1. muffinmann, 25.12.2011 #1
    muffinmann

    muffinmann Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
  2. Reddeer2000, 25.12.2011 #2
    Reddeer2000

    Reddeer2000 Fortgeschrittenes Mitglied

    Hi,

    wird unterstützt. Mußt sie allerdings als NTFS formattieren.

    Viele Grüße
    Reddeer2000
     
  3. skraw, 25.12.2011 #3
    skraw

    skraw Android-Lexikon

    Warum NTFS?
     
  4. Reddeer2000, 25.12.2011 #4
    Reddeer2000

    Reddeer2000 Fortgeschrittenes Mitglied

    Kann ich Dir nicht sagen, ist bei den Devs so beschrieben.

    VG
    Reddeer2000
     
  5. skraw, 26.12.2011 #5
    skraw

    skraw Android-Lexikon

    Halte ich fuer blech. Je nachdem ob das Medium auch noch unter Windows lesbar sein soll nimm fat32 oder ext4. ext4 waer schneller aber halt schlecht unter windows...
     
  6. mazzic, 28.12.2011 #6
    mazzic

    mazzic Android-Hilfe.de Mitglied

    FAT32 würde ich nicht nehmen. FAT32 kann keine Daten größer 4GB verarbeiten. Viele HD Video-Dateien könnten aber die 4GB-Grenze sprengen. Wenn die SD WIN - kompatibel sein soll, dann doch besser NTFS nehmen.
     
  7. sirturbo, 07.02.2012 #7
    sirturbo

    sirturbo Android-Lexikon

    Auch wenn der Fred schon älter ist hier noch kurz meine 2cent:

    Windows formatiert von Haus aus keine FAT32-Medien mit mehr als 32GB.
    Es gibt aber diverse Tools die das umgehen. zB von HP. Ansonsten müsste das auch unter Linux stressfrei gehen.

    Hohl ist es aber trotzdem. Wenn kein zwingender Grund besteht sollte man Fat32 nun wirklich meiden. Ich selber zB verwende es auf einer 500GB-Platte gezwungenermassen weil mein altes Blaupunkt halt nix anderen lesen mag im Auto...
     
  8. Chaosraser, 07.02.2012 #8
    Chaosraser

    Chaosraser Android-Lexikon

    Ja aber Videos über 4GB sind ja dann Full HD und die spielt das Transformer ja eh nicht ruckelfrei ab :-(