1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Kritik der Entwickler am Android-Market wird lauter

News vom 06.07.2010 um 19:15 Uhr von Lion13

android-market-europe1.jpg
John Lech Johansen, Entwickler von doubleTwist (ein iTunes-Konkurrent), schreibt in seinem Blog: "Google kümmert sich viel zu wenig um den Android-Market!" Unter anderem sei es ein Problem, daß man zwar in 46 Ländern Zugang zum Market habe, jedoch nur in 13 davon Entwickler kostenpflichtige Apps anbieten könnten. Außerdem würden die Peise nicht in der Landeswährung des Kunden, sondern in der des Anbieters angezeigt. Ebenso sei es schlicht unmöglich, unterschiedliche Beträge zu verlangen. Weder sei es möglich, aus einer App heraus den Zahlvorgang zu starten - was das Update von einer Test- oder Demoversion auf die entsprechende Vollversion erleichtern würde -, noch sei die Möglichkeit vorhanden, daß die Entwickler z.B. mit einem Changelog über Versions-Änderungen berichten könnten.
Auch in einem Google-Support-Forum werden zunehmend ähnliche Klagen laut. Nicht zufriedenstellend sei außerdem, daß nur ein kleiner Ausschnitt aller verfügbaren Apps im Web-Market sichtbar sei, und die Umtauschregeln von Google seien viel zu großzügig. Weiterhin bemängeln viele Android-User einen sehr umfangreichen Anteil von Spam in den Kommentaren im Market.

android-market-europe1.jpg


Diskussion zum Beitrag

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
http://www.android-hilfe.de/news-an...lten-von-smartphone-benutzern-analysiert.html
http://www.android-hilfe.de/news-an...ueberarbeitet-website-des-android-market.html
http://www.android-hilfe.de/news-ankuendigungen/26073-android-market-knackt-die-50-000er-marke.html

Quelle: Heise.de
 

Diese Seite empfehlen