1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Nandroid-Backup am PC mounten!?

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Motorola Milestone" wurde erstellt von KurrKurr, 20.02.2010.

  1. KurrKurr, 20.02.2010 #1
    KurrKurr

    KurrKurr Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    143
    Erhaltene Danke:
    24
    Registriert seit:
    16.01.2010
    Phone:
    Motorola Milestone
    Hi Leute!

    Ich versuche grade eine Kopie meines Komplettbackups auf dem PC zu mounten, damit ich ein wenig im System herumgraben kann (so ohne Risiko und so ;) ).

    Jetzt stehe ich vor dem Problem, dass Ubuntu das YAFFS2 Filesystem nicht standardmäßig mounten kann.

    Gut; Hab mir dann von [cvs] Index of /yaffs2 den Tarball gezogen, kompiliert (mit "make clean", "make") und dann das Modul einfach geladen (insmod yaffs2.ko).

    Nach einem Blick auf /proc/filesystems schien alles OK zu sein. Das YAFFS2 Modul scheint auf und sollte einsatzbereit sein.

    Nur wenn ich jetzt versuche einen Teil des Nandroid-Dumps zu mounten kommt folgendes:
    Code:
    christoph@Christoph-LX:~$ sudo -s
    [sudo] password for christoph: 
    root@Christoph-LX:~# mount -t yaffs2 -o loop /media/Backup-Drive/Milestone/2.0.1-DACH-root-busybox_sys_bin-tweaked-play/system.img /media/mssys/
    mount: wrong fs type, bad option, bad superblock on /dev/loop0,
           missing codepage or helper program, or other error
           Manchmal liefert das Syslog wertvolle Informationen – versuchen
           Sie  dmesg | tail  oder so
    
    root@Christoph-LX:~# 
    
    Ich versuche also das Image in /media/Backup-Drive/<usw...>/ nach /media/mssys/ zu mounten. Irgendwie geht das aber nicht.

    Was mache ich denn da falsch?

    MfG Chris

    Edit: Ich kann den Dump von meiner App2SD-Partition ganz regulär mit "mount -t ext2 /blabla/app2sd.img /media/mssys/" mounten... nur mit den YAFFS2-Images will das nicht klappen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2010
  2. KurrKurr, 20.02.2010 #2
    KurrKurr

    KurrKurr Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    143
    Erhaltene Danke:
    24
    Registriert seit:
    16.01.2010
    Phone:
    Motorola Milestone
    Nach einiger Recherche bin ich darauf gekommen, dass das gar nicht so einfach ist... Nandroid sichert mit dem verwendeten Dump-Tool nämlich die sog. oob-Daten nicht mit, die aber benötigt werden, wenn man auf ein gemountetes nandsim-Laufwerk mittels nandwrite das Image draufschreiben will...

    Ich halt euch auf dem Laufenden, ob ichs hinbekomme... (außer natürlich, es kennt jemand eine Lösung).

    Chris
     
  3. majuerg, 21.02.2010 #3
    majuerg

    majuerg Android-Guru

    Beiträge:
    2,921
    Erhaltene Danke:
    595
    Registriert seit:
    29.05.2009
    b.pwned bedankt sich.
  4. KurrKurr, 21.02.2010 #4
    KurrKurr

    KurrKurr Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    143
    Erhaltene Danke:
    24
    Registriert seit:
    16.01.2010
    Phone:
    Motorola Milestone
    Das hab ich auch schon gefunden, jedoch nicht probiert, da man auf der Seite lesen kann:
    Außerdem hätte ich viel lieber die Möglichkeit, am System bzw. generell am Stein komfortabel vom PC aus herumzuspielen. Sprich Dateien, etc. am PC manipulieren und dann das Image wieder einspielen.
    Gut, wenn man dabei was versaut, hat man ja im Normalfall ein funktionierendes, möglichst aktuelles, komplettes bzw. selektives Backup, das man zur Not einspielen kann (auch nach RSD Liete, wenn erforderlich...).

    Also mit "nur" entpacken bin ich leider nicht zufrieden. Ich war/bin nämlich von der Linux-methode Dateisysteme zu verwalten echt beeindruckt. Da dachte ich mir: "Wenns ja so einfach geht, warum dann nicht einfach das Milestone-Image einhängen und basta... Naja... so hat sich das halt der kleine Christoph vorgestellt ;)

    MfG Chris
     
  5. herrlado, 22.02.2010 #5
    herrlado

    herrlado Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    390
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    26.10.2009
    Zur Info: Ich habe gerade mit unyaffs nandroid system backup erfolgreich entpack.
     
    b.pwned bedankt sich.
  6. KurrKurr, 22.02.2010 #6
    KurrKurr

    KurrKurr Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    143
    Erhaltene Danke:
    24
    Registriert seit:
    16.01.2010
    Phone:
    Motorola Milestone
    Sehr cool! Werd mir das vielleicht auch mal ansehen. Nur wenn mans entpackt, kann mans ja nicht wieder zurückspielen, oder?

    Denn das wäre ja eig. mein Grundgedanke gewesen.

    Chris
     
  7. herrlado, 22.02.2010 #7
    herrlado

    herrlado Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    390
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    26.10.2009
    Ich weiß nicht woher das stammt, aber in dem Verzeichnis von unyaffs
    habe ich noch
    mkfs.yaffs2.arm und mkfs.yaffs2.x86 rumliegen. Damit kann man
    a. auf dem Android selbst beliebiges Verzeichnis als yaffs Image erstellen (mkfs.yaffs2.arm)
    b. Auf dem Linux PC beliebiges Verzeichnis als yaffs Image erstelle (mkfs.yaffs2.x86)

    Als ich damals noch kein Gerät hatte, habe ich ein Programm entwickelt und ich brauchte mal unbedingt das modifizierte system.img von dem EMULATOR.
    Ich habe mich in den Emulator über adb eingeloggt, dort mittels mkfs.yaffs2.arm system.img erstellt, dann auf dem PC entpackt, modifiziert und wieder eingepackt. Fertig!
    Schau doch mal ob diese Tools in dem Projekt(unyaffs) enthalten sind. Wenn nicht, lade ich es für dich gerne hoch!

    Gruß,
    Lado
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2010
  8. KurrKurr, 22.02.2010 #8
    KurrKurr

    KurrKurr Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    143
    Erhaltene Danke:
    24
    Registriert seit:
    16.01.2010
    Phone:
    Motorola Milestone
    Habs mir angesehen. Es funktioniert sehr gut. Leider sind die Packprogramme nicht Teil des Projektes. Ich werd mal danach googeln. Wenn ich nichts finde, melde ich mich noch mal.

    Danke vorab, Chris

    Edit: Habs gefunden. Die meisten Quellen, darunter auch die (wahrscheinliche) Herkunftsquelle sind schon down. Hab aber hier noch einen Mirror gefunden: http://jiggawatt.org/badc0de/android/index.html
    Chris


    Edit2: Ich kann/könnte jetzt also diverse Imageteile des nandroidbackups hernehmen, verändern und im ADBRecovery-Modus mit "dd if=/sdcard/irgendeinimage.img of=/dev/block/mtdblockXX" das Ganze wieder einspielen... cool. Werde das noch Mal ausprobieren, bevor ich den Titel des Threads zu "... [SOLVED]" ändere.

    Edit3: Mittels "unyaffs" lassen sich die Images nur teilweise entpacken: boot, bpsw, misc und recovery liefern nur "broken image file". Diese Methode funktioniert als auch nur begrenzt, aber solange man data und system bearbeiten kann... ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2010
  9. alexalbion, 05.03.2010 #9
    alexalbion

    alexalbion Neuer Benutzer

    Beiträge:
    10
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    03.09.2009
    hast du nun schon ne lösung für yaffs ? Unyaffs ist ja gut und recht, aber funktioniert eben nur begrenzt.
    Ich habe selber ubuntu drauf und möchte auch zugreifen können als ob es ein laufwerk wäre
     
  10. Schemen, 01.11.2010 #10
    Schemen

    Schemen Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    322
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    11.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 01.11.2010
  11. TimeTurn, 03.11.2010 #11
    TimeTurn

    TimeTurn Foren-Inventar

    Beiträge:
    15,113
    Erhaltene Danke:
    2,894
    Registriert seit:
    01.05.2010
    Phone:
    Huawei Nexus 6P
    Tablet:
    Sony Xperia Z2 Tablet
    Ja, die data.img sollte für unyaffs kein Problem sein. Ich hab hier irgendwo mal das Windows-Binary gepostet, das musste man nur per Öffnen mit mit dem IMG-Dateityp verknüpfen, dann hatter per Doppelclick die Datei ins aktuelle Verzeichnis entpackt. Bin nur gerade mit dem Stein am tippen und erspare mir daher die Suche :)
     

Diese Seite empfehlen