1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

mit Apps Zeitung lesen - wird die volle Auflösung genutzt???

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy Tab Forum" wurde erstellt von lucifenja, 04.04.2011.

  1. lucifenja, 04.04.2011 #1
    lucifenja

    lucifenja Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    18
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    14.12.2010
    Hallo Leute,
    bin beim jetzigen Preis des SGT schwer am überlegen mir eins zu holen. Eine mir sehr wichtige Hautpanwendung wäre im Zug morgens in verschiedenen Zeitungen, Nachrichtenseiten etc. zu lesen.
    Wie gehen denn die üblichen Programme z.B. Online Zeitungen Deutschland, Zeitungen Frei, etc. mit der Darstellung der Inhalte um? Wird die volle Bildschirmgröße genutzt?? Wie gehen andere Apps mit der ungewöhnlichen Auflösung um? Eine Video-Kurzvorstellung auf stern.de (Video - Samsung Galaxy Tab im Test: Der kleine iPad-Beißer - Digital | STERN.DE) macht mich diesbezüglich unsicher.

    Vielen Dank für Eure Antworten.

    P.S. Derzeit habe ich ein Smartphone mit 3,7 Zoll - da hab das Zeitung lesen nach kurzem Test wieder aufgegeben. Und die 10 Zoll Tabs scheinen mir doch zu groß bzw. wird das Tab dann zu wenig mobil.
     
  2. Cameron, 04.04.2011 #2
    Cameron

    Cameron Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    358
    Erhaltene Danke:
    32
    Registriert seit:
    01.12.2010
    Ausgerechnet die Stern-App nutzt die Tab-Auflösung nicht. Ich lese die Stern-Mobilseite, da wird der Bildschirm ausgenutzt. Ebenso bei den Mobilseiten von SZ, FAZ usw. Zumindest bei den meisten Seiten, die man über die App "Online Zeitungen" erreichen kann, ist die Darstellung auch komplett. Ebenso die Apps von Time, NYT für Tablets usw. Dazu gibt es häufig die Möglichkeit, die Fontsize zu vergrößern. Ich habe keine Probleme, in der S-Bahn morgens mit dem Tab Zeitungen zu lesen.

    Problematischer ist da schon das Lesen von E-Papers als PDF. Mit ezPDF geht das sehr gut. Für meinen Geschmack. Zehn Zoll wären sicher komfortabler, aber deswegen kaufe ich kein größeres Tablet.

    Gruß, C.
     
  3. rolituba, 04.04.2011 #3
    rolituba

    rolituba Ehrenmitglied

    Beiträge:
    9,853
    Erhaltene Danke:
    5,215
    Registriert seit:
    30.12.2010
  4. Onyag, 04.04.2011 #4
    Onyag

    Onyag Junior Mitglied

    Beiträge:
    29
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    08.02.2011
    Lese sehr viel und gerne mit dem tab. Die darstellung hängt natürlich stark von den zeitungen bzw. seiten selbst ab. Spon und welt haben z.b. gute mobile angebote
     
  5. Duffy003, 04.04.2011 #5
    Duffy003

    Duffy003 Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,150
    Erhaltene Danke:
    92
    Registriert seit:
    26.08.2010
    Die Auflösung vom Tab ist 1024 x 600 ...

    Für hochkant Lesen finde ich es persönlich zu schmal und auch die Auflösung 600 zu niedrig...

    Im Querformat kann man durch die 1024 ganz gut lesen, muß allerdings viel scrollen...

    Richtig Spaß macht es mit 1024 x 600 noch nicht...

    ...
     
    lucifenja bedankt sich.
  6. picard_hannover, 05.04.2011 #6
    picard_hannover

    picard_hannover Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    314
    Erhaltene Danke:
    53
    Registriert seit:
    16.11.2010
    ... Taschenbücher hochkant.

    Denn da ist das Format zumindest fast identisch (kleiner schwarzer Balken oben oder unten schadet nicht (e books sind 4:3)
    Aber es gibt keinen Content dafür in deutscher Sprache.

    Was Apple ja als "Supetollgigatomanischexpliallegorischreligiösfantastische"
    Auflösung anprahlt (4:3 1024x768) ist definitiv veraltet, da ich den Screen z.B nicht mal 1:1 an den 16:9 Heim TV bringen kann oder vernünftig Videos ansehen kann
    (was sicher momentan in D mehr User tun als ebooks zu lesen)

    Zeitschriften oder Hochglanzmagazine passen ebern nur in "nativer Grösse" also A4 (Spiegel) oder knapp A3 (Stern) aber nehm mich dafür nen 10" Ding mit ??

    ich nicht.

    Taschebuchformat als ebook wär aber sehr nett, wenn es denn deutsche literatur zu moderaten preisen gäbe.
    Beides ist wegen der buchpreisbindunB nicht absehbar (Ich zahl nicht 16,80€ für nen EBook)

    Durch diese viel zu hohe Buchpreisbindung ist das meiner Meinung nach eh schon ein "Dead on arrival"

    Das wissen die Verlage genau und invstieren deshalb nicht in die notwendige E-Book Infrastruktur sondern suhlen sich an der Papierrückständigkeit in den Lesegwohnheiten der Deutschen.

    P.
     
  7. Echnaton, 05.04.2011 #7
    Echnaton

    Echnaton Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,634
    Erhaltene Danke:
    174
    Registriert seit:
    03.12.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S7 Edge
    Tablet:
    Samsung Galaxy NotePRO 12.2
    Hallo,

    das lesen von PDF Bücher, Zeitschriften etc. ist sehr unangenehm, da der Bildschirm einfach viel zu klein ist, für meinen Geschmack.
    Man muss ständig scrollen.
    Als Bookreader in meinen Augen nicht zu gebrauchen.
    Auch für Internet nur sehr bedingt nutzbar.

    Natürlich muss man das alles relativieren:
    Für das gelegentliches lesen, alles kein Problem, doch es wird nach kurzer Zeit recht anstrengend.

    Allerdings hat jeder andere Präferenzen.

    Darum werde ich mir auch das Tab 10.1 (neue dünne Version) zulegen, sobald verfügbar.
     
    lucifenja bedankt sich.
  8. maba, 06.04.2011 #8
    maba

    maba Neuer Benutzer

    Beiträge:
    13
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    24.03.2011
    Naja, aber ein Netbook hat auch nicht viel mehr an Auflösung. Ich finds okay, und für SPON zum Frühstück reichts locker
     
  9. Tab, 07.04.2011 #9
    Tab

    Tab Android-Experte

    Beiträge:
    484
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    04.04.2011
    Aufgrund des mehr oder wenig automatischen Zeilenumbruchs sehe ich das Problem nicht. Was das Gerät höher (eigentlich breiter) ist, nutzt man auch als Lesefläche, man wechselt nur öfter die Zeile beim lesen.

    Im übrigen finde ich "Online Zeitungen Deutschland" recht angenehm. Leider fehlt scheinbar ein Feature um weitere Zeitungen aufzunehmen.
     

Diese Seite empfehlen