1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Kleiner Einstieg zum modifizieren von Roms

Dieses Thema im Forum "Android OS Entwicklung / Customize" wurde erstellt von majuerg, 18.06.2009.

  1. majuerg, 18.06.2009 #1
    majuerg

    majuerg Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,921
    Erhaltene Danke:
    595
    Registriert seit:
    29.05.2009
    Hi!

    Dies ist keine Anleitung sondern eher eine Starthilfe zum modifizieren von Roms. Eine Anleitung wäre viel zu umfangreich, da jeder es anders haben möchte!

    Wie entpacke ich eine Rom?

    Dies könnt ihr zum Beispiel mit WinRAR machen. Nach dem entpacken habt ihr dann folgendes:
    • META-INF (Ordner mit Unterordnern; dort ist auch das Update-Script)
    • system (Ordner mit Unterordnern; dort sind die, zum modifizieren, interessanten Dateien)
    • boot.img (wichtige Datei, nicht löschen!)
    Anmerkung: Ihr könnt soweit modifizieren, wie es euch passt, ihr euch auskennt und soweit ihr euer Magic nicht schrottet...

    Welche Möglichkeiten hab ich beim modifizieren?

    Da gibt es einige! Die einen sind einfach die anderen sehr umfangreich umzusetzen. Kommt natürlich auf die Erfahrung an! Am besten ihr schaut euch alles genau an und vergleicht mit anderen Roms. Hab ich auch gemacht! Drei Tipps gebe ich schon mal mit auf den Weg:
    • Die boot.img ist wichtig, damit euer Magic startet, aber auch um root Zugriff über adb zu bekommen. Die meisten Roms haben diesen root Zugriff aber.
    • Um root Zugriff auf dem Magic zu bekommen, um zu übertakten zum Beispiel, braucht ihr ein modifiziertes su. Dieses landet in den xbin Ordner unter system. Falls der Ordner xbin nicht vorhanden ist, erstellt ihn einfach.
    • In der Datei build.prop (zu öffnen mit dem Editor bzw. einer geeigneteren Alternative) kann man einige vorab Einstellungen vornehmen.

    Worauf muss ich achten?

    Beim modifizieren muss die Struktur, so wie sie ist, eingehalten werden. Einschließlich der Unterordner. Zudem dürft ihr Dateien nicht umbennen oder löschen, die zu einem Befehl gehören, den ihr nicht kennt, da sonst nix damit passiert oder ihr ein ERROR erhaltet. Ist aber klar oder? Zum Schluss ist es wichtig eure Modifikation wieder in eine ZIP zu packen und sie danach zu signieren.

    Anmerkung: Welche Kompressionsrate ihr dabei nehmt, spielt keine Rolle.

    Wie signiere ich meine modifizierte Rom?

    Bevor ihr die folgenden Schritte befolgt, braucht ihr das JRE. Schaut nach ob ihr es habt, wenn nicht, installiert es!
    1. Ihr ladet euch dieses Paket.
    2. Entpackt es nach zum Beispiel C: und schiebt eure Rom in den Ordner sign.
    3. Nun, nur noch im Ordner sign die SIGN.bat ausführen und eure Rom wird neu erstellt, mit Signatur. Die fertige Modifikation heißt dann update-signed.zip. Ab jetzt könnt ihr sie einspielen! Wie sollte bekannt sein...
    Anmerkung: Euere Rom ist nun mit den Testkeys signiert und kann nur mit einer modifizierten recovery.img eingespielt werden. Die meisten sollten sie aber schon haben. Wenn nicht, bekommt ihr sie hier.
     
    Andirod, hundekopf23, Poza und 6 andere haben sich bedankt.
  2. Kamizu, 18.06.2009 #2
    Kamizu

    Kamizu Junior Mitglied

    Beiträge:
    25
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    01.06.2009
    Hallo an alle RoM Experten unter euch,

    erstmal gute Tuts die hier schon stehen. Super Arbeit. Nun mal einige Fragen die mich intressieren.

    1. Welche "Entwickler Umgebung" habt Ihr? Linux oder Windows? Wenn Windows, welche Version Vista oder XP, 32 oder 64 Bit?

    Logisch wäre ja, da ANDROID auf Linux basiert Linux zu nehmen oder? Doch welche? (Dann würde ich mir mal wieder ein neues Linux aufsetzen)

    2. Ist der Kernel immer der gleiche? oder compilert ihr euren Kernel selber?

    3. Wenn man jetzt für Bluetooth ein neues protokoll einbauen möchte? Wird das mit dem Kernel compilert? Ich denk da an die App Bluex.

    4. Rom modifi: Gehen auch mehr screens oder so etwas in der Art?

    Danke für Eure Antworten ....

    Kamizu
     
  3. majuerg, 18.06.2009 #3
    majuerg

    majuerg Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,921
    Erhaltene Danke:
    595
    Registriert seit:
    29.05.2009
    Guten Morgen!

    Leider bin ich noch nicht so der Experte, versuche aber gerne deine Fragen zu beantworten!

    Also ich bin zur Zeit mit Windows Vista (32bit) unterwegs. Aber du hast schon recht Linux würde sich anbieten. Welche Distro ist eigendlich egal, Ubuntu macht da den Einstieg aber leichter.

    Also ich muss gestehen, dass ich mir noch nie einen Kernel kompiliert hab. Mangelnde Erfahrung...

    Keine Ahnung, aus wenig Interesse noch nicht mit beschäftigt.

    Bestimmt! Aber hab mich damit auch noch nicht beschäftigt, da mir sogar nur zwei Screens reichen würden...
     
  4. burst, 18.06.2009 #4
    burst

    burst Android-Experte

    Beiträge:
    898
    Erhaltene Danke:
    216
    Registriert seit:
    27.05.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 2
    lan ne kurze Frage. das Recovery-Menü wird ja bei dieser Art von Modifikation nit beeinflusst. das heist ich kann per Nandroid immer wieder zurück auf eine Version die ich gesichert habe, fals ich beim Testen n Problem bekomme odeR?

    lg
     
  5. majuerg, 18.06.2009 #5
    majuerg

    majuerg Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,921
    Erhaltene Danke:
    595
    Registriert seit:
    29.05.2009
    Hi!

    Ja das stimmt. Solange du in den fastboot Modus kommst, brauchst du dir keine Gedanken machen! ;)
     
  6. burst, 18.06.2009 #6
    burst

    burst Android-Experte

    Beiträge:
    898
    Erhaltene Danke:
    216
    Registriert seit:
    27.05.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 2
    ok. dann werd ich mir auf basis des Original Vodafone Deutschland roms (solang ich das noch irgendwoher bekommen) ein eigenes Rom Basteln...
    mal schaun obs was wird.
     
  7. burst, 18.06.2009 #7
    burst

    burst Android-Experte

    Beiträge:
    898
    Erhaltene Danke:
    216
    Registriert seit:
    27.05.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 2
    wenn ich nun das Originale Vodafone runterlade und ändere. wie kann ich dann eig. an die OTA's kommen?
    weis das schon jemand?
    oder kann ich auch die update.zip vom OTA einfach ändern
     
  8. majuerg, 18.06.2009 #8
    majuerg

    majuerg Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,921
    Erhaltene Danke:
    595
    Registriert seit:
    29.05.2009
    Hmm... Ich seh schon, ich muss noch einige Tipps nachschieben. Gebt mir ein wenig Zeit, da ich unterwegs bin!
     
  9. burst, 18.06.2009 #9
    burst

    burst Android-Experte

    Beiträge:
    898
    Erhaltene Danke:
    216
    Registriert seit:
    27.05.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 2
    musst du eig. nicht, aber ich wollte nicht selber suchen :)
     
  10. majuerg, 18.06.2009 #10
    majuerg

    majuerg Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,921
    Erhaltene Danke:
    595
    Registriert seit:
    29.05.2009
    Noch zwei Tipps:
    • Dies ist die "originalste" Vodafone Rom (CRB17), die ich finden konnte (Quelle). Bedenkt, dass sie kein root oder ähnliches hat! Zudem ist sie nicht mit den Testkeys signiert. Ihr braucht also zum flashen eine originale recovery.img oder müsst es vorher mit den Testkeys signieren, wie, steht oben!
    • Dies ist, mir das letzte bekannte Update (CRB43). Auch hier müsst ihr bedenken, dass ihr die originale recovery.img braucht oder es mit den Testkeys signiert! Das OTA Update, ist fast gleich aufgebaut wie die Roms! Um Fehler zu vermeiden, empfehle ich euch dieses SPL, braucht allerdings eine modifizierte recovery.img (recovery-new.img).

    Weitere Tipps werden folgen...
     
  11. burst, 18.06.2009 #11
    burst

    burst Android-Experte

    Beiträge:
    898
    Erhaltene Danke:
    216
    Registriert seit:
    27.05.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 2
    das heist also ich nehme die crb17 und signiere die,
    dann nehm ich die crb43 und signiere die auch
    danach spiel mir die uperuser.apk ein und dann hab ich ein cleanes Vodafone-image mit SU oder?
     
  12. majuerg, 18.06.2009 #12
    majuerg

    majuerg Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,921
    Erhaltene Danke:
    595
    Registriert seit:
    29.05.2009
    Nö...

    Um root Zugriff vom Magic zu haben, brauchst du das modifizierte su und nicht die superuser.apk. Die superuser.apk regelt ja nur die Zugriffe vom root, also fragt, ob es erlaubt ist oder nicht...

    Bedenke, dass das CRB43 Update dir die recovery.img sowie die boot.img überschreibt! Dadurch hast du kein root über adb shell!
     
  13. burst, 18.06.2009 #13
    burst

    burst Android-Experte

    Beiträge:
    898
    Erhaltene Danke:
    216
    Registriert seit:
    27.05.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 2
    Aha und wie macht man das dann? Kann ich die recovrzy.ING nicht im nachhinein wieder per fastboot flashen? Oder gibts ne bessere lõsung.
     
  14. majuerg, 18.06.2009 #14
    majuerg

    majuerg Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,921
    Erhaltene Danke:
    595
    Registriert seit:
    29.05.2009
    Man kann die dann wieder mit fastboot flashen...

    Aber man kann auch die recovery.img sowie eine boot.img direkt in das CRB43 Update packen, also ersetzen. Dann werden die automatisch geflasht!
     
  15. burst, 18.06.2009 #15
    burst

    burst Android-Experte

    Beiträge:
    898
    Erhaltene Danke:
    216
    Registriert seit:
    27.05.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 2
    dann mach ich das so :)
    wollte die crb43 ja eh neu signieren.
     
  16. majuerg, 18.06.2009 #16
    majuerg

    majuerg Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,921
    Erhaltene Danke:
    595
    Registriert seit:
    29.05.2009
    Eben, dann kann man gleich zwei Sachen erledigen... ;)
     
  17. burst, 18.06.2009 #17
    burst

    burst Android-Experte

    Beiträge:
    898
    Erhaltene Danke:
    216
    Registriert seit:
    27.05.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 2
    gut... dann wollen wir mal beginnen :)
     
  18. burst, 18.06.2009 #18
    burst

    burst Android-Experte

    Beiträge:
    898
    Erhaltene Danke:
    216
    Registriert seit:
    27.05.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 2
    so lauffähiges, selbst erstelltes, crb17 Vodafone Rom. mit nachinstallierter CRB43, Root, Superuser APK, Bluetooth, Openhome, Overclocking-Widhget, Quick-Office, PDF-Viewer
    (alles gekaufte apps, jedoch gleich mit ins ROM eingebunden ^^)
    und nu gehts ans Skinning ;)
     
  19. majuerg, 18.06.2009 #19
    majuerg

    majuerg Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,921
    Erhaltene Danke:
    595
    Registriert seit:
    29.05.2009
    Ist recht einfach, oder? ;)
     
  20. burst, 18.06.2009 #20
    burst

    burst Android-Experte

    Beiträge:
    898
    Erhaltene Danke:
    216
    Registriert seit:
    27.05.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 2
    ja wenn man sich n bisschen reingelesen hat schon.
    und man kann natürlich viel bei den andern abschauen..

    hab mir vorhin mal das neue rom von den Franzosen gezogen. da ist blueX schon mit drin.
     

Diese Seite empfehlen