1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Linux 2.6.33 ohne Android-Treiber

Dieses Thema im Forum "Android Allgemein" wurde erstellt von brahma, 23.12.2009.

  1. brahma, 23.12.2009 #1
    brahma

    brahma Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    452
    Erhaltene Danke:
    62
    Registriert seit:
    18.11.2009
    Quelle: Pro-Linux News: Linux 2.6.33 ohne Android-Treiber
     
  2. isaak, 24.12.2009 #2
    isaak

    isaak Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    255
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    08.08.2009
    Und was bedeutet das jetzt für mich als stinknormalen Linux-User? Da gibt nie News ja nicht so wirklich Auskunft drüber.
     
  3. brahma, 24.12.2009 #3
    brahma

    brahma Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    452
    Erhaltene Danke:
    62
    Registriert seit:
    18.11.2009
    Das du keine native treiber drin hast,sondern der android kernel gepacht werden muss. Die meisten wird es nicht stören,aber da es wirft kein gutes bild auf google und seiner einstellung zur open source szene. Viel nehmen und wenig zurück geben..
     
  4. herrgrins, 25.12.2009 #4
    herrgrins

    herrgrins Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    195
    Erhaltene Danke:
    11
    Registriert seit:
    24.07.2009
    Also als stinknormaler LinuxUser wirst es ja nicht soo mitbekommen.
    Ausser du hast schön brav immer die aktuellen Meldungen mitgelesen ( also rund um Linux ) :D

    Denn da wurde auch schon im Sommer berichtet,dass in den kommenden Kernels die Android Treiber und Sachen dabei sein werden.
    Somit würden auch Android Programme oder änliches nativ auf einem Linux-Os laufen. Andersrum braucht man nur,auf einem Android Handy den neuesten Kernel zu haben,keine weiteren Anpassungen zu machen ( ok,ausser die,die der Hersteller zusätzlich noch vornimmt)
    .

    Das wäre auch nice.Aber wenn Google nicht kooperiert, wird alles versprochene wieder rückgängig gemacht.
    Das merkt man auch,wenn nun gesagt wird, spätestens mit den 2.6.35 wird alles entfernt sein.

    Das hat auch mit den Grundsätzen bei den Kernelentwicklern zu tun,sie nehmen keine Treiber mehr auf,die nicht gepflegt werden.

    Ich persönlich würds nicht so schlimm finden,da es in der vergangen Zeit auch immer mehr Treiber im Kernel geworden sind und dadurch abundzu die Performance leidet ( oder zumindest die Größe).
    Aber mal schaun,wohin das führt
     
  5. brahma, 25.12.2009 #5
    brahma

    brahma Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    452
    Erhaltene Danke:
    62
    Registriert seit:
    18.11.2009
    Ja, die meisten werden es eben nicht merken. Der "normale" Linuxuser baut sich auch keinen eigenen Kernel. Es wäre aber nett gewesen, denn so könnte man sich seinen eigenen Kernel bauen, z.B. mit dem Dateisystem ext4 für die SD-Karte.

    So ist man weiterhin komplett auf google angewiesen....
     

Diese Seite empfehlen