1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Konstantes Recovery, viele Möglichkeiten

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Motorola Defy" wurde erstellt von M1cha, 08.04.2011.

  1. M1cha, 08.04.2011 #1
    M1cha

    M1cha Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    842
    Erhaltene Danke:
    178
    Registriert seit:
    13.01.2011
    UPDATE: Die Version mit dem "2nd init script" ist erschienen. Ich habe die Installationsanweisungen aktualisiert. Man brauch nun keinen RootExplorer mehr für die Installation.

    Hi,

    ich habe das gerade im XDA gefunden und dachte ich informiere euch mal darüber.
    Im Prinzip installiert dieses Tool ein 2. Bootmenü zwischen dem Bootloader von Moto und dem Init-Script von Linux.
    Dadurch kann man unter anderem trotz Bootloop ins inoffizielle Recovery-Menü booten.
    Ein alternatives init-Script kommt bald. Außerdem wurde die Möglichkeit einen eigenen Kernel zu booten geäussert(kann aber noch einige Zeit dauern).

    Changelog
    v0.3.1
    Bugs
    - ADB funktioniert nicht

    ======= Die übersetzte Installations-Anleitung: =======
    Installation

    !!Dein Handy muss gerootet sein!!

    1) Die ZIP-Datei von dieser Seite oder aus dem Anhang herunterladen(bootmenu_ksubedi_0.3.1.zip)
    2) Einen Ordner mit dem Namen "bootmenu" erstellen und alle 4 Dateien aus der ZIP-Datei dort entpacken
    3) USB-Debugging aktivieren und die folgenden Befehle in adb eingeben. Mit dem Terminal-Emulator funktioniert es übrigens auch.
    (Sollte eine ältere Version installiert sein, wird es durch die folgenden Schritte automatisch entfernt)
    4) Damit wird das Bootmenü installiert(und das alte entfernt)
    5) USB-Debugging ausschalten
    6) Handy ausschalten
    7) Normal booten(nicht in das neue Bootmenü)
    8) Handy erneut ausschalten

    !---Die folgenden Schritte müssen immer ausgeführt werden, wenn du ins Recovery booten willst---!

    9) Power-Button drücken
    Nach 1-10 Sekunden wird die blaue LED für 1,5 Sekunden aufleuchten (während dem Motorola-Logo)
    10) Während die LED leuchtet "Lautstärke-RUNTER" drücken
    11) Jetzt startet das Handy das Bootmenü wo neben Tenfars Recovery auch viele andere Tools zur Verfügung stehen

    Deinstallation

    1) USB-Debugging anschalten und die folgenden Befehle in adb(oder Terminal-Emulator) eingeben:
    2) Neustarten
    ==============

    UPDATE: 10.4.2011 : Neue Version erschienen mit "2nd init script" und weiteren Funktionen.
    UPDATE: 9.4.2011 12:11 PM : Laut "intohim" ist das "2nd init script" fertig und wird gerade von den Entwicklern getestet. Sie werden es wohl bald veröffentlichen.

    Hier der Link zum original Thread:
    [MOD][TOOL] Use Custom Recovery On Defy Without Booting , Lots Of Possibilities - xda-developers
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 11.04.2011
    Sqoerk, Pfeily, multipla und 6 andere haben sich bedankt.
  2. Dodge, 08.04.2011 #2
    Dodge

    Dodge Android-Guru

    Beiträge:
    2,132
    Erhaltene Danke:
    445
    Registriert seit:
    03.06.2010
    Klingt echt geil, hats einer auch ausprobiert?
     
  3. M1cha, 08.04.2011 #3
    M1cha

    M1cha Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    842
    Erhaltene Danke:
    178
    Registriert seit:
    13.01.2011
    Ja, ich :D
    Die Installation geht recht schnell(5min) und das Potenzial von diesem Tool ist schon ganz nett. Man sollte nur darauf achten, dass man bei Schritt 6 der Installation wirklich USB-Debugging ausschaltet, da das Handy sonst in einer Bootloop enden kann.

    Also lieber Daten sichern!
     
  4. D3V!LMAN78, 08.04.2011 #4
    D3V!LMAN78

    D3V!LMAN78 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    8
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    16.02.2011
    Phone:
    Motorola Razr
    Es geht ohne probleme.
    :thumbsup:
     
  5. BadRandolph, 08.04.2011 #5
    BadRandolph

    BadRandolph Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    359
    Erhaltene Danke:
    37
    Registriert seit:
    21.12.2010
    wie kann ich die befehler alternativ zur adb konsole eingeben? kenne mich nicht damit aus
     
  6. M1cha, 08.04.2011 #6
    M1cha

    M1cha Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    842
    Erhaltene Danke:
    178
    Registriert seit:
    13.01.2011
    Ich habe es nicht ausprobiert, aber theoretisch müsste es mit der App "Terminal Emulator" oder einem der zahlreichen SSH-Server funktionieren.
     
  7. Casius, 08.04.2011 #7
    Casius

    Casius Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,466
    Erhaltene Danke:
    374
    Registriert seit:
    12.04.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 4
    Freu! :w00t00: Sowas habe ich immer für das Defy gewünscht! :love:
    War es mit meinem alten 7500er Galaxy doch immer sehr praktisch,
    während des bootens mit ADB zu arbeiten oder ins Recovery
    zu gelangen! Und jetzt ist es auch mit den Defy möglich :thumbsup:
    Perfekt! :winki:

    Wie kommt man da rein?
    Wenn das Handy startet und während des bootens oben links die
    Led anfängt blau zu leuchten, muss man nur einmal kurz auf die
    leise Taste drücken und schwups ist man im Bootmenü.

    Man kann im Bootmenu folgendes auswählen:
    • Normal boot
    • 2nd-init boot now.
    • 2nd- boot now.
    • PowerOff now.
    • Reboot now.
    • Start ADB Daemon. :D
    • Start Tenfar Devy Recovery.
      Das normale Clockwork Recovery.
    • Start Stock Recovery.

    Sehr interessant ist die Möglichkeit den ADB-Daemon zu starten!
    Ich nenne mal so Beispiele wie: Log cat oder wenn man die Framework-
    res.apk verheizt hat, das man via ADB Shell eine gesicherte Framwork
    zurück pushen kann, ohne gleich mit RSD Lite wieder alles zu plätten etc..

    Dann scheint es noch die Möglichkeit zu geben, mit einer anderen Init
    oder einem anderen Bootscript zu starten. Damit wären dann so Sachen
    wie evtl. Abgesichertenmodus möglich oder einfach nur, um ein
    weiteres Profil einzurichten.
    Grüße

    Casius
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2011
    Dodge, D3V!LMAN78 und M1cha haben sich bedankt.
  8. M1cha, 08.04.2011 #8
    M1cha

    M1cha Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    842
    Erhaltene Danke:
    178
    Registriert seit:
    13.01.2011
    Danke für die tolle Auflistung :)
    Bei ADB habe ich leider keine root-Rechte und auch su hilft mir da nicht weiter.
    Ist das nur bei mir so oder bei euch auch?
     
  9. Casius, 08.04.2011 #9
    Casius

    Casius Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,466
    Erhaltene Danke:
    374
    Registriert seit:
    12.04.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 4
    Su ist Root, in der Shell immer als erstes eingeben.
    Voraussetzung ist allerdings die Busybox.
    und wenn ein Standard Befehl nicht will gibst du dann
    Busybox "befehl" ein.
     
  10. shaft, 08.04.2011 #10
    shaft

    shaft Android-Guru

    Beiträge:
    3,084
    Erhaltene Danke:
    1,431
    Registriert seit:
    15.07.2010
    Phone:
    Z3C, MotoX13, GNote8
    Wenn alles installiert ist, kann man dann später USB-Debug wieder einschalten, wegen des Froyo-Bugs?
    Und zweite Frage: Installiert das Script CMR oder muss tenfar's CMR vorinstalliert sein?
     
  11. Casius, 08.04.2011 #11
    Casius

    Casius Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,466
    Erhaltene Danke:
    374
    Registriert seit:
    12.04.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 4
    Jupp das geht. Du kannst auch im Debugmodus wieder neu starten. Habs
    gerade getestet. Du solltest es allerdings vermeiden, mit aktiven Debug in das
    Bootmenu zu gehen. Es wird Tenver installiert und benutzt, unabhängig davon,
    was da noch für ein Cm instaliert ist.
    Gruß
    Casius
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2011
  12. schiffi, 08.04.2011 #12
    schiffi

    schiffi Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    135
    Erhaltene Danke:
    24
    Registriert seit:
    15.01.2011
    uups, den punkt 6 hab ich irgendwie überlesen :D
    naja, zum Glück hatte ich kein bootloop^^
     
  13. M1cha, 09.04.2011 #13
    M1cha

    M1cha Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    842
    Erhaltene Danke:
    178
    Registriert seit:
    13.01.2011
    Ich bekomme es dennoch nicht hin, root Zugriff zu bekommen. Im laufenden System ist alles kein Problem, nur wenn ich adb in dem Recovery-Menü starte.

    su: must be suid to work properly
    oder: Permission denied

    wird gemeldet(jenach binary). Hast du es selbst schon probiert?
     
  14. schiffi, 09.04.2011 #14
    schiffi

    schiffi Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    135
    Erhaltene Danke:
    24
    Registriert seit:
    15.01.2011
    @M1cha:
    Probier mal den Terminal Emulator ausm Market, damit gehts auch.
     
  15. M1cha, 09.04.2011 #15
    M1cha

    M1cha Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    842
    Erhaltene Danke:
    178
    Registriert seit:
    13.01.2011
    Sorry wennich mich falshj ausgedrückt habe, aber es geht mir darum im Recovery-Menü root zu bekommen. Durch dieses Tool kann man ja ADB ohne Android starten. Und genau in dieser Situation bekomme ich kein root.
    Wenn das System erstmal gestartet ist, funktioniert es auch bei mir.
    Der Sinn der Aktion liegt einfach darin, dass im Falle einer Fehlmodifikation Dateien ohne vollständiges Nadroid-Backup wiederhergestellt werden könnten.
     
  16. Casius, 09.04.2011 #16
    Casius

    Casius Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,466
    Erhaltene Danke:
    374
    Registriert seit:
    12.04.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 4
    Stimmt, du hast recht! Rootrechte sind nicht da, weil man den SU
    nicht starten kann. über den Droid Explorer Droid Explorer
    hat man zumindest einen prima Einblick in das System, ohne
    das Handy hochfahren zu müssen. Aber was hat man von einem
    Kuchen, den man nicht essen kann?

    Also ist es noch herauszufinden, wie man per ADB Shell an die Rootrechte
    kommt. Vielleicht reicht die Oneclick Methode dafür nicht mehr aus?
    Ich kanns mir zwar nicht vorstellen... Aber? ..

    Unter /system/ gibt es jetzt einen Ordner namens Bootmenu.
    Drin enthalten sind einmal das Recovery und scheinbar das Notwendigste
    für das Bootmenu selbst.

    Übrigens hat mir Windows den ADB Standardtreiber installiert. Da konnte
    der ADB Daemon nichts mit anfangen. Erst nach Austauschen zum
    Moto Composite Device funktionierts bei mir. :blink:

    Zumindest klappt das mit den Recovery schonmal prima. Damit hat
    man erstmal eine Sorge weniger. Immerhin ist es jetzt möglich, Update.zips
    mit wichtigen Sachen wie Framework, Bin/Libs einzuspielen oder gleich
    komplett zu Restoren. Und das klappt auch, wenn Froyo selbst nicht mehr
    starten kann. :winki:
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2011
  17. canada, 09.04.2011 #17
    canada

    canada Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,579
    Erhaltene Danke:
    88
    Registriert seit:
    13.12.2010
    Habe auch nochmal eine Frage, während der Install am Ende soll man ja USB-Debugging ausschalten, soweit okay, man darf es danach auch wieder aktivieren, zwecks Froyo-Bug.

    Wenn ich nun aber in das Bootmenü möchten, muss ich dann USB-Debugging wieder deaktivieren wie beim normalen CMR?

    Das Tenfar Recovery ist das CMR, neuere Version? wird das alte einfach er setzt oder hat man es dann doppelt drauf?
     
  18. M1cha, 09.04.2011 #18
    M1cha

    M1cha Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    842
    Erhaltene Danke:
    178
    Registriert seit:
    13.01.2011
    Ich glaube, beim Recovery-Boot ist es dann egal ob man USB-Debugging an hat oder nicht(bin mir aber nicht sicher).
    Wie du im Ordner /system/bootmenu nach der Installation sehen kannst, wurde eine eigene Version des Recovery installiert. Es ist somit also doppelt auf deinem Handy.
     
  19. IE-coRe, 09.04.2011 #19
    IE-coRe

    IE-coRe Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    322
    Erhaltene Danke:
    34
    Registriert seit:
    24.02.2011
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Play
    ich komme bei ADB nicht weiter... Wenn man adb schon gestartet hat muss man den ersten befehl trotzdem eingeben? Und die # oder $ muss man die auch mit eingeben?
     
  20. habeprobleme, 09.04.2011 #20
    habeprobleme

    habeprobleme Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    123
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    24.07.2010
    Ich habe auch einige probleme mit dem Terminal Emulator.
    Beim ersten Befehl kriege ich folgende fehlermeldung:
    $ cannot create adb: read-only file system
    Wie kann ich mein System RW machen?
     

Diese Seite empfehlen