1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Kopfhörerbuchse und Stecker

Dieses Thema im Forum "Motorola Defy Forum" wurde erstellt von condor, 05.12.2010.

  1. condor, 05.12.2010 #1
    condor

    condor Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    10
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    03.12.2010
    Sagt mal ne ganz blöde Frage, könnt ihr euren Kopfhörer-, bzw. Headsetstecker kanz in die Buchse beim Defy stecken? Also bei mir ist da bestimmt 2 mm luft zwischen Abschluss des Steckers und dem Defy. Ist auch egal was für einen Kopfhörer ich nehme, mit Mikrofon, oder ohne.
     
  2. t3mp, 05.12.2010 #2
    t3mp

    t3mp Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    49
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    03.11.2010
    Phone:
    Motorola Defy
    jup. ist bei mir ebenso
     
  3. mabe83, 05.12.2010 #3
    mabe83

    mabe83 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    73
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    13.11.2010
    Phone:
    Motorola Defy
    Kann ich so auch bestätigen.

    Wie findet ihr eigentlich die Tonqualität die dort herauskommt? Mit meinen Kopfhörern klingt es gar nicht so schlecht, für meinen Geschmack ganz gut, aber wenn ich über die 3.5 Klinke auf mein Soundsystem gehe, klingt es alles andere als gut. Die Verstärkung fehlt und insgesamt klingt es ziemlich matt.

    Einen digitalen Ausgang per Mini USB und Adapter gibt es beim Defy nicht zufällig?
     
  4. shaft, 05.12.2010 #4
    shaft

    shaft Android-Guru

    Beiträge:
    3,084
    Erhaltene Danke:
    1,431
    Registriert seit:
    15.07.2010
    Phone:
    Z3C, MotoX13, GNote8
    ...stellst du hoffentlich auch die Lautstärke am Telefon hoch, oder?
    Ich hab als Kopfhörer die Porta Pro von Koss und alles ist super. Anschluß an eine Studiosoundkarte (Referenz von RME) macht ebenso einen sehr guten Eindruck.
    Der Stecker geht nicht ganz rein, das ist wohl so vorgesehen, aber er rastet mit nem "klack" ein, das reicht :)
     
  5. mabe83, 05.12.2010 #5
    mabe83

    mabe83 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    73
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    13.11.2010
    Phone:
    Motorola Defy
    Ja, Lautstärkeregler ist auf Anschlag. :w00t00:
    Ich merke da schon gewisse Unterschiede, im Vergleich dazu wenn ich mit meinem Multimedia PC direkt per optischen Signal in den Soundverteiler gehe. Da sind meiner Meinung nach Welten dazwischen. Aber vielleicht liegt das auch an meinem Soundverstärker. Hatte bisher noch nie ein analoges Signal eingespeist. Aber wie gesagt hört es sich über meine Kopfhörer ganz ordentlich an.
     
  6. Technikjunkie, 05.12.2010 #6
    Technikjunkie

    Technikjunkie Junior Mitglied

    Beiträge:
    26
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    22.11.2010
    Ein sauberes Signal wirst Du bei den wenigsten Handys finden - wenn überhaupt. Die verbaute DACs sind nicht auf audiophile Wiedergabe getrimmt - für die mitgelieferten Stöpsel reichts allemal. Verwendet man bessere Ohr- oder Kopfhörer, hört man die Defizite schon relativ deutlich. Dasselbe gilt, wenn das Signal nochmal verstärkt wird (Anlage).

    Ich find die Soundqualität des Defy eher mittelmäßig (wie bei allen anderen Handys bisher auch) - aber für MP3s hab ich ja meinen IPod... :scared: *duckundweg*
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.12.2010
  7. sebbso, 05.12.2010 #7
    sebbso

    sebbso Junior Mitglied

    Beiträge:
    34
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    26.11.2010
    Porta Pro guggen ca. 2mm raus, aber die Klinke rastet ein... muss wohl so sein..:unsure:
     
  8. shaft, 06.12.2010 #8
    shaft

    shaft Android-Guru

    Beiträge:
    3,084
    Erhaltene Danke:
    1,431
    Registriert seit:
    15.07.2010
    Phone:
    Z3C, MotoX13, GNote8
    Genau, duck und weg, denn gerade der iPod glänzt damit, daß er in den Bassbereichen sehr schwächelt :D Die neueren nicht mehr so, aber der iPod Mini zum Beispiel hat unter 60 Hz gnadenlos die Bässe minimiert. Der mit Abstand linearste iPod ist immer noch der - Achtung! - iPod Shuffle :)

    Hab gerade mal ein bißchen gemessen und meine Referenztöne vom Defy über die RME-Soundkarte (Multiface) aufgenommen. Bei maximaler Lautstärke spielt das Defy die Töne 2,5 dB leiser ab, allerdings ist der Frequenzgang von 20 Hz bis 18 kHz erstaunlich stabil, darüber fängts an zu zittern, bzw. sich abzusenken.
     
  9. Technikjunkie, 06.12.2010 #9
    Technikjunkie

    Technikjunkie Junior Mitglied

    Beiträge:
    26
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    22.11.2010
    Hab schon gegrübelt, wie lange es dauern wird, bis jemand drauf antwortet... ;)
    Stimmt schon - der IPod ist hier auch nicht perfekt. Den starken Bassabfall gibts aber zB beim Touch (in diesem Fall 3G) schon ewig nicht mehr.
    Auf jeden Fall gibt er ein vergleichsweise sehr sauberes Signal aus. Es kommt ja nicht nur auf den Frequenzgang an.
    Im (natürlich subjektiven) Hörtest klingt der Ipod um Längen besser als das Defy. Deutlich klarer, lebendiger und für einen portablen erstaunlich offen und luftig - das Defy klingt für mich relativ zugeknöpft und detailarm.

    Test-Ohrhörer sind immer die Ultimate Ears TF10 und die Shure E4C.
     
  10. shaft, 06.12.2010 #10
    shaft

    shaft Android-Guru

    Beiträge:
    3,084
    Erhaltene Danke:
    1,431
    Registriert seit:
    15.07.2010
    Phone:
    Z3C, MotoX13, GNote8
    Soweit ich mich erinnern kann, sagte die c't da aber was anderes :) Der Shuffle lag weit vorne...

    Wie dem auch sei: Sicher ist ein subjektiver Eindruck wichtig, aber vergleichen kann man eigentlich nur anhand von Meßdaten.
    Aber dann laß mich wenigstens auch meinen subjektiven Eindruck loswerden, hier ist schließlich ein Android-Forum: Mit den Koss Porta Pro und dem Defy fühle ich mich sehr wohl, absolut rund und weich.

    Ich besaß übrigens mal die super.fi von UE, aber die hab ich verkauft, ich fand den Klang grottig.
     
  11. JoergDefy, 06.12.2010 #11
    JoergDefy

    JoergDefy Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    182
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    07.11.2010
    Nur eine Möglichkeit:
    Unter Einstellungen -> Sound und Display -> Audioeffekte kann man vielleicht noch was rausholen.
     
  12. condor, 06.12.2010 #12
    condor

    condor Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    10
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    03.12.2010
    Also ich hab mir den Musikplayer Poweramp geholt und da ist ein Equilizer dabei und wenn man da ein bisschen rumspielt ist der Sound eigentlich ganz gut, zumindest mit den Kopfhörern. An der Anlage hab ich das Defy noch nicht probiert, aber die Qualität ist meistens schlecht, wenn ich von Klinke auf Verstärker gehe, das hat analog so an sich.
     
  13. Technikjunkie, 06.12.2010 #13
    Technikjunkie

    Technikjunkie Junior Mitglied

    Beiträge:
    26
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    22.11.2010
    Von den super.fi gibt's drei Modelle, von denen ich am ehesten noch die normalen 5er empfehlen würde. Die 3er sind auf Klassik ausgelegt, die 5 EB haben einen schwammigen und total überbetonten Bass, der den Rest total überlagert.
    Ich spreche aber von den triple.Fi, die sind nicht wirklich mit denen vergleichbar. Wenn du bessere Ohrhörer willst, musst du fast zu Customs greifen, die bei ca. 400-500€ anfangen.

    Die Koss Porta Pro sind für ihren Preis sicher nicht so schlecht, spielen aber in einer ganz anderen Liga...
    Es legt auch nicht jeder so viel Wert auf gute Soundqualität, ich bin da etwas empfindlicher. Kommt auch auf die Hörgewohnheiten an - der 08/15-Hörer wird bei der Abstimmung die Mainstream-"Badewanne" bevorzugen: Hauptsache viel Bass und Höhen, die meisten günstigen Kopf-/Ohrhörer sind so abgestimmt. Abgesehen davon, dass dabei viele Details verloren gehen und Quantität vor Qualität gestellt wird, hat das mit einer originalgetreuen Wiedergabe aber nichts zu tun. Der Standard-Hörer wird damit trotzdem zufrieden sein.

    Zum Thema Messwerte: Messwerte sind bei weitem nicht alles. Ein 08/15-Lautsprecher um 1000€ kann unter Umständen den gleichen glatten Frequenzgang liefern wie ein Studiomonitor um 10.000€ - nur dass der einen ganz anderen und um ein Vielfaches besseren Klang liefert. Auf was es zusätzlich noch ankommt sind Sachen wie Impedanzverlauf, Sprungantwort, Modulationsverzerrung, Räumlichkeit und vor allem auch Detailreichtum.

    Mein Tip zum Thema Stereoanlage: Einen Player mit digitalem Ausgang und einen ordentlichen DAC verwenden. Wenns günstiger werden soll zumindest ein Quellgerät mit Cinch-Ausgängen (Deck), die sind auch auf verstärkergeeignete Pegel ausgelegt.
     
  14. shaft, 06.12.2010 #14
    shaft

    shaft Android-Guru

    Beiträge:
    3,084
    Erhaltene Danke:
    1,431
    Registriert seit:
    15.07.2010
    Phone:
    Z3C, MotoX13, GNote8
    Ich hatte die 5er ;)

    Das galt jetzt aber nicht mir, oder? Ich hab meine Sachen übers Multiface von RME angeschlossen, denke, die Liga ist in Ordnung :)

    Ansonsten stimme ich dir zu und schlage nun vor, nicht weiter Offtopic fachzusimpeln. Hier gehts ja nur um die Buchse und die Stecker, und die stehen ein Stückchen raus, richtig.
     
  15. Technikjunkie, 06.12.2010 #15
    Technikjunkie

    Technikjunkie Junior Mitglied

    Beiträge:
    26
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    22.11.2010
    Nö, galt nicht dir, eher generell. Multiface, hm?... Sehr feines Teil!

    Ah ja, da war doch was... :rolleyes2: sorry für OT!
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.12.2010
  16. arghmage, 04.01.2011 #16
    arghmage

    arghmage Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    147
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    27.12.2010
    Mal noch ne Frage zur Kopfhörerbuchse: Könnt ihr da jedes Gerät dran betreiben?
    Die mitgelieferten Kopfhörer funktionieren bei mir immer, allerdings sind die ja von der Verarbeitung her ziemlich mies (haben sich schon öfters selbst zerlegt, weil die Gummiummantelung der Ohrstöpsel nicht richtig fest sitzt).
    Andere Kopfhörer oder Anschluß an Stereoanlage/Lautsprecher bringen oft nur ein Knacken/Rauschen -> beim Starten des Radios kommt dann die Meldung, es wäre kein Kopfhörer dran. Defy aus/einschalten und dann gehts immer ... ist nur auf Dauer etwas nervig, jedesmal das Handy zu rebooten, wenn ich Lautsprecher anschließe :(
     
  17. bitboy0, 04.01.2011 #17
    bitboy0

    bitboy0 Android-Guru

    Beiträge:
    3,286
    Erhaltene Danke:
    602
    Registriert seit:
    20.12.2010
    Phone:
    Sony Xperia Z3 Compact
    Da geht jeder 3,5mm Klinkenstecker, muss nur richtig einrasten!

    gruß
     
  18. arghmage, 04.01.2011 #18
    arghmage

    arghmage Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    147
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    27.12.2010
    Richtig einrasten tun die Stecker ja immer. Nur alles außer den mitgelieferten Kopfhörern geht halt meistens erst nach einem Reboot, so ganz normal ist das doch nicht oder?
     
  19. bitboy0, 05.01.2011 #19
    bitboy0

    bitboy0 Android-Guru

    Beiträge:
    3,286
    Erhaltene Danke:
    602
    Registriert seit:
    20.12.2010
    Phone:
    Sony Xperia Z3 Compact
    Bei mir geht es ohne reboot.

    Von unterwegs mit meinem defy
     
  20. funkedelic, 05.01.2011 #20
    funkedelic

    funkedelic Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    403
    Erhaltene Danke:
    29
    Registriert seit:
    21.11.2010
    ich habe auch probleme mit meiner klinke an meinem teufel ce. meine ganzen kopfhörer/headsets funktionieren einwandfrei. einen tag gehts, den anderen wieder nicht. hab selbst schon die stecker vermessen haben aber identische masse.

    vieleicht guckt das handy noch irgendwie ob die masse verbunden ist oder so und falls de anlage noch aus ist gibts keine verbindung (hab null plan von unterhaltungs elektronik) ?
     

Diese Seite empfehlen