1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Mit gerootetem Stargate Cat Wunder vollbringen

Dieses Thema im Forum "Root / Custom-ROMs / Modding für Cat Stargate" wurde erstellt von sirnoname, 02.10.2011.

  1. sirnoname, 02.10.2011 #1
    sirnoname

    sirnoname Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    112
    Erhaltene Danke:
    23
    Registriert seit:
    11.08.2011
    Mit gerootetem Stargate CAT Wunder vollbringen (gilt natürlich für alle Androiden)

    Ich gehe davon aus, das jedem bewust ist, was "rooten" bedeutet und das es für billig Geräte eine Option darstellt mehr aus seinem Gerät herauszuholen.
    Das Rooten ist mit Android 2.2 bis 2.3.3 über 1Click oder Gingerbreak möglich.
    Für das Stargate Cat: http://www.android-hilfe.de/cat-stargate-forum/132253-welche-moeglichkeiten-zum-rooten.html
    Alles natürlich auf eigene Gefahr, ein Update des jeweiligen Android Gerätes sollte parat liegen um das Image wieder auf Factory default zu bringen.
    Solange das Gerät über einen Bootloader das Android Image laden kann, wie beim Stargate Cat, kann der interne Flash komplett gelöscht und neu bespielt werden.
    Unser CAT hat wie jedes Smartphone gewisse Probleme, die man wie folgt mit einem Rootzugriff lösen kann:

    1.) Android Sicherheit exorbitant erhöhen (gegen Malware und Viren)
    - mit der App "LBE Privacy Guard" verhindert man das irgendwelche Malware Apps das Telefon, SMS, Internet oder private Daten benutzen können.
    - nach dem Rooten mit Gingerbreak & Co. besitzt man eine "Super User" App, diese sichert vor unbefugtem Root Zugriffen

    2.) Geringen internen Android Speicher exorbitant befreien (interner Telefonspeicher)
    Viele Telefon/Tablet-Hersteller packen sehr viele Apps direkt in den primären Flash Speicher vom Android Gerät. Irgendwann ist es dann soweit, der primäre Flash Speicher vom Stargate ist voll. Keine Applikation lässt sich nicht mehr installieren. Ebenso passiert dies, wenn der Mail Papierkorb nicht geleert wird. (in Android 2.x nur einzeln möglich). Mit einem gerootetem Gerät kann man nun folgendes machen:
    a.) App move2Sd enabler herunterladen, diese App sorgt dafür, das alles ab sofort auf SD Karte (bei uns der interne Flash) installiert wird
    b.) App 2 SD herunterladen, diese App zeigt den Speicherverbrauch und man kann schon viel auf die SD verschieben
    c.) App "Link2SD" kann ROM Apps löschen, diese können dann wieder vom Market auf SD (siehe a.) installiert werden
    Man sollte hier wissen welche Programme nicht systemrelevant sind. Widgets, Telefonanbieter und automatisch startende Programme eher nicht.
    Getestet wurde auf dem Stargate CAT ein Löschen und Market reinstall folgender Programme:
    - ES Datei Explorer
    - ES Task Manager
    - Aldiko
    - live Hintergrundbilder (man kann auch einfacher viel CPU Last für nix erzeugen)
    - Google Maps (Großer Brocken, nicht verschieben sondern deinstallieren!)
    - Programme wie "Weltbild" können so auch gelöscht werden, allerdings rentiert sich das nicht.
    Der verwendete Programspeicher wird also nach dem Vorgang vom Android Flash in den externen Flash verlegt.
    Weitergehende Anleitung: http://www.android-hilfe.de/android...omplett-uberblick-verschiedener-methoden.html

    Sollte etwas schief laufen und eine App ist verloren gegangen kann jederzeit das letzte Update des Gerätes eingespielt werden.
    Achtung: nach dem verschieben der Programmen die systemrelevant sind (Widgets, Hintergrundprogramme, automatisch startenden Programme)
    immer einen Neustart machen und die Funktion sofort prüfen. Sollte es nicht klappen, dann den Schritt a.) wieder auf auto stellen und diese App
    neu aus dem Market installieren!! Dann a.) wieder auf extern stellen.

    3.) Verwalten was gestartet werden darf
    - mit der App "Autostarts"

    4.) Auflösung und Lesbarkeit bei Android erhöhen
    - mit der App "LCD Density Changer" kann man die DPI des Bildschirms verändern, dadurch ist im Explorer mehr Übersicht
    siehe auch: http://www.android-hilfe.de/cat-sta...aufloesung-fuer-cat-einstellen-anleitung.html

    5.) Android Backup Sicherung des Gerätes auf SDKarte mit allen Apps und deren Einstellungen
    - Titanium Backup ist hier sehr beliebt (nicht Freeware)

    6.) Zugriff auf Android SDCARD/Flash erhöhen
    Generelles vorweg, die SD-Karten werden in Klassen verkauft. Eine 8GB hat heutzutage eine Klasse 6 oder besser. Aber nicht alle höheren
    funktionieren auch besser. Benchmark Programme helfen hier weiter. (z.B. App "SD-TOOLS"). Der interne Flash-Speicher des Stargate Cat ist nicht schneller als SD Karten.
    - Die App "SD-Booster" verändert die Größe des SDCARD Caches im Hauptspeicher. Hier ist eine Änderung von 128KB in 1024KB sinnvoll.

    7.) Stromfresser aufspüren
    - Die App "Free Root System Tools" kann ermitteln auf was für einer Frequenz das Gerät am Meisten läuft. Während eines Standbys sollte hier also keine hohe Last vorhanden sein. Das Tool ist leider mit sehr viel Werbung ausgestattet und daher sollte es wieder deinstalliert werden oder mit Punkt 1.) eingeschränkt werden.

    To be continued ....
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.2011
    wyzzz, Cian, Franz Dobermann und eine weitere Person haben sich bedankt.

Diese Seite empfehlen