1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Musik am und mit dem Androiden machen (nicht wiedergeben)

Dieses Thema im Forum "Foto und Multimedia" wurde erstellt von Android66, 27.01.2011.

  1. Android66, 27.01.2011 #1
    Android66

    Android66 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    65
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    12.12.2010
    Hallo @ all

    ich vermisse apps wie zb Synthyzizer oder ähnliches als app.
    Habt Ihr da schon was gefunden?

    Ich meine nicht Winamp oder Player,sonder wie auf dem Ipad Musikerprogramme!

    Greets
    olaf
     
  2. logical, 02.02.2011 #2
    logical

    logical Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    298
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    29.07.2009
    Gibt es oder wird es eine Art Garageband für Android geben?
    Gibt es evtl einen Support für irgendwelche USB Audio devices?

    Ich schwanke noch zwischen einem Adam und einem Macbook Air 11 Zoll.
    Eigentlich reicht ein Adam, weil ich nicht unbedingt eine Tastatur brauche.

    Allerdings mache ich gelegentlich auch Sound mit freunden, und bei einem Macbook hab ich recording Möglichkeiten, eigenlich hat ein Adam ja auch USB Anschlüsse Audio In fehlt aber glaube ich.

    Kennt jemand ein Tool mit dem man mehrere Tonspuren mit Android verwalten kann?
     
  3. bemymonkey, 02.02.2011 #3
    bemymonkey

    bemymonkey Android-Guru

    Beiträge:
    3,926
    Erhaltene Danke:
    351
    Registriert seit:
    06.12.2009
    Phone:
    Galaxy Nexus
    Willst Du nur aufnehmen? Einfache Aufnahmeprogramme gibt es... allerdings haben die meisten Androidgeräte wohl nur nen Mono Eingang (Mic). Multitracker kenne ich nicht so wirklich für Android...

    Mein Rat als Musiker: Nimm das Macbook und ein Interface...
     
  4. szallah, 02.02.2011 #4
    szallah

    szallah Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,009
    Erhaltene Danke:
    126
    Registriert seit:
    20.11.2009
    Phone:
    Motorola Razr i
    als midi-ccontroller sind android-geräte durchaus brauchbar. da gibt's z.b. fingerplay midi (thesundancekid FingerPlay MIDI). das ist allerdings auf die kleinen bildschirme von smartphones ausgelegt. ob's was vergleichbares für tablets gibt weiß ich nicht.
    für's recording als DAW halte ich sowas aber definitiv für absolut ungeeignet. da beschränkt man nur unnötig seine möglichkeiten um musikalisch kreativ zu sein...
     
  5. logical, 02.02.2011 #5
    logical

    logical Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    298
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    29.07.2009
    Es geht um mehrspur recording und evtl sogar schneiden, mit effekten versehen etc.

    Ich brauche mein Tablet hauptsächlich für Multimedia und Surfen.

    Nur wenn man mal ne Session macht wäre es natürlich toll das Tablet zum recorden zu benutzen.

    Recorder übers eingbaute Mic kenne ich genug, die machen ihre Arbeit auf meinem Milestone aber nur mittelmäßig bis schlecht.

    Ich habe natürlich zuhause mein Ubuntu-Studio stehen, mit dem ich alles machen kann, aber ein Macbook oder Tablet wäre natürlich immer dabei wenn die Sessions woanders stattfinden.

    Akkulaufzeit und nutzbarkeit finde ich bei einem Tablet durchaus besser,
    Klar kann ich zum Surfen und Filmschauen auch ein Macbook nehmen, aber irgendwie macht mich da ein Tablet schon mehr an.

    Soweit ich weiß gibts doch Garageband fürs Ipad und es gibt diverse Soundinterfaces bei meinem lokalen Instrumenten Dealer.

    Sollte doch bei Android auch machbar sein oder?
     
  6. bemymonkey, 02.02.2011 #6
    bemymonkey

    bemymonkey Android-Guru

    Beiträge:
    3,926
    Erhaltene Danke:
    351
    Registriert seit:
    06.12.2009
    Phone:
    Galaxy Nexus
    Wenn ein Tablet in 24bit/96kHz gleichzeitig 16 Spuren aufnehmen könnte, wäre da auch ruckzuck der Akku leer... auch bei nem iPad.

    Macbook! :p
     
  7. logical, 02.02.2011 #7
    logical

    logical Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    298
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    29.07.2009
    Beim recorden darfs ja strom fressen, da ist ja strom da, beim surfen auf der couch ist strom nervig ;)

    Ich bin echt noch am hadern,
    oder ob ich auf mein altes Powerbook was draufhau zum recorden, hmm aber 1,2GHZ PPC ist auch nicht so wirklich geil ;)
     
  8. bemymonkey, 02.02.2011 #8
    bemymonkey

    bemymonkey Android-Guru

    Beiträge:
    3,926
    Erhaltene Danke:
    351
    Registriert seit:
    06.12.2009
    Phone:
    Galaxy Nexus
    Gibt es wirklich für's iPad Mehrspurinterfaces?
     
  9. logical, 02.02.2011 #9
    logical

    logical Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    298
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    29.07.2009
    hmm Mehrspur bin ich mir nicht sicher, ich weiß auf jeden Fall, dass es 2 oder 3 Gitarreninterfaces gibt eins ist das hier AmpliTube iRig

    und ich meine ich hätte letztens im Justmusic ein Ipad mit einer Musiksoftware gesehen, sah so nach Garageband oder Logic oder sowas aus.

    Muss ich nochmal hin und genauer schaun.

    Stimmt aber das müsste ja dann über den Dock Connector laufen, da erkundige ich mich mal.
     
  10. bemymonkey, 02.02.2011 #10
    bemymonkey

    bemymonkey Android-Guru

    Beiträge:
    3,926
    Erhaltene Danke:
    351
    Registriert seit:
    06.12.2009
    Phone:
    Galaxy Nexus
    Das ist ja auch nur ein einfacher Adapter... krieg ich auch in 3 Minuten aus dem Kram hier auf meinem Schreibtisch zusammengelötet. Ich dachte jetzt an ein Interface, welches wirklich am Dock anschluss des iPads angeschlossen wird und digital überträgt.
     
  11. fant0mas, 02.02.2011 #11
    fant0mas

    fant0mas Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,206
    Erhaltene Danke:
    132
    Registriert seit:
    22.02.2010
    eine Frage kannste Dir selbst beantworten:

    das iPad hat "Garageband" und "Logic"-ähnliche Apps, ja - beides sind (mittlerweile) Apple-Softwareprodukte.

    Android ist der ERZFEIND von iOS... also wird´s das eher nicht geben ^^

    generell sieht´s leider so aus, dass Android schlicht und ergreifend nicht fürs Musik MACHEN geschrieben wurde, mir wurde mal auf Anfrage von einem Dev mitgeteilt dass bestimmte Funktionen für gleichzeitige Audio-Ausgabe und -Aufnahme einfach fehlen, es lässt sich superschlecht synchronisieren und wird einfach bei bisherigem Stand niemals gescheit laufen.

    Also, von Musiker zu Musiker - zu dem Zweck: Finger weg. :-(
     
    logical bedankt sich.
  12. logical, 02.02.2011 #12
    logical

    logical Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    298
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    29.07.2009
    also dass garageband nicht auf android kommt war mir schon klar ;)

    aber, dass grundlegend was fehlt ist natürlich ne aussage die wichtig ist, danke
     
  13. bemymonkey, 02.02.2011 #13
    bemymonkey

    bemymonkey Android-Guru

    Beiträge:
    3,926
    Erhaltene Danke:
    351
    Registriert seit:
    06.12.2009
    Phone:
    Galaxy Nexus
    Ich meine dass zumindest die für Low Latency Audio wichtigen Sachen mit 2.3 nachgerüstet wurden... zu Multichannel habe ich aber nichts gehört.
     
  14. fant0mas, 03.02.2011 #14
    fant0mas

    fant0mas Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,206
    Erhaltene Danke:
    132
    Registriert seit:
    22.02.2010
    stimmt, kann natürlich sein dass das mit kommenden updates verbessert wird - da weiss ich nix von.
     
  15. szallah, 03.02.2011 #15
    szallah

    szallah Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,009
    Erhaltene Danke:
    126
    Registriert seit:
    20.11.2009
    Phone:
    Motorola Razr i
    selbst wenn es besser wird, die geräte sind nicht für sowas ausgelegt. hier fiel ja z.b. die sache mit den 24bit/96KHz... die rohdaten für solche audiostreams sind ja auch ziemlich happig im datenverbrauch. da ist selbst ne 16gb sd-karte ruckzuck voll wenn man 4 spuren gleichzeitig aufnehmen will...
    und ich persönlich bin der überzeugung, dass man mit so nem gerät nicht wirklich komformatbel arbeiten kann. ja, also midi-controller in form eines lemur-nachbaus sicher sehr interessant. aber das gerät selbst als kleine DAW zu benutzen macht wahrscheinlich die wenigsten glücklich.
     
  16. bemymonkey, 03.02.2011 #16
    bemymonkey

    bemymonkey Android-Guru

    Beiträge:
    3,926
    Erhaltene Danke:
    351
    Registriert seit:
    06.12.2009
    Phone:
    Galaxy Nexus
    Ich denke auch, dass so ein Tablet sich höchstens als Frontend für ne echte DAW (z.B. per VNC) eignet... könnte mir schon vorstellen, mitm Tablet aufm Arm im Proberaum oder Studio rumzutanzen, obwohl mein Laptop eigentlich am Interface hängt. Dazu bräuchte man aber eigentlich was Besseres als VNC...
     
  17. logical, 03.02.2011 #17
    logical

    logical Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    298
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    29.07.2009
    Da bin ich jetzt erstmal überzeugt, dass ein Tablet nix als DAW ist.

    Meint ihr ich bekomme ein G4 Powerbook für sowas fit?

    1,5 GhZ
    1250 RAM

    oder ist das hoffnungslos veraltet (früher hat man mit sowas doch auch aufgenommen)
     
  18. bemymonkey, 03.02.2011 #18
    bemymonkey

    bemymonkey Android-Guru

    Beiträge:
    3,926
    Erhaltene Danke:
    351
    Registriert seit:
    06.12.2009
    Phone:
    Galaxy Nexus
    Kommt wohl stark auf die Software und erwünschtes Format/Spurenanzahl an...

    Für 24/96 und 10+ Spuren mit Real-Time Effekten auf Pass-through-Monitoring Spuren sollte's schon ein Core 2 Duo oder schneller sein... und ne schön schnelle Festplatte.
     
  19. logical, 03.02.2011 #19
    logical

    logical Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    298
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    29.07.2009
    Ich oute mich, dass ich bis jetzt noch wenig Ahnung vom Recording hab, aber das hier ist eins der Dinger für Ipad, dass ich gesehen hab.

    MIDI Mobilizer | Line 6
     
  20. bemymonkey, 03.02.2011 #20
    bemymonkey

    bemymonkey Android-Guru

    Beiträge:
    3,926
    Erhaltene Danke:
    351
    Registriert seit:
    06.12.2009
    Phone:
    Galaxy Nexus
    MIDI? Was soll er mit MIDI?

    Er will ja aufnehmen und nicht Keyboards fernsteuern :p
     

Diese Seite empfehlen