1. Wir haben diesmal 2 Gewinnspiele zeitgleich für euch - Gewinne einmal ein UMI Plus E - Beim 2ten könnt ihr ein Nomu S30 gewinnen!
  1. zheka99, 02.02.2011 #1
    zheka99

    zheka99 Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Hallo :)

    Seit dem ersten Tag seit dem ich Defy hab (gestern) ging kein laden des akkus von der Steckdose..


    Per USB vom Computer ging auf anhieb alles wie es gehen soll. Wahrscheinlich weil ich davor schon einen Treiber hatte von Motorola hatte (k1)


    Muss ich irgendwas einstellen (mein handy war schon eingestellt von T-Mobile) ?? Oder heißt es direkt jetzt Neztteil für Steckdose kaputt? :/


    Danke für euer interesse :)
     
  2. Robomat, 02.02.2011 #2
    Robomat

    Robomat Android-Experte

    So ein Phänomen habe ich leider auch. Mal lädt er und mal nicht obwohl Strom immer verfügbar sein sollte egal ob Daten anliegen oder nicht.

    Ein- und Ausschalten behob bei mir das Problem immer zuverlässig mit mittlerweile fünf Kabeln, drei PCs, zwei Netzteilen und einem NAS.
     
  3. Karanso, 02.02.2011 #3
    Karanso

    Karanso Android-Hilfe.de Mitglied

    Habe das selbe Problem, Steckdose geht nur von 0-5% dann lädt er einfach nicht.
    Im Auto oder am PC geht es.
    Morgen kommt ein Stromstecker von Ebay, dann berichte ich ob der geht.
     
  4. zheka99, 02.02.2011 #4
    zheka99

    zheka99 Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Okay, bin etwas erleichtert das es nicht bei mir so ist.
    Weil ja, es hat einmal ganz kurz geladen da dachte ich alles wieder in ordnung,
    am nächsten tag hatte ich die hoffnung das voll ist, war aber nur bei ~10% und natürlich auch kein verbindung/akku zeichen....


    Systemversion
    2.21.0 MB525.T-Mobile.en.DE

    2.1update1
     
  5. davidv3, 02.02.2011 #5
    davidv3

    davidv3 Fortgeschrittenes Mitglied

    Bei mir funktioniert es einwandfrei

    Sent from my MB525
     
  6. Karanso, 02.02.2011 #6
    Karanso

    Karanso Android-Hilfe.de Mitglied

    Ich habe gehofft das es nach dem update auf 2.21 weg ist, ist es aber nicht.
     
  7. zheka99, 02.02.2011 #7
    zheka99

    zheka99 Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    ich hoffe das liegt an der software...... :(
     
  8. davidv3, 03.02.2011 #8
    davidv3

    davidv3 Fortgeschrittenes Mitglied

    An der Software kann es nicht liegen die hatte ich auch drauf.Wenn nicht flash es doch dann wirst ja sehen ob sich was ändert....

    Sent from my MB525
     
  9. Vlk, 03.02.2011 #9
    Vlk

    Vlk Erfahrener Benutzer

    Wenn es möglich ist mit dem gleichen Kabel über den PC zu laden, dann ist das Netzteil defekt. Ein Austausch sollte kein Problem sein.
     
  10. Argie, 08.02.2011 #10
    Argie

    Argie Neuer Benutzer

    Bei mir funktioniert das laden des Akkus über die Steckdose und über den PC noch 100% aber da ich viel mit dem PKW unterwegs sein muss habe ich mir ein Autoladegerät (Original Motorola) zugelegt, hier klappt es nicht! Habe schon in der Bedienungsanleitung nachgeschaut und hier im Forum aber keine Lösung gefunden!
    Hat jemand Erfahrung?

    mfg Argie
     
  11. mexx0312, 09.02.2011 #11
    mexx0312

    mexx0312 Fortgeschrittenes Mitglied

    Versuch mal immer vorm anstoepseln zu rebooten, koennte helfen.
     
  12. thesimpletruth, 15.03.2012 #12
    thesimpletruth

    thesimpletruth Junior Mitglied

    Hallo,
    habe seit ein paar Tagen das gleiche Problem.

    Der Original Netzadapter lädt unabhängig vom verwendeten Kabel nur sporadisch, laden über USB funktioniert hingegen einwandfrei.

    Ein Wackelkontakt kann eigentlich ausgeschlossen werden, da wildes Rumgezerre am Stecker (falls es mal lädt) den Vorgang nicht unterbricht (Gilt auch für die sporadischen Ladevorgänge mit Netzteil) - zumal bei einem Wackler das Laden über USB auch nicht funktionieren sollte. Ich nehme an, dass das über die gleichen Pins des Kabels läuft.
    Mein KFZ-Ladekabel funktioniert auch einwandfrei.

    Zurücksetzen des Handys, Wipen (Auch batteryStats), Aufspielen eines Backups etc. brachte keinerlei Abhilfe.
    Ebenso Herunterfahren, Kabel einstecken, Batterieentnahme in allen erdenklichen Kombinationen.

    Gefühlt trat der Fehler auf, als ich Juice Defender aufgespielt hatte. Der ist mittlerweile wieder deinstalliert, es hatte dann auch kurz wieder funktionert. Bin mir allerdings nicht sicher, ob das vielleicht lediglich Zufall war.

    Ich werde das Gefühl nicht los, dass das ganze eher Systembedingt ist und nichts mit der Hardware zu tun hat.
    Kann es sein, dass systemseitig irgendetwas zerschossen ist, was sich auch durch einen Wipe/Backuprestore nicht wieder herstellenlässt?

    Ich verwende die offizielle CM7 (11.11.2011).

    Bin dankbar für jeden Hinweis, hab mich im Netz schon halb totgesucht.


    Gruß

    Bernd
     

Diese Seite empfehlen