1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

MID5 Tablet PC aus Italien

Dieses Thema im Forum "Weitere Hersteller allgemein" wurde erstellt von garak, 07.04.2010.

  1. garak, 07.04.2010 #1
    garak

    garak Threadstarter Ehrenmitglied

    Beiträge:
    8,270
    Erhaltene Danke:
    4,795
    Registriert seit:
    12.12.2009
  2. HAse, 07.04.2010 #2
    HAse

    HAse Android-Guru

    Beiträge:
    2,784
    Erhaltene Danke:
    447
    Registriert seit:
    08.04.2009
    schon erstaunlich wie jetzt so viele und auch so viele Unbekannte auf einmal auf Android setzen und denken sie können damit nen großen wurf machen.
     
  3. pogobi, 07.04.2010 #3
    pogobi

    pogobi Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    356
    Erhaltene Danke:
    121
    Registriert seit:
    10.01.2010
    Je mehr desto besser. Das ist das schöne am Android Konzept.

    Zum Tablet: wenn die einen sehr vernünftigen Preis machen (bedenke, Archos bietet die um die 200 und drunter an) dann wär das sogar nicht uninteressant.
     
  4. Kolame, 07.04.2010 #4
    Kolame

    Kolame Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    92
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    20.02.2010
    Je mehr, desto besser ist Quatsch. Wenn es so weiter geht ist am Ende alles zugemüllt und man hat gar keinen Überblick mehr. Dann gibt es noch drei-Monatszyklen bei den Produkten um immer "up-to-date" zu sein, und alles treibt komisch vor sich hin. Das ist doof, ich warte noch auf das Killer-Android-Tablet das von einem großem Hersteller wie htc kommt, dass wäre sinnvoll, weil die mehr Kapazitäten für die Entwicklung haben. Ein vernünftiges Bedienkonzept muss bei größeren Screens nämlich her, dass sind nicht einfach vergrößerte Smartphones.
     
  5. pogobi, 07.04.2010 #5
    pogobi

    pogobi Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    356
    Erhaltene Danke:
    121
    Registriert seit:
    10.01.2010

    Inwiefern kann Android durch mehr Systeme denn bitte zugemüllt werden? Oder ist mehr Auswahl jetzt etwas Schlechtes?
    Worauf ich hinaus wollte ist folgendes: ein weiteres Android Produkt kann den anderen nie schaden, nur nutzen (mehr User, eventuell dadurch mehr Apps, Bekanntmachen von Android usw.). NATÜRLICH wäre ein Killer-Tablet super, aber das ist ja gerade nicht Kern der Debatte.
     
  6. SlntBob, 08.04.2010 #6
    SlntBob

    SlntBob Android-Experte

    Beiträge:
    816
    Erhaltene Danke:
    204
    Registriert seit:
    16.02.2010
    Phone:
    HTC 10
    Das kommt noch von HTC, zwar nicht als TabletPC, aber als 5"-Smartphone :D

    ...So siehts zumindestens momentan aus, wenn die Handys weiter so wachsen:eek:
     
  7. Kolame, 10.04.2010 #7
    Kolame

    Kolame Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    92
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    20.02.2010
    @pogobi
    Wenn jeder kleine, asiatische Hersteller sein 7-Zoll Tablet mit ich_reagiere_auf_den_dritten_klick_Touchscreen und Android 1.5 auf den Markt bringt, und das dann noch alle drei Monate "rundum erneuert" und in eine neue Plastikschale packt, führt das zu nichts. Es sticht dann nur noch wenig raus, und Gutes von Schlechtem zu unterscheiden wird schwer. Meiner Meinung nach ist bei den Netbooks so gekommen, die wurden auch krass gehyped.
    Natürlich bringt Auswahl normalerweise etwas Gutes, aber es darf nicht ausufern.
     
  8. Pyrazol, 10.04.2010 #8
    Pyrazol

    Pyrazol Android-Guru

    Beiträge:
    3,250
    Erhaltene Danke:
    366
    Registriert seit:
    20.02.2009
    Phone:
    Nexus 6
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Wearable:
    Moto 360 / Sony Smartwatch 3
    Kolame hat da schon recht.

    Viel Konkurrenz bedeutet im Allgemeinen gutes, weil dann jeder Hersteller gezwungen wird, seine Kunden zu halten, und das kann er dann nur durch ein gutes Produkt.

    Nun ist es aber so, dass jeder noch so kleine Hersteller irgendwas Android-iges ankündigt, und die Testberichte von ersten erschienenen Tablets sprechen ziemlich für sich.
    Das bringt dann auch nichts, weil etwas so schlechtes schon von vorneherein keine Konkurrenz darstellt.

    Sieht man ja auch schon an diesem komischen Pasen-Tablet:
    Eigentlich produziert der Hersteller MP3-Player. Jetzt werden Tablets aber ganz groß gehypet, also denkt sich der Hersteller "aach, Android is' kostenlos, machen wer ma'n Android-MP3-Video-Tablet, wa?"
    Dass das Ding mit 4,5 Stunden Laufzeit und solch mittelmäßigen Specs (mein Acer Liquid hat auch 800x480 px) kein großartiger Erfolg wird, steht imho jetzt schon fest.
    Bei Steve Jobs wäre sowas nie durchgegangen.

    Und das ist auch gerade der Punkt: Dieses Pasen-Ding wird halt billig in kleiner Stückzahl produziert, dise kleine Stückzahl etwas teurer (aber trotzdem billig) verkauft, und gut ist.
    Es muss Tablets geben, an denen ernsthaft für den Erfolg gearbeitet wird - wie z. B. beim iPad.
    (WePad wäre so ein Kandidat.)
     

Diese Seite empfehlen