1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Legend übertakten / overclocking

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für HTC Legend" wurde erstellt von Doug, 27.08.2010.

  1. Doug, 27.08.2010 #1
    Doug

    Doug Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    407
    Erhaltene Danke:
    118
    Registriert seit:
    19.11.2009
    Hi Leute,

    nach dem erfolgreichen Root meines Legends wäre ich nun daran interessiert etwas an der CPU Leistung zu schrauben :D

    Ich habe gelesen, dass das Legend bis zu 729Mhz gut verträgt.

    Allerdings auch, dass ein spezieller Kernel benötigt wird (ich glaube es war ein Post von Maces).

    Wie dem auch sei, ich wollte mal nachhören ob irgendjemand von euch Erfahrungen/mehr Informaionen bezüglich übertakten des Legends hat?

    Würde mich freuen wenn wir das hier mal gemeinsam angehen :)

    Sollten wir erfolgreich sein, werde ich die Anleitung zum übertakten in den Startpost übernehmen.

    Grüße,
    Doug
     
  2. TerrasighT, 29.08.2010 #2
    TerrasighT

    TerrasighT Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    166
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    03.05.2010
    Machen sich die knapp 130 MHz wirklich bemerkbar im normalen Betrieb (keine Games)? Bin da bisher etwas skeptisch...
     
  3. Maces, 30.08.2010 #3
    Maces

    Maces Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    366
    Erhaltene Danke:
    91
    Registriert seit:
    20.04.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy A5 2016, LG G2, HTC One X ...
  4. Philipp1110, 30.08.2010 #4
    Philipp1110

    Philipp1110 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    249
    Erhaltene Danke:
    46
    Registriert seit:
    19.06.2010
    Overclocking würde mich auch interessieren, aber och zweifle momentan auch nocht, ob sich die paar MHärzchen auf die Leistung bei Internet-, Email,- und Telefonnutzung soooo stark zeigen. Bei Spielen, villeicht schon. Da nutzt jedes Herz was. Aber beim Arbeiten.... Naja, wir werden sehen, wenns so weit ist. Villeicht lässt sich das Legend irgendwann auch noch höher takten. (Siehe Milestone). Mal auf 1Ghz oder so. Und dann noch Froyo... :w00t00:
     
  5. Carve, 31.10.2010 #5
    Carve

    Carve Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    72
    Erhaltene Danke:
    26
    Registriert seit:
    20.10.2010
    Ich spiele seit ein paar Tagen mit Superfroyo MVZ Legend 8.2 herum. Habe jetzt auch mal mit verschiedenen Overclock Kerneln experimentiert. Mein Legend läuft stabil bis 825 Mhz und erreicht einen Quadrant von 1155 und 9,8 MFlops (Linpack).

    Zur Schonung der CPU und der Batterie habe ich SetCPU installiert:
    Main profile: 600/825 on demand (825MHz wenn benötigt, sonst 600 MHz)
    Temp > 40: 245/600
    Battery < 30: 245/400
    Screen off: 245/245

    Die Stabilität und Batterieleistung beobachte ich noch - Superfroyo frisst ja bekanntlich eine Menge - und poste dann das Ergebnis hier.

    LG - Carve
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2010
  6. Carve, 02.11.2010 #6
    Carve

    Carve Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    72
    Erhaltene Danke:
    26
    Registriert seit:
    20.10.2010
    Mal kurz ein Update:

    Superfroyo 8.42 enthält jetzt bereits im Kernel einen Overclock Set bis max. 864 Mhz, es ist also nicht mehr notwendig einen separaten Kernel zu flashen. Setcpu wird auch nicht unbedingt benötigt. Man kann die Frequenzen wohl auch direkt setzen. Ich nutze Setcpu aber vorerst weiter.

    Ich bin bei 825 Mhz stehen geblieben. War bei 864 Mhz in einem Boot Loop...Wipe.

    Das Legend hatte Probleme beim "Aufwachen" wenn Gouvernor auf Interactive eingestellt ist, d.h. es braucht einige Sekunden - also quasi eine Ewigkeit - um hochzutakten. Mit "Ondemand" scheint das Problem aber behoben.

    Bei Grafikanwendungen macht sich der Unterschied im Speed deutlich bemerkbar, ansonsten eher nicht. Zur Batterie kann ich noch nichts sagen, spiele zurzeit zuviel rum...

    LG - Carve
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.2010
  7. Willly, 02.11.2010 #7
    Willly

    Willly Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    182
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    28.07.2010
    Tablet:
    Asus Transformer Pad Infinity TF701T
    Kannst du mal was zu den Einstellungen sagen, wo finde ich das bei SuperFroyo?
     
  8. Carve, 02.11.2010 #8
    Carve

    Carve Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    72
    Erhaltene Danke:
    26
    Registriert seit:
    20.10.2010
    Ich nutze Setcpu, d.h. an SF gibt es dann selbst nichts einzustellen. Die CPU config files findest du in /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq

    Setcpu macht Änderungen an diesen files.

    BG - Carve
     
    Willly bedankt sich.
  9. Willly, 02.11.2010 #9
    Willly

    Willly Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    182
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    28.07.2010
    Tablet:
    Asus Transformer Pad Infinity TF701T
    Danke, daran hatte ich schon lange Interesse. Ich bin an deinen Ergebnissen sehr interessiert. Vor allen Dingen die Temperatur, Stabilität und Batterie betreffend. Nutzt du z.b. Navigon? Wie sieht es da mit dem Startverhalten aus?

    Ansonsten würde ich sagen ist SuperFroyo 8.4.2 recht gelungen. Ich habe den Eindruck das es flüssiger als 8.2 läuft.
     
  10. Carve, 02.11.2010 #10
    Carve

    Carve Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    72
    Erhaltene Danke:
    26
    Registriert seit:
    20.10.2010
    Nun, Teil des Spaßes ist doch eigentlich das selbst herauszufinden, oder? :blink:

    Stabilität: Das hängt nun wirklich von der Hardware ab, soll heissen, jedes Legend reagiert etwas anders. Meins läuft gut bei 825Mhz mit sehr wenigen Hakern. Zurzeit fahre ich 806 Mhz und bisher ist das absolut stabil. Ein Geschwindigkeitsunterschied ist auch kaum festzustellen (Quad >1100). Kein App2SD, kein Linux Swap..., kein Compcache.

    Temp. Ab 40 Grad regel ich den Takt runter, habe diese Temperatur aber noch nie erreicht, obwohl ich schon mal länger etwas ausprobiere. Ich denke eine Temp Regel macht kaum Sinn für mich.

    Batterie: Je nach Batterierest regel ich den max. CPU runter auf 600...400. Der SF Kernel erlaubt aber nicht weniger als 245 MHz. Das ist meine Screen-Off Einstellung. Habe auch von 19,2 Mhz gehört, kann aber kaum glauben, dass das Legend dann überhaupt noch einen Anruf empfangen kann.

    Da SF eine min. CPU Frequenz von 245 Mhz hat, ist hier kaum eine Verbesserung zu erzielen. Will man Saft sparen, sollte man mE eher auf die Synchronisations-und sonstige Power-Einstellungen achten. Ansonsten scheint das Akku trotz überdurchschnittlicher Beanspruchung knapp 1,5 -2 Tage durchzuhalten. Wenn ich abends voll auflade, hat es morgens ~95% (lade stündlich Mails runter).

    Governor ist auf ondemand, da interactive zZ definitiv hakt. Screen-Off habe ich auf Powersave eingestellt.

    Fazit: Ich überlege das alles ohne Setcpu zu machen.

    BG - Carve
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.2010
  11. Willly, 02.11.2010 #11
    Willly

    Willly Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    182
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    28.07.2010
    Tablet:
    Asus Transformer Pad Infinity TF701T
    Mit genau diesen Einstellungen fahre ich im Moment auch, mit 826 MHz bootet das Legend neu. Ich habe mit Google Maps einen subjektiven besseren, schnelleren Bildaufbau. Auch Navigon scheint schneller zu starten. Alles subjektiv.

    Den Akku muss ich beobachten, im Moment ist es durch das viele Rumspielen nicht möglich.

    Im Moment hat der Akku 100%, mal sehen wie es morgen früh aussieht.
     
  12. puffyx, 09.11.2010 #12
    puffyx

    puffyx Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    427
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    04.08.2010
    hallo, bin auch am überlegen beim legend zu übertakten, aber was brauch ich eigentlich dazu? mein legend lüft mit dem azure rom 2.2.
     
  13. Carve, 09.11.2010 #13
    Carve

    Carve Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    72
    Erhaltene Danke:
    26
    Registriert seit:
    20.10.2010
    Du benötigst zunächst einen Kernel, der oveclocking zulässt. Diesen Kernel musst du über dein ROM flashen. Die Kernel Sources stammen aus dem CyanogenMod github, die OC Kernel wurden von einem Entwickler alias "dumfaq" entwickelt. Die Kernel gibt es mit

    einer fest eingestellten maximalen CPU Frequenz (Version 3.5):
    Free File Hosting Made Simple - MediaFire

    oder frei wählbare Frequenzen (Version 4.0):
    Free File Hosting Made Simple - MediaFire

    Vorsicht: Da die Version 4 mehrer Frequenzen beinhaltet (768 bis 844 Mhz) musst du deine max. CPU Frequenz unbedingt über Script (init.d) oder die App "Setcpu" setzen. Ansonsten kann der Prozessor ggfs. schon beim ersten Booten auf 844 Mhz hochtakten und das Gerät freezen.

    Beispiel: Setzen der CPU Frequenz auf maximal 806 Mhz:
    echo 806000 > /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_max_freq

    Es gibt auch schon Custom ROMs z.B. Supfroyo ab V8.4, die built-in OC Funktionalität haben.

    Du solltest dich vorher auch schlau machen zum Thema "Governor". Installiere mal Setcpu aus dem Market. Mit Setcpu kannst du jeweils die Frequenzen und Governor setzen, sowie Regeln definieren, die den Prozessor-Takt beeinflussen. Die Änderungen macht dann das Tool und du brauchst keine Scripte anzufassen.

    Ich wäre skeptisch bzgl. der Erfahrungen von anderen Usern welche max. CPU Frequenz sie denn fahren. Da wird viel schön geredet, d.h. wenn die 825 oder sogar 844 als stabil deklariert werden, ist damit oft gemeint, dass das Legend nur 3 mal pro Tag abstürzt... :thumbdn:

    Ich hatte mir als Einstieg in die Thematik den V3.5 Kernel mit 806 Mhz geflashed. Die 806 Mhz scheinen nicht nur bei mir sehr stabil zu laufen, aber teste es selbst. Starte mit einer niedrigen max. Frequenz und arbeite dich nach oben vor.

    LG - Carve
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2010
    Doug und puffyx haben sich bedankt.
  14. bensch, 02.12.2010 #14
    bensch

    bensch Android-Experte

    Beiträge:
    517
    Erhaltene Danke:
    82
    Registriert seit:
    26.07.2010
    Phone:
    HTC One M9
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Hallo,

    habe jetzt den Overclocking Kernel 2.6.32.17-g732a780 von BlaY0:

    [KERNEL] Customized stock FroYo kernel 2.6.32.17-g732a780 - xda-developers

    auf meinem Legend [Froyo+root+a2sd]!

    es läuft perfekt ohne Bugs und viel flüssiger --> 787mhz.

    Bringt schon spürbare Vorteile. Vorallem mit den einstellbaren Profilen von SetCPU hält der Akku länger. Empfehle es auf jeden Fall weiter! :)

    Gruß
     
  15. Carve, 03.12.2010 #15
    Carve

    Carve Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    72
    Erhaltene Danke:
    26
    Registriert seit:
    20.10.2010
    Na das geht ja schnell. Vor 2 Tagen hat HTC den Kernel Source Code offengelegt, gestern kommt BlaYO mit dem ersten OC Kernel und heute läuft alles schon PERFEKT und selbst das Akku hält länger. Wie lange getestet?;)

    Also evtl. mal etwas warten bis auch weitere Speeds hinzukommen und dann... Das Akku wird sicherlich geschont, da jetzt die Frequenz auf 123 MHz runter gehen kann. Das geht auch ohne SetCPU.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2010
  16. Carve, 16.12.2010 #16
    Carve

    Carve Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    72
    Erhaltene Danke:
    26
    Registriert seit:
    20.10.2010
    Overclocking Erfahrungsbericht

    Getestetes Setup / Einstellungen:
    - ROM: SuperFroyo 8.42 (CM based)
    - OC Kernel: oc-v4.0-legend-2.6.29-signed.zip
    - Frequenzregelbereich: 246 - 806 MHz


    Vorbemerkung
    Nun hab ich es knapp 4 Wochen ausgiebig getestet und schreib mal meine Erfahrungen auf. Das o.g. Setup läuft absolut stabil d.h. keine Abstürze, Ruckeln etc. Das soll keine Installationsanweisung sein und ist für Leute gedacht, die sich für OC interessieren und auch wissen was Sie tun.


    Wie finde ich die maximale CPU Frequenz?

    Wichtig: Die max. CPU Frequenz hängt von der Fertigungsqualität der CPU u.a. ab, ist also von Phone zu Phone verschieden und muss ausprobiert werden. Startet niedrig und habt immer ein Backup parat!

    Ich hatte einige Tage den 825 MHz Kernel (V3.5) laufen, aber wegen gelegentlicher Abstürze (1-2 mal/Tag) wieder de-installiert. Da die 825 MHz anfangs recht gut liefen, bin ich testweise auch mal eine Stufe höher auf 844 Mhz gegangen. Das führte aber dann zum Freeze/Bootloop was einen Wipe nach sich zog. Wer die 864 MHz stabil schafft meldet sich bitte bei mir zwecks Handytauschs.:razz:

    Welchen Governor nehme ich und wie stelle ich das alles ein?
    Zunächst nochmal kurz zur Funktionsweise der gängigsten Governor (wer mehr über Governor erfahren möchte, bitte googlen!):
    ondemand: CPU-Frequenz wird den aktuellen Bedürfnissen an die Rechenleistung angepasst, und dabei sprunghaft angehoben oder abgesenkt
    conservative: CPU-Frequenz wird den aktuellen Bedürfnissen an die Rechenleistung angepasst und dabei Schritt-für-Schritt angehoben bzw. abgesenkt
    interactive: CPU-Frequenz wird den aktuellen Bedürfnissen an die Rechenleistung angepasst, switched die CPU bei Lastanforderung direkt auf max. und schaltet diese schrittweise wieder runter
    performance: CPU-Frequenz ist permanent auf der höchsten erlaubten Taktfrequenz eingestellt
    powersave: CPU-Frequenz läuft permanent auf der niedrigsten erlaubten Taktfrequenz

    Governor und CPU-Frequenzen können der Einfachheit halber über SetCPU gesetzt werden. Man kann so sicher die Konfiguration ändern und "sieht" auch direkt was das Legend macht. SetCPU kennt auch sog. Profile, die dem Zweck dienen, die CPU Frequenz anhand von Bedingungen (z.B. wenig Batterie, Screen Off) zu steuern. Dazu mal zwei Anmerkungen:

    Von der Verwendung von Profilen mit unterschiedlichen Governorn würde ich abraten! Bei Eintritt der jeweiligen Bedingung muss SetCPU den Governor umswitchen, was zu sekundenlangen Aussetzern z.B. beim Aufwecken aus dem Standby führen kann (powersave -> interactive). Wenn man Profile nutzt, dann besser nur einen Governor für alle Einstellungen nutzen, auch wenn ein anderer sinnvoller erscheint.

    Neben der maximalen CPU Frequenz kann man natürlich auch den unteren Frequenzregelbereich einstellen. Diesen kann man getrost auf 246 MHz setzen. Ist das Phone „idle“ oder „screen off“ fällt die Frequenz automatisch zurück bis auf maximal diesen Wert. Das funktioniert mE so gut, dass man eigentlich keine Profile zum Batteriesparen mehr benötigt. Neuere OC Kernel unterstützen noch niedrigere Taktfrequenzen. Die untere Grenze ist irgendwo dort, wo das Phone im Standby noch auf eingehende Anrufe reagieren kann.

    Fazit: Ich nutze nur den Interactive Governor und keine Profile. Der Interactive Governor ist subjektiv mehr „responsive“ als ondemand.


    Wie kann ich die CPU Frequenz und das Verhalten testen/monitoren?

    Wer sich ein wenig auskennt findet in den u.g. Verzeichnissen alles was wichtig ist bzgl. Einstellungen usw. Hier nur einige nützliche Beispiele. Wer die aktuelle CPU Frequenz auslesen möchte - auch wenn der Screen des Legend ausgeschaltet ist - kann das tun mit „adb shell“:
    cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_cur_freq

    Nützliche Statistiken über die Frequenzwechsel und Wirkungsweise/Verhalten des verwendeten Governors bekommt man mit:
    cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/stats/time_in_state
    cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/stats/total_trans
    cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/stats/trans_table

    Die "time-in-state" Statistik zeigt die Verweildauer (10ms) je Taktfrequenz. Nach zwei Tagen normaler Nutzung zeigt sich, dass die CPU entweder bei 246/400 Mhz "ruht" oder in der maximal Frequenz von 806 Mhz arbeitet.

    245760 1118444 59,6%
    400000 140984 __7,5%
    480000 29605 ___1,6%
    600000 65018 ___3,5%
    768000 51042 ___2,7%
    787200 6174 ____0,3%
    806400 464411 _24,8%

    Aussagen zur Batterielaufzeit hängen natürlich immer stark von der Verwendung des Geräts ab. Durch eine niedrigere "Ruhefrequenz" könnte aber wohl jedermann signifikant Batterie sparen...

    Die „trans_table“ Auswertung gibt einen Überblck über die Taktfrequenzwechsel, Ausgangs- und Zielfrequenz. Man sieht hier sehr schön die Funktionsweise des Interactive Governors: Bei Lastanforderung schaltet die CPU unmittelbar auf die max. Taktfrequenz. Die Frequenz wechselt in diesem Beispiel auffällig häufig zwischen 806 und 400 MHz.

    From : To
    : ______245760 400000 480000 600000 768000 787200 806400
    245760: 0_____ 0_____ 0_____ 7_____ 0_____ 0_____ 9611__
    400000: 2754__ 0_____ 0_____ 22____ 0_____ 0_____ 19879_
    480000: 620___ 685___ 0_____ 6_____ 0_____ 0_____ 4287__
    600000: 1468__ 1327__ 1196__ 0_____ 0_____ 0_____ 2649__
    768000: 1519__ 850___ 714___ 1357__ 0_____ 0_____ 3762__
    787200: 129___ 74____ 57____ 220___ 132___ 0_____ 611___
    806400: 3128__ 19729_ 3631__ 5027__ 8070__ 1213__ 0_____


    Geht das auch ohne SetCPU?

    Wer keine Profile verwendet und statt SetCPU lieber die Einstellungen per Script machen möchte (wieder eine App gespart!) findet hier ein Beispiel. Wo ihr diese Zeilen oder das Script unterbringt ist von eurem System abhängig (Sorry, aber hierzu kein Support von mir). Der Interactive Governor ist idR bereits standardmäßig gesetzt.

    #!/system/bin/sh

    mount -o remount,rw /system
    echo 806400 > /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_max_freq
    echo interactive > /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_governor


    Wie sieht es denn nun mit der Performance aus?

    Je nach Taktfrequenz (768-864 Mhz) sollte "theoretisch" ein Quadrant von 28-44% gegenüber einem 600 Mhz Takt möglich sein. Das o.g. Setup erreicht 1150 – 1230 Quadrant (~34%) unter Normalbedingungen. Die Ergebnisse der Benchmarks korrelieren also nahezu linear mit der Zunahme der Taktfrequenz. Subjektiv spürt man die höhere Geschwindigkeit u.a. bei Grafikanwendungen, Spielen, Scrollen, Screen-Wechseln etc..

    Anbei noch der Benchmark (best-of-five) mit Quadrant unter Normalbedingungen:
    - Governor „Interactive“ (nicht „Performance“!)
    - Alle standardmäßig ausgeführten Apps, Widgets und Services geladen
    - Kein Swap / Compcache
    - Kein App2SD


    Next Steps
    - Test OC Kernel mit Min CPU Freq < 246 Mhz

    LG - Carve
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2010
    stoli, edelossi, DePasse und 3 andere haben sich bedankt.
  17. Carve, 19.12.2010 #17
    Carve

    Carve Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    72
    Erhaltene Danke:
    26
    Registriert seit:
    20.10.2010
    Reserved.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.12.2010
  18. rtuner, 13.01.2011 #18
    rtuner

    rtuner Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    272
    Erhaltene Danke:
    11
    Registriert seit:
    12.04.2010
    @carve: danke für den tollen Post, das mit den governors war echt gut zu wissen hab mich immer gefragt warum es trotz der oc ruckelt... danke!
     

Diese Seite empfehlen