1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Laden mit Navi-Netzteil?

Dieses Thema im Forum "T-Mobile G1 Forum" wurde erstellt von bakerman, 30.04.2010.

  1. bakerman, 30.04.2010 #1
    bakerman

    bakerman Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    138
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    08.10.2009
    Werde wohl bald übers Wochenende Zelten fahren. Allerdings wird der G1 Akku das wohl kaum solange aushalten, sodass ich es irgendwie im Auto über den Anzünder laden muss.

    Mein TomTom wird auch über Mini-USB geladen und das Kabel passt auch wunderbar ins G1. Nun meine Frage:

    Das Ladegerät vom G1 sagt: 5V 1A
    TomTom Adapter sagt: 5V 1,2A

    Eigentlich sollte die Stromstärke hier doch egal sein, oder? Habe kein Bock mir mein Handy zu grillen ;)
     
  2. bemarced, 01.05.2010 #2
    bemarced

    bemarced Neuer Benutzer

    Beiträge:
    13
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    12.09.2009
    Das sollte gehen.
     
  3. jans, 01.05.2010 #3
    jans

    jans Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    252
    Erhaltene Danke:
    32
    Registriert seit:
    03.08.2009
    Phone:
    Galaxy A5 2016
    Also mit meiem tomtom Ladegerät heute das laden. Aber ist irgendwie langsamer als das original ladegerät. :)
     
  4. presseonkel, 03.05.2010 #4
    presseonkel

    presseonkel Team-Manager Team-Mitglied Team-Manager

    Beiträge:
    32,351
    Erhaltene Danke:
    31,516
    Registriert seit:
    08.09.2009
    Phone:
    Google Pixel - LG G5 -
    Wearable:
    LG Watch Urbane 2nd Edition LTE - LG Watch R
    Moin,
    hab mir für meinen Stein in der Bucht für schmales Geld das hier bestellt:

    4in1 Datenkabel Ladekabel für Motorola Milestone bei eBay.de: Motorola (endet 20.03.10 21:05:19 MEZ)

    läuft super und gibt es bestimmt fürs g1 auch...
     
  5. Kazama, 04.05.2010 #5
    Kazama

    Kazama Android-Experte

    Beiträge:
    848
    Erhaltene Danke:
    164
    Registriert seit:
    11.06.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z3
    Tablet:
    Nexus 9 32 GB
    An deiner Stelle würde ich ein passendes Ladegerät für ds Handy holen, ein Kollege hat seinen HTC Magic Akku durch das Laden mit einem Navigon USB Kabel gebrickt.

    Er war im Autokino und hat wärend des Films das Handy geladen. Den nächsten Tag verpennt weil das Handy wegen leerem Akku aus war und hat sich gewundert das sich das Handy binnen 1 Stunde von 100 % gegen Null arbeitet obwohls nur im Standby war.


    Hat es per Garantie tauschen lassen. Gem nem Techniker ziehen USB Kabel verschieden Strom. (So seine Aussage)
     
  6. Haunter1982, 05.05.2010 #6
    Haunter1982

    Haunter1982 Android-Experte

    Beiträge:
    873
    Erhaltene Danke:
    134
    Registriert seit:
    08.05.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z5 Compact
    Wichtig sind die 5V, Die Stromstärke regelt doch das Handy selber durch die Ladeelektronik. Wenn es am USB lädt hats ja nur 500mA (0.5A) zur verfügung mit dem Steckernetzteil hat es 1A. Irgendwo hab ich gelesen das es aber sowieso nur mit 250mA lädt. Wenn natürlich 2A am eingang anliegen könnte das die Elektronik schon überfordern... bei 1,2 hät ich noch keine Bedenken...
     
  7. Guy Incognito, 12.05.2010 #7
    Guy Incognito

    Guy Incognito Junior Mitglied

    Beiträge:
    28
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    09.02.2010
    Gibt es irgendeine möglichkeit (ohne teures zubehör) zu messen, wie viel ampere dabei geleitet wird? Denn ich hab noch ein altes kfz kabel bei dem nichts darüber drauf steht...
     
  8. pan!k, 17.05.2010 #8
    pan!k

    pan!k Neuer Benutzer

    Beiträge:
    6
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    17.05.2010
    Ich bin zwar grad neu hier aber ich hoffe ich darf mein wissen trotzdem mit euch teilen ;)

    Wenn du ein Netzteil verwenden willst welches nicht explizit für dein gerät ist musst du drauf achten das es mindestens den gleichen Strom (A) liefern kann wie ein
    Original Netzteil.
    Im gegensatz zur Spannung (V) liegt der Strom nicht an, also es fließen nicht gleich beim einstecken 2A durch die leitung wenn dies auf dem Netzteil steht sondern das Netzteil kann Maximal 2 A liefern wenn diese gebraucht werden.
    Deswegen ist es wie schon gesagt wichtig das die Spannung passt und das netzteil mindestens den Strom des Originalen netzteils liefern kann.
     
  9. Guy Incognito, 18.05.2010 #9
    Guy Incognito

    Guy Incognito Junior Mitglied

    Beiträge:
    28
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    09.02.2010
    Und was passiert wenn die Stromstärke nicht so hoch ist? Wird dann gar nichts geladen? Oder einfach nur langsamer?
    Hab jetzt nämlich gehört, dass meines 800mA leitet. Habs allerdings noch gar nicht ausprobiert, da ich bisher nicht wusste wie viel es leitet und ich es nicht schrotten wollte
     
  10. Haunter1982, 18.05.2010 #10
    Haunter1982

    Haunter1982 Android-Experte

    Beiträge:
    873
    Erhaltene Danke:
    134
    Registriert seit:
    08.05.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z5 Compact
    Also ich hab hier so ein USB-Netzteil das 400mA liefert, schließ ich das an, fängt der Bildschirm zu flackern an und lässt sich nicht mehr bedienen :)
    Minimum beim G1 ist also zumindest die 500mA vom USB-Anschluss.

    800mA sollte reichen, da am PC der USB-Stecker eigentlich nur 500mA bringen darf laut USB-Spezifikation und darüber das Laden auch funktioniert. Also ab 500mA aufwärts sollte es funktionieren.

    Das was pan!k sagt stimmt also durchaus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.2010
  11. pan!k, 18.05.2010 #11
    pan!k

    pan!k Neuer Benutzer

    Beiträge:
    6
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    17.05.2010
    Du solltest tunlichst kein Netzteil verwenden welches weniger als 1A liefert.
    Möglich das dass Netzteil am USB Port "nur" 800mA zieht, es scheren sich ja
    eher weniger Hersteller um die Spezifikation und die 500mA am USB Port aber wenn du ein Netzteil nutzt was eben weniger als 1A liefert kann dir das Netzteil in günstigsten fall nur Kaput gehen weil die schutzschaltung ausläst.
    Im schlimmsten fall verschmort es und schickt dein Handy dann mit einer Spannungsspitze ins Nirvana.
     
  12. Guy Incognito, 18.05.2010 #12
    Guy Incognito

    Guy Incognito Junior Mitglied

    Beiträge:
    28
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    09.02.2010
    Ok, das ists mir dann die 3-4 Euro für ein neues nicht wert ;D
    Danke für die Hilfe!
     

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. tomtom ladekabel auch für handy geeignet

    ,
  2. tomtom ladegerät samsung