1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Liegt es am Kompass oder an der Geocaching-App?

Dieses Thema im Forum "Karten und Navigation" wurde erstellt von WebSTAR, 17.05.2011.

  1. WebSTAR, 17.05.2011 #1
    WebSTAR

    WebSTAR Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2011
    Hallo!

    Ich bin seit kurzem Geocacher . Heute war ich mit 2 Freunden unterwegs. Mein Freund hat ein iPhone. Durch sein iPhone kamen wir mit dem Kompass vom App ziemlich genau zum cach hin. Mit meinem wären wir noch 50 meter weiter gegangen.
    Und auch auf der Karte geht das Signal irg-wo herum, nur nicht dort wo ich bin.

    Liegt das an meinem Handy? Oder am App? hab c:geo.
    Was könnt ihr empfehlen?
    Irg-welche updats?

    bitte um hilfe? Weil so kann ich nicht geochachen gehn. Weil da geh ich ja immer falsch.

    lg Rob
     
  2. Kev, 17.05.2011 #2
    Kev

    Kev Android-Ikone

    Beiträge:
    6,867
    Erhaltene Danke:
    1,113
    Registriert seit:
    29.07.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S7 edge
    Tablet:
    Asus Transformer Pad TF300
    Willkommen im Forum :)

    Aber Apps sucht man bei uns im Apps-Forum, darum verschoben. :)
     
  3. WebSTAR, 17.05.2011 #3
    WebSTAR

    WebSTAR Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2011
    Ja danke...willkommen im Board.

    Danke.
    Es geht ja nicht nur ums App suchen. Vom Aufbau passt mir das App ja eigentlich ganz gut. Bin aber bereit ein bisschen was zu bezahlen.

    Aber wollte eben auch wissen obs an meinem Handy liegt das das so ungenau ist oda allgemein an Android.?
     
  4. Hurst, 17.05.2011 #4
    Hurst

    Hurst Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    320
    Erhaltene Danke:
    23
    Registriert seit:
    02.12.2009
    Phone:
    Nexus S
    Hat an sich nichts mits Android zu tun. Hab verschieden GC Apps aufm Nexus laufen. Es ist halt manchmal so, dass der Kompass mal genauer geht und mal nicht.

    Schätze mal, dass hängt mir der Güte des GPS Signals zusammen.

    War aber auch schon mit Bekannten (Iphone) unterwegs. Da wars genau andersrum wie bei dir. Mein Kompass war viel genauer als seiner.
     
  5. WebSTAR, 17.05.2011 #5
    WebSTAR

    WebSTAR Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2011
    Aha. Ok!

    Aber welches App empfiehlst du für Android?
    Gibt ja so viele?

    Die Vorraussetzung ist halt das es mit geocaching.com connectet und ich so auch die gefundenen sofort als gefunden markieren kann und auch gleich beiträge dazuschreiben kann.
    Und caches in der umgebung anzeigen kann.
     
  6. homer, 17.05.2011 #6
    homer

    homer Neuer Benutzer

    Beiträge:
    19
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    27.10.2009
    Hallo,

    ich benutze c:geo um die Caches zu loggen. Den Kompass und die Kartenansicht finde ich allerdings bei Locus Free um einiges besser. Locus kann aber direkt aus c:geo aufgerufen werden.

    Zusätzlich empfehle ich noch GCC (GeoCache Calculator). Dies ist eine Sammlung mit (mehr oder weniger) nützlichen Tools.

    Gruß,
    der homer
     
  7. WebSTAR, 17.05.2011 #7
    WebSTAR

    WebSTAR Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2011
    Ok...werde mal suchen.

    Ich hab jz gerade die Live-Karte gestartet. Bin zuhause...und das Signal zeigt mir sicha 50 meter von meinem zusause an. das ist doch ziemlich ungenau? ist das wirklich nur bei mir so? :o
     
  8. VolkerB, 18.05.2011 #8
    VolkerB

    VolkerB Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    156
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    10.03.2011
    Hallo WebSTAR,

    ich bin auch seit 4 oder 5 Wochen mit einem Androiden am Cachen und verwende dazu die App GeOrg.

    Auf meinem Smartphone ist der per GPS ermittelte Standort sehr genau! Seit einer Woche hat mein Mit-Cacher ein Garmin Oregon 450 und mein Androide muss sich in der Genauigkeit nicht dahinter verstecken.

    50 m Abweichung (außerhalb eines Gebäudes?) halte ich für sehr viel.

    Ne ganz dumme Frage: ist GPS angeschaltet oder versucht dein Handy vielleicht, die Position nur über das Mobilfunknetz zu bestimmen?

    Ansonsten liegt’s vielleicht am Handy selbst. Was für einen Androiden verwendest du denn?

    Ist die Genauigkeit in anderen Navigationsanwendungen (z.B. Google Maps) genauso schlecht?
     
  9. meckergecko, 18.05.2011 #9
    meckergecko

    meckergecko Android-Experte

    Beiträge:
    802
    Erhaltene Danke:
    116
    Registriert seit:
    09.06.2010
    Hi,

    bin auch selbst am geocachen und benutze dafür c:geo. Da habe ich allerdings selten mehr als 5m Abweichung, im freien Feld zeit die App eigentlich fast immer 3m Genauigkeit an. Doofe Frage: Bist du sicher, dass du überhaupt einen GPS Fix hast? (GPS-Symbol blinkt nicht mehr, sondern ist dauerhaft zu sehen.)

    mfg Sam
     
  10. WebSTAR, 20.05.2011 #10
    WebSTAR

    WebSTAR Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2011
    Also GPS ist eingeschaltet. Und ja, das Symbol steht still und blinkt nicht mehr.

    Android hab ich die neuste Version die es bei Kies gibt. 2.2.1

    Habs jz mit Locus probiert...da war es sehr genau bis auf 8 meter...dann hat er wida 30 m in die andere richtug gezeigt xD
     
  11. homer, 23.05.2011 #11
    homer

    homer Neuer Benutzer

    Beiträge:
    19
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    27.10.2009
    Welches Handy benutzt Du?

    Da gibt es auch noch große Unterschiede. Ich habe das Nexus S. Dort ist die GPS-Genauigkeit nicht so dolle (meistens zwischen 10 und 30 Metern).

    Bei dem HTC Desire und dem HTC Hero ist die Genauigkeit um einiges besser (meistens 2 - 4 Meter).

    Deswegen benutze ich zum Cachen auch nur noch das gute alte Hero...
     
  12. WebSTAR, 24.05.2011 #12
    WebSTAR

    WebSTAR Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2011
    Verwende wie schon gesagt das Galaxy S.
    Da zeigt er mir genauigkeit meist zwischen 5 und 10 metern an.
    Aber daneben bin ich td bis zu 30 meter.
     
  13. VolkerB, 24.05.2011 #13
    VolkerB

    VolkerB Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    156
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    10.03.2011
    Das GPS des Galaxy S hat nicht den besten Ruf - hier und bei den XDA Developern gibt's da einige Threads dazu. Das war für mich auch ein Grund, mich gegen dieses Handy zu entscheiden, auch wenn es sonst einen sehr guten Eindruck macht.
     
  14. WebSTAR, 24.05.2011 #14
    WebSTAR

    WebSTAR Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2011
    Ja ich bin mit dem Galaxy wirklich komplett zufrieden. Und beim kauf war mir das GPS nicht sehr wichtig da ich da noch nicht unter den Cachern war. Aber jz nervt es etwas.

    Gestan war ich wieder unterwegs...hab es wirklich sehr genau funktioniert. Aber dann beim nächsten wiede rüberhaupt nicht.

    naja...werd mich wohl damit abfinden müssen ;-)
     
  15. stefan-jkl, 24.05.2011 #15
    stefan-jkl

    stefan-jkl Neuer Benutzer

    Beiträge:
    16
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    21.05.2011
    Phone:
    HTC Desire
    Wenn du ein Cacher sein willst, kauf dir ein ein vernüftiges GPS Gerät z.B. Garmin dafür. Mit Smartphone zu cachen geht überhaupt nicht, ausser vielleicht mal auf die schnelle ein Tradi an der Autobahn einsammeln.
     
  16. WebSTAR, 24.05.2011 #16
    WebSTAR

    WebSTAR Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2011
    Hast du eine genaue Geräteangabe für mich? Wo du schon erfahrung hast? Das ich keinen Fehlgriff mache. Am besten gleich mit Geocaching funktion. Gibts da ja hab ich gehört wo man zu hause die caches raufspielen kann.
     
  17. stefan-jkl, 24.05.2011 #17
    stefan-jkl

    stefan-jkl Neuer Benutzer

    Beiträge:
    16
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    21.05.2011
    Phone:
    HTC Desire
    Das erste Jahr war ich mit dem Garmin Etrex unterwegs, das ist für Einsteiger ganz OK, ziemlich genau, aber mit manueller Eingabe.
    Vor 3 Jahren hab ich mir das Garmin Oregon 300 geholt und schwöre darauf. Das wichtigste für mich ist die Kartendarstellung,ziemlich genau und natürlich das aufspielen von sogenannten Pocket Queries (das sind Pakete mit max.1000 Caches). Dafür musst du allerdings Premium Member sein, kostet aber nur 30$ pro Jahr.
    Dann willkommen im Club der Süchtigen ; )
     
  18. WebSTAR, 24.05.2011 #18
    WebSTAR

    WebSTAR Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2011
    Ok Danke für den Tipp!

    Muss ich mir mal anguggen :)
     
  19. meckergecko, 25.05.2011 #19
    meckergecko

    meckergecko Android-Experte

    Beiträge:
    802
    Erhaltene Danke:
    116
    Registriert seit:
    09.06.2010
    Seh ich anders. Ich hab ein "richtiges GPS" hier, das liegt nur noch rum, seit ich ein Android habe. Hab das anfangs verglichen. Die angezeigte Genauigkeit ist zwar beim Magellan manchmal etwas besser, aber in der Praxis hat das nie Auswirkungen gehabt: auf die letzten paar Meter bist du eh auf deine Erfahrungen und gesunden Menschenverstand angewiesen. Habe weder mit dem G1 noch dem N1 bisher Probleme gehabt, weder im Wald noch in der Stadt. Generell ist der Fix beim Handy schneller und die Genauigkeit ist auch selten unter 3m. Und Sachen wie "und jetzt xxx m in Richtung yy °" sind mit einem Android schon deutlich bequemer, als mit so nem popeligen 5-Tasten-Gerät.
     
  20. stefan-jkl, 26.05.2011 #20
    stefan-jkl

    stefan-jkl Neuer Benutzer

    Beiträge:
    16
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    21.05.2011
    Phone:
    HTC Desire
    Letztendlich muss das jeder für sich entscheiden und mein GPS hat Touchscreen :thumbsup:
    Was mich am meisten stört ist ganz klar die Akkuleistung :thumbdn: beim GPS tauschst du einfach die Batterien und gut, mit dem Smartphone stehst du doof da. Ich hab schon genug Multis gemacht wo du 5-10 Std unterwegs bist. Wie machst du das eigentlich bei nem Multi?
    Peilung geht ja wohl beim Smartphone, aber ich hab beim c:geo z.b. noch keine Funktion gefunden (um ehrlich zu sein auch noch nicht gesucht) um von Stage zu Stage weiter zu suchen.
    Wherigo bzw. player laufen auf dem Oregon auch viel sauberer und mit weniger Abstürzen als auf dem Smartphone (neulich erst wieder erlebt).

    Aber wie schon oben beschrieben muss das jeder für sich entscheiden :biggrin:
     

Diese Seite empfehlen