1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Lautsprecher Problem nach Touschreen Digitizer und Rahmen-Tausch

Dieses Thema im Forum "Motorola Defy Forum" wurde erstellt von GummiTier, 26.06.2012.

  1. GummiTier, 26.06.2012 #1
    GummiTier

    GummiTier Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    297
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    09.02.2011
    Phone:
    ZUK Z1, Nexus 4, Motorola Defy
    Hallo ihr weisen Lebensretter aus dem Land der Android-Hilfe! Ich habe vor ein paar Wochen das Frontglas meines Defys geschrottet und mir dann bei Amazon einen neuen Touschreen Digitizer mit Rahmen bestellt. Der Austausch klappte auch wunderbar, nur der Hörerlautsprecher ließ sich, dank nicht vorhandener Anleitung hierzu, nur sehr schwer aus dem alten Rahmen entfernen und in den neuen einsetzen. Nun funktioniert alles wieder wie es soll, bis auf eines. Meine Anrufer hören sich ca. 1-2 Sekunden zeitversetzt selbst und beide hören ein leises, dauerhaftes Störgeräusch. Nun vermute ich, dass ich beim Ausbau den Lautsprecher geschrottet habe, doch würde dieser doch dann gar nicht mehr funktionieren? Woher kann das Problem noch kommen und würde ein neuer Lautsprecher das Problem beheben?
     
  2. coolfranz, 26.06.2012 #2
    coolfranz

    coolfranz Android-Guru

    Beiträge:
    3,509
    Erhaltene Danke:
    649
    Registriert seit:
    17.11.2010
    Wie es geht hat kabby in seiner Anleitung ja auch beschrieben...

    ist halt alles auch ein wenig vom Geschick des Einzelnen abhängig.

    Zu deinem Problem... hört sich eher nach nem nicht funktionierendem Mikro an. Besteht das Problem auch, wenn du Freisprechen aktivierst?
     
  3. GummiTier, 26.06.2012 #3
    GummiTier

    GummiTier Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    297
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    09.02.2011
    Phone:
    ZUK Z1, Nexus 4, Motorola Defy
    Ok ich korrigiere mich: Es gibt keine bebilderte Anleitung.

    "Zu deinem Problem... hört sich eher nach nem nicht funktionierendem Mikro an. Besteht das Problem auch, wenn du Freisprechen aktivierst?"

    Nein. Egal ob Headset oder freisprechen, beides funktioniert ganz normal. Nur normales telefonieren will nicht.
     
  4. coolfranz, 26.06.2012 #4
    coolfranz

    coolfranz Android-Guru

    Beiträge:
    3,509
    Erhaltene Danke:
    649
    Registriert seit:
    17.11.2010
    Auch die würden wohl nicht so viel bringen, noch dazu würde mir jetzt nicht der beste Weg einfallen den Lautsprecher da rauszubringen -- zumal der evtl. auch bei jedem etwas anders sein kann (das Metall vorne könnte schlechter verklebt sein etc.).

    Weiß jetzt nicht, ob das beim Defy geht, was kannst du telefonieren, wenn du als Headset stinknormale 3,5mm Ohrstöpsel (ohne Mikro!) benutzt? (Könnte jetzt aber sein, dass die Kombination prinzipiell nicht geht).

    Ansonsten liegt der Verdacht nahe, dass es echt der Speaker ist.

    Gerade fällt mir aber noch ein, dass ich mal wo gelesen habe, dass die beiden Mikros bei normalen Telefonieren und Freisprechen nicht gleich empfindlich sind, dann könnte es doch sein, dass beim Zusammenbau ein Teil verrutscht ist und ein Mikro bei der Arbeit stört...
     
  5. GummiTier, 28.06.2012 #5
    GummiTier

    GummiTier Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    297
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    09.02.2011
    Phone:
    ZUK Z1, Nexus 4, Motorola Defy
    Also soweit ich das sehe, ist nichts verrutscht und sonst funktioniert auch alles einwandfrei.
    Wie coolfranz schon sagte, man kann tatsächlich mit "dummen" Kopfhörern telefonieren, weil dann automatisch das interne Mikro angeht. Das klappt auch einwandfrei. Also kann ich Über den Lautsprecher normal freisprechen, über das Headset und über "dumme" Kopfhörer mit dem Hardware Micro.

    Gehe ich dann richtig davon aus, dass mein Hörerlautsprecher kaput sein muss, da wohl alles andere funktioniert?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2012
  6. ironfist, 07.08.2012 #6
    ironfist

    ironfist Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    01.05.2010
    Phone:
    Nexus S
    Hallo Android Freunde.
    Ich habe leider das selbe Problem. Nach dem Digitizer (OEM) tausch, hören sich beim telefonieren die anrufer 1-2sec verzögert selbst :/
     
  7. coolfranz, 07.08.2012 #7
    coolfranz

    coolfranz Android-Guru

    Beiträge:
    3,509
    Erhaltene Danke:
    649
    Registriert seit:
    17.11.2010
    Nochmal alles zerlegt und nachgesehen? Wurde der neue Digitizer eingeklebt oder hast du den Bereits fertig mit Rahmen gekauft?
     
  8. beagle9677, 13.09.2012 #8
    beagle9677

    beagle9677 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    8
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    16.04.2012
    Hallo,

    ich habe dasselbe Problem.
    Display getauscht, danach hört sich der Anrufer zeitverzögert fast in Orginallautstärke selbst.

    Ich hab das Ding nun schon gefühlte 300 mal auseinandergebaut, geprüft, probiert....nix. Schaltet man das Mikro stumm ist das Echo weg. Stellt man den Hörer leiser wird es besser bleibt aber noch da. Man hört als Anrufer auch jedes Geräusch das man am Defy macht (selbst das mit dem Finger über das Display streichen).

    Dann bin ich auf ein Bild eines Defys gestoßen..und da hab ich was gesehen. Bei mir fehlt die orangene Dichtung am Mikro (unten rechts) - dabei war ich mir sicher, daß ich beim ersten Zusammenbau nix übrig hatte:


    [​IMG]

    Ich vermute nun, daß diese Dichtung die Geräusche vom Gehäuse isolieren soll und quasi die Stimme von außen ins Mikro kanalisieren soll.
    Fehlt diese Dichtung überträgt sich der Schall durchs Gehäuse und wird durchs Mikro verstärkt.

    So...nun meine Frage(n):

    - Fehlt diese Dichtung bei euch auch?
    - Kann das mal jemand testen und bestätigen?
    - Woher kriege ich wieder so eine Dichtung?

    Wenn es daran nicht liegt (kann ja mal jemand probieren der ein funktionierendes Defy hat)...woran dann? Doch am Hörer-Speaker?
    Ich habe alles versucht - das zweite Mikro (von der Kamera) abzukleben, den Hörerlautsprecher mit Tesa abkleben, Mikro-Kanal mit Nadel freigängig machen....

    Ich schmeiss das Ding bald gegen die Wand!!!

    Gruß
    Heiko

    Der ursprüngliche Beitrag von 03:55 Uhr wurde um 04:23 Uhr ergänzt:

    Hi,

    hab grad noch was gefunden....denke damit hat sich das Thema zumindest bei mir gelöst:

    Gesprächspartner hört sich in voller lautstärke selbst
    (Post #8)

    Also...woher kriegt ich so ne scheiss Dichtung? ;)
    Jemandem das Defy klauen und schnell ausbauen? :sneaky:

    Ciao
    Heiko
     
  9. PetrosiliusZ, 28.01.2013 #9
    PetrosiliusZ

    PetrosiliusZ Neuer Benutzer

    Beiträge:
    8
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    09.12.2012
    Phone:
    Motorola Defy
    Hatte das gleiche Problem; vielleicht würde ein Hörgeräteakustiker sagen, dass die Schallstrecke - ähliche wie eine HF-Leitung richtig abgeschlossen sein muss, wenn sie eine gewisse Länge überschreitet.

    Das Defy hat je 2 Mikrofonefone, die durch Öffnungen im Sub-mm-Bereich mit der Aussenwelt verbunden sind. Das Zweitmikro dient vermutlich vor allem der rechnerischen Unterdrückung von Rückkopplungen und ist über kurze Distanz mit einer Bohrung im rechten oberen Eck des Gehäuse-Rückdeckels verbunden.

    Das Haupmikro ist durch eine Bohrung in der Platine und die fragliche Dichtung (Danke für das Foto!) mit einem Auslass im rechten Bereich unterhalb des Touchscreens verbunden.

    Nach vergeblichen Versuchen, die Dichtung mit einigen Lagen doppelseitig klebendem Moosgummi zu ersetzen, war der zweite Ansatz erfolgreicher: Darin hatte ich du das Mikro weiträumiger durch eine auf eine auf der Digitizer-Rückseite aufgeklebte Dichtung (aus einer alten Festplatte) abgeschottet. Ergänzend hat sich ein kleiner Moosgummi-Ring an der Gehäusebohrung als hilfreich erwiesen.

    Und siehe da: nach Einschalten des Gerätes dauerte es etliche Sekunden bis das Defy seine Mikros eingemessen hatte: und weg war das Echo.

    (ich erzähl jetz lieber nicht, das ich zum Schluss der ganzen Aktion unachtsam war und das Gerät mit der Scheibe auf ein Blatt Papier gelegt hab, auf dem noch Sekundenkleber war...)
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen