohne gefakten Provider sehe ich zwar kopiergeschützte Apps, aber keine kostenpflichtigen
    • mit Market Enabler (oder setprop auf der Konsole) kommen dann die kostenpflichtigen dazu
    • Market Enabler stört die Standortbestimmung übers Netz. Ist auch irgendwie logisch, da das ja über die Sender-ID läuft und diese wohl nur netzintern eindeutig ist. Wenn man dem System ein anderes Netz vortäuscht, kommt ein falscher oder gar kein Standort raus.
    Den letzten Punkt kann man umgehen, wenn man nur gsm.sim.operator.numeric setzt und nicht wie Market Enabler auch gsm.operator.numeric. Dann sieht es für das System so aus, als ob man zwar die entsprechende SIM hätte, aber sich per Roaming in einem anderen Netz befindet.

    Anleitung:
    Code:
    busybox sh
    
    setprop gsm.sim.operator.numeric <MCC + MNC in einer Wurst>[FONT=monospace]
    [/FONT]setprop gsm.sim.operator.iso-country <Land, z.B. de, us, at, etc.>[FONT=monospace]
    [/FONT]setprop gsm.sim.operator.alpha <Name des Providers>
    
    kill $(ps | grep vending | tr -s  ' ' | cut -d ' ' -f2)[FONT=monospace]
    [/FONT]rm -rf /data/data/com.android.vending/cache/*
    
    ### Market Enabler macht auch das noch, ist aber unnötig: ###[FONT=monospace]
    [/FONT]setprop gsm.operator.numeric <wie oben>[FONT=monospace]
    [/FONT]setprop gsm.operator.iso-country <wie oben>[FONT=monospace]
    [/FONT]setprop gsm.sim.operator.alpha <wie oben>
    (Die kill-Zeile funktioniert leider nur mit busybox, wer die nicht drauf hat kann auch einfach neu starten und dann statt "rm -rf" nur "rm -r" nehmen.)

    Das ganze ist nur bis zum nächsten Neustart wirksam. Ich hab mir deshalb mit GScript ein Script angelegt, das ich bei Bedarf einfach aufrufen kann. Die MCC/MNC IDs gibts z.B. hier: Mobile Network Code - Wikipedia, the free encyclopedia

    Ich hab das ganze getestet mit T-Mobile USA, TIM (Italien) und A1 (Österreich). Die funktionieren alle, der einzige Unterschied war dass bei T-Mobile USA einige andere Apps sichtbar waren als bei den europäischen Providern (US-Version von Copilot, Sherpa, vermutlich noch andere).
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2009
    Melkor bedankt sich.
  4. leromarinvit, 04.09.2009 #4
    leromarinvit

    leromarinvit Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    202
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    08.07.2009
    Update: ich hab gesehen, dass ich meine /system/build.prop nicht mehr original vom IH7 Update war, sondern modifiziert. Drum hab ich wohl keine Kopierschutzprobleme gehabt. Hab ich irgendwie vergessen ;)

    Die Filterung der kopiergeschützten Apps hängt vom Wert ro.build.fingerprint ab. Original von IH7 steht hier ...CUPCAKE/77... drin (oder ist das von IG8? egal). Bei mir ist es ...CUPCAKE/12..., damit geht alles.

    Wenn man den Wert ändert (reboot nicht vergessen!), nicht schrecken wenn sich nicht gleich was tut. Die Reaktion scheint verzögert zu sein - ich hab am Abend foo.bar reingeschrieben und konnte trotzdem noch Stunden später kopiergeschützte Apps sehen. Irgendwann gings nicht mehr und ich hab den Wert zurückgeändert, und wieder hat sich erst nach ein paar Stunden etwas getan.
     
  5. PAPPL, 08.09.2009 #5
    PAPPL

    PAPPL Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    162
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    04.05.2009
    Hallo, habe auch bob und sehe keine Paidapps.
    Warum ist das eigentlich so? Wurde auf bob als virtueller Betreiber bei der Freischaltung einfach vergessen? Kann man das irgendwo bei Google melden?
    Werde jetzt mal Market enabler testen...
    EDIT:
    Habe jetzt einfach mit dem Market Enabler app nur:
    setprop gsm.sim.operator.numeric: 23211

    auf

    setprop gsm.sim.operator.numeric: 23201


    geändert und es funktioniert.
    Nur wie bleibt es nach einem reboot Sticky?
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2009

Diese Seite empfehlen