1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Ulefone Gemini - Gewinnspiel teil - Informationen zum Gemini findest Du hier!
  1. raspberryswirl, 11.04.2010 #1
    raspberryswirl

    raspberryswirl Threadstarter Neuer Benutzer

    Hi,

    nachdem ich hier im Forum ueber den OS monitor gelesen habe, habe ich mir diesen installiert. Sehr nett. Er zeigt mir, zb. dass meist eine ständige Verbindung zu Google besteht.
    Komischerweise habe ich mittlerweile, aber auch eine Verbindung nach China über UDP6?!?

    UDP6
    48.48.48.48:52128
    58.32.48.48
    CLOSE

    koennte mir jemand einen Tipp geben was das sein soll, warum so eine Verbdindung exisitert? Oder weitere Kommandos um zu sehen, was das sein soll - welches Programm

    Habe ein gerooted Milestone mit Pulsar Classic.

    Besten Dank Euch,
    raspberryswirl
     
  2. Haenschen, 11.04.2010 #2
    Haenschen

    Haenschen Android-Hilfe.de Mitglied

    Der erste Schritt in solchen Fällen ist immer nachzuschauen, wer die Verbindung geöffnet hat (via `netstat -tulpen' zB).
    In der Regel sieht man an dem Punkt schon, welcher Prozess diese Verbindung aufgebaut hat. Kommt dir irgendetwas "nicht koscher" vor, findest du alle Informationen zu diesem Prozess unter /proc/$PID.

    An der Stelle gibts aber zu viele verschiedene Szenarien, um da ohne weitere Infos etwas intelligentes zu sagen zu können :)
     
  3. raspberryswirl, 11.04.2010 #3
    raspberryswirl

    raspberryswirl Threadstarter Neuer Benutzer

    Danke fuer die Info!
    bei mir geht nur
    busybox netstat -laentuwxr
    und da sehe ich noch nichtmal die telnet Verbindung die ich offen habe :-/
    Der Status lauf osmonitor ist ja leider CLOSE... :-(
    Die PID kann ich leider nicht identifizieren ... das waere sehr hilfreich ja...!

    1000dank,
    raspberryswirl
     
  4. Haenschen, 11.04.2010 #4
    Haenschen

    Haenschen Android-Hilfe.de Mitglied

    Das kann auch nicht funktionieren (es gewinnt der letzte Schalter, wenn diese nicht-kombinierbar sind, der letzte ist bei dir -r, also Anzeige der Routingtabelle - davon ab auch widersprüchlich, da auch -x drinne ist, also quergelesen würde das bedeuten, netstat soll dir die routingtabelle für unix-sockets anzeigen - da gibts natürlich keine ;)).

    Du musst netstat auch als root aufrufen, sonst siehst du nur die von diesem User aus aufgebauten Verbindungen, als root siehst du alle.

    Ansonsten findest du unter /proc/net/{tcp|tcp6|udp|udp6} auch die aktuell bestehenden Verbindungen, ist darüber nur schwerer zu suchen.
     
    raspberryswirl bedankt sich.
  5. raspberryswirl, 11.04.2010 #5
    raspberryswirl

    raspberryswirl Threadstarter Neuer Benutzer

    Hi!

    also unter /proc/net/udp6 hab ich
    sl local_address remote_address st tx_queue rx_queue tr tm->when retrnsmt uid timeout inode ref pointer drops
    107: 00000000000000000000000000000000:BEEB 00000000000000000000000000000000:0000 07 00000000:00000000 00:00000000 00000000 10056 0 2919 2 c18f4cc0 0

    PID 107 oder 10056 gibts nicht.

    Habe aber ein ln -s busybox netstat ausgefürt und nun wird netstat als root ausgeführt und es war der sipdroid der die verbdinung gemacht hat, warum auch immer ...

    1000 Dank Dir,
    raspberryswirl
     
  6. Kranki, 11.04.2010 #6
    Kranki

    Kranki Ehrenmitglied

    Für die Zukunft:
    10056 ist sechster Wert von hinten, laut den Spaltenüberschriften also UID. Das ist auch in dem Bereich, in dem Android Benutzer für Apps anlegt. Da unter Android jede App unter ihrem eigenen Benutzer läuft, hätte man damit die App auch finden können.