1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Mods, Swaps, SD-Karten und die Magie

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für HTC Magic" wurde erstellt von Lacha, 16.11.2011.

  1. Lacha, 16.11.2011 #1
    Lacha

    Lacha Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    15
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    16.11.2011
    Phone:
    HTC Magic
    Sodelle, dann wioll ich mal.
    Vor kurzem war es soweit. Ich habe den CyanogenMod 6.1.0 auf mein Magic geflasht. Jetzt ist das Ganze nicht sehr performant, wenn man nur Compcache an hat, aber kein Swap nutzt. Was war also das nächste, was ich getan hab? Speicherkarte partitionieren. Jetzt hat die Speicherkarte eine FAT32 Partition für Zeug, eine Ext2-Partition für Link2SD und eine Swap Partition.

    Jetzt ergeben sich zwei Probleme:
    1. Nach jedem Boot will Link2SD, dass ich nochmal reboote, weil die Ext2-Partition nicht beim Boot gemounted wurde und erst nach dem Schnell-Neustart mitgeladen wird. *seufz* Wie bring ich denn den Androiden dazu? Nach dem Schnell-Neustart läuft das Zeuch super.
    2. Die Swap-Partition wird vom Droiden nicht erkannt und da gibt es diverse Lösungsansätze, die ich nicht wirklich verstanden habe. Swapscript hab ich nicht installiert bekommen und ein userinit.sh Script bekomm ich nicht auf /sd-ext da es readonly ist.

    Dann noch eine Frage:
    Bevor ich jetzt die ganze Konfigurationsarie starte. Gibt es eventuell einen anderen Mod, der von sich aus performanter läuft, bei dem sich Swap leichter aktivieren lässt oder Extra RAM freigeschaltet werden kann?
    Ich hab von SuperBler gelesen. Gibts da Pro und Contra Meinungen?

    So jetzt genug gesabbelt. Ich wart dann mal auf eure Antworten.

    Gruß

    Sven
     
  2. Lacha, 20.11.2011 #2
    Lacha

    Lacha Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    15
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    16.11.2011
    Phone:
    HTC Magic
    Okay. Die Ungeduld hat gesiegt und ich habs einfach ausprobiert.

    Ich fasse einmal zusammen, was ich getan habe:

    1. Informationssuche
    HTC Magic 32B Custom Roms - Android Wiki - AndroidPIT
    Ich habe also gesucht, welche ROM für mich die geeignetste ist. Da ich relativ wenig Ahnung habe, hab ich zu den ROMs die im oberen Link angegeben sind einfach in verschiedenen Foren nach verschiedenen Meinungen gesucht. Die Entscheidung fiel auf SuperBler v4, da dies performant und stabil zu sein schien. Ein wenig Herzklopfen hatte ich beim Gedanken an SPL und Radio (was auch immer das ist) flashen schon, denn Bricken wollt ichs nicht.

    2. Datensicherung
    http://www.android-hilfe.de/root-ha...phoneexplorer-vor-custom-rom.html#post1733989
    Als allererstes kam für mich die doppelte Datensicherung in Frage, wie bei dem Kollegen im oberen Post. Also Titanium Backup und MyPhoneExplorer aussem Market geladen und ab ging die Post. Sync der Kontakte, SMS und Mails, sowie des Kalenders mit MyPhoneExplorer. Dann Sicherung auf SD Karte mit Titanium erstellt. Zur Sicherheit alle wichtigen Programme mittels der Stapelverarbeitung gesichert und danach die Systemeinstellungen.
    Das Titanium Backup lag also auf der SD Karte.
    Den gesamten Inhalt der SD Karte habe ich dann auf meinen PC kopiert.

    3. SD Karte Partitionieren
    Nun kommt der Punkt, wo der Frosch ins Wasser hüpft. Mir war es nämlich wichtig, dass die neue ROM auch Swap-Partitionen unterstützt. Swapfiles fand ich doof, weil die nicht gleich beim Boot geladen werden, sondern erst wenn das Betriebssystem schon oben ist. Wer aber mal schnell neu booten will, hat davon relativ wenig. Der Boot dauert dann nämlich ewig.
    Also müssen auf meine 8 GB Speicherkarte ein paar Partitionen rauf.
    Unglücklicherweise habe ich mich nicht so sehr informiert und habe wohl etwas viel Speicherplatz für Swap und Ext2 drauf gelegt.
    Partition 1 wurde 4 GB FAT32
    Partition 2 wurde 2 GB Ext2
    Partition 3 wurde 2 GB Swap
    Benutzt habe ich hierzu das Minitool, weil mein Linux (und damit gParted) grad nicht booten will und in meiner Recovery keine Partitionierungstools drin sind. Voraussetzung ist allerdings ein SD Kartenleser.
    MiniTool Partition Wizard Home Edition - Reviews and free MiniTool Partition Wizard Home Edition downloads at CNET Download.com

    4. 15 MB mehr RAM
    Jetzt gehts ans Eingemachte. Mein Herz klopft wie eine alte Dampflokomotive. Schließlich soll das der Punkt sein, der zum Bricken führen kann, wenn es unterbrochen wird.
    Also lasse ich das Handy die ganze Zeit an der Ladestation, weil ich nciht weiß, wie lange das Flashen dauert.

    Weiters ging ich nach folgender Anleitung vor:

    Das neue Radio und der neue SPL ermöglichen euch die Nutzung von ca. 15 MB mehr RAM. Dadurch bekommt euer Magic mit einem passenden CustomRom einen gewaltigen Geschwindigkeitsschub. Ob euer CustomRom die neuen Versionen unterstützen erfahrt ihr direkt beim Rom oder im Wiki Eintrag HTC Magic 32B Custom Roms.


    Schritt für Schritt

    [​IMG] Vorsicht!
    Die Anleitung wurde getestet und sollte fehlerlos funktionieren, trotzdem kann es zu Fehlern, Problemen und im schlimmsten Fall zum Brick (Unverwendbarkeit) eures Smartphones kommen. Es wird jedoch keine Haftung übernommen.

    Die Reboots zwischendurch in der Anleitung sind unbedingt durchzuführen. Überspringe sie nicht, um Zeit zu sparen. Sonst hast du einen Ziegelstein.



    1. lade die radio-2_22_27_08-signed.zip und die hboot0013d-signed.zip herunter und leg sie in das Hauptverzeichnis deiner SD-Karte
    2. starte mit [Home]+[Power] in das Recovery-Menü
    3. wähle "flash zip from sdcard", wähle die "hboot0013d-signed.zip" aus und bestätige mit [Home]
    4. wähle "Reboot system now" und warte bis du wieder im Recovery-Menü bist
    5. wähle "flash zip from sdcard", wähle die "radio-2_22_27_08-signed.zip" aus und bestätige mit [Home]
    6. wähle "Reboot system now" und warte bis du wieder im Recovery-Menü bist (das dauert etwas länger als die erste zip, also nicht nervös werden)
    7. fertig, jetzt kannst du ein passendes CustomRom flashen
    Quelle: HTC Magic 32B mit Root - Android Wiki - AndroidPIT

    5. Das neue ROM solls werden
    SuperBler - die neue "Über-ROM"?! - Android Forum - AndroidPIT


    1. neues Radio und neuen SPL nach dieser Anleitung installieren (haben wir ja schon getan)
    2. NANDROID Backup (optional)
    3. Full Wipe
    4. Flasht die SuperBler v4 ROM oder dieses tolle gethemete ROM
    5. Danach flasht ihr den neuen Kernel damit SuperBler mit dem erweiterten Arbeitsspeicher arbeiten kann.
    6. Reboot System
    7. Wer danach einen Grünstich auf dem Display hat, führt Schritt 7 nochmal mit diesem Kernel aus. Nach einem Reboot sollte das "Grünproblem" behoben sein.
    6. Konfiguration des ROMs
    Es war jetzt wichtig (wie ich leider nach der Erstinstallation des ROMs erfahren musste) das Swap an zu schalten, bevor man irgendwelche Apps drauf spielt. Sonst klappt es plötzlich nicht mehr die bereits installierten Apps zu starten. Besonders wenn die Apps über Titanium zurück gespielt wurden.
    Also in die Einstellungen > SupSetup > Zahnradknopf > Opciones > Apps2SD CompCache y Linuxswap und dort den Haken bei Linux Swap rein. Swappiness hab ich bei 50 gelassen. Bei Bedarf noch Apps2SD anschalten. Ich bevorzuge Link2SD (allein wegen der Ext2 Partition.

    7. Sicherung zurückspielen
    Jetzt saugen wir uns noch Titanium aus dem Market und spielen die Systemsicherung und die Apps wieder ein. Fertig ist das tolle neue ROM!

    8. Fazit
    Ich bin begeistert. SuperBler ist wirklich sehr performant und schnell und es kann quasi alles, was CyanogenMod auch kann, nur meines Erachtens besser.
    Ein Manko hat es: Die Einstellungen für das Mod sind auf Spanisch und das kann ich nur dürftig bis garnicht. Spätestens wenn ein langer Text erscheint, der mich fragt, ob ich das wirklich tun will und mich auf die Konsequenzen hinweisen will, bin ich komplett aufgeschmissen.

    Also hat es sich erstmal gelohnt!
     
    Dr.Best bedankt sich.

Diese Seite empfehlen