1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

"Mobilfunk-Standby" - warum braucht er Strom?

Dieses Thema im Forum "Google Nexus One Forum" wurde erstellt von Sir.Harry.ke, 23.07.2010.

  1. Sir.Harry.ke, 23.07.2010 #1
    Sir.Harry.ke

    Sir.Harry.ke Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    241
    Erhaltene Danke:
    47
    Registriert seit:
    06.07.2010
    Gestern war ich in England und mein N1 war auch dabei. Da im Gerät eine FONIC-Karte mit dem einfachen Datentarif steckt, habe ich in London die Datenoption deaktiviert.

    Nur sah ich am Abend plötzlich, unter "Akkuverbrauch" einen Pukt "Mobilfunk-Standby" mit der Angabe von 70%.

    Was um alles in der Welt bedeutet das?
     
  2. G-Ultimate, 23.07.2010 #2
    G-Ultimate

    G-Ultimate Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,354
    Erhaltene Danke:
    134
    Registriert seit:
    25.01.2010
    Tablet:
    Nexus 7 (2012)
    Scheint so, als wäre dein handy kaum benutzt worden. Und dann fällt natürlich der "Mobilfunk-Standby" mehr ins Gewicht. Die 70% bedeuten ja nicht 70% von 100% sondern 70% Anteiling von den anderen Verbrauchern. Wenn Du dein handy sehr wenig benutzt hast klingt der wert für mich plausibel.
     
  3. AxelGut, 23.07.2010 #3
    AxelGut

    AxelGut Neuer Benutzer

    Beiträge:
    1
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    26.04.2010
    Unter Akkuverbrauch wird nicht der aktuelle Verbrauch angezeigt, sondern es wird gezeigt, welcher Dienst für den Verbrauch seit der letzten Volladung des Akkus verantwortlich war.


    Wenn bei dir nun steht, dass 70 % für den Standby verbraucht wurden, heisst das nur, dass das Handy fast die gesamte Zeit seit dem letzten Volladen im Standby verbracht hat.
     
  4. Sir.Harry.ke, 23.07.2010 #4
    Sir.Harry.ke

    Sir.Harry.ke Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    241
    Erhaltene Danke:
    47
    Registriert seit:
    06.07.2010
    Es ist nicht das erste Mal, dass ich das Gerät aufgeladen und dann im Flugmodus gehalten habe. Dabei kam immer ein Wenig Bildschirm, viel "Android System" und "Telefon inaktiv" zusammen.

    Das "Mobilfunk-Standby" als Stromverbraucher verstehe ich nicht.
     
  5. xentric, 24.07.2010 #5
    xentric

    xentric Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    53
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    29.06.2010
    So wie ich das verstehe, wird da entweder:

    a) Die Zeit gutgeschrieben, in der das Telefon versucht Verbindung auzunehmen mit dem Netz, und dadruch das Modem viel akku nimmt, weil es zwischen UMTS, GSM, kein netz hin und her wechselt
    b) Die Zeit gutgeschrieben, in der Application im Hintergrund irgendwas mit dem internet syncen, was auch Akku nimmt

    Du kannst auf Mobilfunk-Standby klicken, und da steht dann deine Zeit ohne Netz gelistet. Wobei ich nicht sicher bin, ob die so aussagekräftig ist.



    Da du jedoch schreibst, du warst in England, und ich nehme einfach mal an, du bist nicht immer da, liegt es wohl am (schlechten) Netz,..
     
  6. Sir.Harry.ke, 01.08.2010 #6
    Sir.Harry.ke

    Sir.Harry.ke Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    241
    Erhaltene Danke:
    47
    Registriert seit:
    06.07.2010
    Aaaalso...

    Jetzt bin ich zurück nach Deutschland und habe es mir nochmals angesehen.

    Beispiel heute: 12 Stunden nach Ausstecken, Akku 73%. Dabei habe ich das Gerät praktisch nicht genutzt, die meiste Zeit war es auf "nur 2G" eingestellt.

    1,5 Stunden war ich im Auto unterwegs: in dieser Zeit war Bluetooth-Verbindung zum Navi aktiv.

    Anzeige:

    Display: 29%
    Mobilfunk-Standby 30
    Telefon Inaktiv: 24%
    usw...

    Was um Alles in der Welt hat das zu bedeuten?

    Ich würde jetzt nicht die Hand ins Feuer legen, aber dieser "Mobilfunk-Standby" und "Telefon Inaktiv" glaube ich erst seit dem Update auf Froyo zu sehen. Zuvor sind die mir einfach nicht aufgefallen.

    Was hat das zu bedeuten? Ein Wenig habe ich gegoogelt, fand aber nichts.

    Komisch, haben wir doch ein offenes System aber niemand scheint bescheid zu wissen.

    Und abgesehen davon: 27% der Akkuladung in 12 Stunden ohne das Gerät wirklich genutzt zu haben: ist das nicht zu viel?
     
  7. Thrax, 01.08.2010 #7
    Thrax

    Thrax Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    74
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    30.06.2010
    Phone:
    Nexus S
    Die beiden "Verbraucher" gab auch unter Eclair; hat nichts mit Froyo zu tun. Ich verstehe allerdings nicht worüber du dich wunderst. Wenn den Telefon eingeschaltet ist, hat es ständigen Funkkontakt zur nächsten Zelle (schließlich soll das Telefon ja auch klingeln, wenn jemand anruft.;-)) Das braucht natürlich Strom.

    Und auch der Prozessor, der Speicher und alle anderen "Innereien" verbrauchen Strom, selbst wenn das Telefon nichts macht.

    Um bei deinen Zahlen zu bleiben:
    Dein Akku hat noch 73%, somit sind von der vollen Kapazität des Akkus (1400 mAh) ein Drittel "verbraucht", also rund 378 mAh.

    Davon gehen 29% aufs Display, 30% auf den Mobilfunk-Standby und 24% sind der Strom, den Prozessor und Speicher brauchen: Somit hat das Display 110 mAh verbraucht, 113 mAh hat die Netzbereitschaft gezogen und 91 mAh gehen auf die Kappe von CPU und RAM. Das sind etwas mehr als 300 mAh. Den Rest hat der GPS-Chip gefressen.

    Das liegt m.E. im normalen Rahmen. Das Ding ist schließlich ein kleiner Computer mit einer GHz-CPU und 512 MB RAM. Wenn ich mein (kaum schnelleres) Notebook hochfahre und 12 Stunden stehen lasse, ist mein Akku nicht nur zu einem Drittel aufgebraucht, sondern komplett leer. ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.2010
  8. Sir.Harry.ke, 02.08.2010 #8
    Sir.Harry.ke

    Sir.Harry.ke Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    241
    Erhaltene Danke:
    47
    Registriert seit:
    06.07.2010
    GPS? War gar nicht eingeschaltet! ;)

    Und: im "normalen Rahmen"?! Da bin ich ein Wenig enttäuscht. Dass bei der Benutzung Saft abgeht, ist klar. Nur finde ich es sehr enttäuschend, wenn ein Smartphone auf die Funktionalität eines normalen Handys "heruntergeschaltet" innerhalb von 12 Stunden 27% seines Akkus verbraucht...
     
  9. myx0r, 02.08.2010 #9
    myx0r

    myx0r Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    188
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    14.12.2009
    Phone:
    Galaxy Nexus
    Das "normale" Handy hat beispielsweise keinen 3,7" Touchscreen, keinen 1Ghz CPU Takt und auch nicht zwangsläufig eine ständige Datenverbindung ins Internet.
    Da muss man schon ein paar Abzüge in Kauf nehmen.
     
  10. Pingo, 02.08.2010 #10
    Pingo

    Pingo Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    147
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    05.05.2010
    Phone:
    Galaxy Nexus
    Wie schon geschrieben wurde: Das Nexus oder auch andere Geräte dieser Klasse sind High-Tech Geräte mit einer unglaublichen Leistung wenn man die Größe in betracht zieht!

    So fortschrittlich die Geräte auch sind, die Akkutechnik ist da irgendwie im Mittelalter hängengeblieben!

    Wobei die Entwicklung in den nächsten Jahren hoch interessant sein dürfte! Wenn erst einmal Geräte mit DualCore CPU kommen, evtl. noch eine tolle GPU mit dabei ist, müssen die Hersteller sich etwas einfallen lassen!
    Und Geräte mit DualCore werden kommen! Allein Werbetechnisch zieht das Massen von Käufer an!


    Schau doch mal mit *#*#info#*#* nach! Evtl. kanst dort noch besser sehen wo, warum, was verbraucht!
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2010
  11. tafkad, 02.08.2010 #11
    tafkad

    tafkad Android-Experte

    Beiträge:
    557
    Erhaltene Danke:
    67
    Registriert seit:
    04.05.2010
    Tablet:
    Odys Xelio
    Du kannst ein Mobiltelefon nicht mit einem Smartphone vergleichen wenn es um die Akkulaufzeit geht. Sorry, aber das geht einfach nicht, da ist schon eine ganz andere Prozessorentechnik drin, dann kommt das Betriebsystem dazu, was ebenfall sim Hintergrund dauernd seine Aufgaben erledigt. Sowas hast du bei einem normalen Mobiltelefon einfach nicht.
     
  12. Sir.Harry.ke, 02.08.2010 #12
    Sir.Harry.ke

    Sir.Harry.ke Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    241
    Erhaltene Danke:
    47
    Registriert seit:
    06.07.2010
    Auch wenn diese Beschreibung zutrifft: insgesamt finde ich, dass in den Beiträgen die Latte ganz schön tief gelegt wird.

    Mir war und ist klar, dass ein Smartphone nicht direkt mit einem 08/15-Handy vergleichbar ist. Großer heller Bildschirm und Wiedergabe eines Videos aus dem Internet brauchen mehr, als das Schreiben einer SMS... Keine Frage.

    Aber wenn das Smartphone auf die "Nur-Handy"-Funktionalität heruntergeschraubt ist, sehe ich nicht ein, warum ich mir keinen besseren Verbrauch wünschen darf, als 27% in 12 Stunden.

    Daher gib ich Pingo auch Recht: in Sachen Akku hätte sich schon längst etwas tun müssen: denn die Problematik kam schon mit dem ersten UMTS-Handy auf - ich kenne einen Mann aus der Branche und der hat mal aus dem Nähkästchen geplaudert. Der Hauptgrund für die Verzögerung der Markteinführung waren die miserablen Akkulaufzeiten der neuen Geräte.

    Und abgesehen davon schreiben HTC, Motorola & Co. auch sehr vielversprechende Zahlen bezüglich der Standby-Zeiten in die Prospekte. Ich sehe da keinen Grund, die Hersteller aus der Verantwortung zu entlassen und Laufzeiten, die nur knapp über 24 Stunden hinaus gehen zu rechtfertigen.
     
  13. Keno, 03.08.2010 #13
    Keno

    Keno Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    289
    Erhaltene Danke:
    39
    Registriert seit:
    03.04.2010
    Ok, entwickle mal auf die Schnelle einen bezahlbaren Accu mit x-facher Kapazität. Der Dank von mir und der Industrie wären dir gewiss.
    Nicht nur Smartphones begrüssen solche Accus, eine ganze Produktpalette wartet genau nur auf das.
    In der Zwischenzeit entwickeln die Ingeneure stromsparende Komponente, denn um Deinen Wünschen gerecht zu werden müssten wir Smartphones wieder im Koffer herumtragen...;-)
    Gruds aus dem Gargano
    Keno
    (Der wegen dem Thetering sein N1 fast 24 an der Strippe hängen hat)
    :D
     
  14. Sir.Harry.ke, 03.08.2010 #14
    Sir.Harry.ke

    Sir.Harry.ke Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    241
    Erhaltene Danke:
    47
    Registriert seit:
    06.07.2010

    Also wegen THeTering würde ich kein Gerät für 24 Stunden an die Leine legen... :D

    Auf die Akku-Entwicklung hoffe ich allerdings: denn ich kenne jemanden aus der Branche, der erzählt, dass hinter den Kulissen sehr wohl eine rasante Entwicklung stattfindet. Wenn HTC den Formfaktor für die Akkus auch bei den neueren Geräten behält, so wäre es nicht ausgeschlossen, dass wir in einigen Monaten vielleicht tatsächlich Akkus mit höheren Kapazität bekommen könnten.

    Aber wie bereits gesagt: ich mag mein NexusOne. Nur will ich jetzt nicht so tun, als ob ich mit der Akkuleistung zufrieden wäre. Sie ist zwar akzeptabel, aber es könnte auch besser sein. Habe zuletzt ein iPhone4 meines Freundes begutachten dürfen: lässt mich zwar kalt, aber die Akkuleistung ist wirklich besser. Und das ist eben eine Ansage: "Todesgriff" hin- oder her. In Sachen "Akkulaufzeit" hat Apple eben die Hausaufgaben gemacht.

    Ich kann mir auch vorstellen, dass genau diese zwei Punkte "Mobilfunk-Standby" und "Telefon inaktiv" eine nicht zu unterschätzende Reserve sein können, die hoffentlich beim nächsten Update zur Geltung kommen. So schnell, wie Android entwickelt wird ist durchaus vorstellbar, dass es überall noch Spielraum für Optimierungen gibt. Mit intelligenter Leistungsverwaltung wird sich noch was machen lassen.
     
  15. tulpe, 04.08.2010 #15
    tulpe

    tulpe Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    241
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    11.10.2009
    servus
    ich weiß zwar nicht ob es hier rein gehört aber ich habe seit dem update 2.2 probleme mit dem akku....
    19st seit dem ausstecken
    Display 36%
    Mobiel.Standby 21%
    Tel.inaktiv 16%
    Anruf 8%
    System 8%
    Earth Rot 8%
    Os 2%
    sieht alles etwas wenig aus aber warum hält er nicht mal 24 stunden???
    was kann man ändern das er länger hält Task Killer???
    lg Tulpe
     
  16. Sir.Harry.ke, 04.08.2010 #16
    Sir.Harry.ke

    Sir.Harry.ke Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    241
    Erhaltene Danke:
    47
    Registriert seit:
    06.07.2010
    Boa... nicht mal 24 Stunden? Das ist schon heftig...

    Meins hält bei aller Kritik meistens zwei Tage (ich bin kein "Intensiv-Nutzer"!)

    Aber nicht mal 24 Stunden sind doof.

    Bis jetzt war oft zu lesen, dass in solchen Fällen ein Reboot wunder wirkte.

    Auch sollte man öfter Schauen, welche Applikationen wie viel Strom verbraucht haben. Gestern habe ich mindestens halbe Stunde lang via WLAN im AppMarket herumgehangen. Dann für höchstens 2 Min. die "Deutsche Bahn"-App aufgerufen. Beim Blick auf die Akkuanzeige traute ich meinen Augen nicht: DB-App stand mit über 20% in der Liste. Dabei hatte die App nur 32s im Vordergrund und lud ca. 2MB Daten herunter...

    Das soll mir jemand erklären.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2010
  17. blusha, 04.08.2010 #17
    blusha

    blusha Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    106
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    25.10.2009
    Phone:
    Nexus One
    Also ich hatte letztens nach 3 Tagen (gehen jeweils von 9 Uhr in der Früh bis Mitternacht) noch 45 Prozent. Wenn das keine gute Akkuleistung ist, weiß ich es auch nicht mehr :D
     
  18. xentric, 05.08.2010 #18
    xentric

    xentric Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    53
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    29.06.2010
    Wohl kaum. Was genau willst du denn da abschießen? Das Display, den MobilfunkStandby?
    Da ist doch nicht eine UserApplication aus dem Market mit über 10%.
     
  19. tulpe, 05.08.2010 #19
    tulpe

    tulpe Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    241
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    11.10.2009
    servus
    wenn ich reboot mache waren da nicht alle einstellung weg und die apps???
    lg Tulpe
     
  20. Deanna, 05.08.2010 #20
    Deanna

    Deanna Android-Guru

    Beiträge:
    2,784
    Erhaltene Danke:
    456
    Registriert seit:
    25.11.2009
    Bei einem Reboot? Warum sollten da alle Einstellungen weg sein? Oder verwechselst Du das mit einem Wipe?

    Und ein Task Killer wird keine Verbesserung bringen. Task Killer sind BÖSE! ;)
     

Diese Seite empfehlen