1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Kurzreview A500

Dieses Thema im Forum "Acer Iconia A500/A501 Forum" wurde erstellt von sakers, 03.05.2011.

  1. sakers, 03.05.2011 #1
    sakers

    sakers Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    21
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    23.03.2010
    Hallo zusammen,

    ich habe gestern Abend mein Acer A500 bekommen und wollte hier mal die ersten Eindrücke wieder geben.

    Unpacking:

    Das Tab ist an sich gut verpackt. Der Inhalt beteht aus dem Tab selbst, einem USB - MiniUSB Kabel als auch ein Ladekabel mit EU-Adapter.
    Ein bisserl Papier ist auch noch mit dabei (Kurzanleitung, Garantie usw)
    Leider fehlt das HDMI-Kabel.

    Design:

    Das Tab selbst wirkt relativ hochwertig wenn auch etwas groß. Die Dicke ist nicht unangenehm fällt aber auf. Das Gewicht ist noch ok. Nach einiger Zeit halten in nur einer Hand merkt man aber das Gewicht.
    Die Anordnung der Anschlüsse ist sinnig. Der on/off Schalter ist sehr klein aber noch bedienbar.
    Die Lautstärkewippe ist zu klein und hat keine sauberen Druckpunkte. Daneben befindet sich ein Schalter zum Sperren der Automation Rotation des Tabs. Er ist sehr klein aber dafür kommt man wenigstens nicht aus versehen hin.
    Auf der Rückseite befindet sich eine 5MP Kamera mit Autofokus und Blitz. Die Bilder sind auf den ersten Blick für ein Tab in Ordnung aber nicht überragend.
    Auf der Vorderseite ist eine Kamera für Videotelefonie. Die Kamera ist in einem Eck angebracht damit man das Tab beim telefonieren sowohl im landscape als auch im portrait halten kann.
    Es ist Platz für eine Speicherkarte mit bis zu 64GB.
    Auf der Unterseite befindet sich noch ein Docking-Anschluß für optionales Zubehör.

    Bedienung:

    Die Einrichtung des Tabs funktioniert wie bei Android bekannt einfach und intuitiv.
    Nach der Ersteinrichtung ist das Tab sofort betriebsbereit und man kann loslegen. Es reagiert schnell auf alle Benutzereingaben allerdings merkt man bei einigen Menüs leichte Ruckler die ich aufgrund der Hardware auf das noch nicht ganz ausgereifte Android-System schiebe :biggrin:
    Die virtuelle Tastatur ist groß allerdings nur bedingt gut zu bedienen da das Tab wie bereits beschrieben etwas schwer ist. Wenn man es auf den Tisch legt ist sie aber super.
    Das fehlende UMTS-Modul fällt in der heutigen Zeit nicht großartig auf da die meisten Handys bereit eine WIFI-Hotspot Funktion haben und man damit auch unterwegs surfen könnte.
    Surfen über WLAN geht sehr schnell und flott von der Hand. Auch Flash-Inhalte lassen sich sauber und flüßig abspielen. :thumbsup:
    Der Browser greift nicht auf die mobilen Websites zu sondern wird als normelar Desktopbrowser erkannt.


    Fazit:

    Alles in allem ist das Tab für einen Preis von 500€ solide und gut verarbeitet. Die Kinderkrankheiten von Honeycomb werden wohl am Anfang auch andere Tabs aufweisen. Die Hardware ist durchschnittlich und kann sich mit anderen Tab problemlos meßen.
    Wer ein Tab für die Couch sucht wird damit vollkommen glücklich werden. Als ständiger Begleiter wird es den meisten wohl etwas zu schwer sein.

    Ein genaueres Review folgt nächste Woche in der Hoffnung das ich da schon ein paar Funktionen mehr habe.

    Gruß,
    Marco
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.05.2011
    Marucha07, BlueBlood und peer haben sich bedankt.
  2. androidwissen, 03.05.2011 #2
    androidwissen

    androidwissen Android-Guru

    Beiträge:
    2,374
    Erhaltene Danke:
    463
    Registriert seit:
    20.03.2011
    Vielen Dank für das gute Kurzreview!

    Gesendet von meinem LG-P990 mit der Android-Hilfe.de-App
     

Diese Seite empfehlen