1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Music-Player inkl. Unterstützung für eigene (!) Cover gesucht

Dieses Thema im Forum "Foto und Multimedia" wurde erstellt von Stuckemuck, 25.06.2012.

  1. Stuckemuck, 25.06.2012 #1
    Stuckemuck

    Stuckemuck Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    6
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    30.01.2011
    Moin zusammen!

    Ich bin seit einiger Zeit dabei, meine Vinyl-Sammlung als FLAC zu archivieren und scanne dafür auch die Cover, Innencover und Label, die ich innerhalb des Ordners für die Audio-Daten in einen Unterordner "Artwork" packe.

    Gibt's einen Music-Player, der mir - neben der Fähigkeit, Dateien einfach aus Ordnern abzuspielen (also nix mit Media-Library oder sonstigem Unsinn) - beim Abspielen der jeweiligen Audio-Dateien auch die entsprechenden Cover-Scans anzeigt? Am liebsten wäre mir eine App, die mich durch die einzelnen Scans blättern lässt. Ich brauche keine Playlisten oder etwas ähnliches (wenn sie dabei sind, kann man's natürlich nicht ändern), sondern möchte nur die Dateien in der Reihenfolge abspielen lassen, wie sie vorliegen und nebenbei die einzelnen Cover anzeigen lassen oder durchblättern.

    Gibt's sowas für Android?
     
  2. nica, 25.06.2012 #2
    nica

    nica Account (auf eigenen Wunsch) stillgelegt

    Beiträge:
    6,418
    Erhaltene Danke:
    1,128
    Registriert seit:
    23.08.2010
    Man kann mehrere Cover in den Tag eines Songs packen. Das ist normalerweise die eleganteste Lösung für Cover (anstatt Extra-Unterordner)

    Dann benötigt man einen Player, der einem auch mehrere Cover anzeigen kann - da weiß ich gerade nicht weiter, da ich nach sowas noch nie für Android gesucht habe. (In Windows gibt es da z.B. foobar2000).

    Player, die Ordner abspielen können, gibt es dagegen in Android so einige, PowerAmp, PlayerPro, Mort Player ... (dazu gibt es ebenfalls mehrere Threads hier im Forum)
     
  3. Stuckemuck, 25.06.2012 #3
    Stuckemuck

    Stuckemuck Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    6
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    30.01.2011
    Hm, das hilft mir nicht viel weiter. Tags bringen mir nix, weil ich die Cover tlw. auch für Bekannte ausdrucke usw. Außerdem ist mir die Qualität dafür eher zu schlecht, da die Cover dann ja qualitativ runtergerechnet werden müssen.

    Da bleibt mir wohl nichts anderes übrig als mich durch die gesamte Palette an Playern zu graben. Ich werd' als erstes auf den englisch sprachigen Boards nachhaken. Vielleicht hat da schon jemand was entsprechendes gefunden. Und dann schaue ich mir als nächstes mal den Mort Player an.

    Trotzdem danke.
     
  4. __W__, 26.06.2012 #4
    __W__

    __W__ Android-Ikone

    Beiträge:
    4,247
    Erhaltene Danke:
    976
    Registriert seit:
    03.04.2011
    Da solltest du dich vieleich mal mit dem PlayerPro Music Player beschäftigen (gibt auch eine Trailversion). Der kann nicht nur Cover aus dem Internet laden sondern auch aus der Gallerie.
    Ansonsten ein durchaus empfehlenswerter Player mit vielen Einstellungen.
    :thumbsup:

    Gruß __W__
     
  5. Stuckemuck, 26.06.2012 #5
    Stuckemuck

    Stuckemuck Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    6
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    30.01.2011
    Danke für den Tipp. Ein Monster-Programm mit wahnsinnig vielen Möglichkeiten.
    Aber ehrlich gesagt, ist das auch nix für mich. Ich gehöre noch zur Generation, die Beilagen von LPs beim Hören durchblättern oder die sich auch für eine Single-Rückseite interessiert :) Ich höre den Kram nicht auf 'nem Mobile mit 4 Zoll Display. Bei mir läuft die Musik auf einem 8,4 Zoll Tablet.
    Mir geht's darum, ein Booklet beim Musikhören auch mal durchlesen zu können. Ich denke, die beste Lösung für mich ist der gulte alte Meridian Player. Bei dem kann ich mit einem Klick aufs entsprechende Cover den PerfectViewer öffnen lassen. Damit kann ich dann ganz bequem das Booklet durchblättern, inkl. gewünschter Vergrößerung der einzelnen Seiten. Ist nur etwas unbequem, weil ich jedesmal wieder auf den Meridian wechsele, wenn ich einen anderen Song abspielen möchte. Aber damit muss ich wohl leben.

    Vielen Dank für die Tipps!
     
  6. __W__, 26.06.2012 #6
    __W__

    __W__ Android-Ikone

    Beiträge:
    4,247
    Erhaltene Danke:
    976
    Registriert seit:
    03.04.2011
    Kann ich sehr gut verstehen :thumbsup: .
    Aber in deinem Fall würde ich mich eher nach einer guten Streaminglösung umsehen - so klein sind FLAC-Dateien auch nicht, und schon gar nicht, wenn noch HiRes-Cover/Booklets "mit im Gepäck" dabei sind. Da wird es auf dem Tablett schnell eng.
    Lieber die Sammlung auf 'nem NAS oder PC ablegen und via DLNA (oder ähnlichem) abgreifen.

    Gruß __W__
     
  7. Stuckemuck, 26.06.2012 #7
    Stuckemuck

    Stuckemuck Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    6
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    30.01.2011
    Nee nee, ich mache das anders. Meine Musik sammle ich auf SD-Karten. Da kann ich beim Tablet dann schnell mal die passende SD-Karte einlegen und schon geht's mir der Musik los (deswegen ist mir das Abspielen aus Ordnern auch so wichtig - nix mit Media-Library oder etwas ähnlichem). Eine 8 GB Karte kostet ja nur noch gut 4 Euro. Da passen schon einige Scheiben, sortiert nach Interpreten, drauf. Allein meine Beatles Singles werden zusammen auf gut 3 - 4 GB kommen. Dann habe ich sie alle komplett zusammen auf einem schnuckeligen Datenträger. Hat auch den Vorteil, dass mein PC nicht die ganze Zeit laufen muss.
     
  8. __W__, 27.06.2012 #8
    __W__

    __W__ Android-Ikone

    Beiträge:
    4,247
    Erhaltene Danke:
    976
    Registriert seit:
    03.04.2011
    Na dann happy happy "SD-Card-Wechseling" :D .
    Das Wechseln wäre mir zu mühselig - war das "Weiße Album" jetzt auf dieser oder doch auf der anderen Karte :confused2: .

    Gruß __W__

    Edit: Ich archiviere meine Musik auch in Flac (aber auf dem PC) und konvertiere dann zur mobilen Nutzung bei Bedarf die gewünschen Songs/Alben nach MP3 und kopiere sie dann (natürlich ohne die Flacs zu löschen :thumbup: ). Die Qualität reicht für das, was ein Mobilgerät/Autoradio an Soundqualität liefert völlig aus. Die Konvertierung dauert für ca. 100 Songs etwa 1-2 Minuten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.2012
  9. Stuckemuck, 27.06.2012 #9
    Stuckemuck

    Stuckemuck Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    6
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    30.01.2011
    Da seh' ich kein Problem - das Weiße Album ist auf der 16 GB Karte mit den Original-Beatles-Scheiben.
    Im Ernst, die Karten stehen natürlich sauber sortiert im Schrank - von suchen also keine Rede. Kann wohl sein, dass ich mir noch extra Cover für die Karten bastele. Wenn Musik, dann bitte nur mit Stil :cool2:
     

Diese Seite empfehlen