1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Ladestrom abhängig vom USB-Kabel?!

Dieses Thema im Forum "Ladegeräte und Kfz-Adapter für USB Typ B (mini/micro)" wurde erstellt von knabber0815, 23.07.2011.

  1. knabber0815, 23.07.2011 #1
    knabber0815

    knabber0815 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    22.07.2011
    Hallo,
    sind die Microusb Ladekabel von HTC Smartphones auch für Sony Ericsson (NEO) nutzbar?

    So ganz blick ich das noch nicht mit der Ladegerätenormung, ein Teil scheint kompatibel (Samsung, LG, SE...), ein Teil (HTC? vielleicht) nicht.

    Hintergrund ist, das HTC z.B. ein günstigeres KFZ Ladekabel bietet und eben das hier zu humanem Preis:
    Batteriefach HTC HD2: Externes Batterieladegerät für: Amazon.de: Elektronik

    Grüsse
    Dirk
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
  2. chouch, 10.08.2011 #2
    chouch

    chouch Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    174
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    04.01.2011
    Jeder kennt das normale USB Micro B Kabel. Jetzt habe ich mir bei eBay das vermeintlich genau gleiche bestellt, allerdings passt es nur schwer ins Ace. Kennt wer den genauen Unterschied zwischen diesen zwei anscheinend verschiedenen Modellen?
     
  3. *Struppi*, 10.08.2011 #3
    *Struppi*

    *Struppi* Android-Lexikon

    Beiträge:
    948
    Erhaltene Danke:
    140
    Registriert seit:
    08.07.2011
    Phone:
    LG G3
    ohne das ebay kabel zu sehen kann man dir kaum was dazu sagen, außer, dass bei billigkabeln die steckergrößen erfahrungsgemäß ziemlich schwanken können.
     
  4. SKool, 11.08.2011 #4
    SKool

    SKool Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    101
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    25.01.2011
    Siehe wikipedia.

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
  5. Bob@Nexus, 26.03.2012 #5
    Bob@Nexus

    Bob@Nexus Android-Experte

    Beiträge:
    756
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    28.10.2009
    Hallo zusammen,

    ich suche für meine GNx ein "reines" Micro USB Kabel für den KFZ Einsatz.

    Ich habe einen USB Lader der 1,2A liefert aber alles meine Micro USB Kabel "lassen" nur 500mA durch.

    Ich hab hier im Forum zwar eine Anleitung gefunden, kann sie aber Mangels Werkzeug & Co. nicht umsetzten.

    Kann man sich auch ein fertiges Kabel irgendwo kaufen?

    Danke
     
  6. rc23, 31.03.2012 #6
    rc23

    rc23 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    301
    Erhaltene Danke:
    47
    Registriert seit:
    03.03.2012
    Phone:
    Samsung S4
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.06.2015
  7. Bob@Nexus, 31.03.2012 #7
    Bob@Nexus

    Bob@Nexus Android-Experte

    Beiträge:
    756
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    28.10.2009
    Der Fall liegt leider anders, jedes USB Kabel das ich getestet habe liefert nur 500mA ans Gerät und damit lädt das Nexus nur im langsamen USB Modus
     
  8. rc23, 31.03.2012 #8
    rc23

    rc23 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    301
    Erhaltene Danke:
    47
    Registriert seit:
    03.03.2012
    Phone:
    Samsung S4
    Wenn das Nexus einen USB 2.0 Eingang besitzt, müßten bis 1,5A möglich sein.

    Gefunden in Wikpedia:
    "Für USB-A 2.0 Ladestecker wurde der Ladestrom auf typisch 1500 mA gesetzt, der bis zu Full-Speed USB Signalen genutzt werden kann (bei High-Speed maximal 900 mA). Für dedizierte Ladestecker im USB-Steckerformat ohne USB-Signalisierung können bis zu 1,8 Ampere bei 5,25 Volt bereitgestellt werden."
    Ladestecker
     
  9. rc23, 31.03.2012 #9
    rc23

    rc23 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    301
    Erhaltene Danke:
    47
    Registriert seit:
    03.03.2012
    Phone:
    Samsung S4
    Hatte mal ein ähnliches Problem als mir das Ladekabel meines Becker-Navis verloren ging. Zuerst wurde ein normales USB-Kabel mit einem Ladestecker getestet mit dem Ergebnis, daß der Ladestrom zu gering war, obwohl der Ladestecker mit 1,2A angegeben war. Wicked Chili Tiny KFZ USB-Adapter für Samsung i9100: Amazon.de: Elektronik


    Die Lösung brachte ein Ladestecker mit fest verbundenem USB-Kabel wie z.B. dieses: Hama Mini USB Kfz-Ladekabel: Amazon.de: Elektronik Seitdem habe ich ein gut aufgeladenes Navi und gleichzeitig TMC-Empfang (Verkehrsfunk), den ich vorher mit dem Standard-Becker-Ladekabel nicht hatte. Das Ladekabel hat nun die richtige Länge, um als Antenne zu arbeiten. Das verlinkte Kfz-Ladekabel liefert 1A bei 5V

    Was Du prüfen solltest, ist ob das Nexus 5V als Spannung erwartet.

    Hier ein weiteres Ladekabel, das wohl arbeitet, wenn man den Bewertungen Glauben schenkt: "Bis jetzt bin ich sehr zufrieden damit. Lädt zügig auf." http://www.pdamax.de/Zubehoer/Samsu...fz-Ladekabel-microUSB-CAD300U,ss-075:38e.html Aber auch das preislich günstigere Hama-Ladekabel dürfte arbeiten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
  10. Goaraner, 07.05.2012 #10
    Goaraner

    Goaraner Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    138
    Erhaltene Danke:
    32
    Registriert seit:
    18.01.2012
    Hallo!
    Ich hatte mir eine USB-Verlängerung geholt,
    5m lang,und wollte darüber das Handy laden.
    Wenn ich es einstecke zeigt die Lade Led auch an das es geladen wird,bloß das da wohl nicht genügend rauskommt um das Handy wirklich zu laden.Akku geht eher Richtung leer als voll.Kann es sein das das Kabel einfach zu lang ist?Habe extra schon ein 1000mA Netzteil genommen.Funktioniert trotzdem nicht.:confused:
     
  11. disasterhonk, 07.05.2012 #11
    disasterhonk

    disasterhonk Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    157
    Erhaltene Danke:
    23
    Registriert seit:
    10.12.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S4
    Gibt verschiedene Verlängerungen.
    Ich habe 2 Schwarze Usb verlängerungskabel beide je 1,5 Meter.
    Als verlängerung für Externe Festplatte oder Usb Stick oder sonstige PC Hardware (Webcam, normale Usb Controller) klappen beide Problemlos.
    Klappen tut als Verlängerung fürs Datenkabel zum Milestone 2 nur eins der Beiden und auch aner Steckdose zum laden.
    Das verlängerungskabel klappt auch am PS3 Controller zur verlängerung am PC oder zum laden, das andere Kabel zeigt keine Reaktion.
    Scheint wohl als brauch der PS3 Controller und mein Milestone mehr Strom^^
    Das zweite scheint iwie nicht genug Strom zu liefern.
     
  12. KennyZorro, 24.05.2012 #12
    KennyZorro

    KennyZorro Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    87
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    18.07.2011
    Die Reichweite von USB ist stark begrenzt. (5 Meter ohne Repeater ist eigentlich nicht zu realisieren)
    Jedoch gibt es aktive USB Verlängerungen die einen eingebauten Repeater haben, alternativ auch einen USB-Hub.

    Ich stand auch vor dem Problem, dass ich ein USB Kabel von meinem Notebook zu meinen Fernseher legen wollte (ca. 4 Meter).
    Grund: Controller o.Ä. direkt beim Fernseher anschließen
    Lösung: Notebook > aktive USB Verlängerung > aktiver USB-Hub > USB Geräte
    Klappt ohne Probleme auch mit mehreren angeschlossenen Geräten. :)
     
  13. christian667, 11.07.2012 #13
    christian667

    christian667 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    11.07.2012
    Hi,
    ich habe mir spontan und aufgrund zahlreicher USB-ladestrom-abhängiger Geräte einen Satz USB Lader bei Amazon bestellt (Mumbi), sowie praktisch dazu einen Satz Verbindungskabel (USB-A auf USB-B Micro).. soweit so gut ;)

    In meinem Besitz befinden sich außerdem noch 2 HTC Ladegeräte (One Serie) sowie ein Samsung Ladegerät (SGS) mit zugehörigen Anschlusskabeln und ein Kindle Anschlusskabel.

    Nach längerem Test viel mir nun auf, dass die Gerät nicht vernünftig geladen werden.. es dauert ewig und mein Handy (HTC One X) wird teilweise (trotz ausgeschaltet) gar nicht geladen :huh:

    Kurzum mit einem USB Messadapter an die Arbeit gemacht und alle Gerät mit Kabeln vermessen, das Ergebnis schockiert wie verwirrt mich einfach..

    Die Mumbi USB Lader sind absolut zu empfehlen, die Versorgungspannung liegt im Genauigkeitsbereich perfekt um 5V, unabhängig von der getesteten Leitungslänge (15cm - 1m), was das HTC Originalgerät nicht von sich behaupten kann ;-) Die Ströme stimmen optimal (750-800mA) mit dem original Lader überein.

    Jetzt zum Problem: Nicht mit jedem Kabel!! Die oben verlinkten Kabel liefern mir, unabhängig vom Lader, maximal 100mA und zwar ziemlich genau :-(
    2 kürzere (30cm/20cm) stimmen dem auch zu..

    Einzig und allein das original HTC Kabel sowie das original Samsung (Daten-) Kabel schaffen die 800mA, wie gesagt, unabhängig vom Lader ?!?!?!?!

    Jetzt bin ich absolut verwirrt, liegt das jetzt am Leitungsquerschnitt?? Oder stimmt etwas anderes nicht? Kann das irgendjemand bestätigen?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
  14. xperiap, 12.07.2012 #14
    xperiap

    xperiap Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    128
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    03.06.2012
    interessante Frage, würde mich auch interessieren, da mein Handy mit einem Zubehörkabel im Auto auch nicht wirklich geladen wird. Wenn es nur am Kabel liegen würde....
     
  15. -Andre-, 13.07.2012 #15
    -Andre-

    -Andre- Neuer Benutzer

    Beiträge:
    21
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    09.10.2010
    Phone:
    HTC One X
    Das gleich ist mir mit meinem HTC One X auch aufgefallen. Habe mir extra mal die Mühe gemacht und in regelmäßigen Abständen die Zeit sowie den Ladestand des Telefons aufgeschrieben.

    Mit dem HTC Kable schaffe ich bei eingeschaltetem Telefon incl. Hintergrundlicht ca. 0.50 % je Minute. (Also in 2 Minuten 1% Akkuladung)

    Mit anderen USB Kabeln sind es teilweise nur 0.16% je Minute (Also in 6 Minuten 1% Akkuladung)

    [Die Werte bitte nicht so genau nehmen. Bei niedrigem Akkustand lädt das Telefon schneller. Gegen Ende wird es dann immer langsamer]

    Kann jemand gute USB-Ladekabel USB-A auf USB-B micro empfehlen?

    Gibt es vielleicht sogar welche bei denen die PINS so gebrückt sind das das Telefon immer mit 800 - 1000mA lädt? Egal welches Ladegerät man benutzt.

    Habe das hier amazon gekauft aber leider zeigt mein Telefon immer den USB-Lademodus an obwohl das Gerät 1A schafft.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
  16. Troublegum, 19.07.2012 #16
    Troublegum

    Troublegum Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    81
    Erhaltene Danke:
    29
    Registriert seit:
    09.04.2011
    Phone:
    HTC Desire S
    Hallo -Andre-,


    ich habe mit dem Belkin Duo Charger das gleiche Problem.
    Mit einem original HTC USB Kabel und einem no-name billig Kabel lädt das HTC Desire S nur im USB-Modus, obwohl das Belkin Netzteil eigentlich 1000mA liefern könnte.

    Hast du schon ein funktionierendes Kabel gefunden?
     
  17. -Andre-, 20.07.2012 #17
    -Andre-

    -Andre- Neuer Benutzer

    Beiträge:
    21
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    09.10.2010
    Phone:
    HTC One X
    Hallo Troublegum,

    nein leider hat es bisher mit keinem Kabel funktioniert. Ich bin mir auch nicht sicher ob das überhaupt funktionieren kann.

    Soweit ich weiß muss das Telefon erkennen das es sich um ein Ladegerät und nicht um eine USB-Buchse an einem Computer handelt. Erst dann lädt es mit der richtigen Stromstärke.

    Damit es das erkennt sind meines Wissens im Ladegerät zwei Pins verbunden oder kurzgeschlossen, also irgendwie verändert. Daran erkennt das Telefon das es sich um ein Ladegerät handelt.

    Man müsste also ein Kabel finden in dem die Pins auch verändert sind. Dieses Kabel würde dann aber nicht mehr für den Datenaustausch funktionieren.

    Ich glaube so etwas wird man nicht finden. Dann vielleicht eher noch einen Adapter der das bewerkstelligt.
     
    Troublegum bedankt sich.
  18. Christian72D, 23.07.2012 #18
    Christian72D

    Christian72D Android-Experte

    Beiträge:
    810
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    31.07.2010
    Man kann (sofern man das Netzteil öffnen kann und mit einem Lötkolben zurecht kommt) für HTC Geräte die beiden Datenpins zusammenlöten, dann erkennt das Handy das als Netzteil und lädt mit dem vollen Strom.
    Habe ich zuletzt mit meinem Belkin KFZ Netzteil gemacht (mit 1,5A), damit lädt mein Evo wunderbar auf.
     
  19. androiduser44, 23.07.2012 #19
    androiduser44

    androiduser44 Android-Ikone

    Beiträge:
    4,073
    Erhaltene Danke:
    1,368
    Registriert seit:
    18.08.2011
    ist bei meinem s3 genau so
    mit original Kabel lädt es ca 1% pro Minute
    mit nem no name Kabel 1% in ca 5minuten
     
  20. Maxner, 08.08.2012 #20
    Maxner

    Maxner Neuer Benutzer

    Beiträge:
    14
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    08.08.2012
    Richtig! Gleiches habe ich bei meinem HTC Desire S festgestellt.

    Mit dem Original HTC USB-Kabel lädt der Akku wesentlich schneller. Beim "NoName-0-8-15-Kabel" hingegen bekomme ich sogar teilweise die Meldung, daß ich Apps schließen müsse, da sonst kein Laden möglich ist.

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. usb ladekabel ladestrom

    ,
  2. max ladestrom usb

    ,
  3. Schnell laden micro usb kabel