1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Mit welchem Programm (IDE) entwickelt ihr?

Dieses Thema im Forum "Android App Entwicklung" wurde erstellt von skorpions77, 26.06.2009.

  1. skorpions77, 26.06.2009 #1
    skorpions77

    skorpions77 Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    191
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    24.06.2009
    Ich habe bis jetzt nur einmal das eclipse gefunden.
    Gibt es noch andere möglichkeiten um android apps zu entwickeln?
     
  2. swordi, 26.06.2009 #2
    swordi

    swordi Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    3,389
    Erhaltene Danke:
    441
    Registriert seit:
    09.05.2009
    netbeans gibts auch noch

    aber eclipse ist sicher besser - bei mir hat die installation im netbeans schon net wirklich gefuntzt, dann hab ichs gleich wieder aufgegeben und eclipse angeworfen
     
  3. skorpions77, 26.06.2009 #3
    skorpions77

    skorpions77 Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    191
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    24.06.2009
    eclipse ist so lamgsam und außerdem musste ich es 4 mal installieren und updaten da es vorher immer fehler gebracht hatte.
     
  4. swordi, 26.06.2009 #4
    swordi

    swordi Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    3,389
    Erhaltene Danke:
    441
    Registriert seit:
    09.05.2009
    finde ich net - es ist sehr gut damit zu arbeiten

    wie stark ist dein rechner. es braucht schon ein wenig power
     
  5. zx128, 26.06.2009 #5
    zx128

    zx128 Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,179
    Erhaltene Danke:
    143
    Registriert seit:
    23.01.2009
    IMHO ist Eclipse momentan das Tool der Wahl.

    Denn es von Google empfohlen wird (Android SDK ist ja von Google).
    Dementsprechend wird die Integration gepflegt und getestet.

    Sich für eine andere IDE zu entscheiden - bedeutet freiwillig Probleme suchen und viel Zeit aufs Basteln verschwenden (anstatt Apps zu schreiben).

    Eclipse zickt schon mal rum, ich arbeite aber damit schon seit Jahren, recht erfolgreich.

    Habe jetzt Ganymede drauf - läuft alles, keine Probleme (allerdings unter ArchLinux).
     
  6. swordi, 26.06.2009 #6
    swordi

    swordi Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    3,389
    Erhaltene Danke:
    441
    Registriert seit:
    09.05.2009
    ich habs unter windows - also fast problemfrei, wenn man weiß wie man mit eclipse umgehen muss.
     
  7. enjoy_android, 26.06.2009 #7
    enjoy_android

    enjoy_android Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,258
    Erhaltene Danke:
    390
    Registriert seit:
    10.12.2008
    Eclipse alles andere frisst mir zu viel Zeit. Ich kann auf die Completion Mechanismen in Eclipse für Java nicht mehr verzichten und da kam noch keine IDE annähernd an Eclipse ran. Ansonsten Codeverwaltung per Git ohne Gui mit Konsole. Najo als OS ist für mich OSX das Mittel der Wahl. (auch wenn in den virtuellen Maschinen noch nen Ubuntu rennt)
     
  8. skorpions77, 26.06.2009 #8
    skorpions77

    skorpions77 Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    191
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    24.06.2009
    alles klar. danke ...
    dann spiel ich mich etwas mit eclipse herum.

    danke
     
  9. GMoN, 26.06.2009 #9
    GMoN

    GMoN Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,136
    Erhaltene Danke:
    131
    Registriert seit:
    01.02.2009
    Ich arbeite auch mit Eclipse auf ner Windows Kiste. Möchte ich nicht mehr missen;)
     
  10. skorpions77, 28.06.2009 #10
    skorpions77

    skorpions77 Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    191
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    24.06.2009
    OK passt und habt ihr vl auch ein paar gute Anleitungen um mit Android zu beginnen?
    Gute Dokus oder Tutorials?
     
  11. swordi, 28.06.2009 #11
    swordi

    swordi Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    3,389
    Erhaltene Danke:
    441
    Registriert seit:
    09.05.2009
    geh zu developer.android.com da findest das wichtigste für den anfang
     
  12. litux, 03.07.2009 #12
    litux

    litux Junior Mitglied

    Beiträge:
    41
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    24.06.2009
    BS => Ubuntu 9.04
    IDE => Eclipse
    MONITOR => 42"
    :D
     
  13. swordi, 03.07.2009 #13
    swordi

    swordi Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    3,389
    Erhaltene Danke:
    441
    Registriert seit:
    09.05.2009
    lol 42" - wo sitzt du dann? 5 meter vom pc weg???
     
  14. litux, 03.07.2009 #14
    litux

    litux Junior Mitglied

    Beiträge:
    41
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    24.06.2009
    hab 1920 X 1080 auflösung, also meter vor dem fernseher :)
    geht wundABA
     
  15. swordi, 03.07.2009 #15
    swordi

    swordi Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    3,389
    Erhaltene Danke:
    441
    Registriert seit:
    09.05.2009
    die auflösung hab ich auch - aber bei 23 zoll

    42 zoll und ein meter weg. viel spaß damit
     
  16. litux, 03.07.2009 #16
    litux

    litux Junior Mitglied

    Beiträge:
    41
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    24.06.2009
    ja dabei darf man das ganze nicht direkt mit fernseher vergleichen....
    man sagt ja halt nicht so nah am fernseher usw...
    es sieht alles ganz normal aus, so dass ich mich nicht anstrengen muss um etwas zu sehen.
    muss man mal selbst gesehen haben, dann weiss man was ich mein :cool:
     
  17. swordi, 03.07.2009 #17
    swordi

    swordi Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    3,389
    Erhaltene Danke:
    441
    Registriert seit:
    09.05.2009
    naja bei 42 zoll und normaler abstand musst du den kopf aber schon wirklich aktiv bewegen um von rechts unten nach links oben zu schaun.

    ich hab hab lieber 2 kleine als einen so großen aber kann sein dass es bloß gewöhnungssache ist
     
  18. litux, 03.07.2009 #18
    litux

    litux Junior Mitglied

    Beiträge:
    41
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    24.06.2009
    ja man gewöhnt sich dran :)
    das schöne ist, dass man richtig viel code auf eine seite zu sehen bekommt und das macht das entwicklen richitg angenehm.
    ich hab auf der arbeite 2x22" aber im vergleich find ich die 42" besser
     
  19. whitenexx, 10.07.2009 #19
    whitenexx

    whitenexx Neuer Benutzer

    Beiträge:
    19
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    14.05.2009
    Eclipse ist aber nicht langsam. Es hat eine native GUI, außerdem wirds von Google supported, dementsprechend wird man damit wohl bzgl. Android am besten programmieren können. Ich nutze auch Eclipse für die Android-Programmierung.
    Sonst IntelliJ IDEA ;).
     
  20. Scogit, 16.08.2009 #20
    Scogit

    Scogit Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    69
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    16.08.2009
    Phone:
    Samsung Galaxy
    In der default Konfiguration ist Eclipse langsam das stimmt schon soweit aber dafür gibts die Eclipse.ini Ich spendiere Eclipse gerne 1Gb Ram damit hab ich bisher ganz gute Erfahrungen gemacht auch wenn einige sagen das wäre viel zu viel. Das einzigste nervige an Eclipse sind die Einstellungen am Anfang unverständlich aber wenn man mit Eclipse schon einige Jahre verbracht hat will man das nicht mehr missen soviel Einstellen zu können. Eclipse ist für jede Sprache die IDE schlecht hin.

    zb. für Eclipse 3.5
    Code:
    -startup
    plugins/org.eclipse.equinox.launcher_1.0.200.v20090520.jar
    --launcher.library
    plugins/org.eclipse.equinox.launcher.gtk.linux.x86_64_1.0.200.v20090519
    -showsplash
    org.eclipse.platform
    --launcher.XXMaxPermSize
    512m
    -vmargs
    -Xmx512m
    -Xmx1024m
    -XX:PermSize=768m
    -XX:MaxPermSize=1024M
    -Xverify:none
     

Diese Seite empfehlen