1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Lifetab via USB an LAN Router ?

Dieses Thema im Forum "Medion Lifetab P9514 Forum" wurde erstellt von Flunderwunder, 09.12.2011.

  1. Flunderwunder, 09.12.2011 #1
    Flunderwunder

    Flunderwunder Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.12.2011
    Hallo Ihr,

    da ich kein WLAN mein eigen nenne, würde ich das MEDION Lifetab gern über den USB- Anschluß an meine Fritzbox (kein WLAN!) anschließen.

    Dafür müßte ich mir einen USB-Adapter (Buchse/Buchse) oder ein USB- Kabel Typ B - Micro USB versorgen. Doch dies möchte ich nicht sinnloserweise tun, wenn es dann eh nicht funktioniert.

    Kann dies eventuell von Euch jemand ausprobieren oder weiß auch so, ob es geht?

    Mit freundlichen Grüßen

    Udo
     
  2. JeanMo, 10.12.2011 #2
    JeanMo

    JeanMo Neuer Benutzer

    Beiträge:
    24
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    09.12.2011
    Und was hast du dann mit dem USB-Kabel vor?
    Bitte sag mir nicht, du möchtest das daran anschließen :scared:

    //Edit
    Okay habe den ersten Teil deines Post's schon vergessen gehabt so schockiert war ich.
    Die USB Verbindung an der Fritzbox ist für Drucker oder Faxgeräte da. NICHT für Internet (Bitte korrigiert mich wenn ich da falsch liege).
    Dazu bräuchtest du einen LAN > USB Konverter. Wird aber auch nicht viel bringen, da in dem Linux Kernel für Android die Treiber für solch einen Konverter nicht eingebunden sind.
    Da wäre es doch sinnvoller, eine neue FritzBox zu kaufen mit WLAN. Zumal so ein Tablet mit Kabel auch nicht das wahre ist...

    Bei manchen Android Handys kann man eine Netzwerkbrücke zum Computer herstellen und damit die Internetverbindung teilen.
    Ob das mit dem Lifetab geht weiß ich nicht.

    Trotzdem noch viel Spaß ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.2011
  3. hävksitol, 10.12.2011 #3
    hävksitol

    hävksitol Ehrenmitglied

    Beiträge:
    12,606
    Erhaltene Danke:
    8,874
    Registriert seit:
    11.01.2011
    Tablet:
    Lenovo Ideapad A2109A
    bzw. um eine USB-Festplatte dort anzuschließen & als NAS im Netzwerk freizugeben, aber auch das löst Dein Problem natürlich nicht.


    Wenn, Flunderwunder, Deine Fritzbox kein WLAN besitzt, ist sie vielleicht schon recht betagt, so daß man durchaus über eine Neuanschaffung nachdenken könnte. Deutlich preiswerter wäre es aber,

    1. lediglich einen WLAN-Router zu kaufen
    2. diesen auch als WLAN-Router zu konfigurieren
    3. dann dessen DHCP-Funktion abzuschalten
    4. & ihn per LAN-Kabel an die Fritzbox anzuschließen: Dann erhält er die für das WLAN nötigen IP-Adressen von der Fritzbox & arbeitet quasi als "WLAN-Switch".

    Eine analoge Konstruktion betreibe ich seit Jahr und Tag in meiner sehr verzweigten & "WLAN-undurchlässigen" Wohnung, um überall WLAN zu haben.

    MfG
     
  4. Flunderwunder, 10.12.2011 #4
    Flunderwunder

    Flunderwunder Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.12.2011
    Hallo!
    Über den USB- Anschluß an meiner FritzBox Fon von 2004 kann man wunderbar einen PC anschließen (ist laut Bedienungsanleitung auch so gedacht!) und sogar parallel dazu über den LAN-Anschluß einen zweiten PC. Beide Geräte können dann auf das Internet zugreifen und sogar via Netzwerk miteinander kommunizieren.

    Daher finde ich meine Idee nicht abwegig, auch das Lifetab dort anzuschließen.
    Für mich gehört ein Gerät von 2004, wenn es tadellos funktioniert, durchaus nicht auf den Schrott, doch da könnte man lange drüber philosophieren.
    Wenn ich mich Deinem Lösungsvorschlag annähern sollte, was heißt "DHCP-Funktion abzuschalten"? Bis jetzt habe ich ja meinen PC an der FritzBox per LAN (und glaube festzustellen, daß diese Verbindung ein wenig schneller ist als die via USB), kann ich den PC dann auch mit Kabel an dem WLAN-Router anschließen?

    Entschuldigt, wenn das möglicherweise recht dumme Fragen sind, aber mit Netzwerken, Routern, Switches u.ä. habe ich mich bislang kaum beschäftigt.

    Und vielleicht noch grundsätzlich: Ich mag den ganzen Funksalat nicht, würde daher WLAN nur als letzte Lösung sehen und dann unbedingt auch abschaltbar! Das ist doch, wenn ich mich letztendlich doch zu einem Kauf eines WLAN- Routers durchringen muß, sicher an so einer FritzBox WLAN möglich?

    Danke schon mal für Eure Antworten!

    Mit freundlichen Grüßen

    Udo
     
  5. gabi251, 10.12.2011 #5
    gabi251

    gabi251 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    98
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    28.11.2011
    Im Prinzip gebe ich Dir recht, man muß nicht alle Geräte auf dem neuesten Stand haben wenn die alten noch gut Ihre Dienste verrichten!!

    Aber:
    Ob das Lifetab via USB über die Fritz-Box ins WWW kommt bezweifel ich ganz stark.
    Bei einer neueren Fritz-Box kannst Du aber selbstverständlich W-Lan deaktivieren und wieder aktivieren, Du kannst auch den PC per Lan anschliessen.
    Du könntest auch eine zweite an Deine bisherige anschliessen die dann nur als W-Lan Router fungiert, wäre aber eigentlich nur ein Gerät mehr was Strom verbraucht.

    Warum versuchst Du es nicht mit einer gebrauchten Fritz-Box mit W-Lan? Die kannst Du für kleines Geld bekommen.
     
  6. JeanMo, 10.12.2011 #6
    JeanMo

    JeanMo Neuer Benutzer

    Beiträge:
    24
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    09.12.2011
    WLAN abschlaten? Vergiss dann aber bitte nicht auf sämtliche Dächer zu klettern und die Handymasten abzuschalten.

    Das man einen PC per USB mit Internet versorgen kann halte ich für ein Gerücht.
    Ich lasse mich aber wie immer gerne eines besseren belehren.
    Welche FritzBox besitzt du denn? Ich würde mir dann gerne mal die Technischen Daten ansehen. Lan per USB wäre dann auch was praktisches für mich.

    Außerdem weiß ich nicht welchen Sinn LAN per USB haben sollte? Die Reichweite von USB ist sehr beschränkt. Dann muss man ja immer fast neben der Kiste sitzen :unsure: Ab 5m USB wird meißt schon ein aktives USB Kabel gebraucht. Aber das hat ja hier nix zu sagen.

    Ich könnte mir vorstellen, dass die FritzBox dann vllt als eine Art Modem per USB läuft. Das wäre die einzige möglichkeit die mir einfällt.
    Allerdings entfallen dann sämtliche schönen funktionen der FritzBox. So wäre es dann nur möglich ins Internet zu gehen, wenn der PC mit dem USB im Internet ist :bored:
    Wenn man sich schon Sorgen um Strahlung macht .. Auch ein PC strahlt .. 2 sogar doppelt so viel :cool2:

    Mehr sinn würde es dann machen, einen Switch an die FritzBox zu hängen. Wobei die meißten FritBoxen eigtl mehrere Lan Buchsen besitzen. Egal ..
    Auch der Datendurchsatz bei USB ist nicht so schnell wie ein 1000mbit Netzwerk. Sollte aber zu vernachlässigen sein, da die Internetverbindung höchst wahrscheinlich nicht größer als 480mbit ist..

    Die meißten Wlan fähigen FritzBoxen kommen mit mehreren meißtens 4 LAN Buchsen. Einfach mal zum Mädchenmarkt gehen und die Geräte vor Ort angucken. Die Verkäufer dort können vielleicht auch ein paar Fragen beantworten.

    zurück zum Android...
    Die Source auf der CD beeinhaltet KEINE Treiber für eine Verbindung über USB ..
    Und ich nehme mal an, dass die beigelegte Sources für das Lifetab sind ..

    so long
     
  7. hävksitol, 10.12.2011 #7
    hävksitol

    hävksitol Ehrenmitglied

    Beiträge:
    12,606
    Erhaltene Danke:
    8,874
    Registriert seit:
    11.01.2011
    Tablet:
    Lenovo Ideapad A2109A
    AVM - FRITZ!Box WLAN

    Zitat: "Computer mit Ethernet-Anschluss (10/100 Base-T) über mitgeliefertes LAN-Kabel PC oder Notebook mit USB-Anschluss über mitgeliefertes USB-Kabel (Windows/Linux/Mac OS X ab Version 10.3.3) "

    Man lernt immer dazu (ich war ja auch ein "Unläubiger" ;)).

    MfG
     
  8. JeanMo, 10.12.2011 #8
    JeanMo

    JeanMo Neuer Benutzer

    Beiträge:
    24
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    09.12.2011
    Wow O.o
    Seit wann gibt es sowas? Das ist mir ja ganz neu. Und ich bin Fachinformatiker .. Aber sowas hab ich noch nie gehört...
     
  9. Taffi, 10.12.2011 #9
    Taffi

    Taffi Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    213
    Erhaltene Danke:
    67
    Registriert seit:
    28.11.2011
    Das war/ist mir auch neu...aus der AVM FAQ:

    "Kann ich am USB-Anschluss der FRITZ!Box auch einen Drucker oder eine Festplatte anschließen?"
    Am USB-Anschluss dieser FRITZ!Box kann lediglich ein Computer angeschlossen werden, der Zugriff auf die Internetverbindung und/oder weitere (über LAN oder WLAN) angeschlossene Computer erhalten soll. Der Anschluss von USB-Zubehör (z.B. Drucker, Festplatte, Speicherstick) ist nur über einen Anschluss für USB-Zubehör möglich, über den verschiedene andere Produkte der FRITZ!Box Produktlinie verfügen."

    Hat was:smile:
    Greetz
    Taffi
     
  10. Flunderwunder, 10.12.2011 #10
    Flunderwunder

    Flunderwunder Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.12.2011
    Hallo miteinander,

    schön, daß Ihr mir inzwischen glaubt, daß ich einen Computer über USB an meine FritBox anschließen kann und damit dann ins Internet gehe.

    Vielen Dank auch für all die anderen Überlegungen und Angebote.

    Meine ursprüngliche Frage sehe ich aber leider noch nicht als beantwortet an: Müßte nicht der USB- Anschluß des Lifetab, der ja laut Bedienungsanleitung zum Verbinden mit einem PC geeignet ist, auch die Daten der Fritzbox entgegennehmen können?

    Meine Fritzbox kann es, jeder Computer den ich bisher dort anschloß konnte es, was ist denn bei dem Lifetab anders? Die fehlenden 5Volt, die ich inzwischen als Eigenschaft dieser Micro-USB- Buchse gelesen habe, dürften in dieser Beziehung doch belanglos sein.

    Ich würde es ja gern einfach ausprobieren, aber erstens lebe ich ganz schön abseits entsprechender Märkte und zweitens möchte ich so einen Adapter nicht unnötig kaufen, wie eingangs auch schon mal erwähnt.

    Bin ja gespannt, ob mir da noch jemand weiterhelfen kann.

    Mit schönen samstäglichen Grüßen

    Udo
     
  11. klaerbaer, 10.12.2011 #11
    klaerbaer

    klaerbaer Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    183
    Erhaltene Danke:
    162
    Registriert seit:
    11.07.2011
    Phone:
    OnePlus One
    Also dein Tab kannst du nicht über USB an deine FritzBox anschliessen.
    Auf dem Tablet sind zum einen nicht die Treiber drauf um über den USB Anschluss ins Netz zu gehen und auch hat das Tablet keinen Host USB Anschluss.

    Gesendet von meinem Nexus S mit der Android-Hilfe.de-App
     
  12. Taffi, 10.12.2011 #12
    Taffi

    Taffi Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    213
    Erhaltene Danke:
    67
    Registriert seit:
    28.11.2011
    @Flunderwunder

    Eingangs hast du geschrieben das dein Router kein WLAN hat. Der von dir verlinkte AVM Router hat doch WLAN - warum richtest du dies nicht einfach ein?

    EDIT: Sorry Flunderwunder habe mich "verlesen".
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2011
  13. JeanMo, 11.12.2011 #13
    JeanMo

    JeanMo Neuer Benutzer

    Beiträge:
    24
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    09.12.2011
    Wo hat er was verlinkt?
    Das war jmd anderes um mir (uns) zu beweisen das es wohl einen LAN > USB für die FritzBox gibt.

    Aber zurück zum Thema.
    Ich hatte bereits gesagt, dass der Linux Kernel diese Treiber nicht hat.
    Ansonsten kauf das Kabel bei Amazon und probiere es aus. Wenn es nicht geht schicke es zurück.
     
    Taffi bedankt sich.
  14. Taffi, 11.12.2011 #14
    Taffi

    Taffi Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    213
    Erhaltene Danke:
    67
    Registriert seit:
    28.11.2011
    Asche über mein Haupt hast vollkommen recht, sorry:sad:
     
  15. Katiela, 11.12.2011 #15
    Katiela

    Katiela Android-Ikone

    Beiträge:
    4,705
    Erhaltene Danke:
    1,615
    Registriert seit:
    27.07.2011
    Phone:
    iPhone 6s
    Tablet:
    iPad
    @Flunderwunder hat dein pc wlan fähigkeiten? wenn net dann kauf dir doch ein wlan stick ein ganz einfaches, tue das installieren und dann kannst das lifetab mittels einer software namens: Connectify ins web schicken. So habe ich des auch bei mir gemacht und es ging wunderbar.ich habe ja auch nur ein normales netzwerk mit kabel, da mein lapi wlan hat, is dies eine gute wahl.
     
    Flunderwunder und Taffi haben sich bedankt.
  16. Flunderwunder, 11.12.2011 #16
    Flunderwunder

    Flunderwunder Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.12.2011
    Hallo Katiela, kann man denn mit jedem x-beliebigen WLAN- Stick auch senden? Und, was wohl die Sache für mich verhindert - ich habe XP und ich habe gefunden, daß dieses Connectify nur unter Win7 oder in der käuflichen Pro Version mit XP funktioniert. Da kann ich mir dann wohl doch gleich einen WLAN Router oder gleich eine WLAN- Fritzbox zulegen... Hmm, schade, daß meine Idee mit dem USB-Kabel nicht funktioniert...

    Hat noch jemand eine Idee?

    Dank und Gruß

    Udo
     
  17. hävksitol, 11.12.2011 #17
    hävksitol

    hävksitol Ehrenmitglied

    Beiträge:
    12,606
    Erhaltene Danke:
    8,874
    Registriert seit:
    11.01.2011
    Tablet:
    Lenovo Ideapad A2109A

    http://www.android-hilfe.de/medion-lifetab-p9514-forum/176570-das-lifetab-verbinden.html#post2373945

    MfG
     
  18. davidbaumann, 11.12.2011 #18
    davidbaumann

    davidbaumann Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    67
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    19.01.2011
    Hallo,

    Es gibt FritzBoxen mit usb-Host-Anschlüssen und welche mit dem Gegnstück bzw beidem.
    Deine hat scheinbar den falschen für das Lifetab.

    Mein Desire Z mit originaler Firmware habe ich per USB an den PC angeschlossen, da wurde ich dann gefragt ob ich das Internet des PC nutzen möchte.
    Ob man das eventuell per adb manuell aktivieren kann?

    PS: ich finde es immer wieder schade, dass Leute ohne Ahnung ihren Kram was Posten, Hauptsache der Posting-Counter geht hoch.
    Das verlängert den Thread nur unnötig und hält Leute mit Ahnung aber wenig Freizeit davon ab, denn Post zu lesen.

    Gesendet von meinem LIFETAB_P9514 mit Tapatalk

    Edit: http://www.codeproject.com/KB/android/UsbPortForwarding.aspx
    Das Tool usbtunnel installieren und zb auf den Proxy von T-Online forwarden. Etwas limitiert, aber besser als nichts.
    Eine Möglichkeit wäre auch stattdessen ein VPN ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2011
  19. Helmut.A, 11.12.2011 #19
    Helmut.A

    Helmut.A Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    204
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    11.12.2011
    @Flunderwunder:
    Normalerweise bekommt man problemlos von seinem Internetprovider einen WLAN Router kostenlos. Ich weiss ja nicht bei welchem Provider du angemeldet bist, aber bei der Telekom, 1und1, Stadtwerke usw. sollte man einfach mal anrufen. Das wirkt oft Wunder. Auf diese Weise habe ich für 20,- Euronen eine FritzBox 7390 bekommen. Du kannst dann ja deine Fritz weiter betreiben und den neuen WLAN Router an selbige anschließen.

    Ansonsten bekommt man, wie schon geschrieben wurde, eine WLAN FritzBox für kleines Geld(~30€) bei Ebay.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2011
  20. hävksitol, 12.12.2011 #20
    hävksitol

    hävksitol Ehrenmitglied

    Beiträge:
    12,606
    Erhaltene Danke:
    8,874
    Registriert seit:
    11.01.2011
    Tablet:
    Lenovo Ideapad A2109A

    Hallo davidbaumann

    Kein PS:

    Ich finde es immer unschön, wenn Poster - zudem unter Unterstellung billiger Motive - unspezifiziert rummosern, anstatt auf Irrtümer, die jedem mal unterlaufen (z. B. hätte es in dem von mir verlinkten Beitrag - der trotzdem weiterhalf, weil ich die dort formulierte Google-Suche selbstverständlich vorher getestet hatte - korrekterweise "Netzwerkbrücke" statt "WLAN-Bridge" heißen müssen) nett zu korrigieren - Rummosern stützt vielleicht das eigene Ego, aber es hilft doch weder dem Threadersteller, noch dem Forum insgesamt - insbesonders da der Irrtum unkorrigiert bleibt - weiter, meinst Du nicht auch?


    Zu Deinem weiteren Beitrag:
    Deinen Link auf Android Usb Port Forwarding - CodeProject finde ich persönlich sehr interessant; allerdings dürfte die dort vorgestellte Lösung für viele User hier im Lifetab-Forum "zu starke Medizin" sein & - wie Du ja schon erwähnt hast - ist sie limitiert (nur für Browser, von denen zudem nicht alle funktionieren, sind dort die notwendigen Einstellungen aufgelistet; wie es mit E-Mail, Market u. a. auf den Internetzugang angewiesenen Anwendungen ausschaut, steht auf einem ganz anderen (unklaren) Blatt).
    Um ein VPN auf dem Lifetab einzurichten, müsste erst einmal geklärt werden, ob das Tablet die dazu nötigen Kerneloptionen mitbringt - leider tun das nicht alle Tablets. Zudem gilt für ein VPN erst recht, was ich schon oben zu dem USB-Tunnel gesagt habe: "zu starke Medizin"

    MfG

    hävksitol
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.2011

Diese Seite empfehlen