1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

"Motorola Services" und Systemlast

Dieses Thema im Forum "Motorola Milestone 2 Forum" wurde erstellt von ius, 16.12.2011.

  1. ius, 16.12.2011 #1
    ius

    ius Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    107
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    24.11.2011
    Phone:
    Motorola Moto X 2014
    Hi!

    Bei meinem MS2 mit FW 2.2.16 bin ich mal auf Suche gegangen, was Trägheit und Energiefraß angeht. Mit Bordmitteln komme ich gerade nicht mehr weiter, daher möchte ich mal diejenigen mit Ahnung befragen, wie ich am besten verfahre.

    Je nach Benutzung des Systems und der Menge an aktiven Programmen nimmt auch der Bedarf an CPU-Ressourcen von "Android System" im Aufgabenmaneger zu. Die ist aber normalerweise irgendwo zwischen 2 und 10 Prozent. Nach spätestens 3 Tagen passiert es aber, daß "Motorola Services", das sonst durchgehend 0% CPU-Last erzeugt, plötzlich auf ca. 15% hochgeht. Dann verbraucht "Android System" selbst 30-40%, und alle Nase lang kommt der CPU-Last-Warner in der Statuskonsole. Kurzzeitig bekommt man den weg, indem man den Bildschirm abschaltet, aber die hohe Last dieser beiden Systemservices bleibt. Das Telefon reagiert dann auch merklich träger.

    Was kann man machen? Irgendeinen Taskkiller auf "Motorola Services" ansetzen und vorübergehend abschießen? Der Aufgabenmanager läßt mich ja Systemprozesse nicht beenden.
    Sich root-Zugang beschaffen und beide nicen? (Gib's nice auf Android??)

    Ist das unter der neuen 2.3.4 genauso?


    'n Gruß - ius
     
  2. ius, 19.12.2011 #2
    ius

    ius Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    107
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    24.11.2011
    Phone:
    Motorola Moto X 2014
    Hi!

    Schade, daß keinem so richtig was einfällt, aber ich habe nun selbst weitergesucht und wahrscheinlich auch etwas gefunden.
    Ich habe die "Services" (Einstellungen->Anwendungen->Ausgeführte Dienste)
    aufgerufen und die Taschenerkennung (ist überflüssig und funktioniert eh nicht) und den Wetterdienst abgeschossen.

    Seitdem ist die Systemlast quasi durchgehend nahe Minimum, und ich bekomme den Akku nicht mehr an einem Tag leer. 24h nach der letzten Ladung im "Leistungsmodus" immer noch 70%, trotz viertelstündlichem eMail-Abruf und zwischenzeitlich ausgiebigem Surfen. Reaktionsgeschwindigkeit jetzt durchweg gut.

    Ich lass es mal so laufen, mal sehen, wann ich neu starten muß ;)

    'n Gruß vom ius
     
  3. me!, 19.12.2011 #3
    me!

    me! Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,077
    Erhaltene Danke:
    169
    Registriert seit:
    16.12.2010
    ius bedankt sich.
  4. ius, 19.12.2011 #4
    ius

    ius Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    107
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    24.11.2011
    Phone:
    Motorola Moto X 2014
    Hi me!,

    vielen Dank!

    Ich glaube, das wäre für mich interessant, wenn ich ein zweites Gerät zum Rumprobieren hätte, allerdings ist eher das Gegenteil der Fall, die Möhre hat Garantie und soll zuverlässig laufen, und ich erwarte eigentlich von einem nicht-billigen Telefon, egal mit welcher Firmware, daß ich daran nicht löten oder hacken muß. Und wenn das MS2 mit dieser kleinen Maßnahme vielleicht einen Monat ohne Neustart durchläuft, bin ich damit absolut zufrieden, auch, wenn ich sie jedes Mal wiederholen muß. Mein altes WM6.0-Handy mußte ich wöchentlich neu starten.

    Allerdings glaube ich nicht daran, daß ich das Nostalgieknacksen im MP3-Player mit Bordmitteln beheben kann. Da muß ich noch sehr mit mir hadern, ob ich mich bis nächsten Januar daran gewöhnen möchte.
    Wenn nicht, kann ich ja entweder den Start der beiden Services mitpatchen(?), oder ich gehe mal zum Motorola-Service und _lasse_ mir die aktuelle Firmware draufspielen inkl. Funktionsprüfung......

    'n Gruß - ius
     
  5. ius, 19.12.2011 #5
    ius

    ius Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    107
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    24.11.2011
    Phone:
    Motorola Moto X 2014
    Hi,

    sage/sagt mal,
    ich habe mir die Liste durchgelesen, der InPocketService (Taschenerkennung) ist schwarz markiert, kann also u.U. nicht weg.
    Gibt's eine Möglichkeit, den Start zu verhindern, ohne die Datei gleich zu löschen? Irgendeine Bootup-Sequenz? /etc/rc.d/rc5.d ?
    Nur falls ich doch.... ;)


    Grüßchen, der -ius-
     
  6. Stormbringer, 19.12.2011 #6
    Stormbringer

    Stormbringer Android-Experte

    Beiträge:
    672
    Erhaltene Danke:
    157
    Registriert seit:
    05.09.2011
    Phone:
    Sony Xperia Z1
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Wenn du das Phone rootest und dir TitaniumBackup oder RootUninstaller draufgibst kannst du diverse Apps und Dienste freezen. Sie sind dann noch da können aber nicht gestartet werden bevor du sie defrostest. Wenn du dich im Detail mit der Auslastung beschäftigen willst empfehle ich noch SystemTunerPro. Der besitzt eine detaillierte Log-Funktion die automatisch speichert und das Log weiterführt. Du kannst damit auch die Frequenz bei abgeschaltetem Bildschirm auf Minimum beschränken was ebenfalls massiv Energie sparen hilft.

    Edit: Grad erst gesehen, SystemTunerPro kann alles was RootUninstaller und Titaniumbackup können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.12.2011
  7. C3POID, 20.12.2011 #7
    C3POID

    C3POID Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    191
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    13.12.2010
    Yeah, SystemTunerPro ist der Hammer. Eine meiner Lieblingsapps!

    Wobei ich lieber mit TitaniumBackup backuppe, auch wenn STP das mit anbietet...
     
  8. Stormbringer, 20.12.2011 #8
    Stormbringer

    Stormbringer Android-Experte

    Beiträge:
    672
    Erhaltene Danke:
    157
    Registriert seit:
    05.09.2011
    Phone:
    Sony Xperia Z1
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Ich hab gern so wenig Apps wie möglich bzw. grad so viele wie nötig drauf. Darum find ich es sehr komfortabel, dass es diese AllinOne App gibt. Existiert eigentlich ein Excel-Interpreter für die Log-Dateien?
     
  9. C3POID, 21.12.2011 #9
    C3POID

    C3POID Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    191
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    13.12.2010
    Du meinst, damit nicht alle Informationen nachher in einer Zeile stehen?

    Wäre mir nicht bekannt. Kannst Du ja mal als Feature Request an den Entwickler schreiben.
     
  10. ius

    ius Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    107
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    24.11.2011
    Phone:
    Motorola Moto X 2014
    Hi!

    Also, mit og. Maßnahmen komme ich ca. eine Woche ohne Neustart hin,
    danach passiert dann irgendwas Unvorhergesehenes, oder die Systemlast geht wieder hoch
    (Motorola Services bei >15% Last, Android System >30%),
    .o!:=[ABER]=:!o. man kann das tatsächlich "abschießen" mit Bordmitteln:

    Einstellungen -> Anwendungen -> Anwendungen verwalten -> Aktiv -> Motorola Services

    Das zwangsschließen (man muß offenbar öfter drauftippen, bevor er's macht), fertig, Systemlast sofort wieder normal.
    Allerdings kommt man mit dem "Zurück"-Kringel-Pfeil dann nicht wieder auf den Startbildschirm,
    der scheint nämlich durch das Beenden der "Motorola Services" geschlossen zu werden.
    Mit dem "Häuschen"-Touch-Key lädt er dann aber wieder neu.

    So long, -ius
     
    Amboss bedankt sich.

Diese Seite empfehlen