1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Milestone komplett ohne Google Account verwenden?

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Motorola Milestone" wurde erstellt von xray200, 25.11.2010.

  1. xray200, 25.11.2010 #1
    xray200

    xray200 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    10
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    25.11.2010
    Hallo zusammen,

    ich überlege, mir das Motorola Milestone zuzulegen.
    Hauptsächlich geht es mir um Synchronisation von Emails/Kalender/Aufgaben mit meinem Exchange Konto und um das Websurfen.

    Kann ich das Ganze auch ohne einen Google Account nutzen oder brauche ich zwingend einen für die Nutzung des Handys überhaupt?
    Was bringt mit der Google Account genau, für den Fall, dass ich ihn optional verwenden kann?

    Ich vermute, ich kann alle Google Services (auch Maps?) nur mit Account nutzen?

    Danke für die Info.

    BTW: Ist diese Exchange Anbindung mittlerweile in Android 2.1 integriert oder brauche ich kostenpflichtige Zusätze?
     
  2. Darkseth, 25.11.2010 #2
    Darkseth

    Darkseth Android-Guru

    Beiträge:
    2,363
    Erhaltene Danke:
    264
    Registriert seit:
    27.03.2010
    Mit dem Google Account kannst du aus dem Market die ganzen Apps runterladen.
    Im grunde spricht rein garnichts dagegen, sich einen zu erstellen, da du sonst auf alle Apps verzichten würdest, und glaub mir... das willst du nicht ;)
    Ich würd sogar die ein oder andere app kaufen, weil es sich wirklich mehr als lohnt^^

    das mit Exchange kann ich nicht beantworten.

    (Auch mit Google Account kann man verhindern, dass die kontakte und so sich mit dem Google Account verbinden)

    Achja noch ne nette sache: Seit 2.2 (funktioniert soweit ich weiß mit ALLEN momentanen 2.2 Roms) wenn man das system komplett neu aufsetzt, oder auf ne ganz andere Rom wechselt, inklusive neuinstallation und so, und du deine Apps über den google account gesichert hast, merkt sich der market welche Apps du installiert hattest, und läd sie nach dem neu aufsetzen selbstständig runter ;)
     
  3. xray200, 25.11.2010 #3
    xray200

    xray200 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    10
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    25.11.2010
    Also ohne Google Account keine Apps, das ist natürlich nicht so toll.
    Was ist mit Google Maps ohne Account?

    Aber insgesamt könnte ich es schon ohne Account nutzen, es hat keinen Lock sonst oder?

    Welche Daten genau werden denn in meinem Google Account gespeichert?
    Was ist mit den Mythen um GPS Daten etc.?
     
  4. Otandis_Isunos, 25.11.2010 #4
    Otandis_Isunos

    Otandis_Isunos Ehrenmitglied

    Beiträge:
    12,679
    Erhaltene Danke:
    4,808
    Registriert seit:
    26.10.2010
    Phone:
    Motorola Moto X 2014
    Also ohne Google Account keine Apps stimmt so nicht direkt ;) Immerhin kann man ja Apps auch woanders direkt downloaden. Teilweise illegal, teilweise legal. Links poste ich aber nicht ;)
     
  5. Darkseth, 25.11.2010 #5
    Darkseth

    Darkseth Android-Guru

    Beiträge:
    2,363
    Erhaltene Danke:
    264
    Registriert seit:
    27.03.2010
    Jap kannst benutzen auch ohne google account. Kannst dann eben nur nicht in den Market ;)

    Kannst einstellen, dass die nicht gesendet werden.

    Einige apps greifen aber auch auf dein standort zu. z.b. Google Maps, und wenn du in den Einstellungen den haken rausmachst bei standortbestimmung, weiß google maps nicht wo du bist^^

    Im google account wird eig nix gespeichert. Kannst deine Kontakte synchronisieren, damit sie dort "gesichert" sind, und kalender einträge. Die kannst auch online aufm PC überprüfen wenn du dich einloggst. Kannst aber einstellen, dass die NICHT aufm google account landen.
     
  6. xray200, 26.11.2010 #6
    xray200

    xray200 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    10
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    25.11.2010
    Was genau kann ich einstellen, dass es nicht gesendet wird?
    Werden denn Positionsdaten an Google übermittelt, wenn ich keine NaviApp nutze, stimmen diese Legenden?

    D.h. ohne Google Account fällt der Market weg und ich kann (natürlich) nicht mit Google Mails etc. synchronieren, weiter nichts?
     
  7. TheSpiritof69, 29.11.2010 #7
    TheSpiritof69

    TheSpiritof69 Android-Guru

    Beiträge:
    2,392
    Erhaltene Danke:
    763
    Registriert seit:
    30.03.2010
    Phone:
    Nexus 5
    Natürlich werden Positionsdaten übermittelt, wenn man ohne eigenständige Navi-Software z.B Google Maps als Routenplaner benutzt.

    Den GPS-Daten-Mythos kenne ich ansonsten so nur vom Apfel; und da ist's wohl weniger ein Mythos als eine Tatsache.

    Die Standortfreigabe für Apps kannst du auf GPS, durch Netzwerk oder gar nicht einstellen.
     
  8. eisdrachen, 29.11.2010 #8
    eisdrachen

    eisdrachen Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    134
    Erhaltene Danke:
    23
    Registriert seit:
    18.10.2010
    Phone:
    HTC One S
    Einen Android-Abkömmling ohne Google-Account zu nutzen ist so sinnvoll wie das iPhone ohne iTunes zu betreiben. Einfach mal um dir das zu veranschaulichen. Benutz einfach ein Google-Konto, die werden deine Daten nicht klauen. Allein schon weils einfach gesetzlich verboten ist Daten zu klauen. Damit würde sich Google komplett selbst abschießen.

    Ich finds schade das Google so kaputt-geredet wurde. Bei Apple beschwert sich komischerweise kein Mensch was so alles über iTunes abgeglichen wird. Und ganz ehrlich: Ein Telefon über einen iTunes-Account freischalten zu lassen und dann schon wissen wem es gehört ist eine absolute Oberfrechheit. Außerdem wurde das iPhone schon über iTunes auf Jailbreaks geprüft... Das ist doch echt die absolute Verarsche oder?

    Sorry fürs Off-Topic, aber um jemanden mal zu veranschaulichen wie toll Google eigentlich ist darf man doch mal abschweifen, oder?
     
    thedoginthewok bedankt sich.
  9. Darkseth, 29.11.2010 #9
    Darkseth

    Darkseth Android-Guru

    Beiträge:
    2,363
    Erhaltene Danke:
    264
    Registriert seit:
    27.03.2010
    Zumal Jailbreak ja mittlerweile legal sein soll, wie ich vor einiger zeit gelesen hab :p

    Und zum thema OT: Guck dir mal die paar seiten im News Thread zu CM6 an :p da findest pro seite 3-4 posts, und der rest wurde gelöscht wegen OT XD

    @ TO: Ich würde auf jedenfall nen Google Account einrichten. Da wird garnix passieren. Ohne Apps ist es einfach doof^^
     
  10. FieserKiller, 29.11.2010 #10
    FieserKiller

    FieserKiller Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    82
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    09.03.2010
    also Google ist (z.Zt. noch) eine der "Guten" Datenkraken. Sie machen nichts hinter deinem rücken und sind mmn fair: klar sammeln sie daten, erstellen daraus profile und verdienen so ihre kohle mit werbung.
    Das tun aber viele andere auch, google macht es wenigstens transparent.
    Wenn du wissen willst was google an daten für deinen account gespeichert hat, hilft das google dashboard, da steht alles, man kann die sachen da auch löschen usw.
    Wenn man sagt ja ne so nicht leute, es geht nciht an dass ihr meine daten sammelt und damit eure werbealgorithmen füttert ist das auch kein problem. Kauf dir nen account. heisst google apps premiere, kostet 50€ pro person und jahr und schon haste die ganzen goodies und noch viel mehr, aber halt ohne profiling, werbung und so.

    So einfach kanns sein, entweder man gibt daten her und lässt google geld damit verdienen oder man gibt google direkt geld und sie lassen deine daten in ruhe.
    Saubere lösung, sowas.
     
  11. xray200, 29.11.2010 #11
    xray200

    xray200 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    10
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    25.11.2010
    Danke für die Antworten. Ob Google und Apple nun gut oder böse, das will ich hier gar nicht diskutieren.
    Mit ist es nur wichtig zu wissen, welche Daten Google von mir bekommt, wenn ich das Phone mit Google Account nutze.
    Dass Apps GPS Daten erhalten, wenn ich die Apps verwende, geht in Ordnung für mich.

    Wie ist das mit weiteren Daten:
    - Muss ich z.B. meine Kreditkarte beim Googleaccount hinterlegen, auch wenn ich nur kostenlose Apps nutzen will, also ist mein Handy dann sozusagen auf meinen Namen hinterlegt bei Google und nicht nur einen Anonymen Account?
    - Den Applemythos meinte ich, genau. Werden GPS Daten ohne eine Nutzung von GPSfähigen Apps an Google übertragen, am besten noch ständig und im Hintergrund, das meinte ich, ja :)
     
  12. FieserKiller, 29.11.2010 #12
    FieserKiller

    FieserKiller Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    82
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    09.03.2010
    kreditkarte brauchst du erst wenn du apps kaufen willst

    man kann gps mit einem widget an und ausschalten. das ist auch sinnvoll weils relativ viel saft verbrät, ob dabei dann auch wirklich alle lokalisierungsdienste ausgehen weiss ich nciht, zb findet sich das handy auch innerhalb von gebäuden anhand der mobilfunkmasten, wlans, usw zurecht. ob eine anwendung jetzt zb sagen kann ok gps ist aus, gib mir wenigstens ungefähr den standort - kein plan.
     
  13. xray200, 29.11.2010 #13
    xray200

    xray200 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    10
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    25.11.2010
    Gibts denn eine brauchbare App, um zu kontrollieren, welche Apps welche Daten versenden, kann ich das für jede App einstellen?

    Eine wirkliche Liste, welche Daten Google von mir erhält, gibts wohl nicht, oder?
    Ich habe ein anonymes Google Konto (mit Mailadresse), wo meine Apps und wohl auch mein Handymodell hinterlegt sind. Was meint ihr, was da wohl noch gespeichert wird?
     
  14. edehahn, 29.11.2010 #14
    edehahn

    edehahn Android-Experte

    Beiträge:
    712
    Erhaltene Danke:
    192
    Registriert seit:
    28.07.2010
    man kann auch die standortbestimmung per wlan/mobilfunk ausschalten (einstellungen -> Standort & Sicherheit -> Haken bei "Drahtlosnetzwerke"


    aSpotCat (app by permission) - Android Apps im Test - AndroidPIT
     
  15. FieserKiller, 29.11.2010 #15
    FieserKiller

    FieserKiller Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    82
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    09.03.2010
    deine paranoia...

    also mal im ernst, was glaubst du wohl?

    bei der installation der app wird man gefragt was die machen darf, zb daten übertragen und aufs adressbuch zugreifen. dann sagste halt ja, und dann wird die app das mit deinem adressbuch anstellen und die daten übertragen die sie will, das hat auch nix mit google zu tun, das ist internet. niemand hindert die app deine ganzen kontakte an einen spamserver in südossetien zu schicken.

    kommen wir zu google: die speichern halt das was du mit dem dienst machst. du nutzt gmail? die emails und kontakte werden gespeichert. du nutzt google maps? was du suchst wird gespeichert. Das alles hilft dir in erster linie. automatisches ausfüllen deiner kontakte zb, oder aufrund der gespeicherten daten sinnvolle ziele in google maps vorschlagen. so funktioniert das ganze, genau das macht den mehrwert aus. schlaue algorithmen analysieren dein verhalten und erleichtern dir in zukunft das leben. das ist googles business, denn nebenbei fällt gaaaanz viel know how für werbung ab. und das ganze funktioniert indem benutzeraktionen gespeichert und analysiert werden, um für die zukunft zu extrapolieren.


    merkste worums geht? anonym ist so gut wie nichts im netz, ob mit handy oder rechner. und das wird es auch nciht mehr werden, datenschutz im klassischen sinne geht nur, wenn man sich der modernen technik komplett verweigert. es wird zeit für post privacy und andere konzepzte, muss halt jeder selbst wissen was er macht und wie er damit umgeht dass er zb immer lokalisierbar ist wenn er den latitude dienst anmacht, dafür ist der dienst halt mega praktisch. ist jedermanns eigene entscheidung.

    ich fass ncohmal zusamen: google speichert was du mit ihren apps eben machst. nicht mehr, nicht weniger. Heikler sind eher non-google apps aus dem market, man muss ihnen bestimmte sachen erlauben damit sie funktionieren können, aber dann können die innerhalb ihrer befugnisse machen was sie wollen, und es steht meist kein riesen konzern sondern irgendeine kleine klitsche dahinter, die für ein wenig geld ganz viel blödsinn machen könnte
     
  16. xray200, 29.11.2010 #16
    xray200

    xray200 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    10
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    25.11.2010
    Das Geschäftsmodell von Google ist mir schon klar, mich interessiert nur, inwieweit man Dienste nutzen kann, ohne bestimmte Infos rauszugeben, d.h. ich suche mir Dienste, die ich nutzen will, die Datenverarbeitung ist ein Kriterium dafür. (so ist eben mein Umgang mit post privacy)

    Von Google nutze ich nur die Suche und Google Maps. D.h. anhand meiner Kontaktdaten schlägt Maps mir Orte vor? Interessant .... ;-)
     
  17. FieserKiller, 29.11.2010 #17
    FieserKiller

    FieserKiller Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    82
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    09.03.2010
    jo tut es tatsächlich. nimmt adressen aus dem adressbuch, schlägt sie als ziele für navigation vor oder zeichnet an der stelle sternchen in die google map..
     
  18. xray200, 29.11.2010 #18
    xray200

    xray200 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    10
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    25.11.2010
    Na dann will ich ja hoffen, dass Google Maps nicht die Orte und Namen meiner ganzen Kontaktliste speichert ;)
     
  19. walking dead, 30.11.2010 #19
    walking dead

    walking dead Neuer Benutzer

    Beiträge:
    7
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    26.11.2010
    jaja google und daten-(sicherheit)...die aktionen die sich google bei streetview geleistet hatten verdrägst du mal eben oder wie?!?...und sorry aber du musst nicht abschweifen...und schon garnicht um google mit fadenscheinigen fakten schön zu reden. :thumbdn:

    danke
     
  20. MadDias, 30.11.2010 #20
    MadDias

    MadDias Junior Mitglied

    Beiträge:
    37
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    12.09.2010
    was hat sich google bei streetview geleistet? eine liste mir offenen wlan netzen erstellt? bilder von straßen gemacht? ist doch alles öffentlich... wer sein wlan nicht "abschließt" ist selbst schuld wenn andere sich einloggen. dein auto schließt du ja auch ab, wenn dus auf der straße stehen lässt, oder?
    fadenscheinig? apple hat in der tat prüfen lassen, ob man "jailbraiks" unter strafe stellen könnte. ein offenes iphone wäre anscheinend ein sicherheitsrisiko, weil man damit schlimme sachen anstellen könnte.

    @xray
    wer, bei google, sollte sich für die kontaktadressen von millionen von google accounts interessieren? manche sind sich der enormen datenflut garnicht bewusst, die es nahezu unmöglich macht, irgendwas brauchbares daraus zu filtern.
    jedes stinknormale gsm handy lässt sich orten, sobald es sich im mobilfunknetz befindet.
     

Diese Seite empfehlen