1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Kleiner Akkuverbrauchstest Filme abspielen

Dieses Thema im Forum "Archos G9 Tablet Forum" wurde erstellt von Edgar_Wibeau, 07.02.2012.

  1. Edgar_Wibeau, 07.02.2012 #1
    Edgar_Wibeau

    Edgar_Wibeau Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    498
    Erhaltene Danke:
    102
    Registriert seit:
    09.11.2009
    Moin,

    ich hab mir jetzt auch ein 80 G9 zugelegt, gestern gekommen :w00t00:

    U.A. Da ich damit evtl. im Flieger (falls dort die Video-Hardware oder Filme nicht taugen) Filme gucken kann, also hab ich Akkulaufzeiten mit Videos getestet. Ich hab einen MPEG4-Film mit dem Cinema-Pack und dem nativen Player abgespeilt, sowie einen h.264-Film in HQ-Profile (kann das Cinema-Pack nicht dekodieren, hätte High Profile [ähm High != HQ?] nehmen sollen, welches lt. Archos funktioniert: "H.264 High Profile codec") mit Rock Player Lite. WLAN war dabei an und verbunden, GPS und BT aus, beide Filme von Anfang bis Ende duchlaufen lassen.

    Was mir negativ aufgefallen ist: ich habe keinen Android-Player gefunden, in dem man das Seitenverhältnis festlegen kann. Es geht immer nur Zoom auf volle Breite, quadratische Pixel gezoomt, native Größe nd dergleichen. PAL anamorph (DVB-S 16:9 720x576 => 1024x576) ist aber mit nicht-quadratischen Pxeln encodiert, dies bleibt beim Transcodieren aus Zeit- und Qualitätsgründen bei mir erhalten. Ich benutze dafür FFMPEG + libx264. Xine, Kaffeine und IIRC Mplayer erkennen das nicht-quadratische Pixelverhältnis von selbst, bei VLC (alles unter Linux) kann man's immerhin von Hand festlegen. Die dämlichen Android-Player hingegen ... der 80 G9 hat ja 4:3 Seitenverhältnis, also wird nicht auf 16:9 breitgezogen (wenn das aktiviert ist), aber eigenartiger Weise auf irgendwas zwischen 4:3 und 16:9. Geht gerade so zum Gucken, ich bin da ziemlich pingelig.

    Zu den Akkulaufzeit-Ergebnissen:

    Jenseits von Afrika, 1110 kbps h.264 HQ profile, 2ch MP3, 720x576 (PAL anamorph), 02h34m, RockPlayer, Software-Decoder: 40% Akkuverbrauch (99% -> 59%)

    Good Morning Vietnam, 1582 kbps msmpeg4, 2ch AC3, 640x352, 02h01m, Archos Video, Cinema-Plugin (Hardware-Decodierung?): 30% Akkuverbrauch (59% -> 29%)

    Hmmm. Mir scheint beinahe, Rock würde beim gleichen Film eher noch weniger verbrauchen als der "native" Player, schließlich ist h.264 aufwändiger zu decodieren, MPEG4 mit fast nur halber Pixelzahl, 2 statt 2,5 Stunden. Natürlich hätte ich beide ab 99% Akku testen sollen, aber das grobe Bild ist: Cinema-Plugin lohnt nicht, wenn man Lizenzprobleme außenvor lässt. Bei meinem Szenario.

    Was sind Eure Eindrücke?

    Und gibt es einen (guten) Android-Player, bei dem man feste Seitenverhältnisse auswählen kann (oder der anamorphes Video erkennt)?

    Bin insgesamt sehr zufrieden mit dem G9, nur die etwas wechselhafte Touch-Sensitivität an den Rändern ist - sagen wir - gewöhnungsbedürftig. Ansonsten ein tolles Gerät :thumbup: (für den Preis)!

    Das leichte Wellenschlagen des Displays oberhalb des Lautsprechers (nicht des USB-Schachts) hab ich übrigens nur beim direkten Rumbiegen bemerkt, stört mich nicht.

    Ach ja, eine Huawei E800 (ExpressCard34 USB-Device mit passivem USB-Adapter) 3G-Karte wird nicht erkannt (am 3G-Port, natürlich aktiviert, Karte blinkte auch), unter normalem Linux funktioniert das; mit Problemchen wg. Firmware-Bug, wird aber zumindet erkannt. Hab mir eine Archos-3G-Karte hinterlegen lassen, WLAN-Tether mit meinem Milestone geht aber auch. Mal schaun.
     

Diese Seite empfehlen