1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Motoblur Konto nachträglich löschen?

Dieses Thema im Forum "Motorola Defy Forum" wurde erstellt von MaGiXeN, 14.04.2011.

  1. MaGiXeN, 14.04.2011 #1
    MaGiXeN

    MaGiXeN Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    943
    Erhaltene Danke:
    337
    Registriert seit:
    10.04.2011
    Phone:
    Xperia X Compact & Z3 Compact
    Tablet:
    Nexus 7 (2013) LTE
    Ich hab jetzt zwar kein Motoblur konnte mehr, aber als ich eins hatte war das Konto mit einem Schloss und nicht löschbar.
    Gibt es da für den Notfall dennoch Mittel und Wege?
    Falls man das Überspringen mal vergisst oder unwissentlich doch anlegt?

    Weil komplett auf Werkseinstellungen zurücksetzen ist nicht für jeden eine Alternative. Und im Netz hab ich selber so auch noch keine Andere Möglichkeit gefunden gehabt.
     
  2. coolfranz, 14.04.2011 #2
    coolfranz

    coolfranz Android-Guru

    Beiträge:
    3,509
    Erhaltene Danke:
    649
    Registriert seit:
    17.11.2010
    Geht nur durch Zurücksetzen in den Werkszustand!

    Wäre ansonsten auch sinnlos... Online kann man unter anderem auch alle daten löschen, wenn ein möglicher Dieb den Account löschen könnte man seine Daten nicht mehr löschen.

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
  3. MaGiXeN, 14.04.2011 #3
    MaGiXeN

    MaGiXeN Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    943
    Erhaltene Danke:
    337
    Registriert seit:
    10.04.2011
    Phone:
    Xperia X Compact & Z3 Compact
    Tablet:
    Nexus 7 (2013) LTE
    @coolfranz

    Naja so Sinnlos ist es nicht ganz. Es bringt ja kaum was das man das Handy über den Dienst löschen kann.
    Man könnte jetzt auch bei einem gefunden Defy einfach in den Flugmodus gehen, dann würde das Blur Konto auch nichts löschen können, und der Finder lädt erst mal alle Daten runter.

    Die Löschungsmöglichkeit ist denke ich eher bei direktem Verlust gedacht in der Hoffung das das Gerät noch keiner Gefunden hat um somit erstes zu vermeiden.
    Und vorher macht man dann vllt noch die GPS Ortung.

    Aber Danke für deine Antwort.
     
  4. coolfranz, 14.04.2011 #4
    coolfranz

    coolfranz Android-Guru

    Beiträge:
    3,509
    Erhaltene Danke:
    649
    Registriert seit:
    17.11.2010
    Ja, da hast du recht, aber nur solange man da kein passwort zum entsperren einrichtet, dann ist jeglicher “Schutz“ aber sowieso vergebens.

    Bei Passwort + Motoblur kommt keiner an die Daten ran.

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
  5. MaGiXeN, 15.04.2011 #5
    MaGiXeN

    MaGiXeN Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    943
    Erhaltene Danke:
    337
    Registriert seit:
    10.04.2011
    Phone:
    Xperia X Compact & Z3 Compact
    Tablet:
    Nexus 7 (2013) LTE
    Doch an die der SD Karte schon, man kann zwar die SD Karte ebenfalls mit PW schützen und macht sie so am PC unlesbar, doch mit Data Recovery Tools kann man die Rohdaten dann immer noch auslesen.

    Natürlich hat nicht jeder das Wissen dies dann alles umzusetzen (bzw. kennt die Möglichkeit und deren Tools), von daher sind die PW Schutzfunktionen schon super.
     
  6. coolfranz, 15.04.2011 #6
    coolfranz

    coolfranz Android-Guru

    Beiträge:
    3,509
    Erhaltene Danke:
    649
    Registriert seit:
    17.11.2010
    Das kleine Ding hab ich ganz vergessen. Aber wie du schon geschrieben hast ist es da eh schon schwieriger einen Schutz zu erreichen.

    Das Problem mit dem User besteht ja immer, da kann die ganze Technik noch so gut sein.
    Trotzdem finde ich gehört es mit zum Sicherheitskonzept von Motorola und Motoblur, dass man den Account nicht mehr ohne Verlust der Daten auf dem Gerät löschen kann, denn sonst könnte man sich den Account sowieso sparen.
     

Diese Seite empfehlen