1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Maps - offline? Geocaches?

Dieses Thema im Forum "HTC Desire Forum" wurde erstellt von Nonius, 16.07.2010.

  1. Nonius, 16.07.2010 #1
    Nonius

    Nonius Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    238
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    10.07.2010
    Hi,

    bei der Geschichte mit den Maps blicke ich nicht ganz durch.

    Ein Bekannter hat das Smartphone der Apfel-Konkurrenz - er hat neben "Maps" noch einen "offline Maps"-Button. Mit letzterem hat er sich die Map einer Stadt in Polen auf die SD-Card downgeloaded - und also wir dann dort waren, konnten wir mit dem iPh*ne offline navigieren (ohne teure Roaming-Gebühren zahlen zu müssen).

    Geht das mit dem Desire auch? Wie?

    ----

    Zusatzfrage: gibt's ein(e) PlugIn/App, das mir aus der Map die nächstgelegenen Geocaches zeigt, d.h. die Seite "http://www.geocaching.com" aufruft und mir die nächstgelegenen Caches bringt?

    Thx
     
  2. ChiefGlider, 16.07.2010 #2
    ChiefGlider

    ChiefGlider Neuer Benutzer

    Beiträge:
    11
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    29.03.2010
    Phone:
    HTC Desire
    Also ich nutze MapDroyd für Offline-Karten und c:geo für geocaching.

    Der kann sich die komplette Cache-Beschreibung mit Karten und Kommentaren speichern.

    Bei MapDroyd kannst du jeweils ein Land/Bundesland herunterladen, funktioniert sehr gut.
     
  3. Luemel, 16.07.2010 #3
    Luemel

    Luemel Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,357
    Erhaltene Danke:
    120
    Registriert seit:
    30.08.2009
    Oruxmaps sollte das auch können, also offline Maps anzeigen.
     
  4. Tosh, 16.07.2010 #4
    Tosh

    Tosh Neuer Benutzer

    Beiträge:
    1
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.06.2010
    Phone:
    HTC Desire
  5. rmuetze, 17.07.2010 #5
    rmuetze

    rmuetze Neuer Benutzer

    Beiträge:
    7
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    08.07.2010
    Oruxmaps hält die Karten offline. Du kannst sogar aus etlichen Online Karten auswählen und diese auf dem Desire speichern.

    Grüße
     
  6. Nonius, 31.07.2010 #6
    Nonius

    Nonius Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    238
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    10.07.2010
    Hi,

    FYI: hab' nun mal c:geo im Echteinsatz in einem Wandergebiet beim Suchen eines Geocaches getestet - hier meine ersten Eindrücke:

    • Ich hätte doch die Karten vorweg aufs Desire laden sollen - obwohl auf dem Berg fast überall halbwegs Handyempfang ist, geht das Nachladen von Maps und Caches im Gelände furchbar zäh. Vor meinem nächsten Einsatz werd' ich doch oruxmaps ins Auge fassen (wenns nix kostet) und die maps vorher aufs Desire laden.
    • Jedes mal, wenn ich den Kompass im c:geo gestartet hab', hat er wegen fehlender Kalibrierung gemeckert. Ich hab' dann zu dem Thema gesucht - aber wie man die 8er-Bewegung genau ausführen soll (senkrecht oder waagrecht, das Desire dabei wie halten?) bzw. ob man da vorher was drücken muss, hab' ich nicht gefunden. Ich hab' das Desire herum geschwenkt (ob richtig - keine Ahnung) - es kam aber keine Meldung "Kalibrierung durchgeführt" o.ä.. Jedes mal beim Anpeilen des Caches die lästige Meldung...
    • Aus c:geo ist es mir nicht gelungen, einen Cache als gefunden zu dokumentieren - ich musste dazu extra im Browser auf geocaching.com gehen. Hab' ich die Schnittstelle übersehen?
    Thx


    P.S.: irgendwie ist mir die Kalbrierfunktion suspekt. Bei meinem Garmin-GPS muss man zum Kalibrieren das Gerät - liegend auf einer waagrechten Unterlage - LANGSAM um 360 Grad drehen. Und das nach Einschalten der Funktion "Kalibrieren". Das macht mir - so aus dem Bauch raus - mal mehr Sinn. Aber vielleicht hab' ich es beim Desire nur noch nicht richtig durchschaut...
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2010
  7. Luemel, 31.07.2010 #7
    Luemel

    Luemel Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,357
    Erhaltene Danke:
    120
    Registriert seit:
    30.08.2009
    Auf menü klicken und dann auf log your visit. Dann kannste auch nen comment abgeben, geht.
     
    Nonius bedankt sich.
  8. Nonius, 01.08.2010 #8
    Nonius

    Nonius Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    238
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    10.07.2010
    Hat zum richtigen Kalibrieren des Kompasses noch jemand eine Idee?

    Thx
     
  9. Ketchup, 01.08.2010 #9
    Ketchup

    Ketchup Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    144
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    25.02.2010
    Phone:
    HTC Sensation XE
    OSMand kann auch offline-Karten - musst du dir vorher am PC herunterladen in der gewünschten Detailstufe und kannst das dann auf die SD Karte packen ;)
     
  10. xSamsonx, 01.08.2010 #10
    xSamsonx

    xSamsonx Junior Mitglied

    Beiträge:
    25
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    26.06.2010
    Phone:
    Sony Xperia Z2
    Tablet:
    Asus Transformer Pad TF300
    einfach das handy waagerecht halten und wie auf der guten alten carrera-bahn ne 8 ziehen :D...
    wenn die kalibrierung dann fertig ist vibrierts kurz!
     
  11. Nonius, 01.08.2010 #11
    Nonius

    Nonius Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    238
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    10.07.2010
    Bei mir vibriert nix - anscheinend bin ich zu blöd dazu. Das Desire dabei so drehen, wie wenn es ein Auto auf der Carrera wäre?

    Thx
     
  12. BillGehts, 01.08.2010 #12
    BillGehts

    BillGehts Junior Mitglied

    Beiträge:
    43
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    12.05.2010
    ja, so geht's, ich kann aber den Eintrag nicht sofort im Logbuch sehen, liegt wahrscheinlich daran, dass c:geo das log immer wieder aus dem Cache lädt. Am PC taucht es jedenfalls auf.
    Nutze zum suchen meist 'Radar' statt Compass.
     
  13. Luemel, 01.08.2010 #13
    Luemel

    Luemel Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,357
    Erhaltene Danke:
    120
    Registriert seit:
    30.08.2009
    Wenn du den Cache neu lädst taucht auch dein log auf.
     
  14. BillGehts, 01.08.2010 #14
    BillGehts

    BillGehts Junior Mitglied

    Beiträge:
    43
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    12.05.2010
    Genau das hat bei mir nicht funktioniert, allerdings sind seit der letzten Dose schon einige Updates gekommen. Werde es demnächst mal so machen.
     
  15. xSamsonx, 02.08.2010 #15
    xSamsonx

    xSamsonx Junior Mitglied

    Beiträge:
    25
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    26.06.2010
    Phone:
    Sony Xperia Z2
    Tablet:
    Asus Transformer Pad TF300

    einfach aufn tisch legen, von oben mit zwei fingern greifen und der länge nach ne 8 ziehen....
     
  16. Nonius, 15.09.2010 #16
    Nonius

    Nonius Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    238
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    10.07.2010
    Hi,

    hab' mich aufgrund Eurer Tipps in diesem Thread mit c:geo angefreundet und kann - zumindest dort wo Internetempfang ist - dem Geogachen frönen.

    Weniger Erfolg hab' ich z.Z. noch im Ausland: ich bin z.Z. in Übersee - weit weg von daheim. Im Hotel gibt's offenes WLAN, d.h. hier kann ich mir mit oruxmaps die Karten der Umgebung am Desire in z.B. Auflösung 18 speichern. Leider schaffe ich es nicht, in c:geo die in oruxmaps downgeladenen Karten zu verwenden. Auch ist in oruxmaps unter Menü/Mehr/Geocaches kein Cache sichtbar, den ich mir mit c:geo down geladen habe. Ich seh' auch in oruxmaps keine Möglichkeit, einen Cache down zu laden.

    Bitte um eine kurze step-by-step-Anleitung, wie ich vorgehen soll, wenn ich im Hotel per WLAN die Karten & Caches (mit c:geo & oruxmaps) downloaden und dann unterwegs (ohne Internetverbindung) auf Cachesuche gehen möchte.

    Thx
     
  17. eelay, 15.09.2010 #17
    eelay

    eelay Android-Experte

    Beiträge:
    799
    Erhaltene Danke:
    116
    Registriert seit:
    24.01.2010
    Also entweder mit c:geo wenn du einen Cache ansiehst auf store klicken (oder was auch immer da steht). Du kannst jedenfalls jeden Cache einzeln offline speichern. Es wird dann die Beschreibung und einzelne Karten mit verschiedenen Zoomstufen gespeichert.

    Bei oruxmaps weiß ich es nicht genau, aber ich denke mal es kann entweder .gpx oder .loc dateien importieren. Die gibts auf geocaching.com, das sind einfach Dateien, die die Koordinaten beinhalten.

    Es geht aber nicht, dass g:ceo Offlinekarten nutzt oder dass oruxmaps selbst caches aus dem Internet laden kann (außer es gibt Connectoren? Ka).
     
  18. Nonius, 15.09.2010 #18
    Nonius

    Nonius Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    238
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    10.07.2010
    Ja - das weiß ich. Das Problem ist, dass man die mit c:geo offline gespeicherten Caches nicht auf den mit oruxmaps offline gepeicherten Karten sieht.

    Wie geht man vor?

    Thx
     
  19. eelay, 15.09.2010 #19
    eelay

    eelay Android-Experte

    Beiträge:
    799
    Erhaltene Danke:
    116
    Registriert seit:
    24.01.2010
    Wie soll denn auch oruxmaps wissen was c:geo wo und wie abspeichert :confused:

    Wieso nutzt du dann nicht c:geo? Dort kannst du die Caches ja wieder abrufen.

    Ansonsten sich mal bei oruxmaps schlau machen wie man dort Caches importiert. Ich denke mal gpx und/oder loc Dateien. Beide von der gecaching.com Seite zu bekommen. In einer loc Datei sind nur die Koordinaten abgelegt für einen Cache, mit gpx Dateien kannst du mehrere Caches zusammenfassen und auch Beschreibung usw. mit einfügen. Dafür muss man aber zahlendes Mitglied sein oder Umwege über andere Software am PC gehen (z.b. yagcu).
     
  20. Nonius, 15.09.2010 #20
    Nonius

    Nonius Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    238
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    10.07.2010
    Vielleicht konnte ich mich trotz 2er Versuche nicht richtig ausdrücken: weil c:geo nur eine Live-Map bietet - und die hab' ich unterwegs nicht! D.h. ich kann mir entweder die map (in oruxmaps) ansehen - da seh' ich keine Caches drauf. Oder ich kann mir die Caches-Beschreibung in c:geo ansehen - dann aber dort nicht auf der map anzeigen lassen, weil unterwegs kein Internet und damit keine map in c:geo vorhanden ist.

    Umweg über PC (export/import) ist unterwegs auch wenig hilfreich.

    > Ansonsten sich mal bei oruxmaps schlau machen wie man dort Caches importiert.

    Ich werd' halt hier mal rum suchen. Vielleicht hat noch jemand dazu eine Idee...?

    Nonius
     

Diese Seite empfehlen