1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

LTE Verbreitung: Wir warten - Japaner starten

News vom 09.12.2016 um 05:22 Uhr von don_giovanni

nttdocomo.jpg
Heute noch brachten wir euch die Nachricht, dass Sony das Xperia Ion ohne LTE-Konnektivität nach Europa bringt. Auch wenn das neue 4G-Netz in den USA um sich greift und Prognosen die Hälfte der Weltbevölkerung in 2017 mit LTE versorgt sehen, so sieht es doch bei uns im Moment noch relativ mau aus. Zwar kommen vereinzelt LTE-Smartphones nach Europa, doch ist das Netz nicht annähernd flächendeckend. Da könnten wir uns eine Scheibe von der Entwicklung in Japan abschneiden: Dort wurde LTE bereits in 2011 eingeführt und hat eine fast exponentielle Steigung in seiner Verteilung erfahren. NTT DoCoMo, einer von Japans größten Mobilfunkanbietern, hat jetzt angegeben, bereits mehr als 4.000.000 User in das neue Netz gebracht zu haben. Bis zu 75 Mb/s Download lassen die Smartphones zu kleinen Rechenzentren werden und verwandeln Downloadzeiten von Kaffeepausen in Atempausen. Hoffen wir, dass wir im Verlauf der nächsten Monate (Jahre?!) auch einen ähnlich gelagerten Erfolg in der Verbreitung des neuen Standards erreichen werden. Die Mobilfunkanbieter hierzulande arbeiten verstärkt daran, das Netz auszubauen. Wann wir eine annährend flächendeckende Verbreitung erreichen werden, bleibt der hoffentlich nicht all zu fernen Zukunft überlassen.

nttdocomo.jpg

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Android Allgemein")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
Ericsson: Die Häfte der Welt mit 4G-Netz in 2017
Sony Xperia Ion: In Europa ohne LTE-Konnektivität
ZTE stellt Grand X LTE Smartphone vor - auch für Europa

Quellen: Japan LTE growth continues, NTT DoCoMo adds a million users in under 2 months - Engadget
NTT DOCOMO Xi LTE Service Subscribers Top 4 Million | Press Center | NTT DOCOMO Global
 

Diese Seite empfehlen